J:Com startet 160-Mbps-Anschlüsse ohne Aufpreis

Breitband Der japanische Kabelnetzbetreiber J:Com hat eindrucksvoll bewiesen, wie billig sich sehr schnelle Internet-Anschlüsse in Haushalte bringen lassen. Die Infrastruktur wurde jetzt auf den DOCSIS 3-Standard umgestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kommt mir grad ne Träne mit meinen 2MBit hier :(
 
@Vitrex2004: mir mit meinen 6 auch. aber wenn das hier standard werden würde, würde die gvu bestimmt die größte träne weinen. ^^
 
@andry: haha was soll ich dann sagen mit 64k ISDN? -.-*
 
@spache: Dafür bekommst n Mitleids+ :)
 
@spache: von mir auch!
 
*HEUL*
 
@Vitrex2004: was erwartest du. ich hab 768KBIT
 
@spache: Du hast mein Mitgefühl. Und ich dachte schon meine 16Mbit wären nicht mehr schnell genug. Schon krass dass es immer noch so große Unterschiede gibt. Wobei man auch sagen muss, das Japan das technologisch fortschrittlichste Land der Erde ist. Da sieht man mal wieder wo wir wirklich stehn. Mal ganz ohne Neid.
 
@S.a.R.S.: Ich hab auch nur DSL 384 und zahle mehr, als die Japaner für 180 MBit. *HEUL!* Ungerechte Welt... :(
 
@spache: oh man, okay. aber mach doch kanalbündelung, dann haste 128 kbps. haha, ach sorry, ist nur spaß. edit: @Peter_Griffin: für deinen sinnlosen kommentar mache ich keinen extra reply. vielleicht solltest du vom niveau deines beitrags ausgehend nicht mehr auf winfuture posten. :)
 
@Vitrex2004: Das Wort heisst: "Nukular"!
 
@Vitrex2004: Es stand nirgends etwas von landesweiter Versorgung. Ich bin mir ziemlich sicher dass man in Deutschland in Ballungszentren wie Berlin, Hamburg oder dem Ruhrgebiet Anschlussgeschwindigkeiten von 100 MBit/s oder mehr erhalten kann. Das ändert dennoch nichts an der Tatsache dass in weiten Bereichen Deutschlands bei 1 oder 2 MBit Feierabend ist. Im ländlichen Bereich ist manch einer froh wenn er DSL 384 statt ISDN nutzen kann.
 
@spache: In dem Falle ist es ne Freudenträne :) Ist aber schon schlimm. Ich wohn auch im größten Kaff und hab hier 2 Mbit @T-Com und Kabel BW macht @25 MBit (sagen se)..
 
@Daiphi: speichellecker :)
 
Die Kosten für das Kabelmodem würde ich sehr gerne tragen, wenn ich nur annähernd so eine Geschwindigkeit dafür bekomme *träum*
 
Nett, nett. Dann werden wir wohl in Zukunft auf mehr schweinische Filme aus dem Reich der Sonne antreffen. :D
 
@Xtremo: Reich der Mitte & Land der aufgehenden Sonne = Reich der Sonne, oder was? ,-D ... Spaß beiseite ... Da bekommen ja selbst moderne HDs Probleme, mit dem Schreiben mitzuhalten, oder?
 
@S.I.C.: 20 MegaByte/s abzüglich Vewaltungsdaten schafft meiner Meinung nach jede Platte spielend :)
 
@S.I.C.: In Hong Kong und Peking bietet man 100Mbit für 20$ an und das erste Jahr ist sogar kostenlos, um den Kunden zu binden.
 
@Xtremo: naja mein bruder bekommt jetzt 100mbit/5mbit für 29E und n reciver für ~180 sender dazu geschenkt hier in deutschland und ohne vertrag^^ http://wtnet.de/1069.htm
 
@Billy Gee: Ich wohne leider etwa 20 km vom Versorgungsnetz von wilhelm.tel entfernt. Außerdem schließen die ja nur noch Wohnungenn von Baugenossenschaften wie "adlershorst" an. nicht.
 
@M!REINHARD: Nö, die schließen auch noch Privathaushalte an. Derzeit wird Kaki ausgebaut. Ich weiss das, weil ich die Leitungen einmesse und diese orangen Kabel sind ja net zu übersehen. :D

Hätte W-Tel aber echt gern bei mir in Bad Bramstedt.
 
@Corsafahrer: ich wohn uch nur paar strassen von mein bruder entfernt und muss zu arcor *grummel* wechseln weils w-tel nich gibt bei mir :/
 
Letztenendes profitiere ich auch, indirekt. Zwar nur 16mbit, aber mit so vielen Leuten im share mit solch einer Leitung und meine 1,4mb/s ist gesichert :P
 
@moeppel: dann haste aber nur knappe 12 mbit bei 1,4mb/s :-)
 
Haben die dann fibreoptic Verbindung oder immer noch das gute alte Kupfer?
 
@Od1n:
kann es nicht sicher sagen, aber docsis hört sich nach kabeltv netz an.und dann wird es per gbit lan an den pc gehen. hab selbst auch ein kabelmodem und das arbeitet nach docsis 2.0. in meinem fall nur mit 25mbit/s down und 1,5mbit/s upload.
 
@Od1n: docsis ist auf kabelnetzbasis... kabeldeutschland fummelt wohl auch schon damit rum...
 
Denke mal dass in den Straßen Glasfaser liegen wird und nur evtl. letzte Meilen per Kupfer.... längere Strecken sind bei der Geschwindigkeit mit Kupfer nicht machbar.
 
@Daiphi: ich glaube, in der c`t vom Januar stand etwas von bis zu 800mbit/s sollen möglich sein über das Kabelnetz
 
@nize: So sehe ich das auch. Das Backbone besteht aus Glas, die Extremitäten aus Kupfer. :)
 
@ARGHH: Ja ich meine auch es war eine der Januar Ausgaben ein sehr interessanter Artikel
 
"Dabei handelt es sich wohl um die weltweit schnellsten Anschlüsse, die ein Provider im Privatkundenbereich anbietet." Stimmt nicht, zumindest in Schweden und Südkorea kenne ich Leute die privat ganz offiziell synchrone Gbit Leitungen haben. Das schnellste Angebot über TV Kabel könnte es aber gut sein.
 
Tja in Japan denkt man auch ans Volk und nicht nur Geldmacherei um seine eigene Taschen vollzustopfen
 
@toshimitsu: Aha, kennst dich ja gut aus...
 
@toshimitsu: du weisst schon, dass das für die da drüben verhätnismässig viel geld ist?
 
@Peter_Griffin: Wenn du mal von ärmeren Landmenschen absiehst ist das ein recht akzeptabler Preis für Privatpersonen, von denen wir nur Träumen können.
 
Glatt ein Grund, nach Japan auszuwandern!

*Kofferpackundwegister*
 
@coolman0704: leider ist Japan eines der Länder mit den härtesten Visabestimmungen, die es gibt.
 
Ich bezahl 90 Euro für 300Mbit in Hamburg.
 
@John Dorian: I-D-I-O-T ^^
 
@Peter_Griffin: Ich brauch das, wenn auch nur für Uploads.
 
Der deutschen Telekom ist so was natürlich völlig unmöglich! Den die deutsche Telekom verschwendet lieber ihre Ressourcen für STASI 2.0 Spitzelei, wie sogar in Mainstream Medien bereits annonciert wurde.
 
@Fusselbär: Du wirst auch verfolgt, oder?
 
Na also, es geht doch. Aber mal wieder nicht in Deutschland.
Wundert mich auch nicht hier wird nämlich jede Art der Kosten und Technischen Entwicklung breit diskutiert.
 
Und wozu ist das gut? Ich flieg/fahr/schwimme ja auch nicht mit dem Hubschrauber/Düsenjäger/Rakete/Panzer/Unterseeboot/Flugzeugträger zum Einkauf bei Aldi, nur weil ichs könnte/möchte/träume/wünsche.
 
@noComment: häää??? wo issn da bitte der zusammenhang? omg
 
@EarthQuaker: er ist der Ansicht dass 160 mbit/s für Ottonormalverbraucher derzeit nicht sinnvoll auszunutzen ist. Es sei denn Du streamst IPTV, und das als unkomprimiertes HD-Material. :)
 
@EarthQuaker: eben. Für mich als 3Mbit User und Ottonormalverbraucher gäbe es keine mir momentan logische Erklärung, was ich denn mit einer solchen Leitung machen solte. Evt. Könnt man sich in einem 16 Familienhaus die Anbindung telen, aber für mich als Einzel(l)user reicht 3Mbit vollkommen aus.
 
@Stamfy: Stimm ich dir zu, auch wenn nicht jeder ottonormalverbraucher mit HD Material zu tun hat. Heutzutage haben viele haushalte IPTV und es werden immer mehr. Vor allem kann man das TV wegen der ruckelorgien vergessen wenn parallel der PC an der Leitung arbeitet. Das oben genannte Beispiel find ich jedoch zu übertrieben. Die Regierung könnte sich auch mal am Breitbandausbau beteiligen.
 
@noComment: junge wo steht das in einem zusammnehang ?

im übrigen kann man sicher mit weniger zufrieden sein :)
http://tinyurl.com/dhq6ml
 
@Stamfy: ahhh oki.... jetzt versteh ich... oder auch nicht :-D *FG* wird schon irgendnen zusammenhang haben. Flugzeuge sind ja auch schön wa? ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles