Microsoft stellt Windows Server 2008 Foundation vor

Windows Server Microsoft hat wie angekündigt eine neue Variante von Windows Server 2008 vorgestellt, mit der man vor allem kleine Unternehmen ansprechen will. Windows Server 2008 Foundation, so der Name des Betriebssystems, soll ausschließlich auf Fertig-Systemen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja gut und schön. Schade nur, dass es wohl individuelle Konfigurationen, die doch recht häufig angefragt werden, demnach nicht mit Windows Server 2008 FND geben wird. Wünschenswert wäre es, wenn der Systembauer bzw. -integrator selbst diese Variante auch installieren dürfte, jedoch scheint mir dieser Weg aktuell ausgeschlossen.
 
Hä? Seit wann ist der Small Business Server auf 50 User limitiert? Laut unseren Infos unterstützt er maximal 75 User ?!? Oder ist das eine Änderung von Version 2003 auf Version 2008? ... IMHO hätten sie diesen Foundation Server konsequenterweise Windows Server 2008 Starter Edition nennen sollen :)
 
@DennisMoore: Nee nee, sind immernoch 75. und @starter edition: Wo bleibt dann die Windows Server 2008 Ultimate Edition?:D
 
@lumpi2k: die hast du doch als DataCenter Edition.
 
@MagicAndre1981: War auch eher ne Anspielung an die Consumer Reihe. Wobei dieses Marketingschema jetzt ja auch bei den Servern so langsam Einzug hält: Erst gabs den SBS Standard und Premium, dann den Business Essential (klingt wie Vista Starter) und jetzt noch die "Foundation". Warum nicht einfach mal Server S/M/L/XL? Oder insgesamt nur noch ein Server und jede Rolle zum einzeln lizenzieren? Durch den ganzen Lizenzdschungel blickt ja keiner mehr durch. Da wird man ja praktisch genötigt, mcp zu werden nur um ne popelige Lizenzlösung zu entwerfen...
 
hmmm, da der Einsatz nur in komplett Systemen geplant ist stellt sich mir die Frage ob das vom Markt akzeptiert werden wird. Ich denke mal profitabel wird das nur im asiatischen Raum werden. Aber abwarten.....
 
Erwähnenswert wäre noch das hier: Windows Server 2008 Foundation will be released in the following languages: English, Spanish, Turkish, Portuguese (Brazilian), Japanese, and Chinese (traditional), Chinese (simplified).
 
@nightwolf81: Ergo nicht für den deutschen Markt. Schade, dass dies aus der News so nicht hervorgegangen ist.
 
Windows Server 2008 Stiftung??
 
"Letztlich soll der neue Low-Cost-Server von Microsoft wohl auch als Waffe im Wettbewerb mit Linux-Serversystemen dienen. " - soweit sind sie schon, ja? Soll das mit weiteren Einschränkungen und Limits erreicht werden? Gegen Linux-Server? Gut, gut!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen