Panasonic gibt Display-Fertigung ganz an Toshiba ab

Wirtschaft & Firmen Panasonic hat zugestimmt, seine Hälfte des zusammen mit Toshiba betriebenen Joint-Ventures für LCD-Fertigung an den Vertragspartner abzugeben. Künftig gehört die Toshiba Matsushita Display Company ausschließlich Toshiba. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Euch ist aber schon bekannt, dass Panasonic ein großer Hersteller von Plasma-Displays ist? Die Überschrift gibt erst mal den Anschein, dass die komplette Fertigung abgegeben wird. "Panasonic gibt LC-Display-Fertigung ganz an Toshiba ab" fände ich deutlich passender.
 
@satyris: richtig, meien Meinung. Ener der größten vertreter von Plasmas!!! Wers nicht weiß wirds aber in diesem Artikel nicht finden.
 
@raged : Richtig, einer der größten und wen das so weitergeht, sicher auch eines der letzten Plasma Hersteller.
Philips is ja schon lange raus, Pioneer und Fujitsu sind auch so gut wie weg.
 
@homecinemafreak: Fujitsu verkauft seit einem 3/4 Jahr keine Geräte mehr in Europa. Und Pioneer hat vor par Monaten den Rücktritt erklärt. Ist schon Schade sowas. :/ @satyris: Hast total recht die Überschrift ist total Irreführend.
 
@homecinemafreak: Panasonic ist auch der einzige Plasma Hersteller, bei dem das Verhältnis Qualität zu Preis passt. Die Panasonic Plasmas werden/wurden nur von den Pioneer übertroffen, die jedoch um ein vielfaches teurer sind/waren. Die aktuelle Panasonic Plasma Serie liefert zur Zeit einfach eines der besten Bilder zu einem erschwinglichen Preis (unter 1000 Euro).
 
@dandjo: naja, neben den Panas (ich besitze übrigens auch einen Pana-Plasma) gibt es noch LG, der auch recht gute und günstige Plamasmas vertreibt.. Aber es sind schon sehr wenige geworden...
 
@dandjo: Pioneer hat zuletzt seine Displays für ihre Plasmas von Panasonic geliefert bekommen!,-)
 
@overload125: Ja eben, seit dem sind sie ja nicht mehr das, was sie mal waren. Bis auf den Preis ist von der Qualität nichts geblieben.
 
@DPausO: Die LGs haben eigentlich durchwegs schlechte Bildprozessoren und A/D Wandler. Auch die Qualität der Panels reicht nicht an die der Panas heran.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen