Western Digital wird zum Solid State Drive-Hersteller

Speicher Der Festplattenhersteller Western Digital übernimmt die Firma SiliconSystems, die sich auf die Fertigung von Solid State Drives (SSD) spezialisiert hat. Der Kaufpreis liegt bei 65 Millionen US-Dollar, was umgerechnet rund 49,2 Millionen Euro ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Festplatten-Raptoren waren ja schon superschnell.
 
Wirtschaftskrise? "In erster Linie werden aber das Know-how und die technische Expertise von SiliconSystems [...]" Da müssen wieder Leute gehen...
 
@mschatz: oh gott wo hast du das interpretieren gelernt ? hat man dass in deinem stamm nicht gemacht ?
 
@starchildx: er hat nur bis zu "..." gelesen (oder den Rest nicht verstanden
 
da bin ich mal gespannt, sind die SSD Platten mittlerweile schneller als SATA?
 
@sitx: SATA ist nen Anschluß und SSD ne Festplatten "Art"
Du meinst bestimmt ob die SSD schneller sind als die herkömlichen HDD.
Das kann mann garnicht beantworte, denn es konmmt auf die Situtation an. Einen Test findest du hier: http://tinyurl.com/amyqk3
 
@sitx: Du vergleichst eine Speichertechnologie mit einer Übetragungstechnik? Ist wie als wenn du ein Auto mit Autobahn vergleichst
 
@sitx: Nein Sata hat 300MB/s und die schnellsten SSD so 240MB/s...
@die anderen: Ihr habt seine Frage falsch verstanden! Also tut mal nicht so! Er meint einfach ob der Sata anschluß mittlerweile überfortert ist mit dem SSD output!
 
@Magguz: was man meint und was man schreibt ist leider manchmal etwas anderes!
 
@cactuz911: Ja wie würdest du es denn schreiben? Man kann doch nicht allen immer noch ne erklärung für die Frage beilegen... Muss man halt kurz nachdenken obs auch anders einen Sinn gibt!
 
@Magguz: er könnte wie in deiner erklärung schreiben "Ist die Sata-Technologie mit der Leistung der SSDs überfordert?"
aber keine sorge, hab seine frage auch so verstanden

@JasonLA: du könntest sagen "sind die Autobahnen für die Geschwindigkeiten der Autos ausgelegt?".. somit ergibt auch dein satz einen sinn
 
@mySebbe: Sicherlich lässt scich die Frage beantworten. hochwertige SSD Platten sind heutzutage schon wesentlich schneller als HDD`s. Zumindest wenn es darum geht, mehrere Plattenlastige Prozesse simultan ablaufen zu lassen, z.b. kopieren und gleichzeitg entpacken. Leider tritt dies aber wie gesagt mom. nur auf sehr teuere Modelle zu. Teuer im Sinne von Euro/MB :) Wie seiht es eigentlich mit den CPU`s aus? Welche Rechnleistung MB/s können die überhaupt berechnen? Wenn jetzt der SATA Anschluß 300MB/s an die CPU weiterleitet, kann ich mir kaum vorstellen, dass es mom. eine HomeCPU gibt, die dieseDatenmenge bewätligt. Da wäre dann doch eher die CPU der Flaschenhals als der SATA Anschluß bei SSD Platten über 300MB/S, oder irre ich grad?
 
@KlausM: Was soll der CPU denn beim kopieren alles berrechnen? Der Controller schickt doch net erst erst alles über den CPU...
 
@Magguz: Die CPU!
 
@Rotbackenpfeifer: jaja... für mich isn CPU die ausgeburt der männlichkeit! So gut rechnen kann keine Frau! :D
 
@Magguz: Grins, wenigstens haste eine originelle Ausrede, bzw. Begründung. Muss ich mir merken. :-)
 
@sitx: wenn genug dranhaust garantiert zieh dir das mal rein und staune ^^ http://tinyurl.com/d3foo3
 
@KlausM: Ähmmm hast du bei AMD schonmal geschaut wie schnell er der HT Link ist? Also die Schnittstelle zwischen Prozessor und Chipsatz. Das "theorethische" Maximum an Datenübertragung dürfte direkt von dieser Schnittstelle und der Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers abhängen. Solange die CPU also keine Videos oder ZIP Dateien komprimieren muss, dürfte die "praktisch" maximal mögliche Geschwindigkeit von den SATA Anschlüssen oder den PCIe Steckplätzen abhängen.
 
@X2-3800: Sehr guter Ansatz... Um es nochmal zu verdeutlichen mit welchen Datenmengen ansonsten so im Rechner spazieren gehen: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/d/dc/Pcie_datenrate.gif Der PCIe ist dem sata standard um längen voraus! Deine Graka ist mit 16 lanes angeschlossen! die kann also theretisch 16GB/s durch den Steckplatz blasen!
 
@sitx: Also Deine Frage läßt sich ganz leicht beantworten. Hier siehst du die Leistung 24 SSD Platten im Raid 0 http://www.brainblog.to/item/2009/03/6tb-datenspeicher
 
hab's schon wo aders gelesen und gefreut, den Wenn Western Digital das ganze in die Hand nimmt, wird es bald auch zu vernünfigen Preisen die SSD's für's Volk und auch für unsere Desktop's geben.. und endlich kommen mal die Festplatten mit der Rechengeschwindigeit der CPU's soweit mit (wenn man mal das denn mit den herkömmlichen mechaischen vergleicht) :D und wird die Sache denn mal ordendlich beschleunigen.. Aber das wird nicht das Ende des Fadens' sein, ich hab was von Nanorörchen Cpu'sgelesen, die bis zu 1000+ mal schneller sein sollen als derzeitige CPU's, der CPU as nanoröchen wurde aber nur als Experimenteller CPU gefertigt, zur Markreife wird das noch ein paar Jahre Dauern, aber immerhin, die Wege sind da, die müssen nur noch gegangen werden :) liebe Grüße Blacky
 
Vll schaffts WD die HDD mit der SSD perfekt zu fusionieren, nich wie der eine Hersteller der einfach n RAM Riegel hingebappt hatte an eine Festplatte :) go!
 
@Screenzocker13: Sowas ähnliches wurde schon einmal versucht, mit mäßigem Erfolg, da halbherzig umgesetzt. Glaube nicht das sowas nocheinmal versucht wird, da niedrige SSD Preise nicht mehr so lange auf sich warten werden lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum