BITKOM: Handy-Nutzung stieg 2008 um 10 Prozent

Telefonie Aus einer Erhebung des Branchenverbandes BITKOM geht hervor, dass die Handy-Nutzung in Deutschland immer mehr zunimmt. Allein im Jahr 2008 stieg die Handy-Nutzung gegenüber dem Vorjahr demnach um rund 10 Prozent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
komisch, mein handy hab ich 2008 verloren...
 
@polipoli: Handy ist ja nicht weg, hat jetzt eben ein anderer.
 
Ich D1 + Freundin D1 + Flatrate = Stundenlang telefonieren :P
 
@Faker: such dir n hobby
 
@Faker: Ich Haus + Freundin Auto = nächtelang Spaß ganz ohne Telefon :P
 
@Faker: Und das hilft?
 
@Faker: Die hat dich ja ganz schön Weichgekocht.
 
Joa durch aufgedrängte Verträge hab ich dann auch bald ein Imperium, gell Mobilfunkanbieter? Tzz.
 
@Michael530: Kannste Deinen geistigen Erguss mal irgendwie in Details kleiden? Wem wird was aufgedrängt?
 
@mcbit: Mein "geistiger Erguss" war jetzt auf die Werbeanrufe wo vielen alten Leuten unnütze Verträge (meist DSL aber auch Handyverträge) aufgequatscht werden. Da ist es ja dann kein Wunder das sowas stark zunimmt. :)
 
@Michael530: Is doch totaler quatsch. Jene Omis und Opis, denen sowas einfach so aufgequatscht wird, wobei sie das eigentlich nicht wollen, die nutzen den Murx dann wahrscheinlich eh nicht, sondern lasses es rumliegen. Mit deinem DSL Murx genau das Selbe, nur weil sie ihn haben heißt das nicht, dass sie den auch nutzen. Sprich, wie bei deinem Handygebrabbel, steigt nur durch den Anschluss an sich nicht die Internetnutzungszeit.
 
"[...]Daher liegt die Zahl der Gesprächsminuten, die aus Mobilfunknetzen abgehen, seit 2006 deutlich über der Summe der dort ankommenden Minuten", so Scheer weiter." Der Mann is echt schlau, da wär ich nicht drauf gekommen. Nachdem zB von KabelBW aufs Handy 16ct kostet und in meinem Fall vom Handy auf´s Festnetz 13ct(Medion Mobile)
 
@Daniel88: Und in meinem Fall sogar nur 5 cent die Minute ( Crash-Tarife von Debitel) mfG Ex!Li
 
Das sind nur die Insolvenz'ler aus der Krise! Meistens sind die Handy's noch am laufen, wenn der Festnetz-Anschluß schon lahmgelegt ist. Die Mitteilungsbedürftigkeit, das man kommend schwer zu erreichen sei, tut dabei das Übrige.
 
@Hellbend: ROFL! Dickes + :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen