Windows Marketplace for Mobile: Erstes Video

Windows Phone Der Software-Konzern Microsoft hat ein Video veröffentlicht, in dem erstmals der Windows Marketplace for Mobile öffentlich demonstriert wird. Dieser soll im zweiten Halbjahr 2009 verfügbar sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super jetzt nimmt jeder dritt Hersteller auch noch Geld für seine Applikationen.
Ganz einfach über die Handy Rechnung so das man es nicht sofort merkt.

Von daher wird mein nächstes Handy kein Windows mehr haben.
 
@Kawa: Der Preis steht doch jedesmal daneben? Wo ist das Problem? Freeware wird es weiterhin massenhaft für WinMob geben, da bin ich mir sicher!
 
@john-vogel: Ja stimmt schon.. mal gucken was das noch wird, Irgendwie bin ich der totale google fan geworden... wenn die noch nen schickes handy machen dann soll es meins werden :-)
 
@Kawa: Was kann WM dafür wenn es Leute gibt die zu dumm zum lesen sind?
 
Ich finde ja die Tatsache geil, dass man Programme 24 Stunden nach dem Kauf wieder zurückgeben kann, wenn man nicht zufrieden ist. Ich denke das ist vor allem gut, weil man nicht die Katze aus dem Sack kauft.
 
@john-vogel: Jap, das ist wirklich nicht schlecht, so ein zwei mal hätte ich mir das bei Apple's App Store auch gewünscht, wobei sich Apple sehr kulant zeigt wenn man sich beim Support meldet - dann kriegt man den Kaufpreis zurückerstattet. Habe ich jetzt schon zwei mal gemacht und hat beides male geklappt. Ist aber natürlich etwas umständlicher, wobei in dem Vidoe ja auch nicht zu sehen ist wie genau das dort nun funktioniert mit dem Zurückgeben.
 
ob es das auch als Programm für ältere Windows Mobile Versionen?
 
@blue_think: Das ist bisher nicht bekannt. Mir kommt es so vor als würde der Marketplace schon sehr tief ins Betriebssystem integriert sein, daher würde ich jetzt mal darauf tippen, dass es das nur für 6.5 geben wird. Allerdings wird es ja für aktuelle Geräte ein Update von 6.1 auf 6.5 geben.
 
Thema Software: Grundproblem Numero 1: Die heutige Jugend (ja auch ich gehöre noch dazu) ist nicht mehr bereit, für Software zu zahlen. Grundproblem Numero 2: Software wird immer auch auf illegalem Wege gratis zu beziehen sein, weil es nichts anderes ist als ein grösseres Stück Code. Grundproblem Numero 3: Software ist visuell also nicht tast und fühlbar, darum ist die Versuchung immer gross, eine Applikation gratis herunterzuladen. Ist gleich ob es sich da um eine Scherz-App oder z.B CS 4 handelt. Darum sollte man in Zukunft einen Mittelweg einschlagen, der wäre: Die Grundsoftware und andere kleine Applikationen als freie Software zur Verfügung stellen und das ausnahmslos (Office, iLife etc....). Diese sollte dann bei Rapidshare oder the Pirate Bay zum Downloaden bereitgestellt werden (ich bin für die legalen Tauschbörsen, auch wegen der Bandbreite/Speeds). Aber man sollte mit den zuständigen Menschen ein Abkommen schliessen, dass man nicht mehr zu Profi Software so leicht kommen kann (die Profi Software wird nicht von Kiddis programmiert, sondern von fest angestellten Speziallisten mit langjährigen Erfahrungen auf Ihrem Gebiet) ausserdem finde ich es nur Hart, wenn wegen solchen illegalen Machenschaften Mitarbeiter entlassen werden und eventuell auch Familien-Dramen entstehen könnten (Scheidungen, Einschränkungen der Lebenssituation etc.). Ich bitte also die Community, also alle User, wenn schon GRATIS, dann bitte OPEN-SOURCE! Von Hackern, für die Welt. (Dieser Beitrag wird plattformübergreifend publiziert). lg.
 
Was ich hasse: Möchtegern IT Spezis, Minusgeber die keine Post hinterlassen und Cracker die den Namen Hacker in den Dreck ziehen.
 
Ich fass es nicht. Ich meine es ist ja klar das Apples Idee mit dem App Store eine gute Sache ist und das andere Hersteller da nachziehen, aber dann auch noch das Design quasi eins zu eins übernehmen, sogar mit den selben Farben, finde ich doch etwas peinlich.
 
@GlennTemp: Hm, nunja, viel kann man ja da auch ned anders machen :-) Ein dezentes Design sieht nunmal so aus. Aber eine gewisse Ähnlichkeit ist zu sehen :-D
 
@john-vogel: Die Sterne, Installerbuttons, Beschreibungen und Bilder muss man aber nicht zwangsläufig an die selbe Stelle setzen :) ... noch krasser wirds beim "Web interface"... die Anordnung ist dort auch identisch mit dem iTunes-Store... sogar die Punkte die für die einzelnen Seiten stehen (aktuelle Seite = ausgefüllter Punkt) sind 1:1 übernommen wurden. Die habe ich so noch nirgendwo anders als bei Apple gesehen :) ... aber von MS ist man irgendwo ja auch nix anderes gewohnt.
 
@Rodriguez: Naja, Apple ist trotz vieler (sinnvoller) Innovationen auch nicht besser :) Ich denke das ist ganz einfach normal in dieser Branche... Z.B. Ist ja Multi-Touch von Microsoft schon viel früher patentiert worden. Unter anderem auch das "Vergößern mit zwei Fingern". Apple schreibt dagegen Jahre später in seinen Patenten "Vergößern mit Daumen und Finger" und schon ist es ein neuer Schuh :) Nur mal so als Beispiel
 
@john-vogel:
Es ist ein neuer Schuh weil das Surface Infrarot benutzt und das iPhone elektromagnetische Felder des Körpers...
 
@GlennTemp: Es ging mir eher um die Art des Bilder-Vergößerns!
 
@john-vogel: Die Art und Weise WIE man vergrößert ist ja aber auch gar nicht patentiert, sondern die Technik dahinter, und die ist bei Microsofts Surface und bei Apples iPhone grundlegend anders.
 
Hoffentlich werden unsere Provider nicht die Möglichkeit haben, da noch einen Jamba Tab einzufügen.
 
@LordDeath: Ich hoffe mal es gibt einen Jamba Tab. Dann ist der Schrott wenigstens nur in einer Kategorie und nicht überall verstreut :)
 
Hier gibt es Screenshots vom Marketplace: <http://tinyurl.com/c4chrm>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum