Kommende iPhone Software 3.0 bereits geknackt

Handys & Smartphones Wie wir bereits berichtet haben, hat Apple am 17. März die neue Version seines iPhone-Betriebssystems angekündigt. Gleichzeitig wurde eine Betaversion des iPhone OS 3.0 für Entwickler freigegeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Experimentierfreudige ist diese Jailbreak-Geschichte sicher ne interessante Sache. Allerdings hab ich letztens im AppleStore die Erfahrung gemacht das die Jungs und Mädels bei Garantieansprüchen SEHR genau hinschauen ob ein iPhone entsperrt wurde oder nicht.
 
@slasher2k: Schließte den IPod/IPhone an den Rechner an machst ne Wiederherstellung mit der Original FirmWare und schon hast du deine Garantie wieder :)
 
@Syla: Inteligente lösung wenn das Teil nichtmehr reagiert.
 
@IT-Maus: Es besteht ja auch die Möglichkeit von Kratzer im Bildschirm, Pixelfehler etc.
 
@IT-Maus: Du kannst ein iPhone oder iPod Touch nicht so versauen das es nicht mehr funktioniert. Im DFÜ-Modus ist ein wiederherstellen in 99% der Fälle erfolgreich.
 
@ThreeM: Wow. Dann habe ich wohl zu den unglücklichen 1% gehört, oder was? Dabei habe ich nicht einmal mein iPhone geknackt.. Ich wollte es nur wiederherstellen lassen über itunes(win) und dann ist das Programm hängen geblieben, worauf das Phone nicht gerade klar kam. Alles versucht > nichts gebracht. Eingeschickt > neues bekommen mit einer Bestätigung, dass das iPhone Software-Technisch im Arsch war. Also würde ich die 99% noch mal überdenken, denn dieser Fehler (6,7 und oder 9 glaube ich) kommt häufig vor.
 
@Muplo: Zwischen es können und es schaffen besteht immernoch ein Unteschied :-) Das du es nicht hinbekommen hast, heisst nicht das es nicht jemand der sich besser auskennt problemlos geschafft hätte. Ist ja kein Vorwurf. Bei einer totalzerstörung der Firmware muss man schon ein wenig Know How aufbauen und Zeit investieren um das selber wieder hinzubiegen.
 
@.Omega.: Aber wenn sie es mir bestätigt haben, dass da wirklich ein Problem war, sodass die Techniker es ersetzt haben, kann es wohl selbst ein gekonnter Hobby-Techniker nicht hinbekommen^^
 
@.Omega.: so wie du es beschreibst, würde es ja dann auf jede software zutreffen. außerdem, wieder hier so ne blinde verteidigung eines produktes. natürlich könnte es so sein, dass er es einfach nicht geschafft hat, was vllt ein profi iphone besitzer mit leichtigkeit geschafft hätte. aber wenn selbst die jungs von apple ihm einfach ein neues schicken, weil das alte einfach nicht mehr wieder herzustellen war, oder sich der aufwand dafür nicht gelohnt hätte, dann war das wohl doch ein problem, dass auch von einem supi dupi iphone kenner nicht so einfach zu beheben war. meinst du nicht? außerdem, ich dachte iphone besitzer wollen das ding einfach nur bedienen und benutzen, und sich nicht nach einer totalzersörung der software ein "wenig" knowhow aufbauen, zeit investieren um das dann selber hinzubiegen?! wozu gibts ne garantie? dass man sich alles wissen aneignet um es selbst hinzubiegen? man man, wie verblindet manche das iphone um jeden dreck einfach nur verteidigen wollen. es gibt bei jedem handy probleme, so auch beim iphone. also nimms so an, wie bei jedem anderen handy auch! darf es nicht so sein? oder wollt ihr das einfach nciht einsehen und alles schön reden? nimms so hin wie es ist. das iphone wurde auch nur von menschen etnwickelt und hergestellt.
 
@Muplo: DAnn war die Hardware defekt, in einem solchen fall kann garnicht geprueft werden ob ein JB drauf war oder nicht...
 
@.Omega.: DITO...es geht IMMER...auch wenn das telefon sch*** ist, es ist perfekt durchdacht...
 
@Muplo: Also...wenn es getauscht wurde, wo glaubst du ist das alte jetzt...genau im müll...du glaubst doch nicht das die das ding reparieren...der herstellungsperis liegt bei $100...da haette also NIE jemand festgestellt das es einen JB hatte...und wenn, hinterher ist zu spaet...oder glaubst du die haetten das neue wieder bei dir zuhause abgeholt...???
 
@larusso: Ich glaube nicht das es die techniker nicht geschaft haben...es hat sich schlichtweg bei einem herstellungspreis von $100 nicht gelohnt...und von dem JB haetten sie in beiden faellen trozdem nichts gemerkt...womit wir wieder bei punkt 1 waeren...ein JB laesst sich nicht nachweisen entweder man macht ne wiederherstellung oder es ist hardware maessig defekt dann bekommts niemand mehr an...
 
@Tomtom Tombody: So war das doch gar nicht gemeint.. Ich wollte mich nur etwas verteidigen oder rechtfertigen :( Sorry für das Missverständniss
 
@Muplo: Hey, bei mir wars genau so. Als ich ihn 3 Tage hatte und update wollte, ging auf einmal gar nix mehr. Selbst in DFÜ Mode und mit allen Optionen usw, ging garnix mehr.
Eingeschickt und nagel neuen bekommen.
 
@Muplo: Wenn der Touch/Iphone Softwareseitig defekt war, kannst ihn selber wieder Herstellen. der DFÜ Mode geht auf jedenfall im Falle eines Softwareupdate"abbruchs". Ipod ausschalten. Power und Hold Drücken und gedruckt lassen, nach 8sek den Hold Button loslassen. Das Display bleibt Schwarz aber iTunes erkennt den iPod wieder und du kannst die Firmware neu aufspielen... Wer der Ansicht ist, das geht nicht, der macht was Falsch.
 
@larusso: Die Prozedur dauert gut 2Std. Ein Apple Techniker ist da teurer, deshalb werden einfach ein neuer Verschickt und der Defekte Landet irgendwann im Refurbished Shop. Man kann ein iPod/iPhone nicht Softwareseitig zerstören. Der DFÜ Mode ist Bestandteil des Bootroms, und den kann man nicht überschreiben.
 
@Muplo: War ja auch nicht boese gemeint... :-)
 
@larusso: Ich habe doch extra noch angemerkt, dass ich keinen Vorwurf mache :s Was ich wiedergegeben habe sind schlichte Fakten, ob man das wissen muss? Sicher nicht :-)
Wenn die Techniker etwas ersetzen mussten lag garantiert nicht blos ein Softwareschaden vor. => Egal wie kaputt dein Windows ist, völlig neu Installieren geht immer, ausser ein Hardwaredefekt am PC verhindert das. Anders ist es beim iPhone nunmal auch nicht.
 
Ich frag mich immer, warum es überhaupt den Usern Spass macht, die verschiedenste Software zu cracken und hacken? Bissher konnte mir keiner darauf eine logische Antwort geben...?
 
@DARK-THREAT: Warum laufen 22 Typen einem Ball hinterher und 70 000 sehen dabei zu ??
 
@DARK-THREAT: Frag dich lieber, warum man sowas überhaupt versucht zu schützen!? Jeder weiß doch was es nach sich zieht oder haben die wirklich die letzten 20 Jahre verpennt?
 
@IT-Maus: Es gibt dort auch Bier...
 
@IT-Maus: Im Grunde genommen nur 23 (der Schiedsrichter + 2 Assistenten, minus die Torhüter, die nicht immer rennen), 70'000 ist eher die Seltenheit (außer in Dortmund, Berlin) :P Naja, das ist Massensport, und bringt keiner anderen Person möglichen großen Schaden. Software etc cracken bringt nur negatives für die Person/Firma, die das Produkt etc gehört. Ich sehe da viele Unterschiede...
 
@DARK-THREAT: Im Falle des iPhones ist es so, dass dadurch Software installiert werden kann, die dem Gerät Fähigkeiten gibt (wie MMS (schon vor Firmware 3.0)), die es sonst nicht hat - also ist es durchaus sinnvoll...
 
@IT-Maus: fußball mit illegalem vergleichen. du bist komisch.
 
@DARK-THREAT: warum man es cra*kt? weil man dann für 0815 apps nichts bezahlen muss und sie mal testen kann.... weil ich aufn sonntag ohne konto einfach mal was aufs telefon ziehen kann.... weil es ein schneller download und eine einfache installation is und nich erst aus nem store is wo ich mich anmelden muss.... usw... hab kein iphone, is beim pc und anderen telefonnen aber das selbe spiel/grund^^
 
@Billy Gee:
Genau DAFÜR ist der Jailbreak nicht! Es gibt mittlerweile genug Demos für die guten Spiele... der Jailbreak ist dazu da, 3rd person Programme herzustellen/nutzen.

Bluethoot, MMS, bessere SMS app, Camera, Copy+Paste u.s.w.

Und nicht nur die Nutzer haben etwas davon, Apple merkt auf diese Weise was die User wollen und in OS3.0 sind auf einmal 90% dieser apps auch vorhanden :) Und dafür brauchten sie nicht mal ein ideenteam bezahlen.
 
@DARK-THREAT: "Ich frag mich immer, warum es überhaupt den Usern Spass macht, die verschiedenste Software zu cracken und hacken? "
Prestige... er kann es und du nicht :-)
 
@IT-Maus: der sport an sich? der wettbewerb? Spaß? immer höre ich die sinnlosigkeit über fußball. aber wie ist es mit anderen sportarten? genauso, oder? bewziehungsweise genauso NICHT. aber sowas hört man ja eh meistens von frauen. durch deinen Nick, was mir sonst nicht aufgefallen wäre, nehm ich mal an du bist ne frau?^^ da kenn ich so manche, die auch meinen fußball ist sinnlos und spielen selbst Volleyball. Wo ist da der sinn? ein ball übers netz zu bringen? da läuft man, mal abgesehen vom relativ wenigem laufen, auch nur dem ball hinterher! aber dann meinen die, wenn volleyball einfach wäre, dann würde es fußball heißen. aber dann keinen meter mit dem ball anständig laufen können. jaja :P
 
@Billy Gee: Apps kann man auch ohne Jailbreak kostenlos testen. Die Apps die man per Jailbreak bekommt sind ganz einfach nur Apps die auf Apis zugreifen die (noch) nicht offen sind. Ansonsten sind diese genau wie im App Store kostenlos oder kostenpflichtig...... Um etwas ohne iTunes aufs iPhone zu ziehen braucht man nur ein entsprechendes Programm, keinen Jailbreak....... Im iTunes Store bist du automatisch angemeldet wenn du dein iPhone aktivierst...... Das du kein iPhone hast merkt man :) ..... Ansonsten ist es wir cut-killer schon sagt: 90% der Jailbreak-Apps bekommt man ab der OS3 auch im normalen App Store. Der Jailbreak ist dann wirklich nurnoch zum verändern des Systems sinnvoll (Icons und Hintergründe ändern, Frontscreen ändern, usw)
 
@gueste: "er kann es und du nicht" ...er hatte's auch nich schwer weil der jailbreak mit absolut jeder firmware klappt, da er auf der hardware basiert. @fast-alle: mit einem jailbreak kann man, wie cut-killer bereits geschrieben hat, SEHR nette funktionen hinzufügen und damit mein ich keine gecrackten apps. eher sachen wie fünf-reihiges-springboard, fünf dockincons, bossprefs/sbsettings(erweiterte einstellungen), winterboard(themes), flashlight die auch tatsächlich die helligkeit vorübergehend erhöht, höhere lautstärke, youtube downloader u.s.w...
 
jo ich weis das es demos gibt n typ hat mir aber mal sein teil gebracht er miente er kann dann voll versionen "kostenlos testen"... wer installiert aufm tel/konsole/pc schon echte demos rofl, wenns mir gefällt will ichs doch haben... xD
 
@gueste: Ich habe sowas frueher ein bissel fuer den PC gemacht (bin inzwischen aus dem alter raus)...habe NIE einen user/crackernamen benutzt...keiner wusste von wem es kam...prestige kann es auch nicht sein...
 
@IT-Maus: Zur Unterhaltung und Freude am Teamsport zB?
PS: Die Torhüter rennen nicht. ^^
 
http://tinyurl.com/cqsztx
 
@Shiranai: (+) aber da find ich den lustiger: http://tinyurl.com/5ezj8z
 
@DARK-THREAT: das wirklich gut [+]
 
MMS-Unterstützung und Sprachmemos, Copy & Paste und Push-Support sind nur mit geknackter NEUER Firmware möglich? Warum implementieren die das nicht endlich von Hause aus? Das kann mein uralt HTC Hermes schon.
 
@mcbit:

Quatsch, was hat der Jailbrack mit den Funktionen zu tun?
Die Funktionjen stecken doch in der original Firmware 3.0 Beta.
Und wer beta tester ist kann die Funktionen auch testen.
 
@Nania: Naja, ganz einfach! Wer OS2.0 nutzt, kann diese Funktionen erst durch einen Jailbreak nutzen. Das ist arm aber Realität.
 
@Nania: Wenn die Funktionen drin sind, warum dann hacken müssen, damits geht?
 
@mcbit: Die Funktionen sind in der 3.0er Software drin. Bei der 2.2er Software sind die Features (mms, copy&paste, push-notifications->nicht support!, usw) noch nicht drin. Daher muss man bei der 2.2er Software einen Jailbreak durchführen wenn man die Funktionen nutzen möchte. JETZT kann man aber auch, und das will die News dir sagen, die 3.0er Software Jailbreaken um somit dort weitere Funktionen (Icons & hintergrund ändern, mehr infos auf die startseite, themes installieren, usw) freizuschalten. So siehts aus :)
 
@Rodriguez: Was soll das wirre Gequatsche, ich habe die News sehr wohl verstanden? Man muss die 2.2er jailbreaken, um das zu nutzen und nun kann man die 3.0er auch jailbreaken um das zu nutzen? Das ist doch genau das, was ich meinte, meine HTC-Geräte muss ich nicht jailbreaken, um das zu nutzen, was auf einem Smartphone als völlig selbstverständlich vorhanden ist. Genau wie Themes, Icons Hintergrundfarbe/bild, alles mit meinen HTC-Geräten ohne weiteres möglich, ohne irgendwas zu hacken/jailbreaken oder wie das nun auf Neudeutsch heißt. Auch wenn die Funktionen in der 3er Version "drin" sind, sind sie offenbar ohne ins System einzugreifen nicht nutzbar. Das genau sagt die News aus.
 
@mcbit: DAS steht oben in den News "Das überarbeitete Betriebssystem für das Apple-Handy und den iPod touch bringt unter anderem eine verbesserte Suchfunktion, MMS-Unterstützung und Sprachmemos, Copy & Paste und Push-Support mit sich und soll im Sommer 2009 offiziell zum Download bereitgestellt werden. " Wer lesen kann, ist klar im Vorteil....
 
@Plasma81: Ja, dann bin ich wohl im Nachteil. Na dann gratuliere ich Apple, haben sie doch endlich geschafft, das in einem Smartphone zu integrieren, was anderer Hersteller schon seit Genrationen drin haben.
 
@mcbit: und was ist nun das problem? ich für meinen teil muss nicht alle super neuen features usw haben. die sachen die im iphone bisher drin sind sind imho super umgesetzt. ok a2dp hat mir gefeht aber das kommt ja nun. wieviel entwicklungsvorsprung haben andere hersteller im gegensatz zu apple? das iphone ist das erste smartphone von apple und hat den markt imho revolutioniert obwohl andere firmen auch solche ideen hätten haben können. nun wird fleissig nachgebessert siehe z.b. appstore, wiviele iphone killer wurden bereits angekündigt usw.
 
@mcbit: Jetzt müssen die anderen Hersteller es nur noch hinbekommen, eine benutzerfreundliche GUI zu integrieren, die sich perfekt nur mit dem Finger bedienen lässt. Denn der Vorteil der "mehr Funktionen" ist nun futsch.... Dann kann man auch diesen Herstellern gratulieren :)
 
@Rodriguez: Hier hast Du Recht. Ich mußte meine WM-machine erst mir (freier) Software bestücken, um die meisten und wichtigsten Funktionen mit dem Finger bedienen zu können. Aber letztendlich ist es möglich.
 
@Balu2004: Du findest, MMS Sprachmemos und CnP sind super neue Features? Wie lange warst Du eingefroren? Es geht doch gar nicht um den Entwicklungsstand Apple vs Die Anderen. Die Hardware gibt es her, es ist also ein rein Softwaretechnisches Problem. Es muss also nichts neu erfunden werden. Und wie genau hat das iPhone den Markt revolutuoniert? Es ist ein Trendgerät, es wir aggressiv vermarktet, weiter nichts. iPhone-Killer wurden nie angekündigt, das sind nur Schlagworte auf WF oder anderen Schlagzeilensammlern. Ich für meinen Teil nutze das Smartphone als das, was es eigentlich sein soll, ein Organizer. Dafür benötige ich oft CnP und Sprachmemos, auch MMS verschicke ich viel, da viele meiner Leute mit E-Mails auf Handy nichts am Hut haben. Für Musike habe ich einen ertsklassigen MP3-Player. Das iPhone ist ein tolles Gerät, gerade vom Design und vom "fingerfriendly" her, aber nichts für mich, vor allem, wegen der fehlenden Features. dazu zählt auch die Modemfunktion, oder geht die inzwischen?
 
@mcbit: Modemfunktion kommt mit 3.0..... Erklär mir mal wie das iPhone aggressiv vermarktet wird? Es gab EINE Keynote wo das Ding vorgestellt wurde und Infos auf der Homepage. Sonst gab es ein halbes Jahr lang nix. Und trotzdem kannte das iPhone zum Zeitpunkt der Veröffentlichung jeder. Werbespots gab es auch nur 2 Wochen vor Verkaufsstart im erhöhten Maße und ansonsten nur sporadisch und auf keinen Fall mehr als von anderen Herstellern.... "iPhone Killer" wurden sehr wohl angekündigt und auch von der Herstellern selbst so genannt. Es gab doch sogar ein paar die ihr Smartphone direkt auf der eigenen Homepage mit dem iPhone verglichen haben. Ansonsten wurden diese jeweils mit "besser als das iPhone" angekündigt. Von der Herstellern selbst.... Und den Markt hat es mehr als nur Revolutioniert. Guck dir doch mal alleine die letzte Messe (MWC) an. Apple war gar nicht da und trotzdem war das 2Jahre alte(!) iPhone das Thema nr.1 und jeder Hersteller versucht ein ähnliches Gerät (keine Tastatur, auf den Finger ausgerichtet, einfache Oberfläche, gleiche Anordnung/Design, etc) auf den Markt zu bringen. Ebenso hat jeder auf einmal einen App Store. Ich würde sogar behaupten das iPhone hat den Markt mehr revolutioniert, als Apple das eigentlich gedacht hatte.......... Zu den Features: natürlich ist es eine reine Softwaresache. Aber beim iPhone (oder generell bei Apple) zählt ja das WIE und nicht das es alles so schnell wie möglich kann. Das iPhone ist doch aufgrund der einfachen Bedienung so erfolgreich. Diese sollte man doch nicht kaputt machen in dem man irgendwelche Features unüberlegt und lieblos integriert?! Und ausserdem sollte man auch nicht vergessen, das Apple immer noch ein verhältnismäßig kleines Unternehmen ist, welches erst seit 2 Jahren am Mobilfunkmarkt mitmischt :)
 
@Rodriguez: Also subjektiv gesehen fand ich den Werbeumfang und das Gewese ums iPhone durchaus aggressiver als bei anderen Herstellern. Das anderer Hersteller vergleichen, ist niht neu. Das Wort "iPhonekiller" habe ich bisher nur bei WF und anderen ähnlichen BILDmäßigen Seiten gelesen, von Herstellern wie HTC oder SE nicht. Egal, letztendlich entscheidet der Kunde, was für ihn am Besten ist. Ich ziehe ein HTC dem iPhone vor, obs ewig so bleiben wird, weiß ich nicht. Modem mit 3.0? Na ist doch was. Handys mit Tochscreen und ohne Tastatur gabs schon vor dem iPhone. Das diese, mit WM bestückt, ohne Stift schwerer zu bedienen war, sieht man im Ergebnis an der immensen Software, die die Dinger fingerfrendlicher machen. Es war nicht das iPhone, was das bewirkt hat, sondern Kundenwünsch. Das iPhone dürfte die Sache aber beschleunigt haben, was man an WM6.5 sieht.
 
Kann mir wer sagen, ob die Software an sich geknackt wurde, oder das (in der aktuellen Beta von 3.0) benutzte Baseband 02.30.03 geknackt wurde?
Wenn nur das Baseband geknackt wäre, würde das auch sicherlich einige 2.2.1 User freuen, die ausversehen geupgraded haben, oder ihr iPhone mit 2.2.1 gekauft haben.
 
@Griggi: Baseband 02.30.03 ist geknackt...
 
@Tomtom Tombody: Wirklich? Soweit ich weiß hat bisher weder das Dev Team noch sonstwer 02.30.03 geknackt?! Man kann dann nurnoch diese Rebel-Karten nutzen, aber sonst wüsste ich jetzt nicht, dass es geht.
 
Die News is aber auch nicht die neuste...
Hab auf meinem Ersatz-iPhone, (meins wurde eingeschickt, wegen einem Riss im Gehäuse) gestern abend noch die 3.0 beta 2 aufgespielt und gejailbreak.
Konnte dann aber nicht mehr telephonieren und hab auf die 2.2.1 gedowngradet, naja telen ging immer noch nicht und iTunes erkannte es nicht mehr. Wegen dem neuern Baseband. =(
Jetzt hab ich die 2.2 drauf läuft alles wider, aber halt nicht mehr mit 2.2.1 -_-"
Zum Glück is es nicht mein iPhone, sondern das vom Swisscom Shop^^
 
@freshtronik: Bloedsin...wichtigtuer...Baseband laesst sich DEVINITIV NICHT DOWNGRADEN...
 
@Tomtom Tombody: Definitiv nicht devinitiv.
 
@Tomtom Tombody: Und er/sie hat auch nicht geschrieben, dass er/sie das Baseband gedowngradet hat.
 
@SpiDe: Definitiv nicht Defintiv
 
@Islander: Doch, steht "zwischen" den zeilen...denn angeblich war die FW 3.0 drauf, die enthaelt eine neue Baseband Version...und deshalb konnte er/sie nicht mehr telefonieren...jetzt ist die FW 2.2 wieder drauf und alles geht (angeblich) wieder...das wuerde einen Baseband Downgrade bedeuten...
 
@SpiDe: Sorry, hatte gerade noch DEV Team 20x in einem einzigen satz gelesen... :-)
 
Wie siehts mit dem iPod Touch2G aus? Der wurde doch im Bootrom gejailbreaked, dh. egal welche FW drauf ist, der bleibt so bzw. es geht wieder, weil die den Bootrom nicht ändern..Richtig?!
 
@Vitrex2004:

Frag deine Mutter
 
@Vitrex2004: Jop beim iPod Touch 2G is der Jailbreak Hardwarebasiert und somit kann Apple rein garnichts tun, egal was sie an der Firmware ändern. Zitat des DevTeams: "One of the nicest things about the jailbreaking iPhones and iPod Touches nowadays is that once a given device can be jailbroken, it can always be jailbroken. The exploits we're forced to resort to are down at the hardware level, where nothing can be done about them via software." Übersetzt: Eines der schönsten Sachen wenn es um's Jailbreaken von iPhones und iPod Touches geht ist, dass wenn es einmal gejailbreakt ist immer wieder gejailbreakt werden kann. Die Lücke die ausgenutzt wird basiert auf der Hardware, weshalb mit Software nichts daran geändert werden kann. (bissle frei übersetzt aber der Sinn is klar : ) Dennoch lässt sich natürlich nicht einfach immer exakt derselbe Jailbreak anwenden (deshalb auch die News^^), da es bei jedem Update gewisse inkompatibilitäten der Software gibt die erst noch aus dem Weg geräumt werden müssen.
 
@SouThPaRk1991: Besten Dank [+]
 
Ich halte eh nix von Apple.. ist meiner Meinung nach halt für Grafiker und Designer und Psychologen und andere Leute, die ich nicht respektiere.
 
@Colonel Lynch: ..mmh.. klingt nach "Ich kanns mir nicht leisten, also sind alle die ein IPhone haben doof"
 
@Colonel Lynch: was hälst du denn von Schubladendenken?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles