MIT: Akkus aus gen-manipulierten Viren vorgestellt

Forschung & Wissenschaft Forschern am Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist es gelungen, Viren für die Erzeugung von Strom einzusetzen. Die Mikroorganismen verhalten sich so, dass sie die Plätze positiver und negativer Enden eines Akkus einnehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wie lädt man die? Mit Zuckerwasser?
Hungrige Viren in die Steckdose stecken ja wohl eher nicht! :)
 
@ReBaStard: Die ham bestimmt ne Öffnung, steck deinen Finger rein und berichte uns was passiert :D
 
@ReBaStard: Denk mal mit ner normalen Steckdose + Netzteil. Dann werden die Viren wieder ihre "ursprüngliche" Position einnehmen bzw. sich von dem Eisenphosphat trennen. Ist aber nur eine Theorie...
 
@ReBaStard: Du musst infizieren . :)
 
@ReBaStard: Viren sind doch keine Lebewesen. Viren KANN man nicht füttern, sie haben keinen Stoffwechsel. Ich zitiere einen User bei Golem über das Verständnis was Viren sind: Das lernt man erst in der 8. Klasse im Rahmen B 8.2 Mikroorganismen und Viren (Pilze, Bakterien, Viren), in der Schweiz in der 5.Klasse im Rahmen Genetik/Embryologie ( Kenntnisse in einer erweiterten Viren- und Bakteriengenetik). So weit reicht das Verständnis der Jugend nicht immer.
 
@Timurlenk: Schonmal drüber nachgedacht, dass es trotzdem nicht an jeder Schule so unterrichtet wurde? Ich kann nur von mir sprechen, aber in Biologie haben wir zwar über Genetik gesprochen, aber nicht über Viren.
Hatte nun seit knapp 5 Jahren kein Biologie mehr und die 8. Klasse liegt sogar 7 Jahre zurück, aber ich bin mir sicher, dass das nicht behandelt wurde.
 
@ReBaStard: lol dann werden sie schön gegrillt :) naja keine ahnung, stell ich mir komisch vor, wenn das nicht über die steckdose läuft..
 
@Timurlenk: ja, das fiel mir nach dem Kommentar auch ein, dass ich da wohl was mit Bakterien verwechselt habe... Leider gehöre ich nicht mehr zur Jugend, Schule is lange her. Und bei meiner Diplomverteidigung fragt mich das keiner, sonst sehe ich wohl alt aus... :)
 
@ReBaStard: Da gibt es wohl nur eins: Kinder machen! Dann lernt man das irgendwann wieder. :-)
 
Mal gespannt wann der erste Akku kaputt geht, die Viren den Menschen befallen und wir uns wie in Resident Evil vorkommen :D
 
@TamCore: Son Quatsch, da weiß doch jeder, dass das der Tokyohotel-Virus ist. Frauen werden bei Berührung unfruchtbar und Männer schwul. PCO
 
@TamCore: hab ich auch gedacht, ich hoffe es werden nicht die Ebola-Viren eingesetzt ^^
 
@pco: Als nicht infizierter Mann ist das doch dann ein Traum? (ok solang die man nicht von den Männern angemacht wird)
 
@TamCore: bioskynet *gg*
 
@TamCore: Wer lesen kann ist klar im Vorteil :) "Zum Einsatz kommen Bacteriophage - diese Viren befallen nur Bakterien und sind für Menschen ungefährlich."
 
@Krucki: wer spass versteht, ist manchmal auch im vorteil!
 
@realAudioslave: Es gibt geistreiche Witze und welche mit weniger Inhalt. Dazu gibt es dann die Menschen die zu der einen oder anderen Art von Witze lachen kann oder nicht :)
Da aber im Text klar beschrieben wurde das es für den Menschen ungefährlich ist würde ich diese Spaß jetzt nicht wirklich als witzig ansehen, sondern es haette einen viel größeren Faktor gehabt wenn diese Thematik im Text nicht angesprochen worden wäre.
 
@Krucki: + von mir. aber dennoch sind geschmäcker verschieden!
 
@realAudioslave: Hast schon recht, wir verstehen uns!
 
@Krucki: eine kleine Mutation und hop...schon ist der Mensch im Focus der Viren
 
@Krucki: Ja, ABER, der Mensch ist abhängig von Bakterien. Wenn die für uns nützlichen Bakterien kompromittiert werden, was passiert dann mit Mensch?
 
@all: bitte das hier lesen: http://www.golem.de/0904/66314.html . Bei WF werden einige wichtige Dinge nicht genannt, zB dass die Viren nur zur Herstellung verwendet werden (nicht den Strom liefern) und für den Menschen ungefährlich sind.
 
@qoou: "Zum Einsatz kommen Bacteriophage - diese Viren befallen nur Bakterien und sind für Menschen ungefährlich."
 
von wegen "viren schlecht für computer"....
 
Jetzt braucht der Akku auch schon einen Virenscanner...
 
@mschatz: und der user eine impfung...
 
Und dann geht so nen Akku hoch und ich falle tot um, weil diese genetisch veränderten Mistviehcher nix anders zu tun haben, als sich auf mich zu stürzen :-). Nein im Ernst, wenn ich "genetisch veränderte Viren" höre oder lese wird mir bissel arg flau im Magen, egal wozu sie gedacht sind. Das Schlüsselwort ist hier nämlich auch Mutation von Viren...
 
sehr gut. was die Men In Tangas fabrizierien. dann ist es egal ob windows, linux und co... grundsätzlich alle laptops virenverseucht.
 
denkt doch nicht alle gleich so negativ...! :-)
 
Genmanipulierte Viren !!! - Dann kann man auch die Atomkraft in Pkws nutzen !
 
@Elvenking: Wäre mit einem Behälter ala Castor drum herum sogar möglich :) Die Behälter sidn ausgelegt für riesen Belastungen. Egal ob Zugunglück, 40 m freier Fall vom Heli oder Racketenbeschuss... wurde alles schon mit Crashtests ausprobiert.
 
Können die Viren falls diese in die Uwelt gelangen schäden anrichten ?
 
@overdriverdh21: Ja den bakterien :) nicht den Menschen... aber da jeder Mensch ein bakterienhaltiges Niveau besitzt, welches für den Menschen unverzichtbar ist... keine Ahnung welche Auswirkungen es haben könnte
 
@overdriverdh21: Was heißt für Dich Schäden? Bacteriophagen könnten passende Bakterien befallen und schädigen. Aber im Prinzip kann alles einen Schaden verursachen. Bleiakkus können Lebensräume verseuchen, Glasflaschen können Waldbrände verursachen, Plastikteile können Tiere nach Verzehr oder durch Abschnüren und Einwickeln töten, getrocknetes Brot tötet Singvögel durch Aufquellen im Magen, ... Wenn Du aber Seuchen auslösen meinst, dann ist die Antwort: Nein.
 
@Timurlenk: Nur sind doch die Viren die Effektivsten oder habe ich unrecht ?
 
@overdriverdh21: nein, nicht unbedingt. Es gibt SEHR effektive Bakterien. Bakterien und Viren wirken unterschiedlich. Viren zerstören unsere Zellen, Bakterien schädigen durch Gifte ihres Stoffwechsels. Viren haben keinen Stoffwechsel, sie sind nicht lebendig. Gegen Viren hilft eine Impfung, die Antikörper im menschlichen Körper erzeugt. Bei einer Infektion bekämpfen die Antikörper die Viren indem sie sich an sie binden. Gegen Bakterien können Antikörper auch helfen, aber auch Antibiotika helfen. Aber Bakterien können dagegen immun werden. Krankheiten durch Bakterien sind z.B. Cholera, Tuberkulose, Syphilis, Pest, Lepra, Tetanus, Salmonellen. Krankheiten durch Viren sind z.B. Aids, Grippe, Masern, Herpes, Ebola.
 
Jetzt frage ich mich aber: Was passiert wenn so ein Virus in den Körper gelangt?
 
@lordfritte: er tötet deine magendarmflora ab und du kannst nicht mehr verdauen! ergo: keine akkus essen!
 
@realAudioslave: warum für die Diät doch gut " Brigitte - Die neue Akku Diät schlank wie noch nie in 1 Monat "
 
@overdriverdh21: so betrachtet *gg*
 
gentechnisch veränderte viren/bakterien werden normalerweiße zusätzlich so verändert dass sie nur unter bestimmten bedingungen wachsen und/oder sich vermehren können. damit ist gewährleistet dass der virus abstirbt sobald irgendwas außerhalb des labors kontaminiert wird!
was mich aber interessieren würde: quelle?! hab mal selber gegoogelt, wens auch interessiert:
http://www.sciencemag.org/cgi/content/abstract/sci:1171541v1?maxtoshow=&HITS=10&hits=10&RESULTFORMAT=&fulltext=fabricating+genetically&searchid=1&FIRSTINDEX=0&resourcetype=HWCIT
 
Leute, ich würd' so gern mit Euch diskutieren, aber ich muss Heim, mein Akku hat Fieber :-)
 
TIERQUÄLER! Das erzähl ich Peta
 
@Presswurst: Haha. Und dass du (Presswurst) ne Fleischfüllung hast werde ich auch an Peta verpetzen :-P
 
Toll, dann brauchen die Akkus eine Standheizung damit die Viren im Winter nicht wegsterben :-)
 
Bitte keine Virenscanner Witze! ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles