Gericht: GEZ-Gebühr gilt auch für reine Arbeits-PCs

Recht, Politik & EU Für beruflich genutzte PCs müssen doch Rundfunkgebühren gezahlt werden. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz und hob ein anders lautendes Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Demnach genügt es bereits, ein Gerät nur bereitzuhalten, das theoretisch für den Empfang entsprechender Inhalte geeignet ist. " - Zukünftig wird man wohl eingesperrt werden, wenn man einen Fön kauft. Es könnte ja sein, dass man ihn theoretisch als Waffe einsetzen kann, und ihn anschaltet bei jemandem ins Badewasser wirft.
 
@Elvenking: Es könnte sein, dass du grade ein Verbrechen angekündigt hast. Ich hoffe du spielst keine Killer-Fön-Spiele!!!
 
@Elvenking: Reicht das nicht eigentlich aus, Geld in der Brieftasche zu haben, weil man theoretisch sich davon eiN Gerät kaufen könnte, dass mit Verbindung von Strom (aus welcher Quelle auch immer) dass, "für den Empfang entsprechender Inhalte geeignet ist"?
 
@DonElTomato: Zocke gerade ein Killer-Fön-Spiel "Udo Walz - Haare des Grauens".
 
@John Rambo: Da stellt sich mir doch die Frage was ist wenn ich den TV-Tuner aus meinem Fernseher ausbaue. Dann kann dieser DVDs abspielen und eine Konsole kann ich auch benutzten. Müsste ich dann GEZ bezahlen?? Das Tuner-Modul ist natürlich im Müll gelandet ^^
 
@Elvenking: GEZ gehört abgeschafft und die öffentlich rechtlichen privatisiert. das ist ja echt zum kotzen mit denen. und es wird immer schlimmer.
 
@CruZad3r: Bullshit. Das würde den Sinn der Öffentlich-Rechtlichen zu nichte machen.
 
"Theoretisch" lässt sich jedes Gerät, sei es Fön oder sonst was, empfangstauglich machen und wäre damit GEZ-fällig, wenn es nach diesem Urteil geht...
 
@DonElTomato: Da gäbe es doch interessante Namen, wie "FÖN Cry", "Call of FÖN: Modern WarFÖN 2", "FÖNShock", usw.... - Der Fernseher wäre aber mit ausgebautem Modul immer noch ein Gerät, mit dem man theoretisch Fernsehen empfangen kann.
 
Fangt doch mal etwas weiter vorne an: Der Mensch hat Ohren, also kann er Radio hören: und er hat Augen, damit er fernsehen kann. Folglich sollte doch jeder Mensch gleich nach seiner Geburt bei der GEZ angemeldet werden.
 
@Elvenking: Fangt doch mal etwas weiter vorne an: Der Mensch hat Ohren, also kann er Radio hören: und er hat Augen, damit er fernsehen kann. Folglich sollte do jeder Mensch nach seiner Geburt bei der GEZ angemeldet werden.
 
@bstyle: Welchen Sinn hat denn das Öffentlich-Rechtliche noch? Selbst die Samstagabendunterhaltung (Wetten dass etc.) wird immer grottiger, ein Highlight in der damaligen Zeit. Und für so nen Mist auch noch unverschämte Preise verlangen.
 
@Elvenking: Nirgendwo sonst wird man in Deutschland per GESETZ gezwungen, für etwas zu bezahlen, was man gar nicht nutz/nutzen will.
Sollen se aus den öffentlich rechtlichen PayTV machen. Jeder der es noch schauen will, zahlt wie bisher seine Gebühren und kann es schauen. Wer nicht, der zahlt eben nicht. Diese uralten Gesetze sind genauso sinnvoll, wie das heutig Taxis in London im Kofferraum noch nen Fach für Heu für Pferde haben müssen -.-
Als Bafög Bezieher muss ich nicht zahlen und auch danach finde ich Mittel und Wege den Scheiß nicht zahlen zu müssen.
 
@Scaver: Mit dem Schornsteinfeger ist es genauso. Viele Heizungen benötigen dessen Wartung nicht mehr. Dennoch gelten uralte Bestimmungen, denen man sich kaum entziehen kann.
 
@Scaver: der Weg ist ganz einfach: nicht anmelden.
 
@Link: Wenn du dann aber erwischt wirst, wird ein theoretischer Wert angenommen, wie lange du bereits schwarzhörst, der dann rückwirkend erstattet werden muss. Ist bei Bekannten schon so geschehen, und selbst vor Gericht hatten sie keine Chance, und mussten zahlen. Ein anderer hatte Glück, und konnte mit der Rechnung des Fernseher die zuvor angenommene Zeit halbieren.
 
@DonElTomato: Ja natürlich musst du zahlen, weil du dann die Möglichkeit hast ein TV-Tuner einzubauen.
Da hat der ecco besser gedacht, warum nicht gleich nach der Geburt?
Mal eine andere Frage: Wenn mein Nachbar laut Radio hört und ich höre es mit, muss ich auch GEZ zahlen? Muss die GEZ-Anstalt auch GEZ zahlen, wenn die Internet in der Firma haben?
 
@Elvenking: nö, Fernseher, der kaputt ist oder kein Tuner hat, ist kein TV im Sinnes des Gesetzes = keine GEZ.
 
@kickers2k1: Sinn ist die Unabhängigkeit von Wirtschaft und Politik was in einer funktionierenden Demokratie unabdingbar ist.
 
@humfri: Tja, aber theoretisch. Ein normaler ArbeitsPC, ohne TV-Karte, ohne Internet, wird ja auch nur theoretisch zum Empfänger, und trotzdem will die GEZ Geld, und bekommt auch noch Recht.
 
@alle über mir: Noch als Ergänzung. Die ÖR müssen öffentlich bleiben und dürfen eben nicht ins PayTV verfrachtet werden. Ob dazu die GEZ nötig ist ist eine andere Sache. Statt den ganzen Verwaltungsapparat zu bezahlen wäre eine einfachere, kleinere Steuerabgabe sicherlich sinnvoll.
 
@Elvenking: Dann müßte ich im Monat mind. noch für 1 weiteres Kind Kindergeld kriegen. Das Gerät hierfür wird ja bereitgestellt.......
 
@RedBullBF2: o31 re:1
 
@DonElTomato: Du musst der GEZ nachweisen, das der Tuner ausgebaut wurde, z.B durch den Beleg einer TV-Werkstatt oder ähnlichem, der dir den Ausbau bescheinigt... Haben wir bei uns im Betrieb auch so gemacht, da wir den Fernseher nur für Schulungsvideos brauchen..
 
@Elvenking: Tz. Man darf sich eben nicht von den GEZ Schergen einlullen lassen.
Kräftig und bestimmend verabschieden und gut ist.
 
@Elvenking: vorsicht! Ein Fön kann bestimmt unter umständen auch rundfunksignale empfangen :-)
 
@DonElTomato: SICHER "SIMS" Ohweiha
 
@bstyle: was? für diesen scheiß auhc noch steuern zahlen? nee, dass man schon pauschal die GEZ zahlen muss, selbst wenn man die auch soo "sinnvollen" ÖR gar nicht sehen will und auch nicht guckt, ist krank. jetzt auch noch stattdessen steuern zahlen? was würde das denn an der tatsache ändern? dann müssen wir eben für einen scheiß, den wir nicht nutzen steuern zahlen. übrigens solte man die ÖR nciht privatisieren, sondern abschaffen, genauso wie die privaten sender. denn da läuft doch überall fast nur mist!
 
@laboon: ja, das wäre wie, als wenn man kfz-steuern zahlen muss, ohne ein auto zu besitzen... abschaffen finde ich nicht eine gute sache, denn dadurch beschneidest du dinge, die du zwar nicht haben willst, aber andere... einfach verschlüsseln und nur den leuten zugänglich machen, die es wollen... diese ganze ör-sache ist halt ein relikt, wie schon öfters gesagt, was aus heutiger sicht keine dermaßen wichtige rolle spielt, wie zu der zeit, wo es aufgebauzt würde... wir leben nicht mehr wie vor 50 jahren!... zeiten ändern sich und so müsste sich das auch mit der zeit ändern...
 
@all: http://tinyurl.com/c9aok3
 
@Elvenking: Es reicht schon das ihr geboren seid, theoretisch koenntet ihr in 42jahren ein solches geraet kaufen...sind ja langsam zustaende wie zu DDR und Stasi zeiten in DE...Wir sind das volk, sicher...wir sind schei*** unterm schuh der politiker...
 
@Elvenking: Was ist eigentlich von folgendem Geschäftsmodell zu halten: GEZ verschenkt einen elektr. Bilderrahmen oder einen 22' Monitor je mit versteckter DVBT- Möglichkeit, und kontrolliert 3 Jahre später, ob das Gerät noch vorhanden ist. Wenn ja, Nachzahlung der Luxus TV- Gebühr für die 3 Jahre
 
@John Rambo: So ist die Gesetzeslage doch schon heute. Hast Du einen alten Video, und einen alten TV (Beide ohne DVBT), so argumentiert die GEZ: "Dü kannst problemlos eine DVBT- Box kaufen, also Gebürenpflicht, auch wenn Deine Geräte in Deiner Wohnung technich keinen Sender empfangen können, selbst wenn die Antenne angestöpselt wäre. Hast Du nur eine TV- karte ineiner Schrottkiste liegen, hagelt es die Luxusgebühr, auch wenn Du die TV- Karte mit ihrem ISA- Anschluß unmöglich in Betrieb nehmen kannst, ohne einen kompletten Pc zu kaufen.
 
@AWolf: Richtig, solange man ein Gerät verfügt das das Gucken THEORETISCH ermöglicht, zahlt man.
Also ich finde es super, dass man die Möglichkeit hat sich ÖR anzuschauen, weil die den Zweck haben zu bilden/unterhalten etc. (ob das nun der Fall ist, sei mal dahin gestellt). Finde nur diese Theoretisch-Möglich-Methode übertrieben. Schade dass man das nicht gerätetechnisch lösen kann. Versuche wurden ja schon gestartet (ich meine sogar auch erfolgreich), wurde aber nicht zugelassen.
 
@AWolf: Richtig, solange man ein Gerät verfügt das das Gucken THEORETISCH ermöglicht, zahlt man.
Also ich finde es super, dass man die Möglichkeit hat sich ÖR anzuschauen, weil die den Zweck haben zu bilden/unterhalten etc. (ob das nun der Fall ist, sei mal dahin gestellt). Finde nur diese Theoretisch-Möglich-Methode übertrieben. Schade dass man das nicht gerätetechnisch lösen kann. Versuche wurden ja schon gestartet (ich meine sogar auch erfolgreich), wurde aber nicht zugelassen.
 
@DonElTomato: Das ist eben das Problem... die konsolen wie PS3 die ja auch einen Internetanschluß benötigen oder zumindest in der Regel besitzen sind als nächstes dran. DreXVerein!
 
@klein-m: ja da hast du sicher auch recht. wers will, solls haben.
 
@klein-m: Ja, das wäre auf alle Fälle ein guter Schritt. Ich persönlich nutze auch of die ARD/ZDF-Mediathek und gucke mir auch gerne die digitalen Spartenkanäle von ZDF und ARD an. Die "Hauptsender" ARD und ZDF sind aber auch nicht viel besser als die Privaten. Ok, Abends und Nachts kommen manchmal ganz gute Sendungen und Filme (ohne Werbung). Aber trotzdem bin ich auch der Meinung, dass man das Geschäftsmodell ändern sollte. Die sollen die ÖR einfach verschlüsseln. Ich würde sie auf alle Fälle abonnieren.
 
GEZ gehört abgeschafft. Sie ist weltfremd und total ausser Kontrolle.
 
@Blaulicht110: Und das ist noch milde ausgedrückt.
 
@Blaulicht110: ich beantrage kinderunterhalt hab zwar keine aber das gerät zum erzeugen ist vorhanden :)
 
@Blaulicht110: Leider nur zu wahr. Wer selbständig ist zahlt 1. für den Privatfernseher, 2. für den PC im Büro, 3. für das Autoradio, 4. für den Notebook. Also zahlt 1 Person schon 4-mal Gebühren. Krank.
 
Abschaffen das GEZ-Pack.
 
@Tuon: meintest du nicht GEZstapo?
 
@Yikrazuul: sorry aber das ist nun wirklich geschmacklos......
 
@Stefan_der_held: Englischer Humor lebt von seiner Geschmacklosigkeit!
 
@Stefan_der_held: Daber ein voller treffer ins schwarze...
 
Mal davon abgesehen das die GEZ sowiso ein Gaunerverein ist finde ich dieses Urteil schlecht. Es mag zwar auf der jetzigen Gesetzesgrundlage stimmen, aber genau das ist mMn das Problem: die Rundfunkgebühren werden pauschal von jedem Gerätebesitzer abverlangt egal ob er tatsächlich damit die Dienstleistungen der öffentlich rechtlichen in Anspruch nimmt. Ich finde es sollte jeder nur das Bezahlen was er auch wirklich benutzt. Ich zB hab schon seit Monaten kein Fernsehen mehr geschaut und geschweige denn öffentliche Sender.
Man sollte die Art und Weise der Gebühren ändern, dann würde auch der Mann im Text Recht bekommen :/
 
@Master F.:
gebe ich Dir Recht nur würde die GEZ dann nicht mehr viel für die Öffentlich Rechtlichen einnehmen, da außer ein paar Omas und Opas keiner diesen Mist guckt.
 
@Master F.:
gebe ich Dir Recht nur würde die GEZ dann nicht mehr viel für die Öffentlich Rechtlichen einnehmen, da außer ein paar Omas und Opas keiner diesen Mist guckt.
 
@TBMule: Na klar, schau du mal weiter deine Sendungen wie Big Brother, DMAX und die RTL2 Nachrichten und ich schau dir beim Verblöden zu...
 
@bstyle: Wetten dass und die ganzen Jodelsendungen sind nicht besser und verblöden auch alle.
 
@jediknight: Sollen alle Rentner auf diese Programme verzichten nur weil die Einschaltquoten eine Ausstrahlung auf den Privaten nicht rentabel machen? Da kannst du noch Kunst/Kultur/Wissenschaft mit aufzählen. Die ganzen Mainstream Sendungen sollten nicht im ÖR ausgestrahlt werden.
 
@bstyle: Sieh dir mal das Programm der ÖR an, viel Bildung ist da aber auch nicht mehr.
Die News sind noch ok, aber selbst die Privaten, bei den News N-TV, sind schon an denen vorbei gezogen.

Und ein dümmlicher Schloßbesitzer wie der Gottschalk (sorry ich hasse diesen Deppen) trägt wirklich zum Niveau bei...!
 
@bstyle: gegen deinen Kommentar hab ich nix einzuwenden, nur Dmax hat in deiner Ausführung meines erachtens nichts zu suchen.^^ Wenigstens keine Gerichtssendungen rund um die Uhr, oder Talkshows^^
 
@bstyle: Also wenn man sich die ÖR anschaut dann wird man davon auch dumm und blöd .
 
@HardAttax: Ein Sender nur für Männer, das sagt doch schon alles. Proll TV.
 
@overdriverdh21: Ich weiß nicht warum das Anschauen von nano, Quarks & Co, den Nachrichten oder das Hören von DRadio dumm machen sollte. Was schaust du denn auf den ÖR? Brisant und Marienhof?
 
@TBMule: ist doch nicht schlimm, für die omas und opas müssten die ihr programm auch nicht aufbessern. da frage ich mich, wie die so viel geld einnehmen können, dann noch werbung schalten udn trotzdem nur mist bei rauskommt.
@chris193: selbst die nachrichten sind nicht zu gebrauchen und taugen nichts.
 
@bstyle: nano und Quarks & Co sind ganz ehrlich gut aber auch schon fast alles was man da gucken kann. es ist eigentlich das einzige was ich da schaue und auch da kommen leider nciht grade die besten themen. aber was ist denn mit dem rest? klar sind genug sachen im privaten fernsehen die einen verblöden. aber im ÖR genauso! gut dass du marienhof ansprichst. bist wohl auhc nciht der größte fan davon, verständlich. aber auf sonem sender wie rtl2 laufen nachmittags wenigstens gute us serien, in denen sich die story nicht ständig wiederholt. ansonsten ist rtl2 für ncihts weiter zu gebrauchen.
 
@laboon: also mir fallen spontan noch noch maybritt illner, hart aber fair, anne will, tagesthemen, fußball WM, fußball EM, UEFA Pokal, zdf Montagskino (übrigens ohne werbung und demnächst departed also auch nicht nur alte schinken), abenteuer forschung, abenteuer wissen, die ganzen ard ratgeber, kopfball, plusminus... das fällt mir so auf anhieb ein was ich ganz gerne schaue. nicht alles regelmäßig weils einfach zu viel ist. aber dennoch lieber als, big brother, schlag den star, schlag den raab, raab bei wok wm, raab bei turmspringen, raab bei autofahren, gerichtssendungen en masse, die ganzen pseudo helfer sendungen auf diversen privaten, und zu dmax: wer die ludolfs zeigt kann nicht mehr ganz dicht sein....

die gez gebühr ist einfach zu hoch, was wohl (meine laienhafte meinung) an dem riesen verwaltungsapparat liegt. wenn die gebühr geringer wäre, etwa bei der hälfte, dann wäre ich voll zufrieden. das programm ist auf jeden fall insgesamt gesehen niveauvoller als das bei den privaten, die eh nur sensationsgeile sendungen machen.
 
@Master F.: Ich habe einen fernseher und gucke ca. 3std im JAHR (ne DVD), aber zahlen muss ich fuer dieses pack...
 
@TeKILLA: Und warum brauchen wir 21 öffentlich-rechtliche Fernsehsender und über 60 öffentlich-rechtliche Radioprogramme?
 
@Timurlenk: gute frage... kann ich dir nicht beantworten. ich sage ja auch nicht, dass ich alles von den ÖR unterstütze... aber insgesamt kann ich mit den ÖR mehr anfangen als mit den privaten. ich find es auch nicht ok, dass soviel geld verlangt wird, ich bin der meinung, dass weniger auch reichen würde. ich denke auch, dass wir sicher keine 21 ör tv sender bräuchten, genauso wenig die 60 radiosender... dennoch finde ich es gut, dass es öffentlich rechtliches fernsehen überhaupt gibt...
 
GEZ = Halsabschneider!!! Die wolen für alles Geühren haben die GEZ. Nur schade, dass unsere Gerichte es teilwese anders sehe und nicht solche Abzocke stopen.
 
@OllyP234: Die gerichte sehen das auch nicht anders, sie wurden von der GEZ geschmiert fuer dieses urteil...
 
wenn das nur mal so funktionieren würde: keiner zahlt
 
Das ist eine Institution, die kaum einer haben will und dennoch in da ist.... Wie kann das sein in einer DEMOKRATIE(!)? Dafür gehören unsere Volksvertreter mal dick abgestraft.
 
@bowflow: weil ein Großteil der Bevölkerung die Gebühren ohne Murren noch zahlen. Nur die Jungend, die tendentiell weniger Geld in der Tasche haben und überwiegend andere Sender schauen, sind dagegen. Wenn die Gebühren sich verdoppeln und die Leute noch weniger Geld in der Tasche haben, wird sich der Widerstand erhöhen.
 
@zivilist: Ja klar und ich wette nicht das zeigt ja auch das verhalten eines deutschen .
 
Theoretisch genügt eine Axt um den ganzen Laden kurz und klein zu schlagen.
 
@zivilist: vorsicht.... sonst wird auf den Besitz von Äxten auch noch Gebühr verlangt :o)
 
@Stefan_der_held: nein, nicht auf den besitz, sondern auf den theoretisch möglichen besitz.
 
@laboon: Beide-Daumen-hoch :-D
 
Theoretisch kann ich viel wenn der Tag lang ist, aber es dann auch machen, ist was anderes. Theoretisch könnte man in Zukunft also für jeden Service im Vorfeld bezahlen, ohne dass man ihn letztendlich jemals in Anspruch genommen hat, denn theoretisch könnte man ja. Theoretisch lade ich mir übrigens auch illegale Sachen aus dem Netz, zumindest hätte ich die Möglichkeiten...
 
@Idle2: du theoretischer kinderschänder... ^^
 
@moniduse: **brüllll** Das ist mal eine Hammer Annahme haha, ob die stimmt lol
 
Wie hat das jemand mal so schön gesagt...:
"Wenn das so ist beantrage ich jetzt Kindergeld, zwar habe ich keine Kinder jedoch ist das "Gerät" zur Zeugung vorhanden".
Liebes Gericht wie handhabt ihr das?!?!
 
oder man darf keine Sprechanlagen für Huasklingeln besitzen weil sich ja theoretisch jemand unten hinstellen kann und mit dir radio hört
 
Der größte Hohn ist ja, dass das Internet kein Rundfunk ist...
 
@Krupp: das ja nur leider kann man über inet rundfunk empfangen -.-
 
@Krupp: Indem falle Broadcasting
 
@evil dog : Broadcast ist kein Rundfunk .
 
@overdriverdh21: Ist nur die englische Übersetzung......
 
@Krupp: Dann mass man den Jungs hald verbieten im Internet zu senden. Man kann einen doch nicht einfach dazu zwingen!? Hey, wer braucht heute keinen PC mehr?
 
Solange es die GEZ gibt, werden die Öff. Rechtl. Sender wenigstens nicht verschlüsselt. Ansonsten gehört der Laden abgeschafft!
 
@John-C: was is gegen ne Verschlüsselung einzuwenden? wer gez zahlt, bekommt ne smartcard und somit Zugang zum Angebot... und online einen login mit kundennummer und passwort... aber das wird schon deshalb nicht passieren, weil man sonst die pensionszahlungen der abgehalfterten tv dinosaurier die nur noch ein kostenfaktor sind, nicht mehr zahlen kann.
 
Ich fände es sehr gut, wenn die GEZ ihre Programme verschlüsseln würde. Denn genau dann hätte man die Möglichkeit, z.B. nur Private anzuschauen, für die man nichts bezahlen muss. Aber genau aus dem Grund wird es eben keine Verschlüsselung geben, da man derzeit auch von denen kassieren kann, die überhaupt keine ARD, ZDF, usw... anschauen.
 
@Elvenking: die gez soll mal von denen abkassieren, die außerhalb deutschlands das freie deutsche öffentliche empfangen. da es quasi überall weltweit empfangbar ist, ergäben sich da neue möglichkeiten...
 
GEZ - natuerlich-zahl-ich-nicht....
 
Warum gibt es keine Rund-Lesegebühr, damit man eine öffentlich rechtliche Zeitung machen kann, damit wir nicht auf die ganzen privaten Zeitungen angewiesen sind die sich durch, ihgitt, Werbung und.... ->Preis/Leistung<- finanzieren?
 
es ist eine dermassende sauerei vom staat mit dieser geld abzocke...
 
An sich wäre eine GEZ Gebühr ja vertretbar, aber wie das Geld bei den ÖR richtig stupide zum Fenster rausgeblasen wird ist unter aller Sau. Ich persönlich kenne niemanden der sich noch brav um 18 uhr vor die Glotze setzt um Nachrichten zu schaun, da hängt man ja total hinterher was die Aktualität betrifft. Und die Filme die da laufen sind zu 90% Asbach uralt oder für Asbach uralte Leute gemacht, der Rest sind schlecht kopierte Privat-Formate. n1 GEZ, hoffentlich ist dieser Spuk bald vorbei -_-
 
@DonPoppo: du wirst dich wundern was für ein schmutz übrigbleibt, wenn die ÖR weg wären und wir nur noch die privaten hätten. die ausuferungen dieses INFOTAINMENT kannst du bestens am RTL Nachrichtenjournal bzw. dem grandiosen Newstime bewundern. Ebenso wie geistreiche Sendungen ala Superstar oder Top-Model. Ganz ehrlich? Ohne die ÖR könnte ich den Fernseher auch auslassen. Es mag zwar sein dass die FIlme, die dort kommen alt sind, aber wenigstens kommen sie in hoher Bandbreite, Dolby Digital und in 16:9 und ohne Werbeunterbrechung. Alles andere ist für mich kein Filmgenuss. Ebenso vergeblich suche ich Nachrichtenmagazine und Tierdokumentationen (z.b. ArteHD) auf den privaten.... Und das oftmals genannte Vorurteil der Senderausrichtung auf ältere ist nur halbwahr. Sie MÜSSEN diese Zielgruppe bedienen, der Rest wird gerne mal unterm Tisch gekehrt. Wie sollte das Programm erst aussehen wenn Jugendliche das Programm gestalten? => siehe Private ala RTL2 oder MTV. ebenso finde ich das "ich will nix zahlen für etwas das ich nicht beanspruche" langsam abgedroschen. Mir kann niemand erzählen dass er nicht zuhause irgendwo einen Radiowecker, ein Multimediahandy, einen PC für Webradio, einen PC für Medieninhalte aller Art, einen TV oder sonstiges rumstehen hat und nicht nutzt. Genauso unglaubwürdig wie "ich gucke nie ÖR". Schaut mal auf eure Gehaltsabrechnungen, ihr werdet euch wundern wieviel Kohle für etwas verlangt wird von dem ihr keinen direkten Nutzen habt..... Für die Sondergebühren die der Staat für Rohlinge, Alkohol usw. einkassiert regt sich auch niemand auf. Die Frage ist doch nicht die, OB wir es nutzen, sondern WIE wir es nutzen. Ich wäre mit pauschalen GEZ Gebühren FÜR ALLE VERPFLICHTEND völlig einverstanden, wenn ich wüsste dass mit dem Geld sorgsam umgegangen wird und die Gebühren in einem nachvollziehbaren Verhältnis zur Nutzungsintensität stehen, aber das leider aktuell nicht gegeben. Mein Vorschlag: GEZ für alle als minimale Grundgebühr (3-4€ im Monat) für bereitstellung der Grundversorgung (Radio usw. zb. Verkehrsmeldungen usw. usw.) und das TV Programm verschlüsseln und jeden Kanal einzeln freischalten können mit zusätzlichen Gebühren. So zahlt jeder nur noch das, was er auch nutzt.
 
Ich glaube das volk ist sich nicht im klaren darüber, das das letzte Wort immer bei ihm liegt.
Wenn ich jemand abzocken will, werde ich denjenigen immer abzocken.
Die Theorie geht immer noch über die Praxis, und das volk steht immer noch über allem, auch über der Justiz, auch wenn das niemand wahrhaben will.
Man kein Gesetzesbrecher sein, um seine Rechte durchzusetzen.
 
1und1: Internetanschluss (6k) + flatrate + telefonanschluss = 19,99€
gez: MÖGLICHKEIT schlechtes fernsehn übers inet zu guckn = ca. 17€ (?!)

mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen.
Nur bitte sagt mir: wen muss ich wählen damit dieser mist abgeschafft wird?
 
@Rik*: Du müsstest in einem großangelegtem Terrorakt die gesamte Menscheheit vernichten. (Ok, für die GEZ würde DE schon reichen). Mit Wählen ist da leider nichts zu machen...
 
Warscheinlich geht den Rentern das Bier aus im Musikantenstadl. Nu muss nachschub her! Wenn ich an machen Renter-Sendungen vorbeischalte, muss ich eh fast kotzen. Und dafür noch Knete?
 
Hier mal eine kleine Auflistung, wie unsere GEZ-Gebühren verteilt werden: - - - - Jörg Pilawa (43) soll für seine Moderationen bei der ARD etwa 1 Million Euro jährlich erhalten, Frank Plasberg (51) bekommt für 40 Sendungen im Jahr laut Branchengerüchten 4,875 Millionen Euro (inklusive Produktionskosten) und Anne Will (42) soll für 44 Sendungen im Jahr 2008 geschätzte 7,85 Millionen Euro (inklusive Produktionskosten) überwiesen bekommen. Laut "Spiegel" bekommt Sportmoderatorin Monica Lierhaus (38) von dem Sender ab 2009 ein Honorar in Höhe von 875 000 Euro pro Jahr inklusive Produktionskosten, und würde so zu den bestbezahltesten TV-Moderatoren gehören. Zu den Top-Verdienern zählt Harald Schmidt (51). Für "Schmidt & Pocher" soll ihm die ARD 9 Millionen Euro pro Jahr zahlen. Damit muss er allerdings auch die Produktionskosten der Sendung decken. Auch beim ZDF sind die Gehälter nicht von schlechten Gebührenzahlern: Johannes B. Kerner (44) soll pro Talkshow 15 000 Euro verdienen, Maybrit Illner (43) erhält jährlich angeblich rund 1,2 Millionen Euro und Claus Kleber (53) gar 600 000 Euro für die Moderation des "heute-journal" - und damit angeblich sogar mehr als doppelt so viel wie sein Intendant Markus Schächter. - - - - Aus meiner Sicht sind solche Gehälter nicht gerechtfertigt. Anderer Leute arbeiten auf Montage, sind die ganze Woche weg, mit 80 Stunden und mehr, körperliche Schwerstarbeit, und bekommen noch nicht mal annähren solche Löhne.
 
@Elvenking: gibt es schon eine Umschulung zum öffentlich-rechtlichen Altenpfleger.. - äh TV Moderator??^^
 
@Elvenking: da fühlt man sich so richtig toll, wenn man das liest
 
Theoretisch müsste ich ja mein Handy, da es Wlan hat, auch anmelden. Ich hätte ja die Möglichkeit auf einem 3x4cm großem Bildschirm Filme anzuschauen........?!" mh..... Mir stellt sich da nur die Frage, wenn ich eigentlich nur Radio hören möchte z.B. bei Handy´s die nur ein Radio haben..... Mein lieber Mann, in welcher Welt leben wir???
 
@Hooter: Psst! Sag das nicht zu laut! Du bringst die noch auf Ideen!
 
@Hooter: EIn Handy , egal ob mit wlan oder nicht ist ein "Neuartiges Rundfunkgerät" und muss so oder so angemeldet werden...
 
Na Gut, machen wirs wie die GEZ / SWR __ Wir setzen einfach inhalte ins Internet und verlangen Geld dafür. Da wir die Inhalte nicht mit Passwort sperren kann theoretisch jeder die Dinge nutzen... also Briefe an alle Bürger im Land... Schweinerei sowas... und dann Produzieren die auch noch so Sendungen wie Marienhof. Könnte ich entscheiden wohin mein geld fliesst würde ich das zahlen bzw. würde mich freuen wenn man als Student endlich befreit wäre.
 
@-=[J]=-: Wenn man bestimmte Bedingungen erfüllt bekommt man als Student eine Befreiung.
 
@Dexter31: ja, du musst bafög bekommen...
 
@-=[J]=-: Leute... nun hört mal auf alles für Lau haben zu wollen. Studis bekommen MS Produkte über diverse Netzte für lau und hier und dort. Wer lebt, der zahlt. So einfach ist das!
 
man kann echt nichts mehr gegen diese willkür tun. außer aus schalten und hoffen, dass man ihnen damit endgültig den gnadenstoß gibt. aber bevor sie pleite gehen, wird wahrscheinlich jedem bundesbürger 80% des gehalts gepfändet, damit sie weiter vor sich hin vegetieren können. entschuldigt den populismus, aber angesichts der nachrichten und melker in der republik und weltweit kommt in mir immer mehr die lust hoch, die oberen 10.000 zu schnappen und einzukerkern und ihre türme nieder zu brennen. der depp ist immer der kleine mann. verdammt, wir finanzieren denen doch die ganze scheisse und wir arbeiten, damit deren konzerne und institutionen die profite machen! es ist das letzte, wie wir noch dafür verarscht werden! und irgendwann kommt einer und reisst das heft an sich und mobilisiert. was dann passiert, davon zeugt die geschichte...
 
Nur damit es keine Missverständnisse gibt: Ich halte die GEZ ebenfalls für einen Abzockerverein, aber ....
bei dem ganzen Gemeckere hier wird wohl vergessen, dass KEINER, der zu Hause für Radio und/oder Fernseher Gebühren zahlt, für seinen PC, Brenner, Handy usw. zahlen muss.
Es geht nur um Geräte, die gewerblich genutzt werden!
 
@Badischer Charly: Stimmt so nicht ganz für deinen Brenner musst du Abgaben zahlen, zwar nix an die GEZ, jedoch zahlst du Gebühren weil du damit kopieren kannst. Ich meine es ist beim Drucker auch so...
 
@facehugger: Sogar beim Rohling.
 
"Wir alle gegen GEZ" unterstützt eine Demonstration gegen die GEZ-Gebühren. Die Demonstration findet in Köln auf der Domplatte am Samstag, 28. März, um 12 Uhr statt.
 
Das Problem ist, der Staat verdient da mit dran, also wieso soll der Staat es dann abschaffen?

@Badischer Charly Für Private PC's musst du schon seit langem GEZ zahlen. Das ist genauso wenig anfechtbar wie dein TV/Radio zuhause
 
@razied: Wenn man keine Ahnung hat... ÖR sind unabhängig vom Staat, was ja gerade der Sinn darin ist. Wenn das nicht so wäre... siehe 3. Reich.
 
@razied: Sagen wir es mal so: Wenn man bereits TV und Radio angemeldet hat, muss man für den PC nichts extra bezahlen, - Aber wenn man nur einen PC hat, kostet der etwas, da ja viele Nutzer auf die Idee gekommen sind, alles rein über den PC laufen zulassen. Und das will und wollte sich die GEZ nicht entgehen lassen.
 
@Elvenking: Da kann ich dir zustimmen. Warum aber dann die ÖR abschaffen und nicht an der Gebührenerhebung etwas ändern?
 
www.wir-alle-gegen-gez.de.
 
Sehe ich das jetzt richtig...? das ich bereits für einen Rechner GEZ bebühren zahlen muss obwohl ich keinen internetanschluss habe? oder habe ich da was missverstanden?
 
@EarthQuaker: o28 re:2
 
@Elvenking: sorry überlesen... ich warte nur noch ab bis man GEZ gebühren für Mikrowellen zahlen muss. man könnte ja mit ein wenig Know How sich daraus ein enprechendes gerät (Radio) basteln da in den meisten ja ein Mikrocomputer vorhanden ist (Timer, Zeiabgleich) echt eine FRECHHEIT!!!
 
Ich werde morgen Kindergeld beantragen. Warum? Ist doch ganz einfach. Nach der GEZ muss ich ja Gebühren an die GEZ zahlen, wenn ich einen TV/Radio/Internet habe, dass empfangsfähig ist. Selbst dann, wenn ich selbst damit gar nicht ins Internet gehe oder keine Öffentlich Rechtlichen Mist schaue oder höre. Was hat das nun mit dem Kindergeld zu tun? Ganz einfach, das verhält sich analog dazu. Ich habe zwar keine Kinder, aber das Gerät zur Zeugung ist vorhanden, zur Not kann ich das sogar beweisen und dem Antrag noch Fotos nachreichen also steht mir auch Kindergeld zu :-)
 
@Trinium: Du hast aber entweder nur die Sendeeinheit, oder nur die Empfangseinheit, - und aus nur einem dieser Beiden kann kein Kind daraus entstehen. ^^
 
@Elvenking: Nur aus einem Fernseher mit Empfangseinheit bekommst Du auch keinen Rundfunk über den Bildschirm flimmern... :)
 
@Ensign Joe: In gewissen Sinn doch, - über den Receiver. Da werden mir Sender und RDS, usw.... auf dem Bildschirm angezeigt. :o)
 
@Elvenking: ok.. dann beantragt meine frau kindergeld.. sie hat das richtige "Empfangs, Wiedergabegerät".. ich hab sowieso keinen Anspruch, ich hab nur den "sender" =)
 
@Ensign Joe: Es gibt auch Männer, die eine Empfangseinheit (im Sprachgebrauch: Frau) zuhause haben.
 
Ich habe grundsätzlich nichts gegen die Gebühren. Aber etwas gegen die Art und Weise, wie sie eingetrieben werden.

Warum um alles in der Welt schafft man es bei der heutigen Technik bei den öffentlich-rechtlichen nicht so ein System einzuführen, wie es bei Premiere der Fall ist. Dann hat halt jeder der die Gebühren bezahlt so eine Art GEZ-Karte. Die kann dann in das Fernsehgerät gesteckt werden und dann weiß dieses: "Aha, der zahlt, der darf gucken". Hat jemand diese Karte nicht, kann er halt nur die privaten gucken. Und das selbe halt mit Radiogeräten. Es muss dafür halt nur ein einheitlicher Standard gegeben sein, sodass alle diese Geräte einen entsprechenden Kartenslot haben. Und schon ist das Problem gelöst.
Natürlich gibt es dann auch schwarze Schafe, die mit gefälschten Karten unterwegs sind, aber es gibt ja auch so genug Leute die ARD, ZDF und co auch ohne Zahlen der Gebühren schauen.
Mit so einem System könnte man sich solche Dinge wie "Es wäre ja theoretisch möglich damit Fernseh zu gucken" sparen!
 
@gurke1509: piraterie wegen mutantenstadl... köstliche vorstellung. die idee is gut und lässt sich ja auch mit dvb c/s umsetzen... jeder digitale empfänger hat ne ci schnittstelle... bei der noch viel verbreiteten analog technik is sowas natürlich nich nötig, aber wohl ein weg um dvb endlich zu etablieren...
 
Hey super, dann schreibe ich demnächst nen Web-Service und kassiere künftig fett ab weil jeder den Dienst nutzen kann der einen Browser bedient. Da tun sich ja ganz neue Geschäftsfelder auf
 
Mooomentemal !!! was heist theoretisch empfangen ?
theoretisch (und auch praktisch) kann ich über das stromnetz auch daten via powerline empfangen und senden
werden also bald die stompreise noch mehr steigen weil ich damit ja daten empfangen kann ?
so ein schwachsinn
 
Dazu habe ich mal ne Geschichte: Anfang März kam son HuSö von der GEZ, ich total kaputt an dem Tag und nicht wirklich vorbereitet.
Naja, der Klingelt, ich mach auf und labert mich zu. Sagt ich müsse für März nix zahlen und nur ne Befreiung vom Amt hinschicken.
ABER, es kam eine Rechnung über 71€, auch für März!!!, und ich hätte eine Kopie des ALG2 Antrages mitschicken. Das wollt ich nicht, wer weiß wohin die Daten, die ja nur für mich sind,dann noch hinkommen.
Habe dann die Abmeldung fertig gemacht und gestern per Einschreiben geschickt.
Ich habe keine Geräte mehr, ende. Die können sich mal ins Knie f****n, blöden HuSö.
Wenn der hier nochmal auftaucht, oder meine Freundin (falls ich nicht da bin) zulabert, dann hat der eine hängen.

NIEDER MIT DER GEZ!!!
 
@CyberNetic: Man kann es auch höfflich formulieren... aber das denne ihre masche... weil in diesem fall würden sie sogar recht bekommen da man ja einer Firma mehr verdrauen schenkt wie einer Privat person... aber so eine ähnliche aussage hatte ich vor langer zeit auchmal... sollte halt nur April bezahlen und gebührenbefreiung hinschicken und kopie von a-amt... hab ich gemacht... und das resultat ist welches? jetzt stellen sie mir 457 EUR in Rechnung... (angeblich NIE bekommen) habe das ganze 4 mal gemacht und alle 4 mal sollen nicht angekommen sein? das glaubt niemand!!! fest steht das sie hinterhältig sind und nur von kosten anderer leben wollen. aber das ist die Deutsche Gesellschaft. das GELD dreht sich im kreise.
 
Vielleicht muss das Bundesverfassungsgericht das einfach mal kippen... ich zahle ja selber die Gebühren, aber extra fürs Büro noch mal zu zahlen ist ja schon eine Frechheit..
 
Solangsam kann ich mich mit dem gedanken der grundverschlüsselung anfreunden.
 
Das ist der Beweiss der Korruption - siehe Wikipedia -

"Korruption bezeichnet Bestechung und Bestechlichkeit, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung. In Deutschland sind dies Straftatbestände." Zitatende

Den Staats-Sendern wird von Staats-Dienern mit Hilfe der Machtausstattung des Richters ein Vorteil gewährt.

Das ist dikatorisch. - siehe Wikipedia -

"Er kontrolliert - neben der Gesetzgebung - insbesondere auch die traditionellen staatlichen Zwangsmittel der Exekutive selbst: Militär, Justiz, Polizei und staatliche Behörden." Zitatende

Somit wird den Staats-Sendern alles erlaubt und keiner zeigt diese Leute an.
Ich kann es nicht - lebe leider nicht mehr Deutschland.

Im übrigen ist Deutschland das einzige Land in der Welt mit dieser besonderen Form der Korruption und Machtausübung um den Staats-Sendern einen erheblichen wirtschaftlichen Vorteil zu gewähren.

GEZ: Datenschutz - wenn eine Privatperson diese Arbeitsweise anwenden würde, wäre die Bild Zeitung als Erstes entsetzt und der gleiche Richter würde auch noch wieder mit aufheulen.

GEZ ist der Beweiss der Diktatur.

Wenn es dann schon Staats-Sender sind, müssen alle - ich meine alle - auch ein Gotschalk - beamtenmässig entlohnt werden, und schon bräuchten die gar nicht mehr so viel Geld.

Es gibt also 2 Lösungen: Staats-Sender abschaffen oder Eigenfinanzierung wie im Rest der Welt, und dieser REST ist ja wohl doch ein klein wenig - aber nur ein klein wenig- grösser wie Deutschland. Und die leben auch ohne Gebühren.
 
Ich miete mir ein Flugzeug, baue an das Flugzeug große Tanks dran, fülle diese Tanks mit Parfüm und fliege über ganz Deutschland und versprühe das Parfüm. Wenn ich wieder gelandet bin, verschicke ich an ganz Deutschland Rechnungen, mit der Begründung, dass jetzt alle gut riechen...
 
@Rikibu: ?????
 
@hjo: vergleich mal die Vorgehensweise die ich beschrieben habe, mit der der gez...
 
"Demnach genügt es bereits, ein Gerät nur bereitzuhalten, das theoretisch für den Empfang entsprechender Inhalte geeignet ist." Dann beantrage ich schonmal vorsorglich Kindergeld, halte auch ein "Gerät" bereit, mit dem man theoretisch Schwangerschaften verursachen kann...
 
@stecs: ist doch sei t jahren schon so da kann das gerät sogar orginalverpackt im keller stehen und man müsste es anmelden eben weil man es bereitstehen hat
 
Was macht ihr euch denn für Gedanken?
Ich sch**** auf die GEZ - sorry.
Da ich das ÖR Angebot nahezu niemals nutze und generell selten TV glotze, verzichte ich auf die Zahlung von Almosen an die armen ÖR.
Wenn ich es z.B. hier in LE sehe, da hat der MDR die sogenannte MediaCity. Ein Prunkbau der wohl viele 10-100 Millionen gekostet haben dürfte.
Die GEZ Vertreter werden bereits an der Haustür abgewimmelt, inklusive Hausverbot und Androhung, diese mit staatlicher Gealt durchsetzen zu lassen. Alle 2 Jahre starten die dann wieder einen neuen Versuch mit Briefen etc. Wenn man seine Rechte kennt und denen das zeigt, dann ziehen die hilflos von dannen. Die sind sowas wie die Zeugen Jehovas, ich bemitleide die eher als ich sie ersnt nehme.
 
@chris193: Freue mich für dich dass das bei dir klappt, aber mit Eigenheim und Schüssel aufm Dach schauts da halt z.B. schonmal direkt mau aus (nur als Beispiel). Oder überall wo man von der Haustür aus schon die Glotze sieht... Alles nicht so einfach. Würden sich da einfach mehr Menschen beteiligen (wir-alle-gegen-gez z.B.) dann könnte man da vielleicht auch was reißen, leider überwiegt wie so oft die schweigende Mehrheit. Btw selbst ein festgelöteter Poti am Radio schützt nicht vor GEZ weil den könnte man ja wieder freilöten lol.
 
Ich will sofort Kindergeld haben für 10 Kinder, denn ich könnte ja Kinder zeugen.
Was ne dumme Logik von dem Gericht,
 
Wie cool, ich bekomme gleich -3 weil ich nen dreck auf die GEZ gebe, lustich.
Aber wenn sich Leute von denen abzocken lassen, 71€ für 3 Monate (die haben ne klatsche!), dann sind die selber schuld und müssen mir nicht -3 reinwürgen.
Aber kann mir auch egal sein, macht mal schön :)
 
@CyberNetic: Ich gehe mal davon aus, dass Du die Minuse deshalb erhalten hast, weil in deinem Fall nicht die GEZ schuld war, sondern Du selbst. Als Alg2-Empfänger zahlst Du überhaupt keine GEZ. Und das einzige, was Du dafür tun musst, ist den ALG2-Bescheid mit an die GEZ zu senden. Am besten tätigst Du das über ein Amt (Bürgerbüro, o.ä.) dann kommt alles auch richtig an.___Edit: Ich glaube, dass dies halbjährlich, bei jedem neuen ALG2-Bescheid, so wiederholt werden muss.
 
@Elvenking: Ich weiß, nur habe ich keine Lust meine Daten, unter anderem auch BG Nummer ect., an solch eine Mafia zu senden.
Noch habe ich die Lust denen immer alles aktuell zu schicken.
Zumal ich, wenn der TV denn läuft, spiele ich PS3 oder aber schaue Sender die nicht zu den ÖR gehören.
Also, warum zum teufel soll ich dafür Geld zahlen, wenn ich die gar nicht schaue?
Bei mir laufen, wenn überhaupt, nur Private Sender.
 
@CyberNetic: Wenn du ALG2 hast, wischt du der GEZ aber keins aus, wenn Du behauptest, dass du keine Empfangsgeräte hättest. Im Gegenteil. Lies mal den o1 re:15.
 
@Elvenking: ALG2 habe ich aber nur bis ich wieder Arbeit gefunden habe, danach müsste ich für etwas zahlen was ich überhaupt nicht nutze.
Es ist für mich sinnbefreit, deswegen bin ich so dagegen.
 
@CyberNetic: Wenn Du bereits ALG2 hast, dann bist Du ja nicht erst gestern arbeitslos geworden. - Ich kann dir nur raten: Geh morgen mit deinem ALG-Bescheid aufs Amt, und melde dein TV,Radio, und PC bei der GEZ (wieder) an. Es kostet Dich nichts, und Du vermeidest Probleme mit der GEZ, bei der du gerichtlich wohl den Kürzeren ziehen würdest. Gerade wenn du bei denen mal gemeldet warst glauben die dir nicht, dass du plötzlich keine Geräte mehr nutzt. Und irgendwann "darf" man dann rückwirkend die Gebühren bezahlen. Und das ist es in deiner Situation nicht wert.
 
Die könnten irgendwann auf die Idee kommen, Flugblätter von Himmel fallen zu lassen, Plakete mit ihrem Inhalt bekleben Wände voll beschmieren so wie sie jetzt ins Internet gedungen haben, dann müssten wir alle höchstwahrscheinlich GEZ bezahlen, außer man ist BLIND!!!!
 
Oh man seit ich in Irland arbeiten war wollte ich mich eigenlich nicht mehr über Deutschland beschweren, aber das gibt mir nun wieder allen Grund :(
 
@rancor187: Als ob es in Irland keine Rundfunkgebühren geben würde. Auch da zahlt man über 150 Euro pro Jahr
 
ich hab ne frau... kann ja schon mal kindergeld bekommen, die "anlage" is ja schon da.
 
Hier schmeißen einige wieder die GEZ und die öffentlich rechtlichen Sender in einen Topf. Die öffenlichen rechtlichen Sender sollte auf Steuerfinanzierung umstellen und alles wäre gut. Die GEZ sollte abgeschafften werden, aber ohne die Öffis würde diese Gesellschaft ja völlig verblöden
 
@Ronin: Ja, denn Karl Moik und Thomas Gottschalk und wie das Pack sonstwie heisst bildet ja so sehr. Nicht zu vergessen der Volksverhetzer bei Frontal mit seiner Propaganda und seinem Halbwissen ist natürlich die optimale Bildung für die Gesellschaft ^^
Verschone mich mit solchen Sprüchen von wegen verblödung der Gesellschaft. ÖR ist nur was für sabbernde alte Leute die zu unfähig zum Zappen bei Werbung sind.
 
@ratkiller: Believe it or not, aber ich schaue mir eher Sendungen wie das Philosophische Quarter oder das Nachstudio auf ZDF und viele weitere Sendungen auf den digitalen Sendern der öffentlich rechtlichen an. Gottschalk oder Moik habe ich nie gesehen
 
@Ronin: eieie muss dir langweilig sein. Aber seis drum. Da fängt es doch schon an. Warum soll ich für deinen gelibten Philosophischen Quarter bezahlen? Ehrlichgesagt geb ich persönlich nen Dreck auf Philosophie. Hast du meine Studiengebühren bezahlt bis letzten Sommer? Ich denke mal nein, ich musste 500€ / semester abdrücken.
Du willst Bildung schnorren bei der Allgemeinheit und die Mittel dafür werden von höchstaggressiven Lohnsklaven der GEZ eingetrieben. Diesen Menschen sind Grundrechte und unverletzlichkeit der Wohnung ein Fremdwort, da sie genau diese Rechte missachten müssen um an ihr Ziel zu kommen.
Daher sag ich: Hab du deine "Bildungs"-Sendungen, aber bitte nicht auf meine Kosten.
Nieder mit der GEZ!
 
@ratkiller: Hast du 'ne Ahnung
 
wir leben doch im Digitalem Zeitalter .. sollen die doch die öffentlich rechtlichen sender codieren und nur die jenigen die die GEZ gebür bezahlen können die sender auch angucken .. fertig .. aber ne dann gehen in ja milliarden durch die lappen da dann ja kaum noch einer zahlt bzw guckt :P
 
wurde zwar schon gepostet aber ich finds ne SUPER SACHE! geht alle auf
www.wir-alle-gegen-gez.de nur GEMEINSAM können wir was bewirken
 
GEZ = Verbrecherverein mit der Richterlichen Lizenz zum abzocken.
 
Wenn sie alle Kostenauflisten, merkt man das die Ausgaben 4 mal höher sind als bei Private Sender. Also ich fordere das sie erstmal daran Arbeiten ! Dann sehen was sie noch bekommen würden, wenn sie etwas Werbung Schalten würde. Wäre sicher nur 3 Euro für jeden höchstens.
 
pah, intressiert mich doch nicht ob man dafür zahlen muss oder nich. Ich gucke Fernsehen, und hocke am Rechner WIE es mir passt, und ohne dafür zu zahlen, außer die Strom- und Internetkosten natürlich. Da schreibt mir keiner was vor!
 
@legalxpuser: schön währe es...!!! irgendwann wird einem vorgeschrieben wann er zu welcher zeit kinder zeugen darf. wann er schlafen muss und allgemein "BigBrother für alle und jeden"
 
OK, ich sehe das SO!

Wenn die GEZ der Meinung ist, Unverschlüsselte inhalte Auszutrahlen, die Theoretisch jeder Empfangen kann, aber nicht will, obwohl er zwar dafür ein Endgerät zur verfügung stehen hat,

Dann soll die GEZ mir auch das Internet zur verfügung stellen, da durch die GEZ Gebühren auch Internet Inhalte zur verfügung gestellt werden, die ich auch Theoretisch Anklicken kann, obwohl ich das nicht Tue.
Denn dafür habe ich auch ein Endgerät Zuhause stehen.

Denn, genau so wenig, wie ich den/m Radio/TV Wellen/Funk ausweichen kann, will ich auch dem Internet nicht ausweichen können!

Außerdem sollten die sich jetzt mal wirklich einfallen lassen, wie die uns die GEZ/ÖR-Internet Ihnahlte unterjubeln, damit die Ausgaben für die GEZ-Internetinhalte begründet sind.

Mit Anderen Worten
GEZ Inhalte Empfangen, die durch unsere Finanzierung Ausgestrahlt werden, heißt
Umbedingter Uneingeschränkter Gratis Zugang zu TV, RADIO, INTERNET.
Denn fürs Internet zahlen wir ja auch GEZ aber nicht jeder kann es empfangen trotz Endgerät.

So oder so Ähnlich!
 
@miles1984: sehr gute Argumentation!!! (+) Theoretisch entspricht dies der wahrheit. praktisch leider nicht :(
 
Hauptsache zich Millionen für DVB-T Sendeanlagen/Anlagen/Systeme raußschmeißen, das nicht fertig entwickelt war.
Und jetzt schon die Rede vom Effektiverem DVB-T2 mit Verschlüsselungsfunktionen und HDTV Standart, was aber beides nur den Privaten vorbestimmt ist.
Außer HDTV, das wird es natürlich auch bald bei den ÖR geben, die Ausgaben müssen ja Begründet werden.
GEZ BUUHHHH!
 
@miles1984: Die Verschlüsselung wollen nur die Privaten (i.e. RTL).
 
@ Ronin: Danke Ronin, habe meine Aussage diesbezügleich etwas Verständlicher gemacht =).

Stelle mir gerade das Musikantenstadel in Full HD-TV vor und wie der Kulturelle nonsens sonst noch so heißt (schrecklich).

Nur in einer Sache, da sind die GEZ/ÖR gebühren berechtigt.

Die Regionalen nachrichten sind doch schnell und aktuell.
Denn immerhin, das Winzige Dorf in dem Ich lebe wurde nach einem Chemie-Unfall auch schon 2 Stunden in den ÖR/Nachrichten Gewürdigt. Auch das Wetter ist etwas genauer.

Aber dass alles Begründet nicht die Horrenden GEZ-Gebühren, und erst recht nicht das Vorgehen mit dem die Gebühren eingetrieben werden.
 
Die Regelung ist ja fast einmalig in Deutschland. Theoretisch kann meine Frau von jedem schwanger werden, wir sollten schonmal Unterhaltsfoderungen stellen und zwar an alle in Deutschland.
 
@Bobbie25: Korrigiert mich wenn ich Falsch liege. Bobbie25 hat mit dem FAST-EINMALIG recht. Ist es nicht so ähnlich mit den Einnahmen der Bundeswehr? Wir zahlen ja auch für die BundesWehr(BW) Steuern. Die nicht Freiwilligen Wehrpflichtigen, ihre Ausrüstung sowie die Ausbildung etc... werden auch durch die Steuern Finanziert. Dabei verdient die BW aber auch noch dadran, was den Berufssoldaten der BW auch zugute kommt, denn längst nicht alle Einnahmen durch die Steuerzahler für die "Nicht Freiwillig Wehrpflichtigen", werden für die Wehrpflichtigen auch ausgegeben. Und als nächstes fällt mir die Solidaritätssteuer ein, die Früher eine "Freiwillige Abgabe" war und Später versteuert wurde, was im widerspruch Steht, da Freiwillige Abgaben Niemals in Form von Steuern eingenommen werden dürfen, denn dann ist es ja nicht mehr Freiwillig. Schön und Gut, wenn damit der Osten Refinanziert wurde in Form von Neuaufbau, aber es war Mehr oder minder Nicht Freiwillig.
 
@Bobbie25: Du könntest ja auch alle Frauen Deutschlands schwängern. Daher mein Aufruf an alle schwangeren Frauen, die nicht wissen wer der Vater ist...lach, meldet euch bei seinen Alimenten Büro mit GEZ Computer.
 
Der Staat hat ja eine mindestinformationspflicht, das sei Ihm auch gewährt. Nur Was im Moment an öffentlich rechtlichen Sendern existiert hat nichts mehr mit MINDESTinformationspflicht zu tun. Wozu brauchen wir 3 Grundprogramme im TV, eines würde reichen. Die ganzen Ausuferungen wie WDR, MDR und viele mehr gehören auch nicht zu dieser Pflicht. Und die Krönung ist ja noch, WOZU BRAUCHT JEDER DIESER AUCH NOCH ZIG DIGITALKANÄLE ??? Das nenne ich schon lange nicht mehr Mindestversorgung, das ist gleich zu setzen mit der Ausnutzung einens Monopols. Sowas darf es normal nicht geben !!!!
 
@Sssnake: Muss man differnzieren. Klar brauch der Kölner nicht unbedingt den MDR, oder der Berliner nicht den WDR. Aber genau um solche regionalen Unterschiede wett zu machen, gibt es diese regionalen Programme. Zudem gibt es bei den 3-Programme auch unterschiede. Wo 3sat mehr auf Kultur setzt, ist es beim NDR mehr Information der Welt. Oder Pheonix, ist ein guter Sender, für Leute die sich für Dokus oder Politik interessieren. Wenn es nur einen ÖR Sender gäbe, könnte dieser eine Sender eine Politpropaganda betreiben (solange die ÖR das nicht schon tun, manche Vermutungen hat man ja leider), so wie die 2 Sender in der ehm. DDR.
 
Ist doch kein Problem ich ziehe einfach meine Netzwerkleitung aus dem PC und schon ist es kein PC mit Internetzugang mehr. Außerdem habe ja nicht ich den Internetzugang sondern mein Provider. Ferner ist zumind. mein PC kein neuartiges Rundfunkempfangsgerät, da ich den PC sicher nicht vorrangig dazu besitze um mir das wenige speerliche Angebot der öffentlich Rechtlichen anzuschauen bzw. zu hören.
Für mich ist hier der Fall erledigt und ich kann ruhigen Gewissens weiterhin sagen keine Rundfunkfähigen Geräte zu besitzen...und in meine Wohnung muss ich ja ohnehin keinen reinlassen, in diesem Sinne darf die GEZ gerne weiter rumtrollen.
 
Bei mir ging alles gut, bis eines tages jemand an die tuer klopfte.
ich habe ihn deutlich gemacht das ich kein TV mehr habe. darauf hin fragte er ob ich denn einen PC besitze: ich bejate diese frage! seitdem bin ich ein gez´ler!
kriege jetzt zwa nicht mehr jede woche nen brief von denen (leider)! (hab gerne spam mails bekommen) und alsich dort anrufte um zu fragen woher sie denn wissen wolln ob ich internet habe, meinen sie jeder pc hat heutzutage internet, und somit zahl ich jetzt fuer ein neuartiges rundfunkgeraet! was ja auch noch nicht so lange gilt, das man neuerdings auch fuer ein pc rundfunkgebuehren zahlen muss. Zu mir am telefon meinten sie dann, sie haben experten die das feststellen koennen und ich wenn ich nun ma einen pc habe auch automatisch internet habe und damit ja "radio" empfangen kann!
und vergesst bloss nicht mal eine monatsrechung nicht sofort zu begleichen oder hat es schlicht und einfach vergessen! zack, gleich mahngebuehren raufpacken!
aus meiner sichweise muesste man eigentlich ja sowieso zahlen wenn man kein inet anschluss hat, da man jaein dvb-stick auch das TV programm empfangen kann!!!
 
Wer GEZ zahlt ist selber schuld! Der muss isch auch nicht über die Machenschaften der GEZ aufregen! Würden einfach alle keine GEZ mehr bezahlen, wäre auch bald Ruhe! Einen sinnvollen Nutzen hat der Verein ja eh nicht. Aber da in unserem Staat alle nur meckern und keiner die Korage besitzt was zu tun, müssen halt alle weiter jammern und sich hinter ihrem gemecker verstecken! ichzahle seite Jahren nicht und werde das auch in Zukunft nicht tun!
 
AHA!!! "Demnach genügt es bereits, ein Gerät nur bereitzuhalten, das theoretisch für den Empfang entsprechender Inhalte geeignet ist"

Also d.h. das die GEZ Mafia sich irgendwann mal auch die Handys zur Brust nimmt... Mit denen kann man ja auch Radio und Fernsehen.... Dieser "Rechtsstaat" ist ein WITZ!
 
@It-Junkie: DE ist einen rechtsstaat...???...das ist seit 1989 vorbei...heute sitzen doch die ganzen Stasi bonzen die sich freikaufen konnten an der macht...soll nochmal einer sagen die DDR ist geschichte...ich wuerde sagen die BRD ist geschichte...
 
@Tomtom Tombody: Kannst Du mal sehen wie gut die Ausgebildet wurden. Das sich von denen einer freikaufen musste bezweifle ich. Leutemit der Ausbildung sind begehrt. Ist wie bei den Managern, die man nach Jahren erst auffliegen lässt, weil sie Millionen beiseite geschafft haben. Sowas kann nicht jeder ohne sofort dabei erwischt zu werden. Man darf erst dann erwischt werden, wen die Kohle im trockenen liegt. Deshlab werde die auch niemal sarbeitslos. Weil hier jeder jeden bescheißt.
 
nun, dann werde ich meinen Elektroschrott-PC im Keller wohl doch entsorgen müssen, da er "theoretisch für den Empfang entsprechender Inhalte geeignet ist".

Die GEZ gehört nun wahrlich auf Platz 1 meiner Hass-Top 10. Und das weit vor den Zeugen Jehovas...
 
shit !!!!Die GEZ hat eigentlich keine Macht außer die Dummheit und Unwissenheit der Zahle..!!!bolshit!!
 
Ich vergleiche die GEZ immer mit der Stasi der ehemaligen DDR! Sie nötigen Leute vor ihrer Haustür und verschaffen sich illegal zugang zu fremden Privatgrundstücken. Schutzgelderpresser sind ein Scheissdreck gegen diese Sekte!!! Sollte sich bei mir jemals einer illegal Zugang zu meinem Grundstück verschaffen, ich würde ohne Vorwahrnung zusammenfalten!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles