Telekom gab Kundendaten für Rasterfahndung frei

Datenschutz Die Deutsche Telekom soll nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 umfassend Kundendaten an das Bundeskriminalamt übermittelt haben. Das berichtet die 'Frankfurter Rundschau' unter Berufung auf Konzernkreise. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum schockt mich sowas nicht mehr.... irgendwie isses überall das gleiche :/
 
@Tribi: "Fernmeldegeheimnis werde so massiv ausgehöhlt." na schönen Dank! Wozu gibts Gesetze nochmal - um sie zu brechen?
 
@mobby83: Guten Morgen... :-) ...auch schon aufgewacht...???...seit 1989 haben wir die Stasi in DE...
 
@Tribi: es kommt mir langsam so vor, als würde man mit der fortschreitenden Ausweitung der Überwachung (Schäuble) nur im Nachhineine die Praktiken legitimieren, die schon seit Jahren heimlich betrieben wurden. Gehts nur mir so oder stellen sich noch jemandem die Nackenhaare auf, wenn ich hier lese, dass das schon 2001 stattgefunden hat? Damals war doch Datenschutz noch üblich... Zumindest offiziell
 
@Tomtom Tombody: Hätn wa die ostgrenze geschlossen halten .
 
@Tomtom Tombody: Die entstand schon als Reaktion auf die RAF viel früher.
 
@mobby83: Naaa, ned brechen -> umgehen oder ordentlich biegen... Keiner würd' freiwillig sagen, dass er ein Gesetz brechen täte. :) UPDATE: NAAAA - noch bessa: "Gesetze sind da, um sie neu aufzulegen und ebenso zu interpretieren!" ^^
 
warum haben die was gegen uns rastas...
 
@Rastafarian: Drogenkonsum ^^
 
@DennisMoore: ...und die lässige Art zu Arbeiten. ,-)
 
@Bösa Bär: natürlich nicht vergessen das 16 Stündige schlafen .
 
@Rastafarian: Die Rastas laufen rum und brüllen "we haffi bun babylon" aber babylon will nicht gebunt werden, babylon handelt immer foolish und schickt deswegen seine soldier um die rastas auszurotten. Und deswegen gibt es jetzt eine Rasta fahndung
 
ich habe den eindruck dass es immer sinnloser wird seine privaten daten schützen zu wollen, da diese ja eh von diversen firmen weitergegeben werden. selbst ohne gesetzgrundlage. ich halte das für eine riesen sauerei! der staat sollte doch wissen ob eine gesetzgrundlage besteht. und wenn nicht darf er doch gar nicht erst anfragen. mfg
 
@Real_Bitfox: das juckt nicht, solange sich gegen unrechtmässiges kein widerstand bei den opfern (dem volk) regt. wenn man es hinkriegen würde alles 100% unter verschluss zu halten. war wohl nix mit saubermann image. ich wünsche der telekom und ihren tochterunternehmen einen schön schmerzenden kundenschwund als quittung dafür. was ich allerdings nich verstehe, auf einmal jetzt wo die provider eine sperrvorrichtung einbauen sollen für internet inhalte, versucht die telekom sich dagegen zu wehren, weil es keine gesetzesgrundlage gäbe. hat das was mit dem führungswechsel innerhalb der rosa fraktion zu tun?
 
@Rikibu: ich denke eher dass sie versuchen medienwirksam ihr image aufzupolieren. schade nur dass man alten lack eben NICHT zum glänzen bekommt, auch wenn man noch so rubbelt...
 
und wieder geht das geheule los.......
 
Das Recht scheint keinen mehr zu interessieren. Alle Daten, die man kriegen kann, werden auch verwendet. Macht einen ein wenig traurig, denn sich darüber aufzuregen bringt ja schon lange nichts mehr. Die totale Überwachung ist schon längst da. Prinzipiell sind wir wohl alle unter Generalverdacht.
 
Komik und Satire- Fans kommen in diesen Tagen echt auf ihre Kosten. Freue mich schon auf extra3, Satire Gipfel, Neues aus der Anstalt und was es sonst noch alles nettes gibt. Welche guckt ihr gerne?
 
@futufab: Alle die du genannt hast, echt sehr unterhaltsam und informativ.
 
@futufab: Scheibenwischer, Neues aus der Anstalt, quer, Schröder, diese Sendung aus dem Waschsaloon (Name ist mir entfallen, läuft auf WDR3) usw. Generell sind mir Kabarettisten lieber als die Comedy-Leute.
 
@Bösa Bär: meinst night wash?
 
@lumpi2k: Ja genau!
 
Warum wundert das mich jetzt nicht wirklich ? Klar muß jeder mögliche Schritt gegen den Terrorismus genutzt werden, aber rechtfertig der Zweck jedes Mittel ? Ich denke Nein! Eine Untersuchung muß auf jeden Fall durchgeführt werden!
 
@Homer34: wer soll die untersuchung denn durchführen? der staat? :P
 
@Real_Bitfox: Warum wir das machen doch schon die Konzerne für uns und natürlich deren Lobbyisten " Stellen sie sich mal ein Christlichen Moslem vor " .
 
Wer weiß, was gestern, heute und morgen noch so alles vom Staat illegales unter der Hand getätigt wird. Nachdem das Bank- und Fernmeldegeheimnis in Deutschland ja nicht mehr wirklich existieren, und nun "Killerspiel" Spieler gar als Pädophile gebrandmarkt werden, sollten die Bürger langsam mal hellhörig werden. Die Verschwörungstheorien, über die man so oft hört, und die soooo überzogen und unwahrscheinlich klingen, sind vielleicht keine Theorien (mehr) !!! ______Edit: Übrigens: Mit dem G-20-Gipfeltreffen in London, zu dem Merkel meint, "Globaler Kompromiss möglich", nährt sich die Situation immer mehr dem, was bei Infokrieg.tv "Endgame - Der Plan für globale Versklavung" erwähnt wurde. http://tinyurl.com/55jz4n - - Die Krise, wie sie derzeit ist, wurde gezielt gesteuert herbeigeführt, um das Ziel (Endgame) zu erreichen. Schaut euch mal alle Dokus auf der nachfolgenden Seite an, - vielleicht überzeugen diese auch die Zweifler unter euch. http://tinyurl.com/646gcz
 
@Elvenking: Ich finde nicht das die Verschwörungstheorien soo überzogen ist, es sollen nur die meisten Menschen mal die Augenbinde abnehmen, und nicht nur sehen was sie sehen wollen. Ausserdem sollten die mal mehr lesen und sich nicht den ganzen Tag DSDS oder was auch immer in die Birne ziehn, aber deshalb sind die meisten ja wohl sowas wie Realitätsblind.
 
@Jack21: das Problerm ist, dass du da wirklich mit den Kinern anfangen musst... Nicht mit den (Halb-)Erwachsenen, denen man eh nicht mehr viel Beibringen kann. Die haben dann nämlich nichts mehr drauf als trist vorm Fernseher zu verblöden
 
Naja, wenn ich die News lese, frage ich mich wirklich, wo es heute noch soetwas wie eine Privatsphäre gibt. Andererseits: Wie sonst will man solchen sogenannten Schläfern auf die Schliche kommen? Solange man sich nichts vorzuwerfen hat... Nunja, dennoch etwas denkwürdig, pauschal erstmal ein paar Daten rauszuhauen, aber man ist sowas ja schon gewohnt.
 
@FFX: Wie sonst. Mit Mitteln die unser Rechtsstaat vorsieht. Oder willst du in einer Bananenrepublik leben, nur wegen den Schläfern. Selbst die USA, brachten erst die Terror-Gesetze auf den Weg. Diese Art der Verständnis zeigens, bringt die Oberen immer mehr auf dumme Gedanken, und aus Volksvertretern werden Volkszertreter!
 
Ich frage mich echt was das bringen hätte sollen, solange die Schläfer Schläfer sind machen die auch nichts auffälliges! Soweit ich weiß reicht dann halt ne kurze Mail und das ganze Rad fängt zu laufen an...
 
@andreass4: wahrscheinlich um nach einen eventuellen anschlag nicht sagen zu können, dass man nichts getan und versucht hätte...
es ist schon traurig wie unsere daten missbraucht und weitergegeben werden.
 
@andreass4: Rasterfahndung ist totaler Schwachsinn. Gab mal ne ganze Sendung darüber, wie unsinnig das eigentlich ist. Ich finde es eine Frechheit, das Andere darüber entscheiden können, Daten von uns weiter zu geben. Mich würde auch mal interessieren, was an uns Privatleuten sooooooo interessant ist? Und wenn jemand Daten von mir haben will, soll der gefälligst zu mir kommen. Dann schau ma mal, was der bereit ist zu zahlen!!! Wenn ich überhaupt dazu bereit bin, Daten preis zu geben. Überall werden Daten gesnift, verkauft usw. wo bleibt da eigentlich unsere Gewinnbeteiligung??? Saubande.
 
@.marcus: An die Möglichkeit hab ich gar nicht gedacht... Also einfach mal auf gut Glück alle Daten durchforsten und wenn mal was wäre: "Wir haben alles getan, um sowas zu verhindern, nur leider hatten wir kein Glück..."
 
@andreass4: ja, das wäre eine variante die mir gleich in den kopf geschossen ist. aber ich meinen augen keine rechtfertigung. was viele noch nicht begriffen haben oder nicht wahr haben wollen ist, dass unsere daten (so gut wie egal welche) bares geld wert sind. und da hat Bösa Bär eigentlich recht. wir sollten eine Gewinnbeteiligung erhalten. Ist letztendlich unser gutes Recht
 
@Bösa Bär: interessant oder nicht, aber das du 2007 einen Skymaster DX 15 Digitaler Satelliten-Receiver gekauft hast wusste ich nach 20 sekunden ohne dich zu kennen. keiner ist anonym. wenn ich weitersuche finde ich noch mehr raus. bist im netzt, bist offen. auch ohne rasterfahndung. was man mit diesen daten anfangen kann kannst dir ausmahlen. ach ja, natürlich weiss ich jetzt auch deinen vornamen und den ersten buchstaben deines nachnamen. damit grenzen wir schon etwas ein.
 
@elodin: Is nich schwer oder? Amazon sammelt halt auch gerne Daten...eigentlich eine Sauerei. Edit: Danke das Du die Porno-Bestellungen nicht erwähnt hast.... xD
 
@Bösa Bär: ums nicht schwer gehts ja grade. man kann das jetzt weiterführen und verlinken xxxxxx, muss nicht kann stimmen. damit wüsst ich was du gern zockst. ein paar verlinkungen und man weiss deine adresse. das schlimme ist das keiner ahnt wie offen er im netz wird. schuld ist nichtmal amazon. deine rezession und google wars. und ding dong vorname. woanders ist eine andere info usw. wie gesagt ich spinne jetzt nicht alle fäden weiter sonst hast morgen eine vollen postkasten hrhrhr.
 
Mensch macht mal eure augen auf wir stehen seit dem 11.9 alle unter general verdacht vorallem da ich denke das die amis es selber waren um gesetze zu ändern bzw die hand schrauben weiter anziehen zu dürfen ist gibt genug beweise im netz dafür und der globalismus tut sein restlichen zweck erfüllen.Wir sind doch nur kleine arbeiter bienen die zu funktionieren haben damit wirtschafts bosse immer reicher werden und wir immer ärmer
 
BKA: Ey, ist hier die Abteilung für empfindliche Kundendaten? TELEKOM: Yupp! Wieso? BKA: Na der Alte will mal wieder ne Rasterfahndung machen. Keine Ahnung wo den jedes mal der Hafer sticht! TELEKOM: Is ja wie bei uns *kicher* Schau mal die Stapel da hinten durch und nimm mit wasste brauchst. Ich kann grad nicht zulangen, bekomm mein Snickers net ausgepackt. BKA: Mann, hier siehts ja aus! TELEKOM: Naja, mit ewig Schokolade an den Händen ist schlecht Akten stapeln. Willste auch nen Snickers? Oder Twix, oder Rollo...? BKA: Nä! Wenn der Alte sieht das wir schlusen hagelts Abmahnungen und werden selbst auch noch überprüft. Unlegalisiert, versteht sich und dann tauchen da Gelder auf aber lassen wir das *räusper* TELEKOM: Ja ja! Na beim nächsten Mal brauchst net mehr zu fragen. Einfach kommen und nehmen. Geht ok! Wennste mir dafür ab und an mal nen 6erPack Snicker mitbringst und pscht, verstehst *kicher* BKA: Supi, dank dir, alles klar! Erleichtert das Ganze doch ungemein. Bis demnächst dann, tschüssi. ...im Kofferradio, das auf der Heizung steht erklingt gerade: ...T-HOME... erleben was verbindet...
 
Überwachung ist nichts Neues. So etwas gab bzw. gibt es zu jeder Zeit, nur mit unterschiedlichen Mitteln. So wußten im Mittelalter die Ratsherren genauestens über alle Personen Bescheid. Schon immer und überall gab es Spione, die Wahres und Unwahres sagten. Im Mittelalter gab es eine Zeit, da war das Kaffeetrinken verboten. Es wurden sogenannte Kaffeeschnüffler eingesetzt, die unerkannt von Haus zu Haus gingen. Wurde Kaffeegeruch wahrgenommen, meldeten die Spione das im Rathaus. Die Kaffeetrinker wurden bestraft. Das ist nur ein kleines (ausgefallenes) Beispiel. Ich will damit sagen, dass das Privatleben der Menschen zu jeder Zeit den Herrschenden bekannt war bzw. bekannt ist.
 
@manja: Da hast Du recht, - aber heute gibt es ja Gesetze, welche die Privatsphäre schützen (sollen). Diese wurde nicht ohne Grund geschaffen. Aber leider hält sich der Staat selbst am wenigsten an bestehende Gesetze.
 
@Elvenking: Dass der Staat sich nicht immer an die Gesetze hält, das glaube ich ebenfalls. Willkür gibt es. - Ich meine nur, man sollte sich nicht wegen der Überwachungen verrückt machen lassen. Wie ich schon schrieb, so etwas passierte und passiert immer und überall.
 
Die Telekom wurde privatisiert und ist eine Aktiengesellschaft. Im Grunde sollte dies in einem Rechtsstaat nicht möglich sein. Selbst die USA haben da spezielle Gesetze einführen müssen, und konnten das Recht nicht einfach so beugen.
Zum Glück bin ich schon lang nimmer in so Sauläden Kunde.
 
@Taggad: Die Frage ist doch ob die anderen Läden nicht ähnliches machen.

Oder glaubt hier jemand wirklich ernsthaft arcor, alice und co würden die daten nicht weitergeben, auswerten usw.?
 
@sebastian2: richtig. wie weiter oben geschrieben, ist es bares geld wert. und mal ehrlich, wenn man die chance auf geld hat, wäre man nicht sonderlich klug diese chance nicht sinnvoll zu nutzen. moralische und ethische aspekte fallen hierbei meines erachtens völlig unter den tisch
 
Sebastian und marcus, das sehe ich auch so. Die Telekom steht mal wieder am Pranger, doch alle anderen sind nicht besser. Es ist schon merkwürdig, dass über das Fehlverhalten weiterer Institutionen sehr selten etwas mitgeteilt wird. Wahrscheinlich haben einige ihre Freude daran, immer die Telekom als Sündenbock hinzustellen. Mir kann niemand weismachen, dass die anderen Unschuldslämmer sind.
 
Ich frage mich immer noch, was der 9/11 mit Deutschland wirklich zutun hatte. Wenn die Terroristen aus Deutschland kamen, ist das noch lange kein Grund, danach das Land Terrorwarnungen zu unterziehen, und unter deren Deckmantel gegen Bürger und deren Rechte zu verstoßen. ___ 9/11 was an Inside Job
 
@Elvenking:
Es ist ja jetzt fast 8 Jahre her.

Aber war es nicht so das es nicht auch noch terror ankündigungen für andere Länder gab?

Vor kurzem gab es ja auch wieder eine terror ankündigung bzw. ein video was deutschland ansprach.

Die Machenschaften unserer Politik ist trotzdem nicht richtig. unbestritten.
 
@sebastian2: Die Regierung(en) suchen sich immer das heraus, was ihnen am besten passt. Da man ja DIE BÜRGER überwachen will, kam unserer Regierung dieser Anschlag in Amerika gerade recht, um so vieles durchzusetzen, was zuvor undenkbar gewesen wäre. OHNE wirklichen Grund werden hier in Deutschland Terrorwarnungen von der Regierung verbreitet, als würde es bei uns täglich mehrere Anschläge, wie in manch anderen Ländern, geben. Dass Deutschland bald ins Ziel der Terroristen gerät, hat die Regierung selbst zu verantworten, da sie unsere Soldaten in Auslandseinsätze sendet. Sagte nicht Schröder, dass es unter ihm als Kanzler keine solcher Einsätze gäbe ? - Und was war kurz nach Amtsantritt ? - Nur weil Deutschland den Krieg verloren hat, zieht unser Regierung den Schwanz ein. Genau gesagt muss sie in einziehen, da sie ja nur Marionette der überseeischen Macht ist.
 
Ändert aber nichts dadran das auch wir aktuell mit ankündigungen von terroranschlägen zu tun haben.

Und ob die Kriegs und aufbau einsätze 100 % der Grund sind sei mal dahin gestellt.
 
@sebastian2: Vielleicht unter falscher Flagge getätigte Ankündigungen und ausgeführte Anschläge: http://tinyurl.com/djk2x6
 
Ja die Regierungen sind etwas spät dran (25 Jahre etwa) und müssen Gas geben.
Die Endstufe der "Demokratie" sollte schon 1984 eingeläutet werden. *Wieso ist Orwell eigentlich schon so früh gestorben??? Da hat doch nicht etwa einer zuviel verraten :-)
 
Arschlöcher ! Eat the Telekom and Manager
 
@overdriverdh21: Junge, kannst du mal was Gescheites schreiben als dauernd so ein primitives Gestammel?
 
@Rotbackenpfeifer: Ne tut mir leid kann ich nicht . Warum sollte ich das für andere tuen ?
 
Ist ja schon toll, da bleibt man der Telekom treu, zahlt im Monat mehr Grundgebühr etc um mehr Service zu haben und was bekommt man als Dank ?

Im einen Artikel liest man das die Kunden am Land der Telekom nichts wert sind und hier das schon wieder die Kundendaten weitergegeben worden sind.

Es ist jetzt doch mal Zeit für einen Wechsel
 
Naja toll ist es zwar nicht aber Privatsphäre gibt es seit 30 Jahren nicht mehr. Die einzige möglichkeit unbeobachtet zu sein ist in einem Loch in der Erde ohne Kommunikationsmittel. Solange die Daten nur an das BKA o.Ä. Staatsorganisationen weitergegeben wurden ist es nicht ganz so schlimm, das machen alle Provider und müssen Sie. Schlimm ist es wenn Daten an Unternehmen und Betrüger Verkauft werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles