Megadeal geplatzt: IBM zieht Angebot für Sun zurück

Wirtschaft & Firmen Wie mehrere US-Medien einvernehmlich berichten, hat der US-Computerkonzern IBM sein Kaufangebot für den Konkurrenten Sun Microsystems zurückgezogen. Der Deal hatte ein Volumen von rund sieben Milliarden US-Dollar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange Microsoft nicht als Käufer erscheint... das wäre echt schlecht... allein schon für Java...
 
@noneofthem: Was sollte MS denn auch mit Sun anfangen. Die haben ja nix interessantes zu bieten. Bei IBM sieht das wieder anders aus, da sie viel mit Java machen.
 
@noneofthem: Java ist auch so schlecht. Ich habe in meiner Zeit als Programmierer noch nie so etwas komisches wie Java gesehen. Nicht nur das es langsam ohne ende arbeitet, nein, der ganze mist mit dem import usw. voll bescheuert. Wenn MS Sun kaufen würde, was sie garantiert nicht tun, hätte ich Hoffnung, das sie Java verbessern!
 
@silentius: Was genau stört dich an Java?

Imports können es ja nicht sein. Diese und ähnliche Lösungen gibt es in naherzu jeder Entwicklungssprache, auch in Microsoft-Produkten.
 
@silentius: Das ist einfach nur "Blödsinn" den du da erzählst. Java ist z.B. bei der Webentwicklung gar nicht mehr weg zu denken. Die meisten Rießen-Portale die du nutzt sind mit deiner "schlecht" titulierten Programmiersprache geschrieben. Auf die anderen Anschuldigungen will ich mal nicht eingehen.
 
Java, Webseiten mit Java, ja da gibt es (noch???) ein paar, aber ich schätze mal so auf 80% aller Handys läuft Java. Das Problem könnte IMHO eher sein das Java, MySQL, Solaris, Opensource ist. Als andere Kanditiaten sind im übrigen Hewellt Packart und Cisco im Gespräch.
 
@Lastwebpage: Ich bin ehrlichgesagt froh das der Deal geplatzt ist. Sun macht durchaus einen guten Job. Eine Übernahme von Sun durch einen anderen Konzern wird die Produkte nicht verbessern, eher umgekehrt.
 
@Lastwebpage: Nene, da gibt es wahrscheinlich mehr als du denkst.... Die ZDF-Mediathek ist komplett mit Java geschrieben. Die BMW-Webseite ist fast komplett mit Java geschrieben, ich könnte da immer weiterfahren...

Schau dir einfach mal ein paar Plugins an für Java... z.B. Hibernate, Glasfish, JavaEE, Websphere, JBoss, die Liste kann da beliebig erweitert werden das ist einfach nur ein Ausschnitt!
Viele große Dienstleister programmieren mit Java ihren Anwendungskern und die Seite wird später mit JSF und z.B. einem Tomcat oder einem JBoss oder WebSphere angesprochen.
Alles in allem nur eine Zusammenfassung :D, das Thema ist weitaus komplexer...
 
ich denke eher, IVM war an die SUN-Hardware interessiert, Überlegt mal was SUN schon so alles gebastelt hat :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen