Australien: Regierung baut 100-Mbit/s-Glasfasernetz

Breitband In Australien hat die Regierung einen denkbar einfachen Weg gefunden, einen Streit um den Zugang von Providern zu einer landesweiten Glasfaser-Infrastruktur zu vermeiden: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im Jahr 2089 sind wir in Deutchland auch soweit....
 
@meau: lol, hoffentlich krieg ich denn zu meinem 100. geburtstag nen dsl anschluss geschenkt^^
 
@meau: wander halt nach Australien aus
 
@lol, downvoter: looooool, ich dann aber bitte auch^^ aber dann bitte auch up & downstream gleich^^
 
@Forum: ne, ich geh nach Japan. Dort bekomme ich 160Mbit/s (s. News von Gestern)
 
@meau: sag noch Vox Bescheid, dann schau ich mir Deine Auswanderung am WE mal an :-)
 
@Viceinator: Ist der DownStream nicht immer größer in Down Under? :-) (ok, der war flach)
 
@meau: Bekommst du auch in Deutschen Großstädten.
 
@meau: zu der Zeit bekommste DSL in der Cornflakes-Packung oder im Happy Meal^^
 
@Forum: geht klar...
 
@meau: Ich muss nicht bis 2089 warten, ich hab jetzt schon 100 Mbit/s :P
 
@CologneBoy1989: Schön für dich. Ich habe sogar 1Gbit/s und zahle keinen Cent dafür :-Þ
 
viva la Kabelnetz :D Die Leute die mit ihrem Breitbandanschluss nicht zu frieden sind können ja umziehen ^^ Hab bei meiner Wohnungssuche halt darauf geachtet :D (So wie man darauf achtet das man Balkon etc. hat ...)
PS. Ich verteil heut Taschentücher umsonst :D :D
 
@meau: Ja ... n Heimnetzwerk is schon was tolles ^^
 
@CologneBoy1989: Hier in Hamburg gibt es schon 1Gbit/s Leitungen für Privatkunden :)
 
Wenns nur hier im Westen Deutschlands mal flächendeckend so wäre :-(
 
@maichawkins: Warum nur im Westen? oO
 
@DARK-THREAT: Weil im Großteil des Ostens (betonung liegt auf Großteil) schon LWL liegt.... nur den Westen hat man noch nicht so erschlossen (Ausnahme Köln und Hamburg etc.) EDIT: Oder nenn mir einer nen Provider der zu Netcologne/Wilhelm.Tel-Preisen in Düsseldorf 100 MBit LWL anbietet !?!
 
@maichawkins: Es liegen vielleicht Glasfaserkabel (ja Anfang der 90'er gelegt, wegen ISDN Videotelefonie - super Projekt, leider nutzt es niemand^^), aber es fehlen die Singnalverstärker und was man alles noch braucht, um überhaupt DSL zu bekommen. Das kostet am meißten und das gibts hier im Osten nicht/kaum.
 
@maichawkins: Die LWL im Osten kannste genauso vergessen... die Technik der LWL sind mittlerweile wohl so veraltet das du die auch nur noch rausreißen kannst...
 
@Magguz: da haste recht, die alten lwl-leiter sind für die aktuelle glasfaser-dsl-technik unbrauchbar. bei uns werden die alten lwl leitungen durch neue ersetzt (hoffentlich noch dieses jahr) und dann die kv's mit entsprechender technik aufgerüstet. dann hab ich auch endlich dsl.
 
@maichawkins: wir im Westen dürfen ja den Solidaritäszuschlag zahlen da kann man im Osten dann schön schnell surfen :-(
 
@andi1983: Ähm, wir Ossis zahlen diesen doch auch...
 
@DARK-THREAT: ich kann ja das jammern verstehen, aber das ist kein ossi vs wessi problem, hier im westen gibt es genauso viele gemeinden die kein dsl haben. das mit den lwl leitungen war wohl nett gemeint hilft nur nichts. ein bekannter lebt in 'west' berlin und kann auch kein dsl beziehen weil er halt auch lwl hat. der sogenannte soli ist inzwischen zum witz verkommen, da die infrastruktur im westen genauso veraltet ist. das hat sogar schon unsere oberhäuptlingine verstanden, aber als sie dies äußerte wurde sie ausgebuht: und ich bin wirklich kein anhänger von ihr.
 
Gestern spielten sie auf ihrem Didgeridoo, - heute überholen sie uns, - und morgen .............
 
@Elvenking: ...morgen werden den koalas WiFi-AccessPoints implantiert :)
 
@Elvenking: Die Australier haben wenigstens den Sprung zu HDTV geschafft, während Deutschland den ganzen Trend verpasst hat.
 
@John Dorian: Ich meinte ja auch damit, dass Deutschland sich derweil zurück bewegt, oder zumindest auf der Stelle steht. Unsere Regierung selbst blockiert ja das Vorankommen.
 
Davon abgesehen, dass Australien nur 1/4 der Einwohner Deutschlands hat, wohnen hiervon 95% auch noch sehr zentralisiert in einigen Küstenstädten. Hier ein solches Netz aufzubauen, ist natürlich deutlich günstiger.
 
@Florator: da war einer schneller, hab eben auch erstmal bei wiki nachgeschaut. :-)
 
@Florator: Aber 30 Milliarden Dollar sind dennoch ein enormer Batzen.
 
@Florator: das ist wohl wahr... Wenn man sich Nachtsatelittenbilder Australiens anguckt, sieht man nur einen halben leuchtenden Kranz um den Kontinent... http://tinyurl.com/cr6mbr - In der Mitte sind dann so kleine Punkte, die dann auch mit Sicherheit kein 100mbit bekommen :)
 
@Magguz: Eine halb leuchtenden WAS sieht man da?
 
@Rotbackenpfeifer: Kranz... passiert wenn man schnell schreibt und nicht drüber nachdenkt... Korinthenkacker :P
 
@Magguz: G Und K liegen recht weit auseinander. Das passiert dir auch, wenn du langsam schreibst, also erzähl mir nix.
 
@Rotbackenpfeifer: Reg dich net so künstlich auf... wenn du nicht in der lage bist rechtschreibfehler zu übersehen biste am falschen platz... dein minus kannste dir auch sparen, kleinkind... und wenn du meinst du wirst beliebter wenn du hier einen auf lehrer machst, irrste dich gewaltig... klugscheisser mag keiner :)
 
@Magguz: Und ich mag keine Dummschwätzer, die zu dämlich oder zu faul sind, ein paar Buchstaben gescheit hintereinander zu reihen. Hatte ich mir aber schon gedacht, dass von dir nur irgendwelche infantile Ausreden kommen. Geh' nochmal zur Schule, dann lernste wenigstens was Gescheites, Depp!
 
@Rotbackenpfeifer: ohje... dich kann man echt nur noch ignorieren... mein beileid für deine art! aber amch dir nichts draus, die ist angeboren!
 
@Magguz: Dumm, dümmer, Dummschwätzer, Magguz!
 
"Überall" ließt man in letzter Zeit: Ausbau hier, Ausbau da. In Japan mal mit 160MBit - jetzt in Australien mit 100MBit. __ Und in Deutschland? Wir diskutieren, regulieren immer noch, Fr. Merkel macht hohle Versprechungen und wir hinken schon Jahre im internationalen Vergleich hinterher. Firmen siedeln in (mit schnellem) DSL versorgte Gebiete um bzw. suchen sich schon hauptsächlich nach diesem Kriterium ihre neuen Standorte aus. Armes Deutschland!
 
@mr.return: Hier gibts doch die Breitbandinitiative die landesweit mindestens 384kbit Anschlüsse realisieren will ^^
 
@mr.return: Richtig. Wenn sogar 40% in den neuen Bundesländern garkeine Möglichkeit haben (Mobilfunk nicht berücksichtigt), DSL zu bekommen... Das ist nicht gut für die Wirtschaft und die Atraktivität dieser Gegenden.
 
@DennisMoore: Ich weiß jetzt nicht genau wie die "Breitbandinitative" angelegt ist, aber wieso geht [...]Provider sind eingeladen, sich ebenfalls zu beteiligen und Anteile zu sichern. Die Erträge aus der Vermietung von Kapazitäten an die Provider werden dann entsprechend den Anteilen an die Investoren ausgeschüttet.[...] das nicht auch in Deutschland. Finde das eine super Idee mit der Beteiligung und jeder Beteiligte bekommt seine Investition auch wieder zurück.
 
@mr.return: ...nicht nur Firmen siedeln um, auch ich als Privatmann (Home Office-User) werde nicht mehr dorthin umziehen, wo es DSL/Kabel < 10000 gibt ! Folge: DSL/Kabel bestimmen inzwischen sogar Grundstücks-/Haus-Preise ! "Kein DSL ? Nein, das möchte ich nicht !"
 
@mr.return: Weil die Regierung hier nicht so "entscheidungsfrei" im Hinblick auf wirtschaftliche Interessen ist wie in Australien. Mehr sag ich dazu mal nicht. Kann man ja reininterpretieren was ich sagen will.
 
@pubsfried: Dem stimme ich zu. Ich hatte es nur nicht extra mit hingeschrieben. Es zeigt aber um so deutlicher, dass es mit dem DSL hier in D endlich mal voran gehen MUSS! Schnell!
 
@mr.return: Was hat Frau Merkel damit zu tun?
 
@pubsfried: "Kein DSL ? Nein, das möchte ich nicht !"
so bin ich mittlerweile wirklich drauf... ich will umziehen und habe mir diverse Wohnungen schon angeguckt... 2 davon waren mit DSL2000 versorgt... das ist mir aber mittlerweile zu langsam da ich dsl light geschädigt wurde und momentan von einem 20000er anschluß verwöhnt und geprägt wurde... unter 16000 gibts keinen umzug mehr
 
@mcbit: Jetzt mal ganz ungefiltert und auf die schnelle gefunden: http://tinyurl.com/cdp2j2, http://tinyurl.com/dzk8sz ___ Also ich lese da schon Bundesregierung & Merkel. Zitat Netzwelt: "In ihrem wöchentlichen Video-Podcast sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel, bis 2010 sollen alle deutschen Haushalte mit einer Geschwindigkeit von einem Megabit pro Sekunde im Internet unterwegs sein." Und das sehe ich als Versprechen an, doch rührt sich hier noch viel zu wenig. Andere Regierungen klotzen, hier wird nur gekleckert.
 
Wozu schnelle Internetzugänge wenn dort eh alles verboten, gesperrt oder überwacht wird was Spaß macht?!? Ist doch irgendwie wie Perlen vor die Säue werfen.
 
@DennisMoore: Du meinst was UNS Spaß macht. Die Handlungen der Australier mit unseren Blickwinkeln zu vergleichen ist den Versuch nicht wert.
Wer sich an Australien gewöhnt hat und nach deutschland kommt, der bekommt zwangsläufig depressionen :-)
 
@.Omega.: Nö. Ich meine z.B. Online-Rollenspiele. Diese dürfen meinen Informationen nach momentan in Australien nicht verkauft werden. Dazu werden einige Angebote in Australien geblockt die Bandbreite erfordern. Von Filesharing wollen wir mal gar nicht anfangen :D. Ich hab den Eindruck das einzige was in Australien erwünscht ist, sind Online-Behördengänge und maximal noch ne Pizza bestellen.
 
@DennisMoore: (-) Selten so einen Blödsinn gehört !
 
@DennisMoore: Das ist dort in der Tat etwas kurios. Computerspiele sind nicht an die Altersstufen wie z.B. in Filmen gebunden. Was ab 18 ist, ist anders als bei Filmen automatisch verboten, auch für Erwachsene.
Da z.B. WoW noch gar nicht eingestuft wurde ist es verboten bis eine Alters-Freigabeprüfung erfolgt ist.
Inwieweit das "schaden tut", darüber kann man dann wieder diskutieren :-)
Die restlichen Dinge sind bei weitem nicht so schlimm wie es rüberkommt. Durch die einzelnen Berichte in den deutschen Medien bekommt man leicht einen subjektiven und auch falschen Eindruck.
 
@pubsfried: Das mit den Spielen ist leider kein Blödsinn, weil der Australier anscheinend nicht in der Lage ist ordnetliche Gesetze zu formulieren.
 
@DennisMoore: Wir deutsche ja auch nicht. Wir haben ja immer noch keine Verfassung. :-)
 
@Rotbackenpfeifer: Stimmt, bei uns heißt das ja auch Grundgesetz und nicht Verfassung. :-) *auch_mal_klugscheiß*
 
@mr.return: Ein Grundgesetz ist keine Verfassung. Bevor du die Klappe weit aufreißt, informiere dich mal besser.
 
was einige leute nicht bedenken...von den knapp 21.000.000 (ca, 1 / 4 von dtl) menschen, die in australien leben, leben ce. 12.000.000 in den 5 größten städten... dort ist die bevölkerungsverteilung entschieden anderes, als in deutschland... natürlich ist die größe des landes entschieden größer, doch muss man da nicht alle 3m einen abzweig einbauen...
 
@klein-m: [o5] schon gelesen?
 
@mr.return: ja, nachdem ich meinen kommentar geschrieben hatte, denn [o5] war noch nicht vorhanden, als ich diesen text geschrieben habe... noch welche fragen?...
 
wir ham s net noetig...
100 Mbit/s ist zwar schoen, aber 32 reichen eig voellig.
 
@polipoli: Ich würde mich über konstante 1,5-2MBit/s sowas von freuen... Naja, HSDPA ist abhängig, wie das Netz genutzt wird und da ist es Nachts besser.. -.-
 
@polipoli: Frage mich schon länger für was man mehr als 100Mbit/Kopf braucht. Selbst 10Mbit werden im legalen Rahmen nie wirklich ausgenutzt.
 
@DonPoppo: IPTV z.b., Maxxdome, HD Inhalte Streamen usw.
 
@DonPoppo: Nur wenn man einen beschränkten Horizont hat.
 
@DonPoppo: Eine 20 MB Festplatte reicht auch für Win95 und den Texteditor sowie den IE 6. Mehr braucht man doch auch nicht oder?
 
@polipoli: stimme dir zu... ich hab momentan 20000... auf vielen seiten bekomme ich auch meine 2,5MB/s (winfuture ahoi)... und mit 2,5MB ist man (noch) schnell genug unterwegs... vorausgesetzt man macht nicht mehr als surfen mit dem anschluß... wenn dann noch IPTV drüber kommt ists wieder was anderes... wobei die 20er und 32er anschlüße von den Kabelanbietern angeboten werden und da alles parallel über die Antennensteckdose kommt...
 
@mcbit: Naja mal von HD abgesehen, für was bräuchtest du denn z.B. einen 100 Mbit Anschluss?
 
@monte: Blöder Vergleich, anderer Vergleich: Für was bräuchtest du atm eine 20TB Platte? Es bringt nullkommagarnichts in Ballungszentren 100Mbit+ anzubieten während Leute aufm Land noch mit 56k/ISDN rumgurken und da es auch dort Industrie gibt, die die Bandbreite im Gegensatz zum Homeuser auch wirklich "verwerten" kann, ist es einfach Schwachsinn sowas voran zu treiben. Fläche vor Highspeed. Das hat nichts mit beschränktem Horizont zu tun :)
 
@DARK-THREAT: schlecht für die die morgends um 6 in der firma sehen muessen . . .von wegen in der nacht die bandbreite nutzen....
 
@DonPoppo: Ich möchte aber nicht von HD absehen!!
 
Das finde ich eine super Idee! Es beinhalten einen fairen Wettbewerb, staatliche sozialen Aufbau, keine hinzukaufen von Arbeitskräften in China etc.
Ich habe mir zwar jetzt in Köln VDSL mit 100 Mbit geholt, aber sowas sollte man nicht nur in Ballungsgebieten bekommen, sondern deutschland- bzw. europaweit bestellen können.
Das Internet ist vorallem für Unternehmen wichtig, aber Unternehmen im Mittelstand sind nicht immer in Ballungsgebieten zu finden!!!
Wie auch immer, hier bleibts in privaten Händen und die werden ganz sicher nicht in die Eifel Glasfaser verlegen.
 
Wenn ich manche Kommentare hier so lese, dann kann ich nur den Kopf schütteln: Einverstanden, meckern mag eine tolle deutsche Tugend sein, aber wenn dann noch so viel Halbwissen zusammenkommt, wird es kritisch.
1. Japan: Hat jemand mal gesehen, wie die Glasfaserkabel dort verlegt sind? Wenn wir das so fricklig machen würde, würde sich jeder aufregen. PS: In Japan sind Telefon, Strom und Glasfaserkabel oberirdisch verlegt. Wer es nicht glaubt, einfach mal hinfliegen. Oberirdisches Verlegen ist im übrigen deutlich günstiger als unsere unterirdische Verlegeart. Dafür haben die Japaner häufiger Internetausfälle, weil sich Krähen an den Isolatoren zu Schaffen machen. Aber wie gesagt, der mit Halbwissen ausgestattete deutsche Nörgler kann das natürlich nicht wissen.
2. Ankündigungen wie "Wir wollen bis 201x 100MBit für alle" ist immer sehr leicht dahergesagt. Würde Frau Merkel dies behaupten, würden alle behaupten, dass dies eh nicht klappt und 201x ja noch sooooooooooo lange hin ist. Sagt dies ein australischer Regierungsbeamter, so wird überhaupt nicht an der planmäßigen und fristgerechten Umsetzung gezweifelt und stattdessen über Deutschland gemeckert, dass wir nicht aus dem Quark kommen.
 
die frage ist, ob es auch "bundesweit" ist :)

vielleicht ist es auch nur wieder die größten städte wie sydnes und canberra etc. :)
 
Hoffentlich dann auch mit Flatrate, bisher gibts in AU ja nur maximal 20Gb Traffic - danach wirds richtig teuer. Mir sind 16mbit in D, dafür mit Flatrate, lieber.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles