HP: Touchscreens ersetzen Tastatur und Maus nicht

Desktop-PCs Auch wenn immer mehr Unternehmen Touchscreens für sich entdecken und entsprechende Geräte auf den Markt bringen, ist sich Hewlett-Packard sicher, dass das sogenannte Touch-Computing nicht die Zukunft bei PCs darstellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was ist denn das für ein grauenvoller Mist, der auf der Startseite passiert ist? Ist ja furchtbar. Sorry für Offtopic.
 
@Kalimann: Nur eine weitere Panne auf dem Datenhighway. topic: Ich sehe das ganz genau so. Als erweiterte Eingabemöglichkeit ganz OK, aber auch ich lasse lieber die Arme beim Arbeiten auf dem Tisch ruhen.
 
@Bösa Bär: na hoffentlich kommt bald der adac des Datenhighways.
 
@Kalimann: *rofl* Der Frontbus hat Heckschaden!
 
@Bösa Bär: Im Gegenteil. Keine Panne, ein neues "Feature" hat Einzug gehalten. Mehr dazu im Feedback-Forum
 
@Slurp: Das habe ich befürchtet. Aber wenn wir es als Panne abtun, verschwindets vielleicht wieder - von ganz allein. xP
 
@Bösa Bär: Hoffen wir es! Was für ein tolles Feature!^^ Wird WinFuture mittlerweile eigentlich von 14 jährigen Praktikanten geleitet? Schlecht kopierte Beiträge ohne Quellenangabe, teilwiese völlig überflüssige News und dann so tolle "Features"... Langsam ist es wirklich grauenhaft, diese Seite aufzurufen! Von dem lächerlichen Bewertungssystem fange ich lieber nicht an...
 
@Flo8o: Naja, jetzt kommen zu überflüssigen News noch überflüssige "Features". "Komm wir machen 2 News vom aktuellen Tag mal groß und teasen sie." "Auh ja! Geile Idee." Mir gefällts nicht.
 
@Kalimann: Dieses verdammte Gemecker geht einem sowas von auf die Nerven! Wäre es immer so gewesen wie jetzt, würdet ihr euch aufregen, wenn die Teaser weg sind. Lasst die Jungs doch mal was neues probieren. Soll die Seite vermuffen und 20 Jahre gleich bleiben? Der denkende Mensch ändert seine Meinung! Regt euch nich immer so auf, das dämliche Gemeckere in Deutschland ist nicht zum aushalten. Keiner wird gezwungen hier News zu lesen.
 
@Kalimann: Eines versteh ich nicht, man baut solche platzraubenden Features ein aber Zeit zum verbreitern der Seite findet sich nicht.
 
@coolbobby: Wennd ie leute nicht mecker, wird nichts verändert. ich für meinen teil tue was für veränderunegn... das ist nunmal meckern in diesem fall.
 
Wenn man mal bedenkt, wie viel mehr Energie man bei touch bedienung ausüben muss, um das gleiche zu erreichen, denke ich auch nicht, dass touch sich im klassischen PC- Umfeld etablieren wird. Es ist ganz angenehm, wenn ich keinen Platz für ne Maus habe, aber es wird denk ich noch etwas länger dauer, bis dieses wirklich coole Zeigewerkzeug abgelöst wird.
 
spracherkennung, das ist die zukunft.
 
@10101010: Das wird in Bus und Bahn rocken!
 
@10101010: Lustige Zukunft! Einfach paar Wörter brüllen, wenn ein anderer Eingaben per Spracherkennung macht.....
 
@10101010: spracherkennung naja da bleib ich lieber bei maus und der tastatur
auf einmal hörste in der bahn "fire in the hole" und aus der anderen ecke "need backup" ^^ lustig wärs :D bei tom clancys neuem spiel geht das ja ^^
entwickeln die nicht auch in die richtung gedanken steuerung ? also geräte die die gedanken ströme ausmessen können ?
 
@Bösa Bär: Wenn das System ausgereift ist, gibt es da keine Probleme. Oder kannst du nicht einer Person zuhören, wenn nebenher andere Geräusche sind?
 
@mibtng: Das konnte ich noch nie. Besonders schlimm in der Disco. Da kannst mit mir reden, aber ich verstehe garnix. Ich frage mich immer noch, wie andere das schaffen...
 
@10101010: Zum Thema Spracherkennung: http://tinyurl.com/2ykhsf
 
@Bösa Bär: wie beim mcdrive :D
 
@monte: Nicht nur in der Bahn. Der neue Fiesta einer Freundin hat eine recht gute Spracherkennung. Und wie läuft das so. Die Mama sagt Telefon, die Sprösslinge hinten schreien Autoradio oder iPod. Natürlich nur um die Mama am Telefonieren zu hindern. War echt lustig die Fetzerei. Der Bordcomputer müsste auch die Stimme seiner Herrin erkennen können. Ansonsten ist die Spracherkennung top. Telefonieren, steuern vom Radio usw geht erstaunlich gut. Also die Spracherkennung hat sicher eine Zukunft, genau wie die Touchdisplay. Nur sind wir im Moment noch lange nicht soweit das Spracherkennung für alle Geräte (fehlende Rechneleistung) und Situationen (Lärm, viele Personen sprechen gleichzeitig) geeignet ist.
 
recht hat er :) touchen ist zwar nice und macht spass. aber auf Dauer? nee. zu mal ich mit nem 10- Finger System schneller bin als jeden Buchstaben zu tippen^^
 
@StefanB20: Öhm, nun ja, du kannst auch mit 10- Finger System auf nem Touchscreen rumwuseln
 
@disciple777: Hehe, bei einem senkrecht auf dem Tisch stehenden Bildschirm? Probier das mal aus, nach wenigen Minuten meinst du, dir würden die Handgelenke abfallen. Und wenn du den Bildschirm schräg im Tisch versenkst, dann hast du bei den Flachmännern das Problem mit der Blickwinkelabhängigkeit.
 
@disciple777: Hat bestimmt ne unglaubliche Ergonomie dann... und wenn meine Hände sowieso immer an der selben Position bleiben, seh ich keinen Vorteil am Touch-Screen, zudem gibt mit die Tastatur auhc mehr "Feedback"...
 
Mich hat die Veränderung der Startseite komplett aus dem Konzept geworfen xD_____

BTT: Ich glaube auch nicht das sich das mit der Touch - Tastatur/Maus durchsetzten wird. Alleine der Anblick der Windows Bildschirmtastatur verursacht bei mir Alpträume -.-"
 
Klar, denn wer will schon seinen total verschmierten Bildschirm täglich putzen müssen? Ich nicht. Außerdem würde man, wie ich es schon vor ewigen Zeiten hier gesagt habe und wie es HP ja nun bestätigt, Haltungsschäden bekommen, wenn man sich permanent nach vorne beugen müsste um Eingaben direkt am Bildschirm zu machen. Zumindest für typische Schreibtischcomputer, sehe ich berührungsempfindliche Bildschirme daher eher als Gag. Bei kleinen Subnotebooks bzw. Netbooks, die man sowieso oft in Händen hält, sieht die Sache anders aus. Da kann es durchaus sinnvoll sein (aber nur bei Bildschirmen die nicht um die Wette glänzen).
 
@Der_Heimwerkerkönig: kommt nicht häufig vor, aber ich stimme dir da zu... Zudem kann ich mich mit meiner Tastaturo dort in bewegen, wo ich will (dank Funk)...
 
wer will schon mit touchscreen counterstrike spielen?^^
 
ich frage mich wirklich wie sie das machen wollen ohne physischen Kontakt.. ist mir echt ein rätsel. @10101010: spracherkennung ist was feines.. doch stell dir vor du bist in der Öffentlichkeit z.B. im Bus oder was und neben dir ist einer der sagt aufeinmal "Start, Arbeitsplatz etc."
ich würde mir ein bisschen dumm vorkommen udn es würde bestimmt den ein oder anderen unheimlich stören.
 
HP zeigt eine sehr realistische Einstellung. Tastatur und Maus werden sich noch lange Zeit als Eingabegeräte behaupten. Ich denke, damit läßt es sich z.Z. am effektivsten arbeiten.
 
Wieso ist hier immer die Rede von "nach vorne beugen", "senkrechter Bildschirm", "total verschmierter Bildschirm", "Haltungsschäden", etc? Wenn diese neue Technologie sinnvoll entwickelt ist, wird unser Arbeitsplatz vielleicht ganz anders aussehen. Vielleicht gibt es dann keine Bildschirme mehr, die in 60 cm Entfernung vor einem stehen, sondern vor einem liegt ein flaches 24" Display, auf dem man arbeitet. Die Körperhaltung dabei ist genauso entspannt, als würde man in Unterlagen lesen, die vor einem liegen. Die Displayoberfläche ist so beschichtet, dass sie unempfindlich ist gegen Fettrückstände von den Fingern, etc. Man muss doch auch mal ein bißchen weiter denken... bis die Touch-Technologie in normalen Büros zum Einsatz kommt, werden noch locker 5 Jahre vergehen und dann gibts auch ganz andere Hardware.
 
@-=|Sneaker|=-:
Dann guckst du die ganze Zeit nach unten und lässt den Kopf hängen. D.h. der Haltungsschaden verlagert sich die Wirbelsäule aufwärts zum Hals.
 
also ich denk auch das das früher oder später mal kommen wird. Bissel was von Star Trek TNG darf gerne an den Arbeitsplatz und in den Haushalt einzug halten. Touchscreen vor einem und Touchsreen als Tastatur ich seh hier keinen Widerspruch. vor allem weil man dann das Bedienterminal für jede Anwendung individuell gestalten kann. Dann muss man sich nich wie einst z.B. bei Step 5 erstmal eine neue Tataturbelegung merken sondern bekommt nur das eingeblendet was auch wirklich mit Funktionen belegt ist. Klar dauert es noch ne Zeit aber den guten alten Kommunikator von Cpt. Kirk hatten wir ja auch schon in Form der Razr V3 :-)
 
Ersetzen tut es Maus und Tastatur sicher nicht aber sehr gut ergänzen tun sich die Dinge....die Vertreter die zu uns ins Geschäft kommen haben meistens solche Touchscreen PCs dabei...ist schon Interessant...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles