USA: Rumänischer Phisher muss Jahre ins Gefängnis

Recht, Politik & EU In den USA wurde ein Mann aus Rumänien wegen Phishing-Betrugs verurteilt. 50 Monate muss er nun eine Haftstrafe in einem Bundesgefängnis absitzen, weitere drei Jahre gilt eine Bewährungsfrist. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@bluefisch200: Weiss auch noch nicht was "ins" für ne Zahl ist :) Ich glaub da sollte erst ne andere Überschrift hin :)
 
@bluefisch200: die überschrift sollte man sich auch der zunge zergehen lassen^^
 
@bluefisch200: Was für ein Deutsch ist denn das in der Überschrift?
Rumänischer Phisher muss ins Jahre in Haft.
 
@ExusAnimus: Die Korrektur ist auch nicht viel besser :)
 
@bambam84: Ich wette da rechnet grad einer was 50Monate in Jahren sind :)
 
@bluefisch200: Vielleicht das neue Drölf?! :D
 
@bluefisch200: Ah kommt Jungs, jeder schreibt mal schneller als er den Satz im Kopf hat. Denk ma das ist normal. Passiert mit auch ab und zu!
 
@bambam84: lol, vielleicht so 4 Jahre und 2 Monate? Bin mir aber nicht ganz sicher ^^
 
@silentius: simmt ja, hast ja recht... deshalb ein+
 
@silentius: Es war ja nur ne Info...dann kann mans auch ohne Umschweife korrigieren und gut ist :)
 
@silentius: mir passiert sowas laufend :-)
 
Über was sich die Leute immer den Kopf zerbrechen.

50 Monate sagt doch schon alles. Leute die nicht rechnen können, müssen es doch auch nicht extra noch der breiten Masse verklickern.

In fast jeder Zeitung stehen Beitäge wo die Überschrift den Lesenden noch im ungewissen lassen. Der Zweck ist der, das man sich den Text durchließt.
 
@Reuters: Nein, hier wars ein kleiner Worttausch der die Überschrift unverständlich machte :-)
 
Ja irgendwie müssen die Rumänen ja auch ihr geld verdienen.

Ok die Strafe ist angemessen.

Ich frage mich bloß wer sich heutzutage immer noch pishen lässt? Hallo? Gehirn vergessen?
 
rumänien ist eh ein land der korruption von daher nichts besonderes wenn die rumänen ihre landsleute in die usa ausliefern. allerdings kann rumänien noch vom west lernen was korruption betrifft. hier meine ich auf großer ebene. da gabs sicher richtig bares für den zuständigen "lieferanten".
 
@QUAD4: Ich werte deine Pauschalisierung mal lieber nicht. Prinzipiell sag ich: "Nur ein verurteilter Betrüger, ist ein guter Betrüger!", allerdings habe ich ebenfalls kein Veständnis dafür, Landsleute auszuliefern. Selbst ein Krimineller hat doch das recht, in seinem Land verurteilt und bestraft zu werden!
 
rumänien ist im vergleich zu deutschland eh ein einziges loch, wenn die ins gefängnis wanderen ändert das für die betroffenen nur sehr wenig, lediglich die umstellung der aufsteh und bettzeiten.
 
@kompjuta_auskenna: Denkst du das das Loch in Deutschland den Menschen besser macht?

Wir haben in Deutschland eine Rückfallquote von ca. 75% der Strafgefangenen, Sexuallstraftäter sogar bis zu 85%.
 
@Reuters: ich glaube du redest irgendwie an meiner aussage vorbei, es geht weder um rückfallquoten in meiner aussage noch geht es um die erfolgsbilanz die auf einer inhaftierung basierte. naja ist nicht böse gemeint gewesen also nicht falsch verstehen, aber da hat das eine nicht wirklich was mit dem anderen zu tun :)
 
Doch hat, weil die Gefängnise in Deutschland auch scheiße zu sein scheinen und helfen den Leuten genausowenig und machen den Menschen nicht besser.

Deine Aussage war ja das die Knäste in Rumänien die Leute nciht besser machen und ich habe gekontert, dass es in Deutschland die Knäste auch nicht machen.
 
Wenn man zuerst liest... Rumänischer Fischer.... wtf...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.