BITKOM: Immer mehr Deutsche kaufen Musik im Web

Musik- / Videoportale Einer aktuellen Erhebung des Branchenverbands BITKOM zufolge, ist die Zahl der Deutschen, die bereits Musik im Internet erworben haben, weiter gestiegen. Elf Millionen Bundesbürger haben demnach mittlerweile Musik im Internet gekauft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für eine Überraschung, da wäre ja niemand darauf gekommen...
 
kleiner schreibfehler: "...Keder vierte Internet-Nutzer aus Deutschland..."
Topic: Die Preise sind momentan zwar teilweise noch recht hefig, aber viele verabschieden sich ja mittlerweile von diesem DRM-Mist, einzelne Lieder hab ich selber schon im Internet gekauft... wuerde ich auch mehr machen, wenn die Preise stimmen :)

Allerdings muss ich gestehen, das neue Prodigy Album hab ich mir im Laden als "datentraeger" (muhha, was fuer ein Wort^^) gekauft, so richtig mit CD-Huelle, und Booklet^^
 
@Psylix: Absolut das neue Prodigy Album musste in maximaler Qualität sein hab mir aber gleich die Limited Edition gegönnt mit CD´s, Platten, Stickern und was ich am geilsten fand Schablonen zum Sprayen ^^
 
Immer mehr Menschen verhungern. Immer mehr Menschen verdummen. Immer mehr Menschen .... und?
 
@Nixwisser: Immer mehr... Trolle.
 
Für mich keine Überraschung. Endlich hat man mehrere Download-Shops zur Auswahl, die auch wirklich Qualität liefern und keinen DRM-Mist verwenden. Daher steigen auch mehr Menschen auf die "legalen" Möglichkeiten um.
 
<<"Jugendliche nutzen offenkundig mehr Privatkopien oder Tauschbörsen", schlussfolgert Berg.>> Komisch, das Wort Raubkopier-Terrorist kommt gar nicht vor. O_o Die Schlussfolgerung muss mal jemand verstehen. Vielleicht haben die sog. Jugendlichen einfach nicht genug Geld, um die horrenden Preise mancher Labels bezahlen zu können. Wobei die derzeitige Entwicklung wohl auch das in den Griff bekommt. Die Preise werden schließlich immer moderater. Kann auch daran liegen, dass keine Lizenzgebühren für DRM Mechanismen auf die Musiktitel entfallen. Dann kann sich auch die nicht oder noch nicht so lange arbeitende Bevölkerung endlich Musik leisten.
 
ich weiß garnicht mehr wann ich mir das letzte ma ne cd gekauft habe xD

liegt wohl auch eher daran das diese musik nicht im laden gibts
 
@cRaCkEr_oN_tOuR: Nordperuanischer Kehlkopfgesang von 1982 bis 1994?
 
@John Dorian: Möglich, der Duden wars auf jeden Fall nicht.
 
War letzens nicht eine Meldung, das der Kauf von Musik im Internet zurückgegangen ist, oder vergleiche ich jetzt Äpfel mit Birnen?
 
@mschatz: Hauptsache Obst.
 
... persönlich kaufe ich heute nur noch alle 2 Jahre die neuste CD meines Lieblingsbarden - sonst nichts! In der Zwischenzeit höre ich Radio oder erfreue mich an meiner alten Plattensammlung (ausschließlich 70er und 80er) ...
 
@Thaquanwyn: Hast Bilder davon? Das ist doch äußerst interessant. :-)
 
Wenn es mehr so Angebote gibt wie Amazon mit 5 Euro pro Album dann kann man mal darüber reden :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen