Microsoft überdenkt anscheinend Zune-Strategie

MP3-Player & Audio Der Softwaregigant Microsoft überdenkt derzeit anscheinend seine Strategie in Bezug auf den Multimedia-Player Zune. Der Grund dafür dürfte sein, dass das Gerät seit seiner Einführung im November 2006 eher wenig erfolgreich war. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist halt nur ne iPod-Kopie. Also wenn ich schon viel Schotter ausgebe dann für nen iPod, ansonsten tut es auch ein billig USB Player.
 
@fraaay: du hattest den zune natürlich schon in der hand und hast ihn ordentlich getestet um diesen müll zu schreiben oder? :P
 
@fraaay: ja warum den zuneplayern keine chance geben ?
ich hab auch noch keinen von denen gekauft weil ich im mom mit meinem ipod auch noch zufrieden bin werd mir aber so einen zuneplayer zulegen ansonsten verkauf ich den hald wieder über ebay :D
 
@fraaay: Schade, dass manche Leute so dämlich sind, dass sie nicht mal merken, was für einen Unsinn sie schreiben. Peinlich, peinlich...
 
@fraaay: http://www.zunescene.com/comparison/
 
@charly1310: Naja ich besitze einen Ipod (5. Generation) und bin seit der Anschaffung sehr zufrieden auch wenn ich ihn mittlerweile etwas groß finde. Mein nächster Player den ich mir iwann anschaffe wird aber kein Ipod mehr, weil wie schon gesagt es Preis/Leistungsmäßig bessere gibt, allerdings finde ich isst das Auge nunmal auch mit und da verliert der Zune bei mir definitiv, ich find das Design nämlich einfach nur hässlich.
 
@fraaay: Um NICHTS auf der welt wuerde ich meine Zunes wieder hergeben...alle 3 iPods die ich vorher besessen habe, habe ich verschenkt...
 
@darkalucard: Damit habe ich kein Problem. Ist ja letztendlich Geschmacksache. Ich habe aber ein Problem damit, wenn jemand so ein Dünnpfiff schreibt, wie fraaay. Der Zune ist keine Kopie des iPods. Jedenfalls nicht mehr oder weniger als jeder andere MP3-Player auch. Ausserdem impliziert er mit seiner Aussage, dass der Preis für den Zune nicht gerechtfertig sei und stellt ihn auf eine Stufe mit "billigen" USB-Playern. Das verdeutlicht, dass fraaay nicht im Ansatz eine Ahnung vom Zune hat, was prinzipiell nicht schlimm ist. Man kann ja nicht alles wissen. Dann sollte man allerdings, wie es immer so schön heißt, einfach mal die Fresse halten :-)
 
@bluefisch200: Danke für den Vergleich. iPod oder Zune nimmt sich nicht viel. Und da stimme ich fraaay zu: iPod war etwas neues, Zune ist nur ein Remake. Kein schlechtes, aber eben nichts was einen vom Hocker reißt. Es ist ja schließlich nicht umsonst, dass Zune nicht zum Erfolg wurde.
 
Danke für die Minuse, ich habe sicher nichts gegen den Zune, aber der iPod war einfach vorher da und dadurch ist es ein Trendgerät geworden. Die Masse sagt halt "Boar geil fetter iPod" und nicht "Wahnsinn was für nen coolen Zune du hast".

Die Mehrheit wird Zune nichtmal kennen und jmd der viel Geld in solche Geräte steckt geht es oft halt auch um prestige und naja da landet er wieder beim iPod.

Im Grunde sind sie finde ich fast gleich. Und naja jmd der sparen möchte kauft dich eben nen günstigen USB Player und keinen Zune. Also weder im günstigen noch im Prestige Segment wird MS dort Erfolg haben.
 
@bluefisch200: Ähm, was ist denn das bitte für ein Müll? Eine neutrale Gegenüberstellung sieht aber anders aus... und führt nicht so einen Schwachsinn wie "Preloaded Virus" an, was dann noch nicht mal stimmt...was für ein Spacken hat das nur geschrieben...
 
@cmaus: Da ist sogar nen Link zu Apple.com der den Virus bestätigt...ich finde die Gegenüberstellung neutral...bring mir ne bessere...
 
@bluefisch200: Oh ja, es gab gerade mal 25 bestätige Meldungen von diesem Virus, bei hmm wie vielen Millionen verkauften iPods? Diese Gegenüberstellung stimmt so schon, aber dieser eine Punkt erweckt fälschlicherweise den Eindruck, als würden iPods grundsätzlich mit einem Windows-Virus ausgeliefert werden. So ein Blödsinn!
 
@el3ktro: Zune brauch keinen Virus, der stürzt schießt sich doch eh alle 4 Jahre selbst ab :)
 
@fraaay: Wenn Du so bedienst, wie Du schreibst, stürzt Dir alles ab, was Du in die Finger bekommst :-) Ich bin aber froh, dass es noch Menschen, wie Dich gibt, die dank ihres bescheidenen Denkvermögens Firmen, wie Apple, gerne das Geld blind in den Rachen werfen...
 
@fraaay: hey, läute, hat jemand was gegen ein Lachanfall? So ein Schwachsinn hab ich ja schon lang nicht mehr gelesen. iPod und Prestige? Sag ma, aus welchem Urwald kommst du denn? Es is ja kein Wunder das Apple mit diesem Schrott so viel Geld macht. Es sind bestimmt auch die gleichen Läute die den "Musikern" wie bushido zu Rum verhelfen. Wie schon gesagt, mann kann nicht ales wissen, dann sollte man aber auch kein Blödsinn schreiben.
 
Die sollen den endlich mal in Deutschland auf den Markt bringen. Würde mir einen Zune tausend mal lieber holen als einen iPod.
 
so können nur leute schreiben wo von qualitativer musik keinen schimmer haben.

so lange diese player formate wie flac, hd-aac, oder mp3,hd nicht voll supporter bleiben sie kinderspielzeug in den händen von kindern egal ob ipod.touch oder sandisk oder zune.

gute musik braucht verlustfreie codecs. fertig das thema und wer jetzt kommt wieder mit dem spruch ein mp3 oder mp4 file mit 320 oder 440 kbt. er höre keinen unterschied heraus gegenüber einer audiodisk soll sich gescheite kophhörer oder mal nen gescheiten reciever mit gescheiten boxen kaufen und wenn das nicht taugt soll man zum ohrenarzt gehen

peace
 
@thedarknes: Also ich habe gute Kopfhörer und auch eine gute Anlage mit guten Boxen daheim - und ich höre keinen Unterschied. Ja, es gibt Leute die extrem audiophil sind und einen Unterschied hören, aber die allermeisten Menschen hören ihn anscheinend nicht. MP3 würde ich allerdings auch nicht hören, da ist alles über 20kHz abgeschnitten, außerdem ist es ja ein Uralt-Format. AAC finde ich aber sehr gut. Warum jetzt aber alle "Kinder" seien sollen und iPods nur "Kinderspielzeug" sind, nur weil die Mehrheit der Menschen nicht so audiophil ist wie du bleibt mir ein Rätsel.
 
@thedarknes: so können nur leute schreiben wo von deutsch keinen schimmer haben.
 
@thedarknes: Du weisst schon das musik auf einer DDD CD in 128kbs gespeichert ist...???...wenn ich jetzt 320kbs umwandle, wo kommen dann die zusaetzlichen informationen her...???...dieses thema wurde schon 1000fach behandelt und diskutiert...es gibt ueber 128kbs KEINEN unterschied (physikalisch nicht moeglich) nur nach unten sind unterschiede zu hoeren...bei 320kbs klingt die musik nur "Lauter" weil doppelte oder dreifache informationen uebereinander gelegt werden...(kopie oder mehrfach kopie der original spur)...das hat NICHTS mit besserer qualitaet zu tun...das menschliche ohr ist "Dumm und Traege" geshalb faellt es darauf herein und es "Scheint" besser zu klingen...Beim auge heisst soetwas Optische Tauschung...Ich habe hier eine anlage zu stehen die mich umgerechnet etwa 25.000euro gekostet hat...NIEMAND hoert einen unterschied wenn ich die eingangsquelle zwischen angeschlossenem mp3 spieler und DDD CD hin und her schalte...noch NIEMAND konnte mir sagen was was gerade lauft...
 
@thedarknes:
Es kommt nicht nur auf die "Hardware" an, sondern auch darauf, was Du hörst. Bei dem ganzen Hip Hop Scheiss oder dem Mainstreammüll der von der Musikindustrie auf den Markt geworfen wird, wird man eh nie nen Unterschied hören. Der Kram wird schon bei der "Produktion" verhunzt.
Wenn Du wirklich Musikqualität vergleichen willst, nimmst du Klassische Musik oder einzelne Instrumente die klar und sauber aufgenommen wurden. Und ich würde wetten, dass Du da schon nen Unterschied zwischen verschiedenen Musikanlagen hören würdest. Von MP3 usw. mal ganz zu schweigen...
 
@thedarknes: ich konnte bißcher auch nur bei einem lied unterschiede feststellen, bloodline von slayer. auf der cd kann ich die instrumente deutlich auseinander hören, bei meiner 320kbs mp3 geht der e-bass irgendwie unter oO als bassist fällt mir das schon auf, keiner meiner freunde hört da aber einen unterschied^^
 
@Tomtom Tombody: schade eigentlich, dass niemand das bei dir hören konnte - ich bin auch einer von denen, die das schon beim reingehen in eine wohnung hören, ob grad der ipod an der anlage hängt, radio gehört wird oder ne cd läuft - genau wie nicht mal die wohnzimmertür offen sein muss und ich schon beim öffnen der wohnungstür am hochfrequenten geräusch bemerke "oh da läuft bei euch der fernseher...", da muss ich noch nicht mal in die wohnung gehen - ich werde dich mal ein bisschen aktualisieren mit dem formatdings, denn eine audio cd nach redbook standard enthält puls-code modulierte daten mit 16 bit pro frame bei 44,1khz abtastrate, was bedeutet, dass pro kanal je 44100 abtastungen a 16 bit informationen pro sekunde enthalten sind, was mal eben 44100x16x2=1411200 bit oder dann durch 1024 eben 1378,125kbit entspricht, gerundet etwa 1,346mbit - so viel mal zu dem thema 128kbit und gleich viele informatonen - zusätzlich enthält natürlich eine cd auch noch timecode und andere informationen, weshalb dieses wave format in professionellen audioprogrammen wie logic audio, steinberg nuendo usw auch als "broadcast wave" mit 16 bit benannt wird - in heutigen professionellen studios wird intern vor dem mastering (dem letzten schritt in der erzeugung einer cd) sogar schon vollständig mit 32bit broadcast gearbeitet, egal ob beim a-d wandler, der mixer, den effektgeräten oder den plattenrecordern (soft- oder hardware) die die musik aufnehmen, erst zum schluss wird eine redbook konforme 16bit wavedatei erzeugt, die dann mit ids ausgestattet und auf cd gebrannt (gepresst) wird - jede weitere bearbeitung egal mit welchem codec hinterlässt ihre spuren und führt zu immer mehr verlust, als einfaches beispiel kannst du mal versuchen eine 128kbit mp3 in ein audioprogramm zu laden und wieder als wav abzuspeichern und dann erneut in eine 128kbit mp3 zu codieren, wenn du das dann zwei drei mal machst, wirst selbst du den verlust hören - gruss yergling
 
Mir war von Anfang an klar das ein Gerät mit derartig schwulem Namen kein dauerhafter Erfolg sein kann.
 
@Tempest: Und mir ist von Anfang an klar, dass so ein Kommentar ein Minus verdient.
 
@Tempest: Stimmt, iPod klingt VOLL GEIL, da kann sich meine oma total was drunter vorstellen...(Zune hat im gegensatz zum iPod wenigstens eine bedeutung)...
 
@Tomtom Tombody: Hm, habe das jetzt nicht unbedingt auf den iPod bezogen, obwohl der Name wenigstens nicht weh tut. Ich bleibe dabei: Zune klingt gay :-)
Ich habe übrigens auch keinen iPod, höre meine mp3´s übers Handy.
 
@Tomtom Tombody: Was bedeutet "Zune" denn?
 
@el3ktro: Laut Wiki: Zune klingt nicht nur wie „Tune“, sondern auch wie das franko-kanadische „Zoune”, ein umgangssprachlicher Euphemismus für die männlichen oder weiblichen Genitalien. *LOL*
 
omg...ich hab zwar einen ipod aber diese Zune player der hats mir grad richtig angetan^^ ich hoffe die kommen schnell auf dem Deutschen Markt xD
 
Ja, die sollen das Konzept überdenken. Keine Bindung an eine Software und einen niedrigen Preis. Damit hätten die echt was, was sie Apple voraus haben.
 
@Kirill: Preis kann da bleiben, wenn ich das Ding wie Festplatte füllen kann und es viele Formate abspielen würde (vorallem MP3, OGG und die verbreitesten Lossless-Codes wie FLAC und APE).
 
Klar i pod (ich geh aufs klo) kennt die Oma noch aber Zune... ist das nicht so ein Wüstenplanet =) Verzeiht mir diese entgleisung aber das ist einfach zu herrlich sich wahrhaft über den namen eines produktes aufzuregen .... Apple TEUER will viel GELD ..... MS will auch VIIIIIEEEELLL Geld aber lieber über Maße und den normalen Nutzer als über wenige Snops die DRM´s offenbar lieben ..... ist ja auch ein riesen Vorteil .... OS Apple DRm Apple alles bestens ... aber bei spielen und secur rom sieht das ganz anders aus ... ergo aplle hat sein gutes weil das system evtl. stabiler ist mit >DRM´s (wers mag).... das rechtfertigt aber nicht diese preise und die DRM strategie auch nicht .... nur weil ich etwas kann heißt das nicht das ich es auch machen muss unddamitmeinen Kunden aufzwängen.
 
@AskaWinterkalt: Aber wenn schon aufgrund des Namens klar ist das ich mir das Teil nicht geschenkt holen würde, brauche ich erst garkeine Gedanken über alles andere (DRM, stabiles OS oder nicht, etc.) zu machen :-) Für mich jedenfalls, als early adopter. Sollte sich nach einer gewissen Produktlaufzeit das Teil als GUT erweisen, kann ich meine Meinung immer noch ändern. Aber so? Vertrottelter Name UND technische Totgeburt mangels Inovationen? Neee!
 
Ohman, echt, was für Idioten arbeiten da eigentlich? "Ja wir bringen den Player nur in xyz raus" - "Wieso verkauft sich das Gerät nur so schlecht?".. Man, ich bin sicher nicht der einzige im europäischen Raum, der sich den Player liebend gern kaufen würde. In den USA gibts inzwischen die weißgottwievielte Generation und wir sehen hier allenfalls die Software für den PC...
 
Megaflop.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter