HackersBlog gibt Suche nach Sicherheitslücken auf

Hacker Das Team um das HackersBlog hat heute das Ende seiner Tätigkeit angekündigt. Die Hacker aus Rumänien machten sich einen Namen, weil sie Sicherheitslücken in den Webseiten verschiedener großer Unternehmen aufdeckten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn diese "großen" Unternehmen wehement abstreiten, dass sie ein Sicherheitsproblem haben, wieso führt man es ihnen dann nicht schmerzlich und medienwirksam vor Augen?
 
@Memfis: Weil das ausnutzen von Sicherheitslücken bzw. das "Hacken" nicht unter die Legalen Tätigkeiten fällt und keiner bock hatte in den Knast zu gehn?
 
@Memfis: Und da sind wir wieder bei dem Unterschied zw. Hacker und Cracker.
 
@Memfis: Das ist doch genau das Problem. Entdeckt jemand eine Sicherheitslücke und gibt dieser die bekannt, wird der nur müde belächelt und die grossen Firmen streiten natürlich alles ab. Nutzt derjenige aber die Lücke aus um z.B. eine Webseite zu verändern oder Daten testweise herunterzualden ist das Geschrei gross und und die "angegriffenen" Firmen usw. stehen wie die Deppen da. Leider steht in diesem Fall der Angreifer (der die Lücke nur aufzeigen will) mit einem Bein im Knast.
 
@drhook: Ist es denn ein Wunder das die Firmen gegenüber der Öffentlichkeit alles abstreiten? Das wäre ja nahezu selbstmörderisch wenn sie zugeben das ihre Software/Webseite unsicher ist.
 
@DennisMoore: Das ist ja genau der Punkt, wenn die eine Sicherheitslücke wahrheitswiedrig bestreiten, provozieren die gerade eine echte Attacke die dann auch wirklich einen Schaden anrichtet.
 
Die leute gefallen mir :)
Hätte gerne kontackt mit denen das die mir sowas beibringen.
In der Chip hatte ich neulich auch was in bezug mit denen gelesen :)
 
@ds94: Chip, das Hacker Magazin. (Yes I know the difference between hacker and cracker)
 
Ich sag nur T-Hack. http://www.ccc.de/t-hack/ Der 4. Absatz bestätigt das völlig. ___ http://www.ccc.de/t-hack/stn/inhlt/drartkl.htm
 
Ist schade das die Jungs auf hören und ich kann ihre Meinung völlig verstehen.
 
Oft werden solche Leute von Sicherheitsfirmen angeworben, also "ganz umsont" wird die Freizeit dafür nicht geopfert.... Trotzdem schade drum....
 
Hier kann jeder mal sehen was Hacker wirklich sind!
 
@klausing: es gibt solche und solche...
 
@LuckY1710: Hacker gibt es nur solche .. das andere sind Cracker
 
"Große Unternehmen werden nie zugeben, dass es Probleme gibt - unabhängig davon, wie groß diese sind." Ich frage mich was die erwarten. Sollen die Unternehmen gleich so ne Pressemitteilung verfassen: "Wie uns die überaus tollen Hacker von HackersBlog mitgeteilt haben, sind wir anscheinend nicht in der Lage unsere Software/Webseite sicher zu gestalten. Bitte besuchen Sie unsere Webseite nicht mehr und kaufen Sie keines unserer Produkte bis das Problem behoben ist." ???
 
lücke finden, hersteller kontaktieren, grosse summe fordern , bezahlt werden oder veröffentlichen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen