Texas: Senator will Ämtern Vista-Kauf untersagen

Windows Vista Ein Senator im US-Bundesstaat Texas will den Behörden untersagen, nach eigener Entscheidung auf Windows Vista umzusteigen. Eine entsprechende Regelung soll in den neuen Staatshaushalt einfließen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also wenn die jetzt noch, kurz vor Windows 7, auf Vista aufspringen wollten, wäre das aber eine "Verschwendung".
 
@Elvenking: so ein blödsinn .... Vista ist auf aktueller hardware nicht minder schlechter als 7.... ich hab hier selbst Vista auf nem CENTRINO mit 1.5 Ghz und 2 GB ram ohne probleme am laufen ....
 
@Dr-G: Ich habe nicht die Kompatibilität zur Hardware gemeint ! - Für Vista wird der Support wohl früher enden, als für Windows 7, - alleine deshalb ist es eine Verschwendung, kurz vor Einführung ein "altes" BS zu kaufen.
 
@Dr-G: Für Behörden mach es tatsächlich keinen sinn auf Vista umzusteigen, egal ob es da Probleme gibt oder nicht. Ich selbst arbeite in einer behörde und dort brauch ich alles, aber mit nichten Vista. Ordentliche Netzwerkdrucker und viel Papier, das zählt da^^
 
@Dr-G: Ja und was rechtfertigt das Mehr an Hardware? Das es so gut läuft wie XP?
 
@Steiner2: Stimmt, eure Arbeitsgeschwindigkeit und Produktivität würde sich dadurch nicht erhöhen. :-)
 
@Elvenking: Wenn man die Zeit hat auf Win7 zu warten und auch darauf vertraut, dass es auf Anhieb gut läuft! In meiner Firma ist es gerade so, dass wir bisher noch mit W2K gearbeitet haben (komplett bis auf die Server). Nun bekommen wir aber für aktuelle Notebooks keine Treiber mehr für 2000 und können neuen Mitarbeitern keine Mischstruktur zumuten. Also stellte sich die Frage "Warten auf Win7" gar nicht, da die Mitarbeiter ja arbeiten müssen. Und auf Windows XP zu wechseln ist auch keine Alternative. Also wechseln wir nun doch komplett auf Vista. So kann es nämlich auch aussehen! Und bis jetzt haben wir (in unserer EDV-Umgebung) keine Probleme mit Vista!
 
@DarkKnight80: Wenn man die ganze Zeit zuvor mit XP, oder 2000 gearbeitet hat, wird man wohl auch noch die Zeit warten können, bis Windows 7 seine ersten Sicherheitsupdates erfahren hat, oder gar bis zu dessen SP1. Und mal davon abgesehen, - auch wenn Vista bereits lange auf dem Markt ist, muss es nicht unbedingt zwangsläufig auch besser sein, als Windows 7 bei dessen Start ist. Sicherheitslücken wird es immer geben, - genauso irgendwelche Inkompatibilität zu manchen Programmen, oder zur Hardware. Dieses wird aber durch Updates "schnell" behoben.
 
@Elvenking: richtig. bei meinem AG werkeln auch noch ca 40.000 XP-Lizenzen weltweit (CAD=XP64) und nicht eine einzige Vista-Lizenz und ... wir haben Gewinn gemacht trotz Krise :-)
 
Der Senator räumte auf Nachfrage ein, dass er keine persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt hat. "Ich habe aber eine Menge über Probleme gelesen, die mit dieser Software bestehen" ______________________
und genau da liegt das problem..... aber hauptsache mal das gehörte weiterverbreiten.
 
@Dr-G: Probleme hatte ich selber nicht mit Vista nur die Tatsache damit, das enorm viel Speicher benötigt wird. Bei meinem Vater waren beim 1. Start sage und schreibe 52 Prozeese am laufen und bei einem Kollegen sogar über 80! Da muss man ne Menge erstmal abschalten. Es verbraucht einfach zuviel ressourcen und JA man braucht für Vista neue Hardware! Wann begreift ihr das endlich. schaut mal auf was für Kisten 2000/XP läuft.
 
@Dr-G: Genau so schauts aus. Dann kann ich ja auch sagen, dass es Software gibt, die unter Windows XP nicht läuft. Also hat man mit XP große Probleme... @r1u: Viele Prozesse braucht man aber auch, um effizienter zu arbeiten. Ich brauche Desktop-Search, Superfetch AERO und co nicht abzuschalten. Das wäre Unsinn bei meiner verfügbaren Hardware.
 
@r1u: "schaut mal auf was für Kisten 2000/XP läuft" Darüber kann ich mich immer noch freuen, wenn ich hin und wieder Leute von Win98 oder WinME befreie (Ja, es gibt sie noch)
 
@DARK-THREAT: Sag mal bei dir weiß man echt nicht ob unter AERO den einfachen DWM meinst oder DWM inklusive der "tollen Aero effekte"? Weil die "tollen" 3D effekte braucht kein Mensch!
 
@BusyDevice: Mit AERO mein ich dass das Theme von der Graphikkarte berrechnet wird. Das nette Aussehen ist nur ein Nebeneffekt, der doch ganz gut ist. Auch das Treibermodell mein ich damit (WDM).
 
@DARK-THREAT: lol.. rofl.. haha.. schreibfehler.. WDM.. haha.. Nein, Spaß... Mag dich ja =)
 
@Dr-G: Wo liegt das Problem? Wenn die IT Berater/Abteilung dem Senator ein Schreiben vorlegen reicht das doch. Glaubst du ein Senator ohne Plan wäre besser geeignet um die "neue" Infrastruktur zu planen? Ihr geht ständig von euch aus, aber nie aus der Sicht von einer Firma, Behörder usw usf.
 
@r1u: Schau mal auf was für Kisten Win 3.11 und DOS 6.22 läuft :-)
 
@Dr-G: welcher Abgeordnete hat schon selbst Ahnung von dem, was er erzählt ? ich kenne keinen ! ohne ihren Stab von Mitarbeitern sind die völlig hilflos !
 
@DARK-THREAT: sag mal wird dir das nicht langweilig, halbwahrheiten zu verbreiten, oder weißt du es einfach nicht besser?
 
Naja also von sooooo vielen Problemen wie sich das jetzt liest hab ich nicht gehört! Außerdem kommt ja bald SP2 und da sollte dann echt der Großteil behoben sein. Naja aber wenn er doch davon "gelesen" hat...
 
schon lustig worüber man sich alles streiten kann.
ich finde das zeigt nur mal wieder was Microsoft für ein Einfluss hat.
 
@ossi93: Microsoft hat Einfluss darauf, das Leute deren Produkte nicht benützen dürfen ... hää?
 
@Yoshi5000: Es ging ihm wohl eher um den letzten Absatz der News.
 
ich selbst benutze auch kein Vista weil ich der meinung bin das die neuerungen einfach zu gering sind weil auser DX 10 und nnen bisschen grfik spielerei gibt es nichts neues und mann sieht ja was Microsoft von Vista hält es hies schon nen 3/4 jahr nach veröffentlichung vin Vista das ein nachfolger geplant ist und selbst mein Chef sagt das die umrüstung auf vista Blödsinn ist ich werde den RC von 7 Abwarten und mich dann einmall mit diesem beschäftig.
 
@DjRollerking: Ich würde an deiner Stelle ja noch warten, und zwar für IMMER, denn jetzt, weit über ein halbes Jahr VOR Veröffentlichung von Windows 7 kann ich mit Sicherheit sagen, dass ein Nachfolger geplant ist (und das ist kein Scherz!).
 
@DjRollerking: Tja, wenn das selbst dein Chef sagt...
 
Grundsätzlich kann ich solche Bedenken gut verstehen, aber was mich an diesem Senator gewaltig stört ist, dass er seine Meinung auf Hören, Sagen bildet und wahrscheinlich keine Expertenmeinung vor Ort eingeholt hatte. Zumindest wird dies im der News nicht erwähnt. VISTA ist im heutigem Zustand kaum mit Fehler behaftet und läuft mit jeder 3-5 jährigen Hardware grundsätzlich Problemlos. Dennoch würde ich auch nicht auf VISTA umsteigen und jetzt wohl eher auf W7 warten. Denn W7 ist einfach das viel bessere VISTA und benötigt angeblich weniger Ressourcen. Die Probleme könnten wohl eher in den zusätzlichen Applikationen liegen, die evtl. Probleme machen könnten. Immer können sie aber auch nicht bei XP bleiben, eine Überlegung wäre vielleicht sich einmal mit einer Linux-Lösung auseinander zusetzen. oder zumindest die nötigen Abklärungen treffen, aber bitte durch Experten und nicht nur sich irgendwo einlesen............
 
@Ruderix2007: na wenn er bei vista über kompatibilitätsprobleme von software schon jammert wie wird das dann erst mit linux werden ?!?!?
 
@Dr-G: Was er sagt, ist wohl nebensächlich, darum schrieb ich auch, dass es eine Expertenmeinung braucht. Wenn es ihm wirklich darum geht, die beste Lösung zu finden, dann muss man auch Alternativen berücksichtigen. Wenn z.B. Linux mehr Probleme machen würde als eine MS Lösung, dann sollte man auch bei MS bleiben. Meine Meinung ist einfach, egal ob MS oder Linux, Hauptsache es muss unter dem Strich die beste Lösung sein.
 
@Ruderix2007: Und woher hat er wohl die Meinung? Von der IT Abteilung oder Beratern. Glaubst du ein Senator ein DAU Plant die Infrastruktur? Btw. Was mich stört sind die angeblichen IT-Profis in Winfuture die nicht mal wissen wie ne Infrastruktur gepalnt oder umgesetzt wird. -.-'
 
@root_tux_linux: Ach komm schon, woher willst du dies wissen? Zitat der News: Der Senator räumte auf Nachfrage ein, dass er keine persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt hat. "Ich habe aber eine Menge über Probleme gelesen, die mit dieser Software bestehen, sagte er."Genau so oberflächlich bist du auch! Lass solche Interpretationen sein, nur damit es mehr deinem Geschmack entspricht! Was mich hier stört sind Leute wie du, die keine Möglichkeit auslassen, hier ständig ihren Dünnsch... abzugeben. Bleib sachlich.......
 
@Dr-G: Ganz einfach wir nehmen ein Linux Hostsystem und setzen Via Virtual Box, Zen etc. ein Windows 2000 VM System auf, ist aber nur nen Verpäteter April scherz von Meiner Seite.
 
@Dr-G: spezielle lösungen die es nicht von der stange gibt, ist es egal ob sie für windows, mac oder linux compiliert werden, also warum sollen die unter linux nicht laufen.
 
Dieser Senator gibt offen seine Unfähigkeit zu ("weil ich keine persönliche Erfahrung mit dieser Software habe") und heuchelt gegen ein System das er gar nicht kennt. Ferner ist er ein Senator und vertritt nur seinen Bundesstaat, hat aber in der Staatsregierung nicht zu sagen.
 
@jayzee: Ein Senator plant auch keine IT-Infrastruktur. Da gibts ne IT Abteilung, die checken das ganze und dann wirds weitergeleitet. Auf Empfehlung der IT Abteilung wird dann gehandelt. Genau so ist es auch in Firmen, Behörden usw usf. Bei euren Ergüssen sieht man aber gleich mal wer überhaupt IT Erfahrung hat.
 
@root_tux_linux:

"Da gibts ne IT Abteilung, die checken das ganze und dann wirds weitergeleitet. Auf Empfehlung der IT Abteilung wird dann gehandelt. Genau so ist es auch in Firmen, Behörden usw usf. Bei euren Ergüssen sieht man aber gleich mal wer überhaupt IT Erfahrung hat."

Ich möchte Dir gerne deiner Aussage beipflichten da ich aus Beruflichen Gründen Vista schon kennen gerlernt habe ( Anfang diesen Jahres habe ich mich Vista Zertifizieren lassen) was mich Auch wundert die meisten hier haben am Win7 Beta Test auch nicht teil genommen nehme ich an, sonst wäre Ihnen der Hardware Hunger sofort auf gefallen mit 1024 KB RAM zum Installieren. Was mir an Vista Besonders gefällt ist wie es unter der Haube arbeitet das schaffe ich bei Win XP wenn nur mit Hilfe eines Standart- oder Enterprise Server 2003 was Vista alleine kann. Davon mal Abgesehn habe ich auf meinem 1,6 GHz AMD Athlon mit 512 MB RAM auch Vista ohne Probleme zum laufen bekommen mit allen Funktionen ( AERO etc. ). Damit Steht fest es liegt nicht nur am Rechner sondern auch an dem jenigen der davor sitzt und die knöppe drückt, in diesem Sinne denn.
 
@tsaulun: das vista mittlerweile rund läuft wissen schon fast alle die es einmal einsetzen wollten. aber was hier keiner kapiert ist, firmen, ämter ..... usw. setzen oft eigens programmierte software die einfach mit vista nicht laufen will, obwohl die hardware voraussetzungen vorhanden sind. was deinen rechner betrifft, zwischen laufen und richtig laufen ist ein sehr großer unterschied, denn bei 512 mb ram möchte ich unter vista kein office oder bildbearbeitung öffnen.
 
Soll MS den Herrn doch mal zum Mojave Experiment einladen, dann bekommt er vll. den WOW-Effekt^^
 
@OttONormalUser: WoW rulez!
 
Und jetzt kommen die Vista Fanboys und sagen, das ist alles Quatsch und Vista ist gut. Wetten?
 
@AndyMachine: Dein Beitrag ist aber auch nicht besser, nur unnötige Provokation! Sehr sachlich und objektive Aussage von dir.^^
 
@Ruderix2007: War auch nicht wirklich ernst gemeint. Aber wenn man so wollte war es ein reiner (ganz sachlicher und objektiver) Erfahrungsbericht von mir :), denn immer nach einem irgendwie gearteten Artikel *gegen* Vista wird direkt von den Fanboys gewettert, alle anderen hätten keine Ahnung und bla bla... Ich find's nur noch witzig ^^
 
@AndyMachine: Benenne dochmal ein einzigen Kommentar wo sich deine Kritik drauf bezieht , du findest nicht einen einzigen von daher ist dein Gekäse reiner Quatsch.
 
@~LN~: Kannst du lesen? Guck mal ganz am Anfang, die erste Antwort auf den ersten Kommentar, vom 02.04.09 um 11:37 Uhr.
 
Das ist alles Quatsch, Vista ist gut.
Wollte nur die Erwartungen von AndyMachine erfüllen :)
Ich finde es auch etwas schwachsinnig kurz vor dem Release von Windows 7 noch auf Vista umzusteigen... Aber am meisten stört mich diese Zeile:
"Der Senator räumte auf Nachfrage ein, dass er keine persönlichen Erfahrungen mit dem Produkt hat. "Ich habe aber eine Menge über Probleme gelesen, die mit dieser Software bestehen", sagte er."
Alles klar, er hat also richtig Ahnung...!
 
@Turk_Turkleton: Sauber! Immer schön dem Klischee folgen :) Nee aber im Ernst, der Senator stänkert über etwas, was er selbst nie ausprobiert hat, ich finde, das disqualifiziert ihn in dieser Diskussion sowieso. Und ja, jetzt noch Vista ist Quatsch!
 
ok er hat nur über probleme gehört, ich kenne sie, hab vista ultimate auch gegen xp pro getauscht... is einfach besser von der benutzung her.... bei mein bruder zum musik prodozieren macht das auf jeden fall mehr umstände als mit xp stichwort midicontroller .... aber für otto nomalverbraucher die im pc technik bei saturn einsteigen is das auf jeden fall leichter alles .... für eingewöhnte wird xp aber wohl echt die nr 1 bleiben was vergleiche im freundeskreis beweisen, die wollen ultimate nich mal von mir geschenkt haben^^
 
@Billy Gee:
ich glaube kaum das die ämter sich über soundprobleme sorgen machen
sondern mehr über die hardware.
die meisten ämter haben ja alle drucker und wenn dieser so wie meiner keine
vista treiber bekommt müssen die auch noch zum betriebssytem neue drucker kaufen.
und da kommen so einige euros öhhm dollar zusammen.
 
@Billy Gee: Ich vermute ja mal, dass deine Freunde Vista nicht haben wollen, weil sie auf dieselbe Informationsquelle wie der Herr Senator zurückgreifen: die Gerüchteküche. Jedenfalls spricht - bei halbwegs tauglicher Hardware - zumindest im Privatbereich nichts gegen Vista.
 
@DON666: Jepp, über die Medien kann man die Massen sehr beeinflussen, weil die meisten ja ungeprüft glauben, was einem gesagt wird. War damals beim Adolf schon so. Zitat von Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."
 
Vista ist gut auf jeden Fall nur ein Bush kann nicht so schlau sein kann..
 
@ChuckNorris050285: Was immer Du für Zeug nimmst, die Dosierung stimmt auf jeden Fall nicht. :-) Und wenn Du Deutschland bist, will ich sofort sterben :-)
 
Bereue keinen Cent das ich für Vista ausgegeben habe. Für mich ein würdiger nachfolger von XP.
 
@OnurY: Wusstest du das Cheorge W. Bush sein Bruder das Amt des Gouverneurs in Texas hat?
 
@ChuckNorris050285: @OnurY: Wusstest du das Cheorge W. Bush sein Bruder das Amt des Gouverneurs in Texas hat?
 
Offensichtlich inkompetent in besagter Angelegenheit aber groß rumtönen und nach Verboten rufen. Genau wie die Politiker, die unser Internet bald zensieren wollen. Und wohl auch werden.
 
Ich schätze der ungebildete Senator wurde nur von Leuten aus der anderen Fan-Ecke zu den Verlautbarungen überredet , wie sollte er sonst auf sowas kommen ? Da sind diesselben verlogenen und hinterlistigen Methoden die man jahrelang Microsoft unterstellt hatte.
 
@~LN~: Naja, du wirst ja auch von MS dazu überredet hier Quark zu erzählen, wie solltest du auch sonst auf so was kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles