Familientragödie: Yahoo-Mitarbeiter tötet Verwandte

Wirtschaft & Firmen Ein Mitarbeiter von Yahoo hat im kalifornischen Santa Clara zunächst fünf seiner Familienmitglieder und später sich selbst getötet. Der Mann war erst vor kurzem aus Indien in die USA gekommen, um eine Stelle bei Hewlett-Packard anzutreten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich suche gerade die verbindung zwischen der tat und winfuture.de .... die kann ja wohl nicht dabei liegen, das er bei yahoo war?
 
@Iceweasel: Jup, sehr wichtige News zu heutigen IT-Themen.
 
@Iceweasel: allerdings eine mehr als entbehrliche "News" :( Dürfen wir in Zukunft dann auch lesen dass ein Ex-Microsoftmitarbeiter einen Parkschaden verursacht hat und die Frau eines Google-Managers zu spät zu ihrer Vorsorgeuntersuchung gegangen ist etc. etc.? Nichts für ungut, aber ich finde man muss nicht über alles und jeden berichten (auch nicht wenn MS, Yahoo o.ä. im Pressetext vorkommt).
 
@netwolf: Oder umgekehrt, warum erfahren wie bei irgendwelchen Familientragödien hier in D nicht, bei welcher Firma der Täter beschäftigt war?
 
@Iceweasel: Ich glaub WinFuture hat neuerdings automatisierte News-Scrawler am laufen, die selbstständig das Web nach Schlagwörtern wie "Yahoo" und "YouTube" durchsuchen und alles neue was sie finden kopieren, umformulieren, und als News reinstellen.
 
@Iceweasel: Ich würde gerne das hier sehen, wenn winfuture sowas berichtet:
Zu diesem tragischen Ereignis kann nicht gepostet werden.
 
@Iceweasel: Zu erstmal es ist traurig - Mein beileid . - - - Dann möchte ich mich deiner aussage/frage anschliessen ich sehe da irgendwie auch keinen zusammenhang. Habe jetzt aber eine frage wird morgen gefordert yahoo und HP zu vernbieten?
 
@Iceweasel: damit Dussel wie du es lesen, und ne ****** Kommentar abgeben! und freaks wie ich!!!
 
Mein Beileid an die Familie.
Der hat bestimmt auch Killerspiele gespielt.
 
@pepperboy: Diese Ironie kannste dir stecken, echt! Reicht doch, dass du einen Beileid aussprichst, da musst ned sowas hinterher pfeffern. *bös gugg*
 
@pepperboy: und Musik gedownloaded .
 
@Fraser: Man muss nicht Beileid heucheln wenn man nicht will. Und du musst dich nicht als Ritter des Anstands aufspielen.
 
@lutschboy: Genau! und die Wirtschaftskrise haben wir SimCity zu verdanken?
 
@pepperboy: Jo und war eigentlich auch Terrorist
 
@pepperboy: Es kann nicht sein was nicht sein DARF! :-) [wieso?ist eine andere storry]
 
@pepperboy: Nein die traurige Wahrheit ist, verbietet Yahoo! Das ist die einzig logische Konsequenz zumindest wenn ich nach dem Denken einiger Politiker gehe.

Für alle die jetzt böses denken: ironietag ist ausser Funktion :)
 
@sl55: Nein man muss es im ganzen sehen dann müsste wie folgt ausgesprochen werden : " Verbietet Suchmaschienen " danach wird als nächster schritt die Suchmaschienen Benutzer als Terroristen behandelt .
 
Tragisch, aber das war bestimmt ein Killerspiel-Spieler, wie sonst käme der auf die idee leute zu ermorden oder woher hat er sonst gelernt eine waffe zu bedienen ... /ironie off :D
 
@rx07: Deine ironie kannste Dir sonst wo hinstecken...es langweilt.
 
@rx07: vielleicht ja der fûr Yahoo an einem neuen Egoshooter gearbeitet /ironie off
 
wie viele Kinder sind "seine beiden jeweils vier und elf Jahre alten Kinder" ?
 
Hmm, lasst mal raten! Counterstrike-Spieler, MarylinManson-Hörer... was'n Glück das es kein Rundum-Schlag wurde.
Aber mal zum Thema - HP, Yahoo, Familie aufs Korn genommen! Wo ist da die Wichtigkeit der News?
 
Hmm, wenn es hier in Deutschland passiert wäre, dann denke ich, das es auf "Killierspiele" hinausgeschoben würde.....
 
Was haben Yahoo und HP damit zu tun, dass der Typ Amok gelaufen ist? Hat er zufällig auch Coca Cola getrunken? Falls ja, sollte das noch mit erwähnt werden.
 
@TiKu: Wahrscheinlich haben die Opfer seine letzte Cola getrunken. Das wird der Grund für den Amoklauf sein...
 
Warum muss man ein Killerspieler sein, um so einen 'Verzweiflungstat' zu machen. Schon mal was von der Wirtschaftskriese gehört, die in den USA ziemlich krasse Ausmaße annimmt? Wahrscheinlich hat Yahoo auch aussortieren müssen... Dafür ist die News (die eigentlich nur eine Tathergang beschreibt und auf keinerlei weise die Ursache auch nur 'anbrennt' bzw. andeutet) einfach zu kurz. Mal im Netz recherchier... UPDATE: mal was anderes: http://tinyurl.com/ccudyt (ist zwar BILD - aber was soll's) - Augemerkt: "Frauen" (in der Geschichte des Amoklaufs gab es bisher nur sehr sehr wenige Frauen als Täter) und no0chmal BILD: http://tinyurl.com/c8f4h9 (auch aktuell) - So, nun nochmal zurück zur News: http://tinyurl.com/cxmbju (obacht -> Englisch) - etwas länger und anschaulicher. Datiert übrigens am 30.03.
 
@Fraser: Nein, von einer Wirtschaftskriese habe ich nie gehört. :-)
 
@Knochenbrecher: es währe jetzt mal an der zeit das die kriese zum standart wirt. :-))))
 
@Rotbackenpfeifer: Du hast "nähmlich" vergessen, ansonsten (+) :-)))
 
@Fraser: lustig
 
@Rotbackenpfeifer: was ist "Standart"?
 
@franz0501: Na wenn das der einzige Fehler ist, der Dir in seinem Posting auffällt, weißt Du womöglich auch nicht, was Ironie bedeutet.
 
Ich hoffe er überlebt... wär interessant was der Grund war... danach wird er wahrscheinlich eh hingerichtet...
 
@Joggie: "und später sich selbst getötet" -> Unwahrscheinlich.
 
@vio: ...BILD sprach mit der Leiche...
 
@Joggie: sorry... hab mich verlesen... die Frau schwebt in Lebensgefahr nicht er...
 
Manchmal ist die Qualität der Artikel mit unserer Regierung zu vergleichen ....Man sitzt da und fragt sich WTF was hat das denn jetzt wieder mit all dem anderen zu tun und wieso sind die eigentlich alle dümmer als ich ?! Liebe Leutz aus der Redaktion ... danke für eure News aber lieberwas sinnvolles als solch ein Müll.... Ps: tv hatte er auch !!!
 
@AskaWinterkalt: Da gebe ich dir Recht. Hierbei geht es nicht mal um einen Amoklauf, welches man als Verbindungsglied zu anderen sehen könnte, wo dort dann eine Verbindung zu einem Killerspiel (ich mag das Wort ned) stünde. Hierbei allerdings ist es einfach nur (von wegen NUR - es ist hart - auf jeden Fall) eine Familientragödie, die kein Einzelfall ist und weltweit sicher ich nicht mit langen Abständen zueinander (ich sag nur BILD.de: http://tinyurl.com/c8f4h9 - das ist in Germany passiert). - Ahhh, nee, Yahoo & HP sind die Aufreißer für WinFuture gewesen... Wie geil ist das denn - oder eher, wie armselig...
 
@Fraser: (extra gesetzt): fehlt nur noch ein makabrer Spruch am Ende, wie "Ah, okay, einer weniger zu kündigen seites Yahoo!" - really undiscusting
 
Hmm... "Schwager und seine Frau". Ist das dann nicht seine Schwester?!
 
@peer_g: du meinst, man hätte her schrieben können: seine Schwester, dessen Ehemann und deren gemeinsame Tochter. :)
 
"But media reports in India indicated the killings happened after an argument between Kalathat and his other brother-in-law, Ashok Appu Poothemkandi." (Quelle: http://tinyurl.com/de5etm) - Das wäre dann ein Affekt. Wieso man dann gleich alle und sich selber erschießen muss? Na ja, ich bin kein Inder, daher kenne ich mich da nicht aus. - Eines ist aber sicher: es hat absolut nix mit Killerspielen zu tun . Aber wohl auch nicht mit einer eventl. Wirtschaftskriese... -> mit Video (immer noch ENglisch): http://tinyurl.com/ckbcoz
 
Nunja, wenn ihr der Meinung seid, dass die Qualitaet der News zu wuenschen uebrig laesst, registriert euch doch als Author und verfasst selber bessere Artikel. :) - Meckern ist easy, selbermachen strengt an. :> - Ich fands interessant. Die Redakteure bei Winfuture haben oefter News von bekannten Unternehmen aus der IT-Welt drin. Warum nicht auch solche.
 
Was bitte soll das mit Yahoo? Das ist doch nix damit zu tun.
 
wär ich die frau und mutter würd ich lieber sterben als damit zu leben das meine kinder tot sind und mein mann es aus welchen gründen auch getan hat... das tut richtig weh :(
 
*Blick nach Bayern*: Ist Yahoo nun auch eine Killer-Suchmaschine??
 
Das ist ein sehr tragisches Ereignis. Über die Hintergründe zu spekulieren, ist pietätlos. Für mich ist es erschreckend, dass hier in Kommentaren Gleichgültigkeit und sogar Spott zum Ausdruck kommt. Was sind das nur für Menschen, die so herablassend über dieses furchtbare Geschehen schreiben.
 
@manja: Pietätlos sind für mich allenfalls Politiker, die Opfer und vorangegangene Taten für ihre Wahlkampagne und blanken Populismus nutzen. Also komm' runter von dem Zossen und lass den Leuten hier wenigstens ihre ehrliche, wie auch immer geartete, Meinung.
 
@manja: Was bitte ist an einer Spekulation über die Hintergründe einer solchen Tat pietätlos? Wenn man darüber spottet ist es pietätlos, aber nicht, wenn man (weil man nichts darüber weiß - und auch die Ermittler stehen immer noch vorm Rätsel) den Begriff "Killerspiele" und "Amoklauf" einbringt. Es ist zwar mit 90%iger Sicherheit keine Ursache, aber dennoch nicht pietätlos. BTW: (nicht zum aktuellen Fall zählend) Es ist gar nicht so abwegig, freudig zu sein. Es ist nicht immer die Trauer, die bei Trauer hilft. Oftmals hilft es das Gegenteil zu tun. Es gibt Begräbnisse mit ziemlich stimmungsvoller Musik, was einige Außenstehende (nicht Beteiligte also) als pietätlos ansehen könnten. Ist aber nicht so. - Das heißt - wie im aktuellen Fall - natürlich nicht, dass man drüber lachen oder spotten sollte, was da passierte und wie es passierte. - Es war nur allgemein bezogen. - Im aktuellen Fall wäre es sogar das Beste, man hält sich ganz raus (falsches Land, falsche Religion usw.). Da ist http://tinyurl.com/c8f4h9 immer noch 'besser', obwohl das auch rein gar nicht mit der IT-Welt zu tun hat. MfG Fraser
 
@Fraser: "Im aktuellen Fall wäre es sogar das Beste, man hält sich ganz raus." So denke ich auch. Ich nehme solche tragischen Ereignisse mit Nachdenklichkeit und Traurigkeit zur Kenntnis. Eine Diskussion darüber im Internet liegt mir nicht.
 
@manja: Was sollen diese News in einem sog. Windows Online Magazin! Es reicht schon wenn man sowas täglich in den allgemeinen Mainstream-Medien vorgesetzt bekommt. Es ist aber anmaßend Kommentatoren als pietätlos zu bezeichnen.
 
Falsche dockumentation!
 
@Steiffan: Falsch geschrieben
 
@Gärtner John Neko: das ist wiederum Richtig ^^
 
@Chaos77: Nein! Das ist wiederum richtig.
 
@Rotbackenpfeifer: Setzen, 1!
 
diese news gehören nicht hier hin. schliesslich wird auch nicht berichtet wenn jemand anderes seine familie ermordet. es geschehen täglich morde. das gehört einfach nicht hier hin. auch wenn er bei yahoo gearbeitet hat.

mir tut es für die betroffenen trotzdem leid.
 
Das ist ja eine unschöne Geschichte! Wenigstens hat eine Person überlebt! ...aber noch viel schlimmer ist ja jetzt, dass Yahoo! und HP jetzt verboten werden müssen! :( mein drucker von HP ist garnicht schlecht und was soll ich denn machen wenn ich ein Problem hab und das HP Kundencenter nicht mehr da ist?! *heul* Aber für die Live Search wärs natürlich praktisch... Und dass das jetzt Ironie war, wird jawohl hoffentlich jeder verstanden haben! :)
 
@Len-S: Nein manche können nicht mal soweit denken wie sie springen .
 
@Len-S: Leider nicht, die Mehrheit ist einfach gestrickt.
 
Und jetzt? Gehört sowas zu IT News nur weil er IT Mitarbeiter war? In Afrika sind übrigens wieder 10k'de verreckt an Hunger, Krieg und Seuchen... wayne?
 
@JTR: ... auch gut.
 
Und morgen kommt die News das Yahoo und Killerspiele verboten werden ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles