Apple iTunes 8.1.1 - Multimedia-Suite für iPod & Co

Audio Apple iTunes ist eine Multimedia-Suite, die der Synchronisierung eines iPods bzw. iPhones mit der Medienbibliothek des Computers dient. Die Software umfasst wichtige Wiedergabefunktionen sowie einen Online-Shop für Musik und Filme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kein mac-dl-link?
okay, greif ich halt auf die softwareaktualisierung zurück :P
 
@Millencolin: :-p mach den Witz nochmal wenn Win 7 draußen is *noch immer auf zentrale Softwareupdates hoffe* :-)
 
@Millencolin: Winfuture eben, quasi "Scheiß auf Mac". Ich erwarte aber auch als Macianer nichts :) Dennoch. Danke für die Nachricht, direkt mal laden :)
 
Ach lasst ihn doch, er hat doch recht. Dafür bezahlt er ja auch die 800-1200 Euro mac-aufschlag. Das ganze geld kann ja schließlich nicht NUR ins gehäuse fließen.(Wir schreiben das jahre 2009, und winfuture hat immernoch kein eurozeichen *säufts* )
 
@SiTHiS: Ehm... Unter Wundows klappt das mit Windows-/Microsoftupdate ziemlich genauso. Unter Mac sind vom Auto-Update auch nur Apple-Porgramme betroffen. (Davon mal abgesehen, dass es den Apple-Update (für Apple-Programme natrürlich) auch für Windows gibt)
 
@DeltaOne: Das ist für ein OS mit solch einer Applikationsflut nicht möglich...
 
@DeltaOne: warum muss sich das os darum kümmern, dass die von dir nachträglich installierten programme geupdatet werden?... ein autohertseller / -haus ist doch auch nicht für das verantwortlich, was du dann später in deine auto zusätzlich einbaust... wo kommen wir da hin?... ein gut geschriebenes programm prüft vor dem start die eigene aktualität...
 
@all RUHE! Am besten Funktioniert das ganze sowieso unter Ubuntu^^ Man man man. Autoupdate hin oder her Ob ein paar klicks mehr oder weniger kommts hier auch nicht an. Und so neben bei.. alles wird besser... hoffe ich!
 
@Millencolin: Aua... Osterferien, Kindergarten zu, die ganzen Kiddies sitzen vor Papa's Rechner... Mädels, die heissen hier "WIN" future. Für Mac, Linux usw gibt es bestimmt auch schöne, informative Seiten. Wobei ich die beiden letztgenannten Attribute für Winfuture auch immer seltener vergeben möchte. Übrigens hat sich mein Itunes gestern abend schon selbst geupdatet.
 
Mal ne Frage: Läuft Itunes nur bei mir unter Vista sehr träge oder haben andere auch dieses Problem?
 
@vood: Nur unter Vista? Ich habe noch keinen Windows-Rechner gesehen auf dem die Software nicht träge läuft. Und das waren schon einige...
 
@vood: hmm - bei mir läuft iTunes unter Vista und Mac OS alles andere als träge. Zumindest seit Version 8.0. :)
BTW: Ists wirklich jede kleine Software-Aktualisierung wert 'ne eigene News zu schreiben? Gibts keine anderen Themen mehr? Ich mein - ich überflieg eigentlich fast jeden Tag mal die News - und - ok, ist gerade Off Topic, aber egal - irgendwann gehen einem allein die Schlagzeulen über die 115. Alpha-Version von Opera oder 255. Beta sowie die 1500. Termin-Verschiebung für unwichtige Dinge wie Windows 7 schon auf die Nerven. Vor Allem, wenns nicht wirklich viel neues gibt...
 
@vood: Das ist Normal. iTunes lief bei mir weder unter XP, noch unter Vista jemals gut. Es ist einfach zu träge. Selbst auf einem frisch installiertem XP-Rechner (Ausstattung weiß ich jetzt nicht mehr, aber auf alle Fälle ist Hardware der letzten 2-3 Jahre drin) lief iTunes nur sehr träge. Meine Erfahrung mit iTunes ist, dass es sich offenbar nur sehr schlecht in Windows integriert. Ich nutze iTunes nur wegen dem Store. Für meine Musiksammlung und -verwaltung nutze ich Songbird.
 
@vood: Seit iTunes 8.1 läuft die Software bei mir unter Vista x64 ziemlich flüssig und schnell. Endlich kann ich ohne Verzögerung durch meine Mediathek scrollen und schneller zwischen einzelnen Liedern wechseln. Nur wenn mein iPod touch angeschlossen ist, dann dauert es etwas, bis ich auf die Übersichtsseite gelange, wenn ich zwischendurch wieder in der Mediathek war.
 
@WINFUTURE: Es wird wirklich mal Zeit hier das Euro-Zeichen einzuführen! Es ist wirklich etwas nervig, wenn man jedesmal "Euro" ausschreiben muss, wenn man auch einfach unser geliebtes E schreiben könnte. Warum ist das denn nicht zugelassen hier?
 
@el3ktro: Etliche Sonderzeichen sind auf "sicherheitsbewussteren" Seiten gesperrt, mal weniger, mal mehr. Googelst Du z. B. SQL Injection.
 
LOL. Ich hab vorgestern erst auf 8.1 aktualiesiert. War ja klar.
Ich hab aber getestet, was man alles deinstallieren und deaktiveren kann, was Apple sinnlos mitinstalliert:
http://tinyurl.com/cd8nvz
Alles klappt danach noch... Ipod 4G befüllen, Musik abspielen....
 
hmmmm .... soweit ich weiß hat iTunes ein AutoUpdate ... also ist diese "news" einfach nur unnötig ^^
 
@Peter_Griffin: Es soll auch Leute geben, die ITunes noch gar nicht kennen.
 
Danke für die News :) Unter OSX startet jetzt iTunes schneller, muss aber noch unter Win. XP testen. Bye
 
@AlexKeller: bei mir startet es unter winxp in 5sek (athlon 64 x2 4200+ / 2gb ddr2-667 ram)... ob das ding nun 1sek braucht oder 10 ist doch wurst... als ob man das programm alle 10 sek neustartet... wie beim os... ob das nun 2min braucht zum hochfahren oder eine ist doch egal, ausser man hat einen rebootfetisch, da ist das natürlich ärgerlich... aber normale menschen lassen ihren rechner / ihre programme über einen länberen zeitraum lkaufen, wodurch die startzeit total relativiert wird... kann den ganzen boot- und startzeitfetisch echt nicht verstehen...
 
@klein-m: Ich finde eine kurze Bootzeit schon wichtig. Bei mobilen Rechnern, oder eigentlich allgemein wenn man was vergessen hat und den Rechner nochmal kurz anmachen muss um etwas nachzusehen. Wenn man es dann eilig hat ist es schon sehr nervig erstmal minutenlang warten zu müssen. Bei Servern sollte die Bootzeit auch möglichst gering sein um Ausfallzeiten kurz zu halten usw. Außerdem, wenn man etwas schneller machen _kann_, wieso sollte man es dann nicht tun?
 
@el3ktro: wozu gibt es den standbymodus, den man tagsüber nutzen kann?... wenn etwas drastisch verkürzt wird (30 ==> 5 min), dann sehe ich auch den vorteil, aber von sagen wir 5 ==> 1sek oder 2:00 ==> 1:30min?... man muss auch unterscheiden, ob das, wo sich die zeit verkürzt hat, einmal passiert (booten) oder was sich oft wiederholt (speichern)...
 
@klein-m: Du bist also dafür, in Zukunft Software nicht mehr auf eine schnellere Startzeit hin zu optimieren. Die Entwickler sollen die Startzeit also in Zukunft so lassen wie sie ist und sie nur dann optimieren, wenn der Unterschied wirklich drastisch ausfällt?
 
@el3ktro: ich sage es mal so: bei programmen, die man über eine gewisse zeit benutzt (sagen wir 30min), grafikprogramm, browser, musik-producing-programm, usw ist es mir egal ob das nun 10 oder 20 sekunden kürzer bruacht zum laden als die vorgängerversion, denn dadurch habe ich lediglich die zeit einmal gespart (in diesem fall bei 10sek in 30min macht das eine ersparniss von 0,5periode5%)... kann ich locker verkraften... vier wichtiger dagegen finde ich die optimierung der bedienung oder prozesse innerhalb des programmes wo ich wesentlich mehr zeit sparen kann, wichtiger...
 
Mein Rechner ist zwar nicht der neuste aber das dieses miese Stück Software bei mir so träge ist hätte ich nicht gedacht. Um nur Musik auf meinen Touch zu schieben nutze deshalb SharePod. Das ist auch im Gegensatz zu Itunes nicht so wählerisch beim importieren von mp3.
 
@kubatsch007: Wahrscheinlich ist eher dein Rechner ein mieses Stück Hardware... ich hab keine Probleme mit iTunes, die Synchronisation mit meinem iPhone klappt perfekt. Noch nie etwas besseres gehabt! Ach ja: Ich bin KEIN Apple-Freak, ich nutze Windows!
 
@kubatsch007: das liegt daran, dass es eine Eierlegendevollmegagigamilchsau ist. Von einem reinen Verwaltungsprogramm kann man schon lange nicht mehr sprechen.
 
@Turk_Turkleton:
Das kann durchaus sein aber Itunes ist bei mir eigentlich das erste Prog dass sich so anstellt (wenn man mal Spiele ausßen vor lässt)

@AlexKeller
Ein Itunes Lite wäre nicht schlecht. Man darf ja nicht mal den überflüssigen Quicktime Player deinstallieren da sonst Itunes
 
@kubatsch007: QuickTime ist ja nicht nur der Player sondern ein komplettes Multimediaframework, welches von iTunes und auf dem Mac auch von allen anderen Programmen benutzt wird um Video und Audio wiederzugeben, zu encodieren, umzuwandeln usw.
 
@el3ktro: Für ist es nur ein Player den ich nicht brauche da ich mit meinem Codec Pack auch all das abspielen kann was der Quicktime Player abspielt. Und wenn Apple das wollen würde, würde Itunes auch ohne den Player laufen. Aber das ist eben Apple...
 
@Turk_Turkleton: Es ist allgemein bekannt, dass die Windows-Version von iTunes ein mieses Stück Software ist. Es liegt nicht an der verwendeten Hardware, wie gut iTunes unter Win läuft, da spielen noch irgendwelche anderen Faktoren mit ein (z.B. das die Win-Version von iTunes einfach schlecht programmiert wurde und vielzu anfällig reagiert, auf gewisse Hardware-Kombinationen, was unter MacOS ja kein Problem darstellt).
 
@seaman: "Hardware Kombinationen" spielen da bestimmt keine Rolle. iTunes kommt ja von OSX und unter Windows stehen die von iTunes verwendeten Frameworks (Core Data, Core Animation, Core Audio, Quartz Extreme, Quicktime, Spotlight, etc...) nicht zur Verfügung. Also ist da viel "Gefrickel" im Programm. Einerseits könnte man sagen "schlammpig porgrammiert", anderseits will man ja den WinUsern die gleichen Features wie den MacUsern zur Verfügung stellen und da Windows nicht die benötigten APIs mitbringt muss man das ja irgendwie auf Programmebene lösen, was zu Performanceeinbußen führt.... Ich würde sagen, es ist ein wenig von beiden. iTunes Hat sicherlich noch mehr potenzial unter Windows, aber an die schnelligkeit und smoothness von der OSX Version kann sie trotzdem nicht herankommen....____________________- Hier mal ein paar Infos zu Core Animation: http://tinyurl.com/dyctms ______- Die Power steckt also bei OSX schon im System und iTunes nutzt diese. Hier noch ein Demo Video: http://tinyurl.com/4aers2
 
@Rodriguez: Genau das meinte ich eigentlich. Habe mich vielleicht nur etwas laienhafter ausgedrückt.
 
Warum gibts eigtl. von jedem Windows 7 RC einen eigenen Screenshot, auch wenn keine Neuerung sichtbar ist, aber bei einem Apple Programm immer wieder den gleichen, alten Screenshot?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.