Skype: eBay-Tochter bald wieder in alten Händen?

Wirtschaft & Firmen In den vergangenen Monaten kamen immer wieder Gerüchte auf, wonach das Online-Auktionshaus eBay seine VoIP-Tochter Skype verkaufen möchte. Nun zeigen anscheinend die Skype-Gründer Niklas Zennstrom und Janus Friis Interesse an einem Kauf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Offtopic: FROHE OSTERN an alle !!!!
 
@Elvenking: =dir auch!!!" dummes minus gedrücke!!!=
 
@cola3grad:
Tja so ist es halt wenn einige auf alle Buttons drücken die da sind.
Dir auch Frohe Ostern
 
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe: Die selben Leute die es jetzt für gut 1,7 Mrd. kaufen wollen haben es damals für 2,6 bzw. 3,1 Mrd verkauft. Wenn Sie jetzt Finanzinvestoren suchen schliesse ich daraus, dass sie nichtmal mehr 1,7 Mrd von den damals 2,6 bzw. 3,1 haben. Wahrscheinlich sehe ich das etwas primitiv, aber die müssen ja mächtig einen drauf gemacht haben!
 
@michael_dugan: Solche INvestitionen tätigt man einfach nicht alleine. Man verteilt das Risiko etwas. Evtl. sind 2-3,5 Milliarden auch angelegt. Oder sie waren vielleicht auch angelegt und sind dank Börsencrash futsch. Ich tippe aber auf ersteres.
 
@Demiurg: Solange keine Staaten als Investoren tätig werden und dafür Schnittstellen von Skype bekommen...
 
@michael_dugan: warum sollen sie auch ihr eigenes geld investieren wenns genug andere gibt die ihr geld hergeben wollen... die bekommen dann 10-15% risiko verzinsung und wenn das unternehmen 30% gewinn zum eingesetzten kapital fährt haben die immer noch 15% ohne risiko. ... so ähnlich läuft der hase :-)
 
............ . .................. . ............. .. .......... ................... ............ ....... . ... . . .... ..
 
@michael_dugan: Die Finanzkrise kam dazwischen :-)
 
@michael_dugan: Das der Finanzmarkt im letzten dreiviertel Jahr dank einer Finanzkrise leicht eingebrochen ist und so manche Anlage nur noch einen Bruchteil ihres ursprünglichen Wertes wert ist, hast Du aber schon mitbekommen, oder?
 
Vielleicht kommt dann ja eine neue Version die nicht mehr so aufgeblasen und optisch häßlisch ist wie die 4er. Am besten eine die so nett aussieht wie die unter OSX - die ist nämlich rank und schlank und bietet trotzdem alle Funktionen der 4er unter Windows + noch ein paar ältere, sehr nützliche Funktionen welche auf unerklärliche Art und Weise in der 4er entfernt wurden wie "kontakte senden".
 
@levellord: Stimme ich voll zu. Aber leider ein trauriger Trend - man schaue sich nur ICQ 6 oder den Windows Live Messenger an. Die machen eine gleiche schlechte Figur. Bei diesen beiden kann man allerdings zu guten Alternativen greifen, das geht bei Skype leider nicht...
 
@Special: ICQ und WLM zu vergleichen ist schon ganz schön frech. Vor allem WLM 9. Überladen???
 
fohe ostern

eventuell kommen dann wieder die skype casts zurück *g*
 
Ich verstehe auch nicht, was ebay mit skype damals vor hatte. Die Portale wie ebay(.de) oder auch mobile sind doch 2 völlig andere Gebiete. Vermutlich wurde drauf spekuliert, dass Paypal als Bezahltdienst da eine Brücke schafft und Zuwächse beschert. Aber bei den meist kostenlosen skype Diensten waren diese wohl geringer als gedacht!
 
@Nelson2k3: Ideen Furz der zuständigen Manager, ist bei uns im Geschäft auch nicht unüblich. Frohe Ostern!
 
Cool, die neue Quellenangabe find ich gut: "eine mit der Situation vertraute Person". Mit der Situation vertraut waren von kurzem doch schonmal welche :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay