Spielemagazin Shooterplanet flieht in die Schweiz

Internet & Webdienste Das deutschsprachige Gaming-Magazin 'Shooterplanet' ist in die Schweiz umgezogen. Dem gingen mehrere Zensur-Vorschriften durch deutsche Jugendschutzbehörden voraus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und auch heute wieder die (fast) tägliche News zu Killerspielen! Bin ich froh in Österreich zu wohnen, denn hier gibts (noch) keine Regelungen bezüglich Killerspielen! Echt schlimm was hier grad passiert!
 
@andreass4: Warts nur ab, bei der täglichen Dauerpenetration durch die bundesdeutschen TV-Kanäle, würde es mich nicht wundern, wenn auch in Österreich bald ähnliche Gesetze beschlossen werden. Ich erinnere in dem Zusammenhang an die Novellierung des Sicherheitsspolizeigesetzes, die auch ohne jegliche Diskussion, spät in der Nacht vom Parlament durchgepeitscht wurde. Begründet hat das der damalige Innenminister unter anderem mit dem, was in Deutschland diesbezüglich so geplant ist. Der Witz bei der Sache ist ja aber: Währen man in Deutschland noch immer diskutiert, sind in Österreich überbordende Voratsdatenspeicherung und wahllose Zugriffsmöglichkeiten auf Verbindungsdaten längst Realität.
 
@andreass4: warte mal ab bis der erste jugendlich der auch sogenannte "Killerspiele" gezockt hat mal bei euch amok läuft, dann geht es auch bei euch los... ist aber schon irgendwie merkwürdig das deutschsprachige länder mit so gut wie keiner Jugendschutzregelung so wenig amoklaufende jugendliche haben... komisch
 
@andreass4: Du selbst hast aber - vielleicht auch unbewußt - schon die Sprachregelung für dich übernommen und benutzt das (Un-)Wort "Killerspiele" bereits ohne Anführungszeichen. Denk mal drüber nach.
 
@DON666: Spiele in denen gekillt wird. Was ist an dem Wort so falsch?! Oder wird zB. in Resident Evil mit der Kettensäge nur Salami geschnitten?
 
@Kugelsicher: In Resident Evil gibts ne Kettensäge o_0
 
@Motverge: Etwa nicht? http://tinyurl.com/cdyfxx
 
@Der_Heimwerkerkönig: Braun ... brauner ... äh ... Austerlitz. :)
 
@Kugelsicher: erstens ist das nur ein gegner und zweitens käme es mir ziemlich komisch vor wenn ich demnächst in spielen mit wattebällchen beworfen werde
 
@Sohoko: da kann ich dich beruhigen, auch wenn wir in österreich nicht die qualitativ besten medien haben, so haben sogar die zu 95% überrissen, das nicht das "killerspiel" schuld ist, sondern wohl eher die erziehung....
 
@Sohoko: Man sollte lieber die Frage stellen, wieso es in Österreich keine Amokläufe gibt, obwohl die achso bösen Spiele überall erhältlich sind. Aber dann käme man vielleicht auf die Antwort, dass die Jugendgewalt in Deutschland doch nicht mit Verboten von Medien zu lösen ist.
 
@andreass4: Was ich einfach so unfair finde, ist dass selbst nach dem jüngsten Amoklauf, das Mittel zum Zweck, nämlich die Waffen, kaum im Gespräch sind. Immer sind die Spiele schuld. Da wird das Intel Friday Night Game abgesagt, aber die Waffenmesse findet statt. ____ Hab gerade das hier gelesen: http://www.zeit.de/news/artikel/2009/04/08/2769448.xml __ Ich könnt heulen, wenn man da lesen muss, das über die Sicherheit in den Gerichtsgebäuden nachgedacht werden muss, anstatt das Problem an der Wurzel, nämlich der Besitz von Waffen, gepackt wird. Alles Augenwischerei, weil keiner den Arsch in der Hose hat, das aktuelle Waffengesetz zu ändern :-(
 
So werden es wohl viele Seiten machen wenn sie hier auf zu viele Hindernisse stoßen und auf Userseite wird es wohl bald massenhaft VPN Zugänge geben. Vorbei ist es dann mit dem beobachten von Leuten auf einfache Art und Weise!
So ist es wenn Leute einfach Gesetze machen ohne sich dem eigentlichem Problem zu stellen.
 
Die Kids haben sich die Spiele doch sowieso immer gesaugt, wenn ich an meinen Neffen denke mit seinen Rapidshare, Usenet und FTP Zugängen... Da ändert sich auch das Verkaufsverbot oder die schärferen USK Kontrollen nicht.
 
@John Dorian: ein dickes PLUS von mir. Genau so wirds werden, Frauen und Herren Politiker!
 
@John Dorian: genauso ist es oder für die 16 Jährigen die in der Ausbildung sind und ein eigenes Bankkonto haben können siches einfach wie oben gesagt aus Österreich über Online Shops kaufen dank EU kein Problem
 
Ausgezeichnet! Halte ich für eine der Situation sehr angemessene Reaktion.
 
schon wieder setzt eine Flucht Verfolgter aus Deutschland ein ... oh mann - ist das Demokratie??
 
@JU.Ki-oh: heul net, geh im september wählen.
 
@Forum: ich wähle immer ... und shoote auch :-) aber wer würde was ändern? ...
 
@JU.Ki-oh: na da sind wir schon zu zweit :-) Ja das wer ist nicht einfach.....aber so wie es jetzt ist gehts auch nicht...ich sag nur Hr. Herrmann und co.
 
@Forum: Protestwahl? schonwieder? hab schon die letzten 2 mal protestwahl gemacht. aber nun wird mir auch die FDP zu gefährlich ^^
 
@Forum: und wenn willsten wählen es sind doch eh immer die gleichen und die vllt was ändern könnten will meine stimme nicht geben weil die noch gar in der lage sind ein land zu regieren also ist deine aussage völlig nutzlos
 
@303jayson: Dann müsste mal eine Revolution her .
 
@JU.Ki-oh: Jaja die guten Alten Zeiten kommen wieder. Fehlt nur noch die gute alte Schwarz/weiss/rot Flagge =)) Dann ist Deutschland wieder da wo es NSD..ähhh "Demokratischen Parteien" haben wollten. Das is schon heftig wie unter dem Vorwand des Jugendschutzes ein Land wieder dem Faschismus nahegebracht wird. Einfach nur ein unendliches Trauerspiel... man kann ja nedmal wählen gehen, weil es ja kaum alternativen gibt.
 
Btw. Rapidshare ist auch in der Schweiz ,-)
 
@bluefisch200: aber die server stehen in deutschland :D shooterplanet server stehen auch inner schweiz :D
 
OT: Ich sehe schon kommen, das eine Frau von der Leyen nun daherkommt und sagt, wir müssen nun noch andere Seiten mit einer DNS Sperre versehen, es nimmt alles seinen Lauf, und wir merken es "vielleicht" erst wenn es zu spät ist.
 
@Gothie: ach mach dir keine Sorgen....dieselben die Sprerren fordern arbeiten auf der anderen Seite an DNSSEC was die selbst beschlossenen Sperren wieder aufhebt......Politik im Wahljahr halt :-)
 
Also das kanns nicht sein wir werden ja in allen dingen nur noch eingeschränkt was kommt als nächstes?
 
@urbanskater: Bratfett verbot wegen Fettleibigkeit.
 
@Tofte: Glaub ich nicht denn das alte frittenfett wird noch benötigt für die kosmetik industrie :).
Wenn einige frauen wüßten das sie sich das alte pommes fett ins gesicht schmieren oha :).
 
@Carp: *flatsch* Die Pampe ins Gesicht, und schon kommt se an: "Schatz, bin ich schön?" Joah, stinken tuts aber trotzdem *duck und weg* xD
 
Vor ca. 70 Jahren mussten Leute auch schon mal aus Deutschland fliehen. Heut zu Tage verstecken sich die Faschisten hinter dem Jugendschutz und statt Bücher werden Digitale Medien verboten/verbrannt.
 
@DrJaegermeister: Mein Lehrer hätte jetzt gesagt "Thema verfehlt 5 setzen!" Unsere Politiker als Faschisten zu bezeichnen schießt meiner Meinung nach weit über das Ziel hinaus.
 
@klausing: Die Methoden mit damals sind identisch, eine Kunst wird als abartig bezeichnet, Hatz betrieben gegen eine ganze Bevölkerungsgruppe und diese auch noch als potenzielle Gewaltverbrecher diffamiert. Die ersten flüchten schon und es werden weiteren folgen. Wer so handelt der hat den Titel "Faschist" 100%ig verdient.
 
@klausing: Stimmt etwas hart gesagt aber was dein lehrer sagt interessiert wohl auch keinen :)
 
@DrJaegermeister: Für den Vergleich von Jugendschutz mit dem größten Verbrechen der Menschheit, sollte man dir links und rechts einen um die Löffel geben und du dich 3 Wochen dauer schämen. Zu welchen abstrusen Vergleichen versteigt ihr Zocker Dödel euch denn als nächstes?! "USK Gängelung" ist wie der Befehl zum Betreten der Gask*mmern oder das Indizieren bzw. Schneiden von Spielen ist mit der Pogromnacht vergleichbar?! Jungs, zockt einfach weiter eure virtuellen Tötungs-Spielchen aber haltet zum Thema Judenverfolgung und Vergleiche dieser Art am Besten einfach die Schn*utze.
 
@Kugelsicher: (+)
 
@Kugelsicher: Was du Jugendschutz nennt ist in Wahrheit nur noch ein System das Kunst die ihr nicht gefällt auf biegen und brechen verbieten will mit dem fadenscheinigen Argument Kinder schützen zu wollen. Doch wer schützt uns Erwachsene vor diesen Faschisten?
 
@DrJaegermeister: Wie oft willst du das, in diesem Zusammenhang völlig unpassende Wort Faschisten denn noch in den Mund nehmen? Ist es etwa kein Jugendschutz, wenn man Kinder(!!) vor dem Betrachten von Kettensägen-Abschlacht-Szenen aus zB. RE 5 ZUMINDEST VERSUCHT zu bewahren? _ http://tinyurl.com/cdyfxx _ Oder geht auf Shooterplanet, wenn ein Kind dort drauf geht, sofort automatisch der Bildschirm aus?! Aber ich weiß, in dem Fall sind natürlich AUSSCHLIEßLICH die Eltern Schuld, dass sie es nicht schaffen, jede Sekunde des Lebens ihres Filius zu überwachen.
 
@Kugelsicher: Klar ist es die schuld der Eltern, die Kinder haben nix im Internet zu suchen. Wenn die Eltern der Meinung sind es wär OK, dann ist denen ihr Problem. Ist immer wieder das selbe, unfähige Eltern zeugen Kinder, sind nicht in der Lage ihrer Aufsichtspflicht nachzukommen und schreien dann nach Vater Staat. Was ein armseeliges Pack. Dabei raffen sie es nicht einmal das die Taten ihrer Psycho Kids auf ihrem eigenen Mist gewachsen sind und sie selbst das Problem sind.
 
@DrJaegermeister: Wer die Verfolgung der Juden mit der derzeitigen Debatte um "Killerspielen" gleichstellt, ist der lebende Beweis dafür, dass man durch Computerspiele verblödet.
 
@DrJaegermeister: Also ich würde dir ja gerne zustimmen, aber die Art und die Mittel die du dafür verwendest sind meiner Meinung nach übertrieben. Eltern könnten und sollten auch mehr tun. Sie sollten nicht einfach den Sprössling ein PC hinstellen und dann sagen "viel spass damit". Sie sollten sich vorher damit beschäftigen und div. Schutzmechanismen einbauen, wie z.B. eine Whitelist fürs Internet. Wenn der Junge auf eine bestimmte Seite möchte bzw. diese braucht kann man diese Seite vorher prüfen und dann auf die Whitelist setzen. Das ist bei weiten nicht zuviel verlangt. Eltern achten in der Regel doch auch drauf das sich der Knabe keine Pornos reinzieht. Es stimmt auch, wir haben den mit härtesten Jugendschutz in Europa, zum leitwesen vieler erwachsener Spieler. @Kugelsicher: Genau dies würde sich mit einer Whitelist verhindern lassen. So eine Whitelist ist einfach zu erstellen, es kostet blos Zeit die Eltern ungerne von ihrer Freizeit opfern. Dazu sag ich dann aber, selber schuld liebe Eltern das ihr so eure Aufsichtspflicht vernachlässigt. Zumindest auf den Heimischen PC sollte dies kein Problem darstellen. Würden alle Eltern sich daran halten wäre das auch auf weite sicht kein Thema mehr. Und wie man am obrigen beispiel sieht ist ein Verbot dieser Seite vollkommen nutzlos. Sie zieht einfach in ein anderes Land. Großes Kino als ob Kinder es nicht hinbekommen .ch anstatt .de zu schreiben. Also ist diese Art der Zensur völlig fehl am Platz da sie absolut nutzlos ist. Und ja, ich finde die Eltern sind zum großteil, nicht ausschließlich, Schuld wenn ihre Kinder uneingeschrenkten zugriff aufs Internet haben. Man gibt sein Sprössling ja auch nicht uneingeschrenkten zugang zum Bücherregal wo zwar Kinderbücher, aber auch die Pornozeitschriften von Papa liegen oder?
 
@Kugelsicher: Ja, die Eltern sind schuld, denn sie sind nunmal für ihre Kinder verantwortlich.
Es gibt mehr als genug Filtersoftware, die man lokal auf einem PC installieren kann. Aber dazu müsste man sich sowohl mit dem PC beschäftigen, als auch mit seinen Kindern. Ich verstehe, dass den heutigen Eltern beides nicht zuzumuten ist.
 
@DrJaegermeister: Den Mist, den du hier von dir gibst, ist erschreckend! Anstatt so eine Scheiße zu labern, geh lieber mal in die Bibliothek und mach dich über Geschichte schlau!
 
Manchmal findet man sein Schicksal auf Wegen, auf denen man meint ihm zu entgehen.
 
Irgendwie muss ich jedes mal an China denken wenn ich das Wort ZENSUR lese. Ich kann es einfach nicht verstehen warum in der BRD Zensiert werden muss. Beispiel: Kauf ne FSK18+ DVD und guck ihn dir an. trotzden geschnitten... wozu FSK wenn der Film vorher geschnitten ist... ey ich bin schon weitaus mehr als 18, warum nimmt mir die BRD mir das Recht ab selbst zu entscheiden ob ich den Film anschaue, so wie es der Regisseur gedacht hat... Jede Art von Zensur ist für mich eine Entmündigung auf Staatsebene uund somit für mich nicht Konform mit dem GrundGesetzbuch. btw: 18er DVDs beziehe ich nur noch über Schweiz/Holland. zu Shooterplanet: Daumen hoch, genau so muss man mit Zensuren umgehen...Abhauen und denen nur noch die Ritze ins Gesicht halten
 
@Tofte: Das frage ich mich auch andauernd. Meinetwegen sollen sie eine 21+ variante entwickeln, wenn sie meinen 18 Jährige können das noch nicht ab, was aus Hollywood kommt ^^
Aber man muss bei spielen sagen, es liegt an den schlechten bedingen für Indizierte Spiele, weshalb spielehersteller ihre spiele selbstverstümmeln. Einfach um werben zu dürfen und es auch offiziel zu verkaufen.
 
@Tofte: Hier gehts um Kinder und Jugendschutz und nicht darum, dass man Erwachsenen etwas vorhalten will! Ist natürlich völlig ok, dass sich Kinder Kettensägen Massaker Szenen und Bilder aus zB. RE 5 ansehen können. _ http://tinyurl.com/cdyfxx _ Also pack deinen völlig unpassenden China Vergleich wieder in die Mottenkiste.
 
@Kugelsicher : Unter 18 Jahren bekommt man gar keinen DSL Anschluss also können die das gar nicht sehen.
 
@DrJaegermeister: Stimmt, ich vergaß, sobald ein Kind oder Jugendlicher in Deutschland eine Tastatur auch nur berührt, schaltet sich die DSL Verbindung ja sofort ab. Asche über mein Haupt, sorry.
 
@Kugelsicher: Nee, die Eltern haben Sorge zu tragen das die Kinder nicht oder nur unter Aufsicht surfen. Aber da die Meisten das nicht auf die Reihe kriegen schreien sie nach Hilfe und schon sehen die zensurgeilen Faschos ihre Chance ihr Vorhaben unter dem Deckmantel des Jugendschutzes in die tat umzusetzen. Dabei müsste man eher den Eltern helfen denn die hätten es nötig.
 
@DrJaegermeister: Hast du eigentlich selber (männliche) Kinder in besagten Alter Mr. Hochmut? Ich schon. NUR DANN nehme ich deine Eltern Kritik wirklich ernst. Natürlich sollten Eltern ihren Kids beim surfen auf die Finger sehen. Aber immer, JEDE verdammte Sekunde?! Komm mal in der Realität an. Wunsch und Wirklichkeit sind nicht immer deckungsgleich.
 
@Kugelsicher: Nein, deine Kinder sind DEIN Problem und nicht das problem der Allgemeinheit. Du willst nicht das sie sich Gewalt reinziehen? Dann verhindere es! Du kriegst das nicht auf die Reihe es zu verhindern? Dann bist du einfach unfähig, tut mir leid das ich es so direkt sagen muss. Wobei wir wieder beim Punkt wären, unfähige Eltern sind Schuld an der Misere, sie schreien nach Hilfe bei Vater Staat. Das Problem bist DU und deinesgleichen, würdet ihr was auf die Reihe kriegen wäre es nie soweit gekommen wie es heute ist.
 
@DrJaegermeister: Doch, ich kriege es auf die Reihe. "Sie schreien nicht nach Vater Staat" sondern die Eltern wünschen und erhoffen sich vernünftige Rahmenbedingungen. Der Staat sind wir alle. Ziehe erstmal selber (männliche) Kinder groß. Vielleicht nehme dann dein dämliches Geschreibsel ernst. ENDE
 
@Kugelsicher: nichts für ungut, aber was aus meinen kindern wird kann und muss ich als mutter, vater selbst mitgestalten... du kannst soviele zensuren und blockenden erschaffen wie du willst, jeder 16 jährige schaft sich die spiele rann, wenn er nur will... klar kann das elternteil nicht immer zusehen, aber es sollte zumindestens wissen was sein kind da tut und es aufklären
 
@Kugelsicher: Du nervst langsam... Aber hier noch einmal für dich: ELTERN müssen sich um ihre KINDER kümmern. ELTERN müssen dafür sorgen, dass ihre Kinder solche Inhalte nicht sehen bzw. damit umgehen können. es gibt SEHR VIELE Dinge, die man als Elternteil tun kann. (z.B. JUGENDSCHUTZSOFTWARE) Wie bereits erwähnt geht es um JUGENDSCHUTZ. Allerdings bekommen auch ERWACHSENE geschnittene Versionen. JUGEND != ERWACHSENE. Gefilterte Inhalte für Erwachsene = Zensur.
 
@Kugelsicher: wie alt ist denn dein kind?... so um die 16?... da hatte ich schon längst meinen ersten hardcoreporno geschaut und englische shooter gespielt... doch bisher habe ich weder eine frau vergewaltigt, amoklaufgedanken gehegt, wollte den präsident nicht erschießen, meine schule nicht in die luft sprengen oder mit einem auto in eine menschenmenge fahren... woran das wohl gelegen hat?...
 
Die Eltern verbocken die Erziehung und geben den Killerspielen die Schuld. Klar, so kann man's auch machen...
 
@sleaze: ja das stimmt, aber die Einstellung der Eltern rührt auch von den Medien her, wenn im TV nen Bericht über "Killerspiele" speziell Counterstrike gezeigt wird, dann werden gleich die brutalsten Szenen gezeigt und noch mit ner aggressiven Musik untermalt, und der Kommentator sagt dann nur so Sätze wie "es geht ums töten usw" da muss sogar ich sagen, der selber Shooter spielt, dass ich da nen schlechtes Bild von bekomme, und die Eltern die erst recht keine Ahnung haben genau wie die Politiker bekommen noch nen größeren Haß/Abneigung gegen solche Spiele..
 
@stargate2k: du meinst die wo von counterstrike geredet wird und bilder/videos zu unreal tournament und härteren spielen die in deutschland in der form wenn überhaupt gar nicht erhältlich sind ?
 
Was solls.... ist ja auch überhaupt kein Problem, dass ein zB. 10 jähriger, der mal kurz ins Internet geht, sich locker die Trailer bzw. Bilder von zB. Resident Evil 5 anschauen kann. Mit (Bewegt)Bildern wie diesem hier. http://tinyurl.com/cdyfxx http://tinyurl.com/dedfzx (das war nur die Suche von 10 sek.) Alles natürlich ganz harmlos und ok für eine Kinderseele. Aber ich weiß... die verdammten Eltern sind natürlich die Schuldigen, dass sie nicht jede Internet-Sekunde ihres Filius streng kontrollieren. Und dieser verdammte Jugendschutz immer..... alles reine Schikane. Echt ne Frechheit.
 
@Kugelsicher: Das Internet ist nicht für 10 Jährige, die Kackbalgen haben dort nix verloren. Und ja, es ist die Schuld der Eltern wenn ihre elende Brut alleine surft!
 
@DrJaegermeister: In welcher weltfremden Phantasie lebst du? Nehme einfach mal Realitäten zur Kenntnis. Oder glaubst du allen Ernstes, dass du tatsächlich jede Internet Minute eines zB. 15 oder 16 j. überwachen kannst? Es gibt tatsächlich noch Eltern, die jeden Tag 9-10h wegen etwas das man Arbeit nennt, außer Haus sind. Ja sogar in den Schulferien. Und da wird sich fast immer irgendwo ein Internetanschluss finden lassen, zur Not im I-Cafe.
 
@Kugelsicher: Das ist nicht mein Problem, wer Kinder in die Welt setzt soll auch seiner Aufsichtspflicht nachkommen oder es sein lassen. Was kann ich dafür das die ganzen Assi-Eltern da draussen ihre Erziehung nicht auf die Reihe kriegen. Fakt ist: das iNet ist nix für Kinder. Erst Kinder in die Welt setzen und sich dann auch noch beschweren das die Welt so böse ist, das sind genau die Leute deren Kinder dann Psychos werden.
 
@Kugelsicher: was hast eigentlich an Resident Evil 5 gefressen es ist zwar seit langem einer der ersten Resident Evil teile der in deutschland uncut rauskam aber jeder handelsübliche horrorfilm ist härter aber da ich an deinen posts erkenne das du warscheinlich noch nie eins von diesen "Killerspielen" gespielt hast geschweige denn eins versucht hast in der ( vor allem) Deutschen (kastrierten) version zu spielen wo einem im gegensatz zur Österreichichen version durch die zensur sogar teils spielentscheidende Elemente weggenommen werden. wenn du deine kinder von so etwas fernhalten willst ist dir nich zu verrübeln dann mach das z.b über einen internetfilter (und sag nit die funktionieren nicht hab selber mal 3 stunden investiert und eine filter tabelle für bekannte erstellt es geht) aber lass leuten die alt genug für solchen content sind ihre eigene auswahl was sie sich ansehen dürfen und was nicht .denn durch die drecks USK die EURE kinder vor so etwas schützt sehen ich und andere uns in unseren grundrechten beschnitten denn meine spiele darf ich schon in Österreich kaufen wegen dem schutz von bälgern die ICH nicht verbockt habe
 
INet ist nichts für Kinder? Es gibt ganz tolle INet Seiten für Kinder. Aber du musst es ja wissen, welche Kinder genau zu Psychos werden. Diese geforderte, ausschließliche Alleinverantwortung der Eltern geht mir so auf den Zeiger. Nach der Logik könnte man auch argumentieren: Drogen aller Art müssen auch erlaubt sein, werden die blöden Eltern ja wohl noch hinbekommen, dass ihre Sprösslinge das nicht nehmen.
 
@Kugelsicher: Der Vergleich hinkt, illegale Drogen sind nicht nur für Kinder schädlich, sondern auch für Erwachsene. Bei legalen Drogen kriegen es Eltern in der Regel auch hin (zumindest bis zu einen gewissen Grad). Der Staat versucht zumindest die Kinder von legalen Drogen wie Zigaretten und Alkohol zu schützen, verbietet es aber desshalb nicht Erwachsenen diese zu konsumieren. Und genau dort liegt der Unterschied.
 
@Kugelsicher: Natürlich sind Eltern allein Verantwortlich! Wer Kinder in die Welt setzt, der sollte sich verdammt nochmal im Klaren sein, dass es eine Menge Arbeit bedeutet. Wer soll den Eltern die Erziehung abnehmen? Der Staat? Die Schule? Jugendschutz.net? Das ist doch alles Bullshit. Von mir aus sollen sie zensieren was sie wollen, solange ich als volljähriger Bürger weiterhin zensurfreie Medien genießen kann. Das ist allerdings nicht mehr der Fall, also beschwere ich mich.
 
Ohm mir ist eben was netes eingefallen. bb Company =)
 
Ganz klar sind die Eltern an allem Schuld. Manche Kinder entwickeln sich eben in die Falsche Richtung.

Seh ich bei meiner Schwester genau so. Ich glaub die telefoniert am Tag 15h mit i. welchen Typen.

Im Internet auch nur noch chatten und was weiß ich alles. Was macht Mama und Papa? Schreien und sonst nix. Was macht ihr Bruder, also ich? WLAN Stick weg nehmen und gut is :) Wenn sies so nicht lernt dann eben so.

Ich mein is es für die Eltern so schwer zB einen Acc am PC fürs Kind einzurichten und auf diesem Acc alles sperren bis auf Schulseiten oder ka. vl Toggo oder was weiß ich für Sachen?!

Wortsperren usw. kann man auch einrichten. Funktioniert alles nur die Eltern wollen sich einfach nicht mitn PC usw. beschäftigen.

Naja was solls. Ich versteh diese ganzen Verbote einfach nicht mehr. Ich werd doch selber entscheiden dürfen was ich mir ansehe wenn ich über 18 bin, oder? Ob ich davon Albträume bekomme oder was weiß ich werd doch wohl ich entscheiden dürfen, oder? Den Unterschied zwischen Realität und Spiel bzw. Film sollte man allerdings kennen. Wer das nicht kann sollte mal mit einem Psychologen sprechen, das müssen allerdings die Eltern erkennen.

Bringt soweiso alles nichts...Die Regierung entscheidet und so wirds gemacht. Wir müssen wohl einfach befolgen. Uns wieder alles so vereinfacht das wir garnichtmehr "denken" müssen. Siehe Straßenverkehr.
 
@Casemodder90: Da hast du wohl mit vielem so recht. Andererseits is das sicher bei einigen Eltern auch ned so einfach. Ich würds meinem Dad der nach 12-13h heim kommt aus der arbeit (bei 2,5h fahrt jeden tag) nimma zutrauen, dass er dann noch groß lust hat daheim was über rechner zu lernen oder mir accounts zu erstellen aufm pc wo ich seit gut 14 jahren 10x so viel ahnung hab wie er. Also jetz macht er das nimma, aber früher halt ^^ Sowas mit Eltern sollen was über PC lernen is einfacher gesagt als getan. Klar sollten sie das und ich denke auch, dass mal 2 wochen bissal was lesen über user rechte am PC wohl was bringen würde bei dem einen oder anderen, aber ich hab auch verständnis für die wo aus der Arbeit kommen und einfach nur fertig sind... ich bin einer davon, aber ich hab auch keine Kinder =)
 
Schönes Ding, dieses Internet. So herrlich dezentral. Wird man in einem Land von der Seite angemacht, kann man einfach und schnell in ein anderes Land umziehen. Dolle Erfindung.
 
Ich spiele keine "Killergames", was aber nicht bedeutet das ich diese verdamme, im Gegenteil, dann sollte man alle Schützenvereine auch verbieten, denn IM Pc zu schießen ist ja immer noch etwas anderes als in REAL rumzuballern.

Vater Staat reagiert langsam immer undemokratischer und läßt die die Bürger stehen wie unmündige Kleinkinder. Wobei, wer hat die denn alle dahingewählt?

Geht wählen und ändert das endlich!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles