Wikipedia-Gründer beerdigt seine Suchmaschine

Internet & Webdienste Die von Wikipedia-Gründers Jimmy Wales ins Leben gerufene Wikia Search steht vor dem Aus. Nach einem Jahr erklärte Wales das Projekt für gescheitert. Das Interesse sei zu gering. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@ds94: das Konzept war gut, die DB zu klein.... RIP
 
War eigentlich klar... eine Suche soll etwas schnelles sein. Sie ist gut, wenn ich möglichst wenig Zeit investieren muss. So ein Bewertungssystem erfordert aber viel Zeit der Nutzer.... Mal ehrlich... hättet ihr Lust jedes mal zurück zum Ergebnis zu gehen, wenn ihr dieses angeschaut habt? Ich definitiv nicht! Habe ich gefunden was ich wollte, gehe ich nicht zurück zur SuMa, wenn nicht, gehe ich direkt auf den nächsten Beitrag.
 
@R4v3r: Außerdem sieht man ja bei WinFuture was dabei rauskommt wenn User bewerten. Also ich will meine Suchergebnisse garantiert nicht von anderen Leuten/Spaten beeinflusst haben.
 
@R4v3r: hast recht - da müsste man andere Möglichkeiten nutzen - bspw. "Überwachung" der Nutzer, z.b. wann ich 10min auf einer Website bleibe war der Treffer wohl gut. wenn ich direkt nach wenigen sekunden wieder zur suchmaschine gehe wohl eher nicht. oder wenn ich mit text kopiere/bilder speichere/etwas drucke... oder so ähnlich wie bei google momentan bei gecacheten (sorry...) seiten, dass man eine toolbar hat mit der man bewertet (gabs/gibs nicht auch mal Google PageRanks?!?!)
 
....wenn sich die Wirtschaftslage verbessert? Wie lange möchte er denn warten?
 
@TheDevilsHug: Bis nächste Woche !!!
 
@TheDevilsHug: bis wieder Werbegeld fließt .....
 
Das Problem sind die Menschen: faul. Wenn man auf Menschen baut, hat man schon verloren. Daher wird auch das semantische Web nicht so kommen, wie man es sicht vorsteltt. Stattdessen werden die Maschinen intelligenter und werden in der Lage, den Inhalt von Webseiten, Videos usw. zu verstehen.
 
@angel29.01: wer auf den menschen baut hat schon verloren.. man siehts ja an wikipedia .. doh
 
@angel29.01: Ähem ... Wenn ich z.B. nach geschichtlichen Ereignissen suche, dann meistens weil ich die Information brauche um etwas zu erledigen. Da hab ich nicht noch Zeit ne Rezension zu den Suchertreffern zu schreiben. Ich würd mich allein deshalb aber nicht wirklich als Faul bezeichnen. Wenn man da nachmittags gemütlich in der Freizeit bei ner Tasse Kaffee sitzt und sowas macht, dann ist das was anderes.
 
@angel29.01: 'Stattdessen werden die Maschinen intelligenter und werden in der Lage, den Inhalt von Webseiten, Videos usw. zu verstehen.' <= ?? OMG
Ist das Dein Ernst? KI wird kommen weil die Menschen 'faul' und die Maschinen so gezwungen sind, selbst ständig zu denken? Was genau hast Du an dem Film Matrix nicht verstanden :-)
 
@Hitchhiker: Der Punkt ist, dass die meisten Menschen blöde sind und nicht mal das Einfachste wirklich hinbekommen. Man könnte auch sagen, sie interessieren sich nicht dafür, wollen andere Sachen machen usw.
 
@angel29.01: Aha. Und was hat das mit dem Thema zu tun?
 
@angel29.01: Ball fangen oder Schuhe zubinden - Wenn die Maschinen das können sollten wir uns langsam Sorgen machen^^
 
Ich denke, es wäre nur dann sinnvoll, eine neue Suchmaschine zu starten, wenn Google eben nicht mehr als SM fungieren würde. Schliesslich sind Google schon ein wenig länger im Geschäft, als so manch Anderer, der es aber trotzdem wissen will. Ich bin kein Kommunist aber ´ich´ brauche ja schliesslich auch nicht 5 verschiedene Buttersorten beim Einkauf zur Auswahl. Sagen möchte ich damit, dass es eh schon genug Suchmaschinen gibt und man sollte sich vielleicht mal auf wichtigere Sachen konzentrieren und nicht Suchmaschinen im WWW austesten, ob die Leute darauf zugreifen oder nicht. War doch klar, oder? Google werden früher o. später genauso das Suchverhalten optimieren, wie es bei jedem anderem Produkt oder Service ist. Solange keiner Google ernsthaft Schaden zufügt, wird auch niemand die Chance haben, diesen Service zu überbieten.
 
muss leider gestehen, dass ich diese suchfunktion/maschine gar nicht kannte.

aber wenn man erstmal auf eine bestimmte suchmaschine fixiert ist (wie bei fast allem im leben) probiert man selten bzw. ungern was neues aus wenn man am produkt oder service nichts negatives auszusetzen hat.
 
Ich hatte von dieser Suchmaschine gehört , dachte aber die gibs noch nicht...schade ...bischen mehr Werbung hätte nicht geschadet...aber google liefert mit irgendwie immer die besten Ergebnisse komischerweise ....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads