Windows 7 Starter Edition: Keine Personalisierung

Windows 7 Bei der Starter Edition von Windows 7 wird es nicht mehr möglich sein, den Desktop-Hintergrund zu verändern - wenn man nicht bereit ist, Aufwand in Kauf zu nehmen. Microsoft hat die Möglichkeit zur Desktop-Personalisierung entfernt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das hört sich nicht nach aufwand an?!
 
@hjo: Selbst wenn. Findige Programmierer werden schnell entsprechende Werkzeuge bereitstellen.
 
@localghost: Programmierer? -> Bastler, Heimwerker!
 
@localghost: und alle werden gezwungen sein, weiterhin und auf alle zeiten mit admin-rechten zu arbeiten.
 
@localghost: "As for the technical side, a new licensing bit was introduced – ChangeDesktopBackground-Enabled. On Starter Edition SKUs, this bit is set to 0, disabling background setting capabilities in Windows Photo Viewer and the Display/Theme Control Panel applets. The infection goes deeper into system files shell32.dll and themeui.dll too, hard-coding the wallpaper to %windir%\web\wallpaper\windows\img0.jpg."
 
@FloW3184: Du hast gelesen, dass es sich dabei nur um die Starter Edition handelt? Diese wird in Deutschland eh nicht vertrieben (siehe vorherige News zu Versionen von Win7). Und für das ändern eines Bildes mit Admin Rechten muss man auch dort nicht permanent mit Admin Rechten rumhantieren. Da reichen Admin Rechte für diesen Arbeitsschritt und fertig!
 
@Scaver: Als Einzelprodukt wird es nicht verkauft, aber auf Netbooks und Laptops werden die User sehr wohl Zwangsbeglückt damit.
 
Was issen das wieder für ein trick da brauch sich MS nicht wundern wenn die kleinen leute wieder Klagen.
Weil ich finde sowas sollte veränderbar sein um es an seine eignen bedürfnisse an zu passen
 
@303jayson: Da gibt es einen simplen "Gegentrick": Einfach nicht die Starter, sondern eine höherwertige Edition kaufen. Wenn man sich die Starter holt, kann man meiner Meinung nach gleich bei XP bleiben. [Edit] Und soweit ich weis kann man die Starter ja nichtmal kaufen, sondern wird höchstens mitgeliefert.
 
@raketenhund: eben, wenn man sich ein Netbook kaufen will, wäre wohl die Starter Edition dabei. Da ist es dann einfacher ein Windows-7-Starter-Desktop-Hintergrund-Veränder-Tool herunterzuladen, als Geld in die Hand zu nehmen und auf eine bessere Version upzugraden.
 
@raketenhund: Genau das will MS doch. Erst den Kunden die Starter verkaufen und dann kaufen die brav noch ne bessere Version hinterher, weil sie mit der Starter unzufrieden sind. Wer von den Blödmarktkunden achtet bitte auf das kleine "Starter Version"? Und wer von denen weiß, dass er billig an ein Upgrade kommt?
 
@Leopard: Die Starter Edition ist für Entwicklungsländer gedacht und wird mit Sicherheit nicht bei Mediamarkt oder Saturn zu finden sein. Hauptsache Dummschiss geschwallt, gell? :)
 
@Leopard, @nightwolf81: Ihr habt aber schon mitbekommen, dass einige Netbook Hersteller keine Starter ausliefern wollen? http://tinyurl.com/d6737q
 
@raketenhund: Also Win7 Starter hat schon einige Funktionen, die WinXP nicht hat. Die Aussage, man könne gleich bei XP bleiben, kann ich daher überhaupt nicht nachvollziehen!?
 
@raketenhund: Gutes argument, nicht kaufen^^ Ich denke mal der mist wird entwicklungsgeld gekostett haben damit wird das os teurer und nen echten sinn mach der "mist" hier wohl auch nicht. Vielmehr scheint es eine reine geldmach politik zu sein. Gibt nun wieder nen grund mehr für linux oder apple (das aus meinem mund ^^). @ Microsoft (lesen die eh nicht :( ) - Das was ihr da macht ist in meinen augen "sinnfrei".
 
@raketenhund: Viel trickiger wäre es, mal all diese quatschigen Editionen auf eine einzige Ausgabe zu reduzieren, denn für die winzigen Unterschiede, die zwischen den einzelnen Versionen gemacht werden, kann man auch gleich Ultimate nehmen -_-

Vor allem, dass das alles so maßlos überteuert ist. Die bilden sich wohl ein bei MS, dass ihre Produkte die Krönung der Softwareschöpfung seien...
Nicht mal Mac OS X ist so teuer wie der Dreck.
 
@Narf!: An ENDKUNDEN wird es hierzulande nicht verkauft. An OEMs aber sehr wohl. Dies bedeutet also das man auch hierzulande mit diesen Meisterwerk zu rechnen hat. Ja, auch bei den Blödmärkten, ganz besonders bei den Blödmärkten.
 
Wenn man keine Ahnung hat, dann ist es ein ganz schöner Aufwand. Der Laie muss erst einmal darauf kommen.
 
@Potty: Die daran rumbasteln sind Laien.
 
Ich dachte sie wollten die Starter als neuen Standard für die Netbooks bringen, aber mit solchen unsinnigen Einschränkungen wird das wohl kaum ein Erfolg.
 
@BusyDevice: Täusch dich nicht! Die Hersteller von Netbooks müssen sich gegenseitig unterbieten -> möglich durch Linux oder billige Starter-Lizensen. Die Kunden wollen kein Linux sondern Windows. Schon wird es überall installiert.
 
@Leopard: Das mit der Desktop-Personalisierung ist ja nicht alles, da gibt es ja noch die Beschränkung mit der maximal laufenden Anzahl von Programmen. Ich denke auch nicht das die wirklich jemand einsetzen wird, es sei denn für ganz billige Netbooks, aber da sollte man dann eher Linux drauf tun. Samsung hat ja auch schon angekündigt das sie die Starter Edition bei ihren Netbooks nicht einsetzen werden.
 
Mir egal, ich halte nichts von diesen superabgespeckten Starter Versionen.... Ob die letzte Klöte da auch noch weggeschnippelt wird, macht's eh nicht mehr....
 
Wen interessiert die Starter...die kommt eh ned in die Westeuropäischen Läder...sie ist auch ned die Netbookedition wie viele denken...
 
Für unversierte könnte das tatsächlich ein grösserer Aufwand sein. Ich finde es mal wieder traurig, das MS sich so querstellt und einem das Betriebssystem dermaßen vermiest. Kein Wunder das in ärmeren Regionen das Linux Betriebssystem immer mehr an fahrt gewinnt.
 
LOL. Welcher Benutzer wird das denn mitmachen? Nach dem Motto: mit den Entwicklungsländer kann man es machen?
 
@zivilist: Dieser Benutzer wird in der Regel "der gemeine DAU" (Homo Blödmarktus) genannt.
 
wer mehr LEISTUNG will, MUSS mehr zahlen.......brauch sich doch keiner hier aufregen !!!
 
@finalmadi: Ich dachte die Möglichkeiten sind: Gar nichts bezahlen (Linux) oder viel zahlen (Windows).
 
@Leopard: aber jeder will doch für bunte knöppe geld ausgeben ^^
 
@finalmadi: Wo steht denn, dass die Starter Edition teurer als zB die Ultimate wird?
 
@Sm00chY: http://tinyurl.com/dnjshq
 
@xdeep: Starter Edition: 199,95 $. Ultimate: 319,95$. So, und jetzt zeig mir nochmal wo steht, dass die Starter Edition TEURER wird.
 
Aha, hier wird aus einem geleakten Build von einem Benutzer ein Rückschluss gezogen. Ich weiss ja nicht, ob man dem trauen kann. Evtl. eine Testfunktion für OEMs oder weiss der Teufel was, der aber in der End-Starter-Edition wieder rausfliegt? Solange man keine verlässlichen Aussagen von Seiten Microsoft hört, ist da jedenfalls noch lange nix geschwätzt. Übrigens: Wenn wirklich irgendwo das festgelegt werden soll, kann Microsoft dieses img0.jpg durchaus auch in Windows File Protection-Schutz aufnahmen, dann ists schon wieder deutlich komplizierter, das Bild auszutauschen.
 
lächerlich. Da würd ich lieber Linux benutzten als sowas mir antun zu müssen. Privat ist sowas echt mist.

Aber wenn man mit den Rechnern und tippen und ins internet gehen will, dann ok. Die Version könnte für öffentliche Rechner in Unis, Schulen und Bibliotheken gut sein
 
@Madlock: Gerade Unis und Schulen sollten die wenigen Mittel, die sie bekommen, nicht für Starter Editionen ausgeben. Linux kostenlos drauf und Geld in was ordentliches stecken.
 
@Leopard: Unsinn, sorry. Vor allem dein Satz "in was ordentliches stecken". Aber Unis bekommen eh abartig günstig Campuslizenzen, von daher stellt sich die Frage nach einer Starter Edition gar nicht. Da wird eh die Enterprise-Edition verwendet und gut ist.
 
Die Starter-Edition ist doch hierzulange garnicht relevant, warum also soviel Gewese um nix?
 
@TigersClaw: Ich geh mal davon aus, das du "hierzulande" meinst und gebe dir 100% Recht. Kommt hier eh nicht auf den Markt und ist somit ein fast überflüßige News!
 
@Muehre: Natürlich wird es hier Netbooks mit der Starter geben. Hauptsache billig, dann wird es gekauft!
 
@Leopard: Nein, denn Starter ist gar nicht für "hierzulande" freigegeben...
 
@TigersClaw: zum Dritten mal: Die Starter Edition wird es auch hierzulande geben. Nur nicht im Einzelhandel, sondern sie wird nur an OEMs ausgeliefert. Vor allem auf billigen Netbooks wirst du also trotzdem damit "beglückt" werden, auch hierzulande. Ich hoffe aber das die jeweiligen Hersteller doch zu alternativen greifen (egal ob jetzt andere Win Version oder Linux, etc.).
 
Somit hat es aber auch Spyware schwer das Hintergrundbild einfach zu ändern und irgendwelche Scheiße zu installieren :)
 
welch toller schutz... ein if/else mit nem hash vom orginal wallpaper wäre ein besserer schutz gewesen^^
 
@Darkstar85: Wer sagt, dass es so arg geschützt werden soll? Und zum anderen, wer sagt, dass die Datei nicht unter Windows File Protection noch gesetzt wird?
 
und WOZU?
 
Meine Meinung:

Den Sinn und das Verhalten eines BS heutzutage, ist nicht mehr das was man von vor über 5 Jahren kannte.
Seit Vista auf dem Markt ist, wird hier und da Rechte bei einem BS abgegeben um Provit vom Markt schlagen zu wollen.

Wer nicht weiss, wie man seinen Desktop einrichten kann oder nicht mal wirklich mal in Versuchuing gekommen ist mit der Maus zu spielen mit ihren 2-3 Tasten, der ist selber Schuld.
 
MS war immer gut im verkaufen & Marketing. Man nehme Starter Edition, vermurkse es so das es niemand will. Die Netbook Hersteller verkaufen Netbook mit Starter und MS kassiert 1x die Lizenzgebühren. Da Starter aber unbrauchbar ist kauft sich der Kunde Home Premium oder was anderes und schwups hat MS 2x ne Lizens verkauft für das selbe Gerät.
 
lol was für kommentare wieder :-)

ich bekomme auch keinen porsche mit 10 ps oder
oder ich kaufe mir nen vw golf mit dem kleinsten motor und will den dann aufrüsten, iss dann auch teurer als gleich nen grössere version.

wer sparen will muss verzichten ganz einfach.
und die entwicklungsländer haben nicht mal die kohle für die abgespeckten versionen, euch gehts einfach zu gut das iss alles.
 
@Sir @ndy: Ich bin arm, ich nutz Linux. :(
 
Was für ein Schwachsinn. Warum entfernen Sie nicht die völlig sinnlosen Komponenten im Startmenü und Hyperlinks, von denen 90% Vollschwachsinn sind.
 
Oj, ich warte nur drauf bis ich Admin Reche brauch um meinen Rechner neu zu starten oder die Maus zu bewegen. Natürlich mit mehreren Sicherheitsabfragen, versteht sich :)
 
Eins muss man Microsoft ja lassen, die scheuen keine Kosten, geben sich allergrößte Mühe ihre Kunden maximal zu drangsalieren. Denn eigentlich steckt in den kastrierten Windowsen die meiste Arbeit, alles mögliche aus der Vollversion wieder zu entfernen und stattdessen mit Benutzer-Drangsalier-Features auszurüsten. Krass! oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles