Media Markt und Saturn planen eigene Online-Shops

Internet & Webdienste Die Einzelhandelskette Media-Saturn-Holding hat angekündigt, noch in diesem Jahr eigene Online-Shops in Europa zu starten. Alle Waren, die man in den Ladengeschäften von Media Markt und Saturn kaufen kann, will man auch online anbieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich schon lange überfällig, so kann man wenigstens gut gleich im netz vergleichen, wie günstig die beiden wirklich sind
 
@GTIfreak: Daumen hoch!
 
@GTIfreak: Günstig und Saturn sind zwei Dinge die nicht zusammen passen, außer sie haben ein super super sonderangebot. Hab noch nie etwas bei Saturn günstiger gesehn als im Netz. Zu letzt mein LCD Saturn: 999 Euro -> Alternate: 456 ...
 
@Conos: geht mir auch so, angucken im laden ja, kaufen aber lieber im netz :)
 
@GTIfreak: Ja, und wir sehen dann mal, wie sich das mit Amazon dann verhält. So ein kleiner Preiskampf zw. Amazon und denen zwei wär nicht schlecht. Der Service von Amazon wird nur schwer zu erreichen sein.
 
@Conos: Mein LCD bei Medimaxx: 800 Euro -> Internet: 1200-1800 Euro. Manchmal lohnt sich ein Blick in die Elektro Riesen.
 
@GTIfreak: Jup "sehr innovativ" ... da wird sich wieder ein 9x-kluger Unternehmensberater seine Pfründe für diesen Geistesblitz verdient haben oder ein neuer Top-"Manager" hat das auf die Tagesordnung gebracht und alle Schlipsträger haben einheitlch dazu geklatscht.
 
@Billy Gee: SUPER !!!! SOLCHE KUNDEN MAG ICH GANZ BESONDERS !!!! SOWAS NENNT MAN BERATUNGSDIEBSTAHL !!!!
 
@tomcat0074: und so sowas nennt man schreien :-)
 
@GTIfreak: Ich finde es auch schon längst überfällig das die ihre Sachen mal online stellen. Wenn Sie aber die Preise so behalten wie bis jetzt, dann können Sie eigentlich die Internetseite wieder löschen. Die sind von den Preisen und von Service her voll schlecht. Saturn und MediaMarkt sollten sich Amazon als Beispiel nehmen. Obwohl es auch öfter günstigere im Internet gibt wie Amazon. Service von Amazon ist ToP...! Weiter so...! Ich stimmt jeden zu. Im Laden anschauen und im Internet bestellen. Warum soll man in einem Markt wie Saturn oder MediaMarkt etwas kaufen was eh zuuuuuu teuer ist und die von den verschiedenen Abteilungen eigentlich NULL-PLAN haben von dem, was sie verkaufen. Ich könnte jedesmal um mich hauen, wenn einer mir vollen Müll erzählt von dem ich eigentlich ahnung habe, aber mich beraten lassen will um zu sehen was mir erzählt wird. Ich muss mich wieder als Shop-Controller anmelden.
 
@tomcat0074: Wieso sollen die Gesetze der freien Marktwirtschaft nur für Konzerne gelten, und nicht auch für Kunden?
 
gabs doch schon mal sowas - ist aber gefloppt,
außerdem soll man nie einen fehler 2mal begehen :)
 
@Mladen: Ich glaub das war www.mediamarkt-online.de, was aber nicht direkt eine Onlineshop von MM war. Aber wie du schon sagtest, gefloppt ^^
 
nicht mehr als eine logische schlussfolgerung. habe ich mir schon öfter gedacht. wenn sie die preise anpassen könnte es interessant werden. im moment unterscheiden sie sich in vielen bereichen massiv negativ von amazon. an amazon wird man messen, zumal der service da schon jetzt besser ist.
 
Toll, überteuerte Notebooks zu den von den Herstellern "empfohlenen Verkaufspreisen" (oder sogar darüber), gibts also zukünftig auch im Internet bei Mediamarkt und Saturn zu kaufen und man muss sich nicht mehr bei inkompetenten Verkäufern in die Warteschlange stellen. Ich bin zutiefst begeistert, ob dieser fantastischen Neuigkeit.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich hab mein Notebook ca. 300 € billiger bekommen als im Netz. Soviel dazu.
 
@Hexemer: Eine Ausnahme. Außerdem hast du dich bei dem monströsen Preisunterschied den du da in den Raum stellst, garantiert nicht ausführlich umgesehen und nur die teuersten Internet-Angtebote zur Kenntnis genommen. Was für ein Modell war es denn übrigens?
 
Wenn die Preise nicht deutlich angepasst werden, dann wird das wohl auf Dauer nichts werden. Bis auf die Angebote in den Prospekten ist alles stark überteuert - und dafür gibts nicht mal guten Service bzw. eine Beratung. Wenn ich da z.B. an Zubehör wie Rohlinge denke >.<
 
Mal wieder? Die haben doch erst vor ein paar Jahren den Online-Shop von MediaMarkt zugemacht, weil sie sich auf das Ladengeschäft konzentrieren wollten (und weil im Netz wohl die z.T. teuren Preise eher aufgefallen sind als im Laden *g*) Link: http://winfuture.de/news,35076.html
 
War das nicht sowieso n Ableger, der nur indirekt was mit MediaMarkt zutun hatte?! ... Hab da frueher paar Mal geschaut und dann im MediaMarkt, da hies es, die dortigen Preise und Artikel haben nix mit MediaMarkt zutun, da es von anderen Stellen geleitet wird.
 
widerspricht dem System der beiden Metroketten. Durch 1-2 wirklich günstige Angebote Leute in den Markt zu locken und diese dabei noch zu 3-4 teureren Produkten greifen lassen. Durch einen Ojnlinemarkt kann das evtl. einen Deppen auch auffallen und zu günstigeren Anbietern greifen lassen.

Sägt euch doch nicht den eigenen Ast ab. :)
 
naja n online angebot bauchen die überteuerten märkte aber nich meiner meinung nach^^ die sind doch dazu da um ware zu begutachten und aus zu testen, und am ende freut man sich wenn man im net bestellt wie viel man "gespart" hat :) wenn ich da gleich die preise sehe, kann ich mich zwar noch über die hohen preise freuen aber angrabblen is da nich xD
 
Ich fände es schon gut, wenn sie mal vernünftige Webseiten machen würden, welche die neben bunt auch brauchbaren Inhalt enthalten.
 
@Timurlenk: deren websites sind so spärlich (gewesen) um dich in den laden zu locken ,-)
 
warum wird eigentlich fast alles Neue in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden oder sonstigen naja kleinen Ländern erprobt. Sind die weniger wert als Deutschland oder will man in Deutschland nur nicht das Risiko eingehen, dass etwas floppt?
 
@Bamby: Ich würde auf letzteres Tippen. Der Aufwand das System für 87Mio potentielle User vorzubereiten als auf 15Mio ist dementsprechend kleiner.
 
@DeutscherHerold: Hm ja klingt irgendwie logisch wenn ich so im Nachhinein drüber nachdenke.
 
ob das so clever ist? so nehmen die sich doch die lokalen kunden weg und die folge dessen ist, der stationäre blödplanet macht dicht... media markt hatte seinerzeit schon mal einen online shop.
 
Soweit ich weiss hatten die schon einen Onlineshop (MediaOnline.de). Da aber jeder Markt seine Preise machen kann war den Märkten das zentrale und relativ günstige Angebot im Internet wohl ein Dorn im Auge und der Laden musste schliessen.
 
@chrisrohde: Die können es ja so dämlich machen wie mit dem Onlinebuchshop vom Börsenverein des Buchhandels. "Bei welchem Laden wollen Sie bestellen?" - und die bekommen dann was vom Gewinn ab. Ohne selbst was gemacht zu haben.
 
@johannsg: sowas gibs echt?
 
Mediamarkt hatte sowas schon. hiess mediaonline.de. ganz normale mediamarktwahre mit mediamarkt rechnung zu günstigeren preisen.
 
@-=[J]=-: Naja was heisst ganz normale MediaMarkt Ware ? Das Ding ist ja, dass die Angebote sich von Stadt zu Stadt unterscheiden. Wenn das aber jetzt vereinheitlicht werden sollte, dann würde ich das nicht als Revolution ankündigen, sondern vorher wars einfach nur schlecht organisiert :)
 
Es ist doch schon schlimm genug, dass es die Märkte gibt! Da muss der Mist nicht auch noch online kommen! Das Zeug was da verkauft wird, ist so viel Wert wie die geistige und verbale Kompetenz der Verkäufer die es einem unterjubeln wollen. :o) BITTE verschohnt uns!
 
gibs doch schon, nur nicht flächendeckend. der mediamarkt düsseldorf z.b. hat auf seiner homepage schon nen online-shop für einige produkte. mediaonline war ne eigene marke/firma und hat nix mit media-markt oder saturn zu tun. eher mit der holding glaube. günstiger wirds bestimmt nicht sein aber für alle die zu faul sind in den laden zu rennen, die können auch von zuhause aus da einkaufen und wenn die lieferung zu lange dauert doch kurz um die ecke gehen und abholen. :D
 
wenn sie da genauso "günstig" *hust* sind wie im Laden dann können sie das ganze gleich mal wieder dicht machen :p
 
es gab einen indirekten mediamarkt shop mediaonline der auch günstig war aber anscheinend war er nicht beliebt oder unbekannt.
 
Media Markt und billig - DAS geht nicht! Rasierer gesehen beim Media Markt 299,- Euro. Exakt den Gleichen gab es im I-Net für 191,- Euro
 
@Krümel: ja und ??? Diesen Preisunterschied gibts nicht nur bei MM, sondern er ist bei allen "normalen" Läden so gegenüber diversen Onlineshops. Begründung: z.b. MediaMarkt hat bestimmte Kosten (Lager, Personal, etc.) und ein kleiner "günstige" Onlineshop hat meistens kein Lager, meistens nur eine Person, keine Beratung, kein Service ... und, und, und.
 
Wird aber auch mal Zeit, vielleicht gehen dadurch sogar die Preise runter, weil vor allem im Internet die Konkurrenz sehr groß ist. Und Geiz ist nunmal geil, wie uns Saturn ja so schön beigebracht hat.
 
So etwas gibt es aber auch jetzt schon von ProMarkt.de. Preise sind oft sehr gut, nur die Lieferzeiten müssen noch kürzer werden. Aber auf jeden Fall eine gute Sache, im Netz bestellen und dann ohne Versandkosten im Markt abholen. Und bei Garantieleistungen kann man bequem in die Filiale gehen - so muß es sein ! lg mrpeko
 
Die Media-Saturn Holding wird natürlich versuchen seinen Anteil im Online zu ergattern. Auch wenn es relativ ein kleiner Anteil sein wird. Ich denke das weiß auch ein Media-Saturn. Ein Amazon odere andere sind in diesem Bereich momentan einfach stärker, da die mehr Erfahrung, Stammkunden haben und deren Konzept besser ist. Letzt endlich entscheidet immer der Kunde selber wo er kaufen will, ob es nun teuer oder günstig. Wenn es einen Media Markt oder Saturn nicht mehr gibt, wird ein anderer diesen Job übernehmen. Man sollte aber einen stationären Markt nicht mit einem Online-Shop vergleichen. Online-Shops sind in Regel immer günstiger und wird es auch immer sein. Außerdem gibt es in jeder Branche gute und schlechte Mitarbeiter. Sei es ein Hotline-Mensch. der Verkäufer hinter der Käsetheke oder ein Saturn Mitarbeiter. Da sollten wir nicht immer eine komplette Firma oder Hersteller dafür urteilen. Ich hoffe, dass die Ankündigung von Media-Saturn einen Preiswettkampf bringt. Das ist für uns Endverbraucher doch das entscheidende. Ein günstiger Preis egal wo :-)
 
Saturn ist in der Regel immer teurer als Mediamarkt (vermarktung). Nur die wenigsten der Kunden wissen das Saturn und Media Markt ein Konzern ist (Metro).
Achtet einfach auf die Werbung von Media Markt und Saturn da sollte man den unterschied schon sehen das es an der vermarktung liegt. Naja und der Einkauf ....... :) wie gesagt Metro.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte