Nintendo in Greenpeace-Bericht weiter Schlusslicht

Nintendo Konsolen Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat auch in diesem Jahr wieder ihr Ranking der umweltfreundlichsten Hersteller von Elektronikgeräten veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass Nintendo weiterhin das Schlusslicht ist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, Umweltschutz ist immer dann angesagt wenn es keine Weltwirtschaftskrise gibt. Egal ob wir nun ein Klimaproblem haben oder nicht, Ökonomie wird wohl leider immer eiu Schattendasein fristen wenn es um wirtschaftliche Belange geht. Diese kurzfristige Denkweise wird uns oder die folgenen Generationen früher oder später hart treffen. Das wir eine Verantwortung gegenüber unseren Kindern haben wird ignoriert. Getreu dem Motto: "Was interessiert mich das Geschwätz von Morgen..."
 
@Homer34: Du meintest wohl "ÖKOLOGIE wird immer ein Schattendasein ..."
 
@Homer34: das problem ist die shareholder-value-denkweise...
 
@klausbronski: Von der ja mittlerweile sogar Wirtschaftsmessias Jack Welch sagt, dass sie mist ist. Dabei hatt er ja damals sogar damit angefangen... EDIT: Schönes Zitat: "Genau betrachtet ist Shareholder-Value die blödeste Idee der Welt. Shareholder-Value ist ein Ergebnis, keine Strategie: die wichtigsten Interessensgruppen sind die eigenen Mitarbeiter, die eigenen Kunden und die eigenen Produkte." Quelle: http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:Sp%E4tes-Eingest%E4ndnis-Jack-Welch-schw%F6rt-Shareholder-Value-ab/486717.html
 
Wer schmeißt seine Nintendo-Sachen schon weg? Sowas recyclet man bei eBay...
 
@Mampf: Damit verschiebt man das Problem aber einfach nur! Soll sich doch der nächste darum kümmern...und der nächste....und der nächste.....und der nächste..... Wegen solcher kurzfristigen Denkeweisen, wie deine, werden wir diesen Planet zugrunde richten.....*grusel*
 
@Mampf: sehe ich auch so - besonders die Klassiker sind unzerstörbar.

Mit der Wii schaut es wegen dem DVD Laufwerk leider wieder anders aus.

Aber die Klassiker NES, SNES, N64 werden immer leben und brauchen nicht weggeworfen zu werden
 
soll dieser pfeil bei dell in den roten bereich hin andeuten, dass es dort eine besonders große verschlechterung gab, seid dem letzten schaubild? weis da jemand bescheid warum das passiert sein könnte?
 
@DOCa Cola: Ich vermute mal zum Einen, die neuen Gehäuse. Ausserdem hat sich rausgestellt, das die Geräte von Kindern zusammengebaut wurden. Damit die Geräte nicht teuerer werden, wird halt jetzt am Material gespart...
 
Hmmm würde mal sagen dies Statistik is für die Katz. Gerade von Apple weiß ich aus verschieden Quellen das Sie eine der umweltfreundlichsten Produktionen haben. Warum Sie hinter Sony und Samsung stehen ist für mich ein Rätsel. Nvidea is wirklich einer der "saubersten" Hersteller. Wie sagt man so schön: "glaube keiner Statistick die du nicht selber gefälscht hast"!
 
@Jlib: das denke ich auch.

Apple baut doch nur noch grüne Äpfel?
 
@Jlib: Apple is seit einigen Jahren schon bekannt, dass die Umwelttechnisch ein recht mieses Niveau haben
 
@sTr: Hast du mal die Quellen auf die du dich beziehst?
 
Unsere Kinder werden ganz andere Methoden haben das Zeugs zu recyceln glaub mir. Immer reden alle von Verschmutzung der Erde usw. bla bla. Ich glaub der erde ist das so ziemlich egal was auf ihrer Oberfläche passiert. Im Grunde genommen sind wir ja nicht mehr als nen Schimmelbelag der Erde. Klimaerwärmung hin oder her, die passiert sowieso auch ohne uns Menschen, irgendwann kommt ne Eiszeit die wir wahrscheinlich auch überleben und dann geht weiter. Die Menschen glauben weil sie 30 Jahre das Klima auf der Erde beobachten das sie es gleich verstehen. Seid net so blöd Leute und liesst nicht dauernt die Bild.
 
@Z3ko: http://www.youtube.com/watch?v=hkayHv1nuoM
 
@Z3ko: So denke ich auch. Das Einzige, was passieren wird, das wir bestimmte Orte auf Zeit unbewohnbar machen. Dem Planeten ist es auf lange Sicht egal, was wir so treiben, solange wir den Erdkern nicht sprengen.
 
@Z3ko: Sicherlich wissen wir nicht wirklich, wie groß unser Einfluss durch Verschmutzung auf die Umwelt und das Klima wirklich ist. Aber einfach zu sagen, ich kümmere mich nicht darum, weil es ja sowieso passiert, finde ich ziemlich einfältig, zumal wir das genauso wenig wissen. Es kann nie falsch sein, auf die Umwelt zu achten und es gibt dabei natürlich auch Grenzen. Es geht ja letztendlich auch darum, nicht nur die Umwelt vor uns zu schützen, sondern uns selbst vor der Umwelt zu schützen! Btw, was die Bildzeitung angeht, bin ich genau deiner Meinung! :-)
 
@Z3ko: man kann mit heutigen Methoden dummerweise weiter in die Vergangenheit schauen, als nur 30 Jahre. Man kann ziemlich genau bestimmen wie das Klima zur Zeit der Dinos war, was nun mal ein paar Millionen Jahre her ist. Gemacht wird das mit Hilfe von Gesteinsproben, die damals noch Teil unsere Ozeane waren, und heute Die höchsten Berge des Planeten bilden. In ihnen hat sich Kohlenstoff (bzw. Kohlenstoff angereichertes Plankton) abgesetzt. Durch die Messung des CO2 Gehalts in diesem Gestein kann man Temperatur, CO2-Anteil der Atmosphäre und vieles mehr bestimmen. Die Ergebnisse dessen sind ganz interessant, aber zu kompliziert um sie hier zu posten. Gibt viele gute Dokus zu dem Thema. Klar ist jedoch eins: Durch die Verbrennung des Öls (was ja nichts anderes als CO2 angereichertes Plankton ist, was im Erdinneren bissel gekocht wurde) wird CO2 freigesetzt, welches über Millionen von Jahren der Erde durch einen natürlichen Kreislauf der Erdatmosphäre entzogen wurde. Die Folgen dessen kann man ganz leicht in der Vergangenheit finden: Das Klima wird sich erwärmen. Und die Folgen dessen, haben nicht nur einmal zu einem Artensterben auf der Erde geführt. Das ganze ist übrigens von der Öl-Industrie so abgesegnet. Doch was will man machen, unsere Wirtschaft lebt halt vom Öl. Freut euch aufs Jahr 2050, spätestens dann sind die Ölreserven verbraucht. Ihr denkt, das was wir jetzt haben ist ne Wirtschaftskrise? Wenn wir bis 2050 nicht vom Öl weg sind, dann haben wir ne Wirtschaftskrise - und ne Klimakatastrophe. Soviel vom Klima-Crashkurs.
 
@Z3ko: Mit deinem Kommentar hast du recht. Aber allen Anschein schaust du zuviel Fernsehen und guckst RTL. Hast du schonmal den Offiziellen Klimabericht in English gelesen und verstanden? Selbst die Forscher sind soch noch uneinig. Das sich die Welt verändert ist jedem klar. Nur die Forscher können nur Vergleiche bzw Differenzen zur unseren jetztigen Welt ziehen bezüglich Klimaveränderung. Fakt ist das wir in die Vergangenheit und Zukunft schauen aber noch nicht mal 3 Tage genauen Wetterbericht bekommen. Die Welt hat Zyklen die KEINER von uns aufhalten kann.

greetz
cenos
 
Achso und von Greenpeace halt ich sowieso nicht viel. Wenn die bei Kastortransporten die schienen Untergraben und all soeine Scheiße, die gefährden den Transport ehern!
 
Eigentlich wurden wir Menschen und Umweltfreunde auf der ganzen Linie verarscht. Die ganze Zeit halten uns die grossen Mächte hin, auch was das Finanzielle anbelangt, aber für die Erhaltung von Banken, Autohersteller etc. haben sie wieder Geld genug. Mit Umweltschutz kann man auch fette Kohle schaufeln und viele neue Arbeitsplätze schaffen, aber dies ist wohl den Verantwortlichen schon zu viel Arbeit :( .... also liebe IT Landschaft, investiert das Geld in eine grüne Welt!
 
@AlexKeller: Nach dem Motto: Umwelt ja gerne - aber nur wenn sich das auch vermarkten lässt.....
 
oha ich bin hp befürworter und hab ich auch n lappi und n multifunktionsdrucker von den :/ die produkte sind ja ganz gut bzw sehr gut aber das die gleich noch letzter platz von den pc herstellen sind hmmm o0
 
Nintendo macht´s richtig. der Strom muss einfach nur so knallen :P
Ne jetzt mal im ernst, so ganz glaub ich den Greenpeace-Rechnungen nicht...
Und wenn dann will ich das ganze schon etwas detailierter.
 
Nintendo ist bestimmt stolz darauf. XD
Von diesen Leuten die die ganze Zeit auf der Straße rumrennen und Leute total aufdringlich anquatschen würde ich mir jedenfalls echt nichts sagen lassen.
 
Sehr unseriöse Berichterstattung von WinFuture, sorry. Nintendo ist nämlich, anders als vermittelt, so weit abgeschlagen, weil sie bestimmte Sachen nicht veröffentlichen, die GreenPeace wissen will - und GreenPeace wertet alles Unbekannte schlicht als umweltschädlich. Man könnte sagen, GreenPeace will Nintendo mit dieser Kampagne erpressen. Das kann man natürlich legitim finden, aber man sollte schon darauf hinweisen, wie der Hase läuft.
 
Greenpeace....Greeeeeenpeeeace ....wenn ich das höre.
Lidl hat von Greenpeace ne Note 6 bekommen. Ein Jahr später legt sich Lidl Greenpeace hefte in den Markt....schwupp, siehe da....Note 2.

Wenn selbst die sich kaufen lassen......
 
Achso und noch was ,......wo ist denn Apple? Ach daaaa .....im ''fast roten'' Bereich. Wie war das mit dem grünsten Notebook aller Zeiten ??
Apple: '' Unser Notebook ist aus Holz geschnitzt, und wird durch 2 Mäuse im Laufrad angetrieben.''
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte