NEC stellt die Produktion von Computern zum Juli ein

Desktop-PCs Der japanische Technologiekonzern NEC stellt den Verkauf von Computern bis Juli 2009 ein. Bis zum Sommer will das Unternehmen den Vertrieb von PCs in Japan und dem Rest von Asien aufgeben und verlässt den Markt damit vollends. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War doch zu erwarten oder ?! NEC fällt seid Jahren in den Keller .... zum Glück langsam und stetig so das diese Entwicklung vorraus zu sehen war.

Gr33tz Aska
 
Mein Easy Note von Packard Bell ist von NEC. Schade...
 
NEC steht für Qualität, der Markt für "Billig", es musste so kommen.
 
ebenso mein Bedauern. NEC war einer der letzten "Guten". Das Gute geht, das Schlechte übersteht. Kann oder will man sich Qualität nicht mehr leisten? Ich persönlich will mir aus Kostengründen und aus Rücksicht auf meine Nerven, keine Billigprodukte antun. Nachtrag: Wobei ich "Billig" nicht am Preis fest mache. Es gibt genug Markenhersteller die alles andere als preiswert sind jedoch " Billigste" Ware verkaufen.
 
Was, drei Milliarden US-Dollar Verlust? Sowas lässt die US-Regierung doch in der Mittagspause drucken...
 
Ist hier die Rede von Komplett PC`s denn davon hab ich noch nichts gehört das NEC Komplette Rechner anbetet, oder stoppen die Ihre Hardware Produktion, was ich persönlich sehr schade finden würde, da mein NEC Brenner bisher immer gute Dienste zu einem akuraten Preis geliefert hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen