Microsoft plant Lizenzen & Piraterie-Schutz für Spiele

PC-Spiele Microsoft hat anlässlich der Game Developers Conference (GDC) eine Reihe von Neuerungen angekündigt, die seine Marke für PC-Spiele Games for Windows betreffen. Unter anderem halten neue Anti-Piraterie-Maßnahmen Einzug. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitat: "Einige Publisher hätten beklagt, dass sie durch Leaks teilweise bis zur Hälfte ihrer Umsätze einbüßen müssten. "

natürlich...^^ warum nicht gleich 99% ?
 
@JustForFun: Das ist absoluter Müll. Nie im Leben sind das 50%!
 
@JustForFun: wenn ich mich im bekanntenkreis umschau hat da kaum einer noch orginale pc spiele... afaik ist WoW das einzige orginal was da so rumliegt... also mich wundert die aussage der publisher nicht.
 
@Darkstar85: Heutzutage werden zu 90% Multiplayer spiele auf lange sicht gespielt und diese müssen zwangsweise gekauft werden da ohne orginal key kein online spielen möglich ist. Daher ist die Aussage Blödsin. Wer will schon 60 Euro für ein Spiel ohne Story ausgeben welches man dazu noch in 8 Stunden durchgespielt hat? Oder den 300ten aufguss einer sportsimulation, wo sich einzig die namen der spieler ändern.... ich sag nur EA.
 
@Darkstar85: Die Entwickler scheinen immernoch zu glauben, dass alle, die das Spiel illegal runterladen, das Spiel auf legal im Laden kaufen würden, wenn mans nicht runterladen könnte...
 
@JustForFun: Ich glaube gern das es 50% sind. Wenn ich sehe wieviele Spiele ich mir zB für dei XBOX360 ausgeliehen habe und was das teilweise für ein Mist war, den man dann gfar nicht mehr kaufen will, liegt es nahe das viel Spile nur einmal angetestet werden und dann aber die Kaufabsicht verworfen wird weils einfach MIst ist Wenns mehr Demos geben würde, würde es wahrscheinlich genauso aussehen.
 
Klar ist Steam MS ein Dorn im Auge, aber zum Glück für Valve gibt's ja die EU.
Möge sich der Bessere durchsetzen und nicht der mit dem meisten Geld.
 
@Leopard: Gegen geltendes deutsches Gesetz verstoßen jedenfalls beide mit ihrem Lizenzsystem bei Spielen.
 
Dann wird das halt auch noch gecrackt. Ich sehe da kein Problem für Raubkopierer.
 
@stockduck: Das ist was ich eben nicht versteh. "Bei Offline-Spielen greift dieser Schutz natürlich nicht." - Und Onlinespiele werden doch eh bisher in der Regel nicht gecrackt. Wofür also diese zusätzliche Gängelei, die nichts bringt außer dass Leute ihre Spiele nicht spielen können wenn der Server oder die Internetleitung down ist. Sehr toll, wenn man seine Spiele in ein paar Jahren nicht mehr zocken kann weil die Aktivierungsserver nicht mehr existieren. Mir hat jedenfalls schon der Krampf bei GTA IV gereicht, wo ich ohne Internet zwar eine Offlineaktivierung durchführen konnte, das Spiel wegen der sogenannten "Erscheinungsterminüberprüfung" die ohne Internet natürlich nicht ging trotzdem nicht anzocken konnte.
 
Zitat: "Einige Publisher hätten beklagt, dass sie durch Leaks teilweise bis zur Hälfte ihrer Umsätze einbüßen müssten."
Wenn ich mir anschaue, was die Publisher in letzter Zeit so an Spielen auf den Markt bringen, dann sind es definitiv nicht die Leaks die diese angeblichen 50% ausmachen..
 
@vio: Eben! Wenn ich mir alleine den Saftladen EA anschaue!!! Need for Speed ist doch das beste Beispiel! Ein geiles Game völlig verhunzt!
 
@Flo8o: Mal wieder auf EA los gehn, war ja klar. Schonmal von den Spielen Burnout Paradise, Mirror's Edge, Crysis (+Warhead), Battlefield gehört? Das waren jetz nur bekannte PC-Vertreter, von Wii-Umsetzungen fang ich erst gar nicht an, da sind viele Innovative Spiele dabei....
 
@Flo8o: Sag nix gegen EA. EA hat Dead Space rausgebracht. Und das ist echt klasse.
 
hoeh? weil wenn ich illegal aus dem netz das spiel lade, es ja auch noch besagte oder neuere schutzfunktionen hat.

wie lame sind diese pressemitteilungen oder reinen werbepostings eigentlich.

die leute laden sich ja auch keine software mit saemtlichem schutz aus den netzen oder movies mit scrabled data. sondern eben gehackte, gecrackte, unpreotected, re-encoded zeug.

wasfuer qualitaetsnews und in welcher welt leben eigentlich die hersteller solcher neuer techniken. sind die ueberhaupt in der lage das tatsaechliche problem zu erkennen und die welt da draussen wirklich zu analysieren.

dieser news nach denken die leute da draussen mit diesem neuen schutz wuerden dann die boesen raubkopierer etc doch tatsaechlich die kompletten geschuetzten daten usw im netz hin und herschieben um nacher aus dem dornroeschenschlaf zu erwachen und beim anstarten des spiels zu merken, huch moment mal, es hat ja einen kopierschutz?

was rauchen die eigentlich den ganzen tag lang.
 
@nxm: lass sie träumen. sie glauben sicher dass diese protection diesmal ganz sich unhackable ist :)
 
@nxm: Ehm hast du das verstanden? Also wenn ich mir anschaue was an illegalen Games im Netz rumschwiert, ist das meisste eigentlich mit Kopierschutz und entsprechendem Patch zu downloaden. Da sind keine "Fertig-gekrackten-starte-die-EXE-Files" im umlauf. Das hat eigentlich schon damit zu tun, dass man das Original "Image" des spielst nicht anfasst, sondern lediglich "Cracks" dafür anbietet.
Bei so eine Serverseitigen-Authentifizierung wird es schwer da was zu "cracken". Man müsste gefakte Server online stellen wo sich die raubkopierer authentifizieren um zocken zu können. Das ist für viele aber kein Anreitz weil es mit mehr Arbeit verbunden ist als lediglich die "crack.exe" Datei auszuführen. Ausserdem würde es auch längere Zeit dauern eine lauffähige Version ins Netz zu stellen, was schonmal ein Erscheinen vor dem eigentlichen "Release" erschwert.
Aber mit einem hast du Recht, auch so einen Mechanismus kann man knacken...
 
@deReen: besagte "crack.exe" wird ganz einfach diese online aktivierung abschalten.. ist ja nicht so als wenn die sache neu ist.... *gähn*. Siehe Spore oder GTAIV. Und bevor die Spiele verschlüsselt werden, existiert auch eine Version ohne Verschlüsselung beim Hersteller.. und genau dort liegt nunmal die Quelle der Pre-Zero-Day Releases...
 
@Conos: Also das die Games unverschlüsslt ins Inet gelangen kann natürlich weiterhin passieren, da sitzt die Ratte ja im eigenen Boot :) Aber das mit der Online Aktivierung ist trotzdem eine Hürde mehr die genommen werden muss um das Spiel lauffähig ins Netz zu bringen. Und eine weitere Hürde bedeutet mehr Zeitaufwand und genau das ist vielleicht ein entscheidender Faktor, der es verhindert das sowas vor Release ins Netz gelangt. Fragt sich halt weiterhin ob der Aufwand seitens Microsoft soviel mehr Einnahmen bringt um auch die Kosten für die Entwicklung und Verwaltung eines solchen Systems zu decken. Ich denke ein Schritt in die richtige Richtung aus sicht Microsofts...
 
@deReen: wie gesagt, die Online-Aktivierung gibt es bereits(Spore zb) und wurde ausgehebelt. Es hat rein garnichts geändert. Als sie neu war hat es halt 2 Tage länger gedauert.
 
@deReen: gerade die leute, die sich das game kaufen, weil sie ne ehrlich haut sind, gerade den wird direkt ins gesicht getreten. wenn ich überlege was für ein mist man sich manchmal mitinstallieren muss das das game läuft ist zum brechen. und GTA..... das erst game seit langem was ich mir mal wieder im laden gekauft habe und es läuft immer noch nicht. nach dem ich 3 tage damit verbracht habe, mit dem versuch das zum laufen zubekommen hab ich aufgegeben und weggehauen.... wenn ich nen orginal kaufe, will ich es einlegen, installieren und loslegen. warum soll ich das auch noch aktiveren und co? wenn sich jemand das game ausm netz saugt, is ihm das auch egal ob es 2 oder 3 tage dauert bis das crack verfügbar ist.... mit solchen mitteln werden nur ehrliche käufer vergrauelt meiner meinung nach !
 
@Jack1987: Ja du hast sicher Recht das es gerade für den ehrlichen Käufer ein Mehraufwand ist und auch zu erheblichen Problemen führen kann. Hatte selbst schon das eine oder andere Prolbem mit Bioshock und hab mich schwarz geärgert. Meine äusserung das es ein Schritt in die richtige Richtung ist bezieht sich auch Nur auf die Ziele von Microsoft. Stimme dir zu 100% zu das es ein Leid für jeden User darstellt. Allerdings ist es leider so, dass am Anfang der Massenspiele-Entwicklung versäumt worden ist, ein ordentlichen Sicherheitsmechansimus einzubauen. Genauso wie bei jeder anderen Software auch. Da jetzt jeder User Breitbandanbindung hat ist es natürlich auch viel leichter an illegale Software ranzukommen. Microsoft (und alle anderen Softwarehersteller) versucht jetzt natürlich dieses Sicherheitsproblem zu lösen, doch das ist meiner Meinung nach beinahe schon zu spät. Mir fällt zumindest nichts ein, wie man die illegale Verbreitung in den Griff bekommen könnte. Vielleicht müssen die User jetzt einfach eine größere Akzeptanz zu solchen Vorkehrungen eingehen und nicht darauf beruhen, dass es ja schon immer so gegangen ist und immer so einfach gehen muss. Denn wenn das so ist werden weiterhin Softwareschmieden untergehen und durch wenig Absatz die Qualität der Produkte sinken. Vielleicht habt ihr ja aber einen besseren Lösungsansatz wie man die illegale Verbreitung verhindern kann, anstatt nur zu sagen das es SO nicht sein soll!
 
@deReen: freut nich das du das auch so siehst. meiner meinung nach ist es zu spät, nicht nur beinahe. und wer kauft sich den games? grad die leute die kein breitband zu hause haben und kein kumpel in der nähe der ihnen das runterladne kann. und schon steht man(am beispiel GTA) ziemlich im regen mit ihrer blöden aktivierungsmethode. soll ja auch leute geben wie gta nicht wegen dem onlinemodus kaufen. wenn sie schon irgend eine sichheit einbauen müssen, warum nicht nen dongle mit eingebauten speicher? man kann das game so oft installieren wie man will, die speicherstände werden auf dem dongle gespeichert und spielbar ist es nur wenn das ding angeschlossen ist. solch eine methode wäre mir persönlich 1000mal lieber als die tollen onlineaktivierungen.
 
@Jack1987: Hey die Idee mit dem Dongle ist echt nicht schlecht... Allerdings wird man den Dongle genauso schnell "knacken" können. Dann gibts nicht mehr DaemonTools sondern DongleTools ^^ Aber das ist echt garkeine so schlechte Idee :) Ist halt dann nur die Frage welchen Anschluss man für den Dongle auswählt und was man bei Verlusst des Dongles macht.
 
@deReen: hacks für sowas wirds immer geben. nen usb dongle. rechner ohne usb gibt es ja kaum und is weit verbreitet. und bei verlust? kA, zB kopie der rechnung/der cd/dvd id oder sonst was und einer bearbeitungs gebür von beispielsweise 5euro(man is ja nun selber schuld wenn man das ding verliehrt) bekommt man nen neuen zugesendet. aber lieber so als mit server. server werden iwann abgestellt aber den dongle kann ich in der gamehülle lassen. der wir wahrscheinlich die cd noch überleben wenn man pech hat^^
 
@Jack1987: Ja der wird die CD/DVD sogar sicher Überleben, nächste frage ist halt, was ist wenn USB in nächster Zeit abgelöst wird, aber bis dahin ist wahrscheinlich dann auch die DVD auf dem besten Weg ins Museum ^^ Was ich mir in ferner Zukunft vorstellen kann, wär der Vertrieb ausschließlich über das Inet, also das man garkeinen Datenträger mehr bekommt sondern Nurnoch Onlinespielzeit erwerben kann. Das wär dann allerdings genau die entgegengesetzte Richtung zu deinem Vorschlag. Würde aber eventuell auch den Geldbeutel entlassen, weil man sich nicht jedes Spiel ne neue Graka kaufen muss, sondern das dann die Publisher bzw. die Serverfarmen übernehmen müssen...
 
@deReen: die sache ist ja, das sehr sehr viele leute noch auf dem trockenen sitzen und kein DSL haben. auch wenn frau merkel das jetzt ändern will. und für die leute sind sämtliche onlinelösungen leider großer mist :) auf dörfern leben auch viele jugendliche die zocken wollen, und da geht halt nur offline. also lieber nen dongle als nen aktivierungsserver :=)
 
Das hat dann sicher auch zur Folge, das man Legal im Ausland erworbene Spiele nicht mehr spielen kann weil dann diese Version nie im Heimatland rausgekommen ist oder wenn man glück hat kann man dann Wochen Später spielen wenn die Deutsche Version da ist. - Nein Danke! Dann verzichte ich lieber ganz.
 
@cathal: Warum das? Wenn du in Spanien die spanische Verison kaufst und bei dir installierst, dann ist die spanische Version doch schon released. Warum solltest du die Version erst dann installieren können, wenn die deutsche Version draussen ist?
 
@satyris: die checks laufen meist per ip du magst zwar die span versin ahben wobeis eh die multi5 sein wird aber da du ne deutsche ip hast wirst du es nicht spielen können da dass game offizel noch ned bei dir gibt
 
@satyris: die checks laufen meist per ip du magst zwar die span versin ahben wobeis eh die multi5 sein wird aber da du ne deutsche ip hast wirst du es nicht spielen können da dass game offizel noch ned bei dir gibt
 
Ich sag ~7 Tage und es wird Cracks geben die diese Sperre ohne Nachteile wieder aufheben.. wie immer ...
 
@Conos: war auch mein erster gedanke...
 
Solch ein System gibt es doch schon, es nennt sich Steam :-D

Also das M$ immer ihre eigenden Süppchen kochen müssen.

Und ich glaube, die haben dieses System schnell ausgehebelt, denn meistens liegt ein Crack bei, der dies umgeht, oder die haben die Verschlüsselung & Aktivierung komplett aus dem Spiel entfernt.
 
...Der beste Kopierschutz ist ein guter Multiplayer Mode...
 
@Casemodder90: zum Glück gibt es Hersteller wie Blizzard, die dies schon lange begriffen haben. Und siehe da, derren Spiele verkaufen sich blendend. Bald kommt Diablo3 und StarCraft2. Beide werden voll auf Multiplayer setzen und damit Verkaufsschlager werden. Klar wird es Leute geben die die Spiele runterladen und den Singelplayer spielen.. aber das sind die Leute die eh nicht in den Laden gegangen wären und es sich gekauft hätten. Also wen interessierts.
 
@Conos: Wobei es ja auch gehackte Server gibt. Aber ob dort das spielen Spaß macht? Also ich kaufs mir lieber wenn ich MP Spielen will.
 
@Casemodder90: Naja ´gehackte server betrifft eig nur MMORPGs und 1. laufen die spiele da nicht zu 100% und zweitens sind die welten fast immer recht leer. Klar kann man per virtuellem LAN mit paar freunden online zocken.. aber das wird mit der Zeit doch recht öde immer gegen die gleichen Leute zu spielen. :)
 
@Casemodder90: Naja für Diablo 2 z.B. gabs mal nen privaten Server der Duellliga, wo jeder gleiche Chancen hatte. Das war schon ganz interessant. Aber für den Normalspieler gibts natürlich keine Alternative zu den offiziellen Servern.
 
Spiele-Redakteure werden sich freuen, wenn sie keine Testberichte vor dem Release mehr spielen können. Da müssen wohl wieder spezielle Vorab-Versionen ran...
 
denn der Nutzer kann beliebig viele Kopien eines Spiels anfertigen.

lol steht bei sacred 2 auch auf der verpackung, nach dem öffnen steht auf den dvd's
keine kopie erlaubt, kein verleih usw..
 
Ebenfalls neu ist aber, dass bei Online-Spielen eine Lizenz mit dem Nutzerkonto des Kunden verknüpft wird.____________________________________-Hmm ich benutze schon ewig STEAM von daher standart.Geht hier um Xbox live games die auch auf PC gehen?Also die Live teile.Find ich nicht schlecht.Aber da wird es immer leute geben die sich aufregen wegen wiederverkauf..was ich zum teil verstehen kann..auch wen ich noch nie eins meiner games verkauft habe^^
 
... die Quintessenz aus dieser News ist für mich persönlich ganz einfach. Jeder weitere Schritt in diese Richtung ist ein weiterer Stein, der dazu führt, dass ich solche Spiele in Zukunft meiden werde wie die Pest! Gta IV und seine aufgezwungenen Maßnahmen zur Installation von diversen Diensten haben schon dazu geführt, dass ich das Spiel links liegen gelassen habe. Macht also weiter so, nehmt mir auch noch die Möglichkeit, das Spiel wieder zu verkaufen - und ihr schaufelt euch entgültig das eigene Grab ...
 
lol die sind lustig alles was verschlüsselt wurde kann wieder deschlüsselt werden, so nen Schutz hat im übrigen Securom auch das er nicht funktioniert mal abgesehen bzw gecrackt wurde

achja mir sind mind 2 Cracker bekannt die inner Games Firma aktiv sind eine von is EA
 
seitwann muss man eine raubkopie aktivieren, also kann man es immer vor dem verkaufstermin spielen.

Und eine solche Kopie nervt auch nicht mit Fehlerhaften Aktivierungen und schont die Nerven :-)
 
MS hat mal wieder nichts gelernt.
 
Wenn Dummheit wehtun würde, dann müssten alle Verantwortlichen für solche sinnfreien Aktionen am laufenden Band schreien und längst im Koma liegen. Diesers Leak Schutzmechanikel ist doch auch nur ein crackbarer Code, frag mich wieso die Zeit und Geld in etwas völlig überflüssiges investieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles