Core 2 Quad: Stromverbrauch sinkt um fast 30%

Prozessoren Der Chip-Hersteller Intel hat drei neue Prozessoren seiner Core 2 Quad-Serie vorgestellt. Diese arbeiten deutlich energiesparender als ihre jeweiligen Schwestermodelle. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Prozessor-Inflation bein Intel ...
 
@holom@trix: na und gehst dir deswegen jetz nen amd kaufen?
 
@holom@trix: hmm.. der war fast gut! Aber zurück zum Thema. Ich finds gut, das die endlich mal sowas machen. ECO
 
@dergünny: Hat neben ECO auch andere Gründe. Hardware Updates werden oft vermieden, wenn man Updates kombinieren muss. Beispiel für den aktuellen Fall: Neue CPU oder GraKa mit mehr Leistung und gleichzeitig höherem Stromverbrauch - Netzteil reicht nicht aus, muss also mit ausgetauscht werden =Folge= Update wird nicht oder erst später vorgenommen. Wenn ich nun meinen Core2Duo durch einen Core2Quad ersetzen will brauche ich mir da nun keine Gedanken mehr zu machen, da beide 65W benötigen und ich nicht schauen muss, ob bei 30W mehr mein Netzteil auf einmal zu schwach ist, auch wenn es am Ende "nur" 10 Watt sind (reicht für ein super instabiles System)!
Neben ECO also auch rein wirtschaftliche Gründe :)
 
GREEN IT kommt endlich in schwung.. wiord auch mal zeit
 
@GodsNumb: Ich glaube kaum das die Effizienzsteigerung was mit dem neuen Schlagwort "Green IT" zu tun hat. Mehr damit das die Kunden, ob Privat oder Firmen einfach weniger Geld für Strom ausgeben wollen. Intel wird die Umwelt so ziemlich egal sein, es zählt der Absatz. Und der erhöht sich wenn der Kunde durch den Prozessor weniger Nebenkosten hat. Abgesehen davon haben AMD und Intel schon vor Jahren damit begonnen ihre CPUs immer effizienter zu gestalten, Jahre vor diesem neuen Trendwort.
 
@master_jazz: Green IT verbidne ich auch damit das Komponenten weniger Strom verbrauchen __> Und das bedeutet auch geld Sparen.. also GREEN IT ...
ich bina uf jeden Fall für Green IT... Kosten Senkung und gleichzeitig was für die Unwelt machen ^^
Desweiteren... Wenn Weniger Strom -> Weniger Abwärme -> Weniger Klima Kosten -> Weniger Stromkosten etc..
 
@GodsNumb: gäbs die CPU's nur mal zum alten Preis :)
 
@moeppel: Genau das ist der Haken an der Sache. Diese Stromspar CPU kostet soviel mehr das sich der mehrpreis garnicht lohnt wenn man die CPU 2 Jahre in Gebrauch hat. Die Stromkostenersparnis holt also nicht die mehrkosten für die CPU wieder rein, alles nur Blenderei.
 
@Akkon31/41: Alles was mit Umwelt und Industrie zu tun hat ist Blenderei... wenn ich schon immer hör dies und jenes sei "Umweltfreundlich" nur weil es 5% weniger die Umwelt vergiftet als andere Dinge. ..
 
@GodsNumb: green it, dass ich nicht lache. den co2-scheiß glaubst du auch?
 
@britneyfreek: natürlich glaubt das jeder... xD
 
@GodsNumb: Wenn man so auf Green IT steht, soll man sichn Laptop zulegen. Die 30 Watt weniger machen die Gans nicht fett, wenn man im Gegenzug ein System betreibt, das 300-400 Watt zieht (und Monitor noch dazu). Ein Notebook verbraucht insgesamt gerade mal das, was die meisten Grafikkarten in Notebooks schon ziehen (70-100 Watt)
 
Hmm, so eine Q9550S würde mich als ein Upgrade meiner E4500@2933GHz interessieren :-)
 
@Tiger_Icecold: Einen Prozessor mit 2933 GHz würde ich behalten wollen ,-)
 
@twinky: Aber nicht wenn man einen bekommen kann den man problemlos auf 3600 MHz bekommt und der auch noch 2 Kerne mehr hat.
 
@DennisMoore: Aber sicher doch: Ghz sind nämlich vieeeel mehr besser gut als wie Mhz!
 
@twinky: Ich meinte natürlich 2,933GHz :-)
 
@Tiger_Icecold: Du bist ja ein ganz schlauer Zeitgenosse -.-. Weil ja natürlich ein übertakteter Prozessor genauso viel Strom verbraucht als wenn er nicht übertaktet ist. Du weisst nicht wirklich viel, oder ? Die Stromspar-Dinger haben alle nicht mehr als 2.85 GHZ, wenn man sie übertaktet, steigt ihr Stromverbrauch exorbitant.
 
@Pegasushunter.: Ähm, die CPU taktet doch runter wenn sie nicht ausgelastet wird. Im Zuge dessen wird auch die Kernspannung gesenkt, was nicht nur zu einem normalisierten Stromverbraucht führt, sondern auch zu einem kühleren Prozessor. Und wenn sie ausgelastet wird, muß man sich halt überlegen ob man die Extraleistung wirklich brauchen kann, oder ob man lieber den Standardtakt verwenden will.
 
@Pegasushunter.: Pass auf, Du Riesengroßmaulschlaumeier: Der StromVerbrauch steigt mit dem CPU Takt nicht besonders hoch - nur bei VCore-Erhöhung. Da steigt der Stromverbrauch quadratisch und, wie Mr. Moore schon richtig bemerkt hat, solange man C1E/Speedstep nicht anfasst, taktet die CPU sich nicht nur herunter, sie senkt auch noch die Spannung im Idlemode. Das kann man sehr schön bei CPUz sehen, wenn man Prime95 startet und wieder ausschaltet. Außerdem, da ich eine Wasserkühlung habe, ist meine momentane CPU sowieso recht kühl: Idle = 25-30°C und Last c.a. 53°C. Also: Immer an den Spruch denken: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F_R_E_S_S_E halten! (So, das musste jetzt sein!) Amen!
 
Mal OT, aber: "energiesparender als ihre jeweiligen Schwestermodelle" ... hab ich was verpasst, oder ist DER Prozessor neuerdings weiblich?!
 
@raketenhund: Es heißt auch "das Schwesterschiff", ein Schiff ist Neutrum, dennoch bezeichnet man ein Klassengleiches Schiff einer Rederei als "Schwesterschiff". Ähnlich ist es ja bei "Tochterkonzern", es heißt "der Konzern" also maskulinum, und dennoch ist die Neugründung eines Konzerns durch ein anderes ein "Tochterkonzern".
 
@raketenhund: eine, die cpu :D
 
@raketenhund: wie willst du das sonst sagen? mir fällt nichts besseres ein....is aber korrekt so.
 
@master_jazz: Thx @ all, ich nehme alles zurück ... Oh man, es ist Montag morgen :)
 
@raketenhund:

Die CPU (Central Procesor Unit) und die Einheit ist immer noch weiblich.
 
@raketenhund: So viel zur EMANsipation :)
 
Wann hat Intel die vorgestellt? Ist schon nen paar Monate her

Alte News.

Gibt es schon einige Zeit zu kaufen.
 
DIE CPU, DAS CentralProcessingUnit, DER Prozessor, such Dir was aus...
 
@KnolleJupp: DAS unit?
wie kannst du nen deutschen artikel vor ein englisches wort stellen.. ist ja wie "the schwesternschiff"
 
@KnolleJupp: wenn dann DIE CPU... *kopfschüttel*
 
@80486: is doch gang und gebe wörter einzudeutschen und artikel zu benutzen... jetzt sind wir hier alle am großen klugschei*** :-D
 
@80486: DAS Herzstück...
 
@Adam_West: nur wenn ich Central Processing Unit eindeutsche isses noch immer DIE.. ich weiss nicht die ihr das seht
 
Solange die "s" so teuer bleiben, sind sie leider uninteressant. Vergleich von geizhals: Q9550/(s) €245 bzw. €348.

Um diesen Preis rechtzufertigen, kann ich sehr viel strom verbrauchen bis sich das rentiert :/
 
Mich würde mal interessieren ob die neuen CPUs weniger Abwärme erzeugen als die Alten?
 
@XProfessor: Ja, sie erzeugen weniger Abwärme! Denn genau diese 95W bzw. 65W werden in Wärme umgewandelt. Energie wird nämlich nicht verbraucht, sondern immer nur von einer Form in eine andere umgewandelt. Bei der CPU wird die elektrische Energie zu 100% in Wärme umgewandelt. Als "Abfallprodukt" werden nebenbei ein paar Rechenaufgaben erledigt.
 
@Sebastian83: könnt ich den dann auch höher takten???
 
total veraltete news :-)
 
Immer wieder schön, wie die Leute veräppelt werden, Prozessoren um 30% sparsamer :rolleyes: Es wäre schön wenn Intel dies verwirklichen könnte, de facto wird es eher so sein, dass die alten Quadcores nur geringfügig über den Spezifikationen TDP 65Watt Lagen und somit automatisch in die nächst höhere Klassifikation TDP 95 Watt gerutscht sind. Nun hat Intel den Verbrauch noch etwas optimiert und siehe da es hat gereicht um in die TDP Klassifikation 65 Watt zu rutschen. Die News ist mit dieser Überschrift eigentlich ne Ente :P
 
@Antimon: Ansatz (+)... gibts irgendwo ne quelle oder sowas?
 
Ein Ausführlicher Artikel zum Core2Quad9550S war bereits am 12.03.2009 bei
Tom´s Hardware zu lesen...
 
S wie stromsparend :D
 
Ich hätte lieber einen Core2Duo mit 30% weniger Verbrauch. ~40W
Das wäre doch was. Endlich eine passiv kühlbare leistungsfähige CPU für den Wohnzimmer-PC.
 
LOL, Die "News" sind 2 Monate alt: http://www.computerbase.de/news/hardware/prozessoren/intel/2009/januar/erste_quad-core-cpus_65_watt_tdp_intel/
 
Wenn die CPU sparsamer wird, sollte sie auch weniger heiß werden, also könnten solche sparsameren CPUs auch leiser zu kühlen sein. Leider sind die Intel 65 Watt Quadcore CPUs jedoch so viel teurer, als die verschwenderischen Intel CPUs, so dass selbst Vielnutzer die Mehrkosten nicht wieder rausholen können.
 
Die reale Strom-Ersparnis ist mit 6 Watt sehr gering, denn bereits die normalen CPUs im E0-Stepping schaffen eigentlich die 65 Watt TDP:
http://tinyurl.com/dkr34r
Das ist lediglich ein Marketing-"Gag", den sich Intel zu Wucherpreisen vergolden lassen will.
Finger Weg!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles