Bericht: Mehr Cyber-Attacken auf die Regierung

Hacker Immer mehr Cyber-Attacken auf die deutsche Bundesregierung registriert derzeit das Bundesamt für Verfassungsschutz. Wie der 'Spiegel' aktuell berichtet, gibt es jedes Jahr mehrere 100 Versuche, Schadsoftware auf Regierungs-PCs zu installieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na klar, aus China, wer hätte das gedacht. Warum bin ich nicht verwundert?
 
@mcbit: Ich bin auch nicht verwundert. China steht zumndest bei mir für billige produktfälschungen und Millionen von Raubkopien, gegen die nichtmal was unterommen wird. Ich mag China einfach nicht! Deren Verhalen bzw. Temperament (wenn man das so nennen kann) gegnüber Rechten, Pantenten und Gesetzen ist einfach nur assozial.
 
@Fatal!ty Str!ke: naja, China ist eigentlich ein schönes Land und diese Leute haben normalerweise Respekt usw. Aber ich finde auch, dass sie das geistige Eigentum auch mit Respekt behandeln sollen.
 
@Fatal!ty Str!ke: Und trotzdem tragen die Firmen der westlichen Industrienationen ihre Patente und Technologien freiwillig nach China. Mit dem Ganzen könnte einfach Schluss sein, aber man will ja ausnutzen, das Arbeitnehmer in China wenige bis gar keine Rechte genießen. Dort kann noch nach herzenslust ausgebeutet werden, und das unter der Fuchtel einer semikommunistischen Regierung. Wenn das nicht Ironie ist, weiß ich auch nicht.
 
@mcbit: Geld regiert die Welt. Sie wandern nur nach China, weils dort billiger ist!
 
@ProSieben: Machen sie doch, sie respektieren es so, dass die vor lauter respekt Duplikate herstellen:-) Du trällerst doch auch die Lieder Deiner Lieblingskombo unter der Dusch und scherrst Dich dabei wenig darum, ob Dein Nachbar mithört, aufzeichnet und deswegen das Album nicht kauft. BTW, ich habe kein Mitleid, wer trotz des Wissens um Fälschungen und Duplikate seine Patente und Produktionsanlagen nach China bringt, will es nicht anders.
 
@mcbit: und das ist nicht mal falsch, in China gilt es als Zeichen der Verehrung Dinge zu kopieren, gibt z.B.: ein deutsches Dorf welches in China bis ins kleinste Detail kopiert wurde, einfach weil die Chinesen dass so toll finden.
 
@coldplayer81: Der paranoide hätte jetzt gesagt, die haben das gemacht, um deren Zerstörung zu trainieren:-)
 
@mcbit: sehe ich auch so. Damit müssen z.B Deutsche Firmen leben die in China Arbeiter ausbeuten um günstige Produkte zu haben, dass dann ihre Produke auch einfach kopiert werden können da ja die Pläne usw alles vorliegen.
 
@mcbit: Ich finds OK das die Chinese Sachen von ausnutzerischen , ausbeuterischen oder Korrupten Firmen kopieren . Das ist die Antwort auf das verhalten der Firmen .
 
@Fatal!ty Str!ke: asozial mit einem s. wenn du schon 'beefen' willst, dann richtig
 
@overdriverdh21: Die Auge um Auge Nummer oder wie? Großartig.......
 
@tobias.reichert: Irgendeiner muss sich ja wehren .
 
@mcbit: Wer sagt denn, dass die Angriffe von China ausgehen? Wer sagt denn, dass Chinesen es sind, die diei Deutsche Regierung hacken will? Ich denke mal, es sind nur schlaue Hacker, die über vpn und Socks5, welche in China stehen, hacking betreiben - Dank der Rechtslage. Kann genauso gut ein Kanadier oder ein Italiener sein.... //Was gibst 'n da zu Minusen? .. Kindergarten ..
 
@mcbit: ... sehe ich genauso wie du! Wenn man ihnen freiwillig die Möglichkeit gibt, muß man sich nicht wundern ...
 
@mcbit: Also ich bin da vorsichtig. Kann auch gut Propaganda sein.
 
@mcbit: sicher stehen eh doch nur die server in china, die attacke kommt von wo anders oO
 
@HardAttax: @Thaquanwyn: @ lutschboy: @ hARTcore: Genau das wollte ich doch so ausdrücken, ich bin nicht überrascht, dass die "Angriffe" China zugeordnet werden. Es wird offenbar versucht, ein neues Feindbild aufzubauen,. Seit die Russen dafür nicht mehr taugen, steht man im Westen ohne Feindbild da. Ich kann mir sogar vorstellen, dass solche Angriffe über Botnetz chinesicher Privatcompter ohne deren Wissen gefahren werden. Von wo die gesteuert werden, steht auf einem anderen Blatt.
 
@mcbit: Danke, hab mir das schon beinahe gedacht, dass du in die Richtung lenken wolltest, ging aber nicht deutlich aus deinen Kommentaren hervor. Das mit dem Botnetz halte ich für momentan nicht so. Ich denke mal, das sind gezielte kleine Angriffe, anstatt DDOS-Attacken, oder Flooding. Aber leider kann man dem Artikel auf Winfuture keinerlei Informationen hinausfiltern, da kann man nur hineinspekulieren.
 
@mcbit: Natürlich aus China! Ein gewisser Minh PING hat sie angegriffen... :o
 
@ProSieben: http://video.google.com/videoplay?docid=1954933468700958565&hl=de -> http://tinyurl.com/cpnzpa
 
@Fatal!ty Str!ke: Nicht alles glauben was im deutschen Medienwald rauscht.
 
Wäre ja mal interessant zu wissen was man hier als Angriff definiert !? Ansonsten kann ich der News leider nicht viele interessante Fakten entnehmen.
 
@frankyd: Viele Anfragen von Chinesen auf www.bundestag.de
 
@mcbit: Vermutlich will die chinesische Regierung lernen eine ähnliche Musterdemokratur zu bauen, wie wir sie haben =)
 
@mcbit: die kopieren doch nur die Webseite :=)
 
@coi: Zeigt deren Respekt:-)
 
@monte: LOL. welches Muster?
 
@frankyd: Ping? :)
 
@monte: eine was? demokratie gibt es schon lange nicht mehr in deutschland.
 
@Big_Berny: LOL, ja so ein verbeamteter IT"Spezialist" könnte durchaus einen PING als DOS "erkennen".
 
@rotti1970: Doch, wir haben Demokratie in D, Du siehst Sie nur nicht, weil sie recht subtil gehandhabt wird, geradezu latent.
 
@mcbit: Mindestens die werden wahrscheinlich die Pings verbieten denn es könnte ja entweder ein terroritisches verhalten sein oder halt Amokläufer daraus entstehen .
 
@monte: "Musterdemokratur" Wasn Wort XD
 
@rotti1970: Ich hab ja auch nichts von Demokratie geschrieben :)
 
@monte: Wird vermutlich schiefgehen bei 1.3 Milliarden Menschen auf einer zigmal größeren Fläche. Deutschland war und wird nie der Mittelpunkt der Welt sein, nur für manche Deutschen selbst.
 
Wenn die Regierung so weiter macht, kann man das "Cyber" bald streichen!
 
@ReBaStard: Ist wohl nur eine Art von multikulturellem Austausch. Denn unsere Merkel küsst ja auch in China gern Ärsche u keinen aus unserer Regierung kümmert die dortige Menschenrechtsverletzung. Im Gegenteil, wir wollen ja auf "wirtschaftlicher" Ebene ja kooperieren u gucken uns nebenbei das totalitäre Regime ab, um es bei uns einzuführen! Also glaube ich auch nicht an "angriffe", sodern eher um einen Datenaustausch unter einem Deckmantel :-)
 
naa wer verteilt das erste Plus oder Minus ... ^^
 
@Jonse1989: die haben die minus-klicker-scripte alle auf arbeit, sonntags is da nix :)
 
@Jonse1989: wer gibts hier nicht
 
Ooooch, eigentlich überhaupt nicht Nennenswert, immerhin haben wir in den Reihen unserer Politiker und dem BKA doch massenhaft Profis, die sich mit Filtern oder Trojanern zur Genüge auskennen (Frau von der Leyen oder Schäuble können bestimmt helfen). Würde es um Geld gehen wäre das Wort "Peanuts" sicher längst gefallen, also sagen wir hier mal PILLEPALLE
 
naja mit der erstellung der sogenannten cyberabwehr-einheit der bundeswehr sind sie nicht so schnell.schicken lieber erstmal noch mehr söldner nach afghanistan.
aber vielleicht stehn in china einfach nur die sichersten proxyserver...
 
@rotti1970: Der erste Teil ist absolut richtig und für den Zweiten gibts gar nen Plus.
 
Wer Schadsoftware austeilt muss auch einstecken können :P
 
@marcol1979: Bundes- und STASI-2.0-Trojaner erweisen sich als Bumerang-Schadsoftware?
 
@Fusselbär: ?
 
Nach Schäubles und Zierkes Aussagen und den Skandalen vom BND ist doch eher davon auszugehen, dass "auf die" gegen "von der" in der Überschrift ausgestauscht werden muss! Besonders an der lächerlichen Behauptung, dass das
Auswärtige Amt angeblich den meisten Attacken ausgesetzt wäre, ist leicht erkennbar, um was für schlechtausgedachten Internetausdrucker-FUD es sich handelt, den während der Rest des polltischen Peronals noch altmodische Virenschleudern vom sympatischen Virenträger-Weltmarktführer aus Redmond benutzt, habe angeblich das Auswärtige Amt nach seinen eigenen Verlautbarungen bereits seit Jahren ein hochsicheres Netz und setze ausschließlich OpenSource und diese Spionage-SINA Boxen ein! Also kein Windows als Viren-, Würmer- und Trojaner-Mutterschiff! Das verkündete das Auswärtige Amt auf seiner Heimseite sogar selbst. :-)
 
@Fusselbär: Im AA kann man jetzt meiner Meinung nach auch nicht soviel Interessantes erfahren, selbst wenn man es kurzzeitig lahmlegen könnte hätte dies quasi keine Auswirkungen.
 
Die Deutschen und andere Nationen sind da ja auch nicht besser. Wer im Glashaus sitzt ...
 
@leif1981: Na, ich würde das nicht unbedingt miteinander Vergleichen. Wenn der BND spioniert, macht er das aus guten Gründen. Wenn andere Hacker aber meinen sie müssten sich in Regierungsbüros etc.. hacken dann ist das was anderes. Ausser die Nationen hacken sie gegenseitig :) Man weiss es nicht...
 
@Psydeath: Bitte die guten Gründe bekanntgeben.
 
Die meinen wohl chinesische Proxy Server oder dergleichen :D
Abgesehen davon wird immer alles auf weit entfernte Länder geschoben weil das eh keiner so einfach überprüfen kann ob es stimmt.
Vor Jahren haben sich diverse Kirmestechno Gruppen damit zu puschen versucht, indem sie behaupteten, dass sie schon sehr erfolgreich in China oder Australien sind.
Oder ich sag nur gestiegene Preise der Milch wegen hoher Nachfrage aus China *lol*
Ja is klar ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles