Klage: Windows Update soll gegen Patente verstoßen

Windows Microsoft muss sich mit einer neuen Patentklage auseinander setzen. Das US-Unternehmen BackWeb Technologies hat bekannt gegeben, dass es gegen den Softwarekonzern wegen der Verletzung mehrerer Patente vorgeht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieder ein verzweifelter Versuch Geld einzutreiben ?
 
@t3mp3st: In der Wirtschaftskrise kein Wunder.
 
@t3mp3st: wohl wahr... zumal ich mich frage, warum erst jetzt? Ist ja nicht so das "Windows Update & Co." erst seit gestern existieren...
 
@t3mp3st: Mich wundert das absolut nicht! MS=grösster Software dieb der Welt. Los jetzt bitte die minusbutten drücken.
Bin zwar auch MS user aber auch nur weil die meisten Apps von Drittanbietern für MS produziert werden. Schon komisch aber ich sag nur so Apple kommt! Da wird MS noch Augen machen. Wenn man den umsatz von apple fürs letzte jahr mit MS vergleicht. Und das waren nicht nur Iphones und ipods. sondern vor allem Laptops. sind auf den zweiten platz hinter dell
 
man man man, die Anwälte von Microsoft haben echt viel zu tun die Armen schweine :( hoffe sie werden angemessen bezhalt :) haben die überhaupt noch Zeit fürs Privatleben ? *G*
 
@Wolf-Online: Die haben ja nicht nur einen. Man da will man glatt Anwalt für MS werden xD
 
Also auf den ersten blick sieht diese Skizze sehr sehr allgemein aus und trifft auf unmengen von Programmen zu, die über das Internet Daten empfangen. Scheiß Patenttrolle (Nix gegen den Schutz _schützenswerten_ geistigen Eigentums)
 
@DIDI2002: Ich frag mich auch, was der "Advertiser" in den "Network Server" spricht, und was das mit BITS zu tun haben könnte. (+)
 
@DIDI2002: das was auf der skizze zu sehen ist ist sogar seeeeeeeeeehr allgemein, genauer gesagt würde jeder, der eine updatefunktion programmiert und die auch über das internet funktioniert gegen dieses patent verstoßen, unteranderem auch ich ^^. Wenn der Advertiser (Ich) ein update auf den Network Server (lokaler Fileserver in der Firma) ein Update speichert und auf dem Client (Verkäuferlaptop der zuhause per VPN mit dem Firmennetzwerk verbunden ist) mein Update Programm ein Update findet und installieren will zb. Man müsste wohl erstmal prüfen ob sowas überhaupt patentrechtlich wirklich einer klage standhält, ich denk eher dieses patent tut das nicht.
 
@DIDI2002: Ja, vor allem die Wolke.
 
@DIDI2002: Dieser Skizze nach würde sogar der Browser, der es Euch ermöglicht hat den Text abzurufen, den Ihr gerade von mir lest, gegen das Patent verstoßen.
 
@Pac-Man: was denn, ist doch ne schöne wolke - ich tippe auf cumulus, oder auch die gemeine schäfchenwolke genannt *gg* - gruss yergling
 
@yergling: Komm mir bloß nicht mit diesem Meteorologen-Kram! Die Meteorolen hab ich derzeit nämlich richtig satt... immer nur Hiobsbotschaften :)
 
Ach, was wäre die Welt nur ohne Firmen, die sich nur mit Klagen und Geld eintreiben über Wasser halten. Immer diese schwachsinnigen Klagen über Produkte, die es schon seit den Anfängen des Internet-Zeitalters gibt. Was hat diese geldgeile Firma namens BackWeb, aus der Klage-Industire, die letzten Jahre gemacht? In der Nase gepopelt, oder was?
 
Wie kann man bloß sowas patentieren? Wenns wenigstens irgendwas spezielles wäre.... Naja, aber MS wird sich rausreden können, weil bei Windows Update der Announcer ja im Prinzip nichts in die Welt hinausschreit, sondern nur auf Anfragen des Clients reagiert. Der Client teilt den Updatestand der Software mit, für die er zuständig ist, und WU bietet aufgrund dieser Informationen die neuesten Patches an.
 
Schon putzig... Windows Update existiert bereits seit Windows 98. Und 11 Jahre später läuft bei den Patenttrollen ein "Geistesblitz" ab wie: "Hmm, der Firma gehts schlecht, aber MS verstößt doch da bestimmt gegen eines unserer Universal-Patente. Klagen wir doch einfach mal."
 
Jo! Auf die Pos. 700 (siehe Fig. 1) hatte ich auch schon zwei Patente angemeldet. Eins für Schönwetter und eins für nachts ...
 
@z@pp@: das ist die cloude, da ist ms drin und andere die cloudcomputing betreiben, die werden als nächstes verklagt da sie sich einfach in der wolke breit machen
 
Wieder so ein Gierpickel-Unternehmen ...
 
Patent-Troll
 
Ist schon witzig hier zu lesen. Wenn MS verklagt wird, sind das immer böse Unternehmen, die den Hals nicht voll kriegen, Patenttrolle oder Gierpickel-Unternehmen. Wenn aber MS selber klagt, ist das plötzlich für viele völlig legitim, schließlich soll MS auch Geld für seine Ideen bekommen. Frei nach dem Motto, wenn zwei das gleiche tun ist es noch lange nicht das selbe.(Dies ist übrigens nur eine persönliche Feststellung und hat mit der hier genannten Klage nichts zu tun.) P.S. Wo gibt es eigentlich diese MS Brillen, hab meine verloren? :)
 
@OttONormalUser: Ja, furchtbar der Kindergarten hier. Das aber ausgerechnet MS-Forentrolle sich über angebliche Patenttrolle brüskieren, ist schon aberwitzig. Ich frag mich woher die kleinen Spinner hier eigentlich so genau wissen, dasa die Firma nur Patentrolle sind ? Einige von den Klugscheissern hier haben wahrscheinlich exklusive Akteneinsicht bei MS (sowieso) sowie bei der Firma BackWeb und können sich daher ein so schnelles Urteil erlauben. Für mich gilt aber nicht das dumme Geschwätz der rumtrollenden selbsternannten Spezialisten, sondern das Wort des betreffenden Richters welcher diese Angelegenheit zu beurteilen hat und auch über die entsprechenden Informationen verfügen wird, zu beurteilen, wer Patentroll ist und wer Urheberrechte verletzt.
 
wie wird das eigentlich getestet? reverse engineering um überhaupt darauf zu kommen, dass patente verletzt werden?
 
@hjo: Schnick Schnack Schnuck ...
 
Sorry, aber damit werden die net durchkommen. Windows Update gibt es schon so lange, da gabs wahrscheinlich die Firma die da klagt noch garnicht! Wieder nur ein Versuch Geld zu machen...
 
ich hab ne back-webseite, backweb ich komme! :)
 
Sollen sich die ganzen Patenttrottel mal schön gegenseitig verklagen. Die habens nicht anders verdient. Patente gehören in den Müll.
 
Cool. Und wann werden die leute von Debian, SuSe, Fedora etc verklagt? (apt-get, aptitude, yast, zypper usw..) btw. Patente sollten besser geprüft werden, am besten von mehreren unabhängigen Leuten damit es keine Bestechungsversuche gibt.
 
@TamCore: Sollten diese Linux Distis mal etwas auf dem Markt ausgedehnt haben, wird das auch geschehen, keine Sorge.
 
@Flanders: Linux findet immer mehr Anhänger. Habe selber seit letzter Woche nur noch Linux im Einsatz.
 
@TamCore: ja ich weiß, ich verwende seit einem Jahr fast nur noch ubuntu. Solche Klagen erwischen hauptsächlich erstmal Microsoft, weil dort viel zu holen ist. Und ich glaube, sobald Debian, ubuntu und die anderen mal etwas größer sind, werden da auch Klagen kommen. Siehe RedHat, die bekommen ständig was ab.
 
@TamCore: Patente sind überflüssig in der heutigen Welt. Sie blockieren und unterstützen Monopolismus.
 
aussage: "Wege zur Übertragung von Informationen zwischen einem Netzwerk und einem lokalen Computer". ok.... dann muss BackWeb ALLE anbieter im Netz verklagen um zu verhindern das zwischen dem Netzwerk und dem Lokalen Computer Dateien Ausgetauscht werden können... dann sollte sich sicherlich jetzt Google und ALLE anderen Firmen in acht nehmen die übers Internet Informationen austauschen.

EDIT. mit ihrer aussage könnte man denken sie beziehen sich darauf das ihnen vllt. noch das Netzwerk bzw. internet gehört. wenn dies der fall ist sollte es schonmal nicht des Geldeswegen sein.

Edit2. "ich Selbst rechne als Software entwickler mit Update Funktion jetzt schonmal damit das ich auch verklagt werde."
 
nach 11 Jahren Windows Update merken die endlich, dass man gegen PAtetente verletzt? GENIAL!!! xD
 
@StefanB20: japps und ich WETTE es ist die ERSTE Patentklage von dennen...
 
@StefanB20: Ich würde mutmaßen. dass Microsoft noch gegen viel mehr Patente verstößt. Da sich MS aber hinter seinem Code versteckt, ist das schwer nachzuweisen.
 
@Sesamstrassentier: Deiner Mutmaßung, stimme ich zu. Allerdings ist es aus den von dir angeführten Gründen, schwer zu beweisen. Wir wollen uns also nicht wie diese MS-Kiddys hier zu unbegründeten Vorverurteilungen hinreisen lassen.
 
@Sesamstrassentier: heutzutage verstoesst doch jeder gegen ein IDiotenpatent. Also wozu eine bestimmte Firma schlecht reden.^^
 
Ich finde sowas total lächerlich, jedes mal gibt es irgendwelche Streitigkeiten, Patentklagen, usw.... und wie t3mp3st bereits schon erwähnt hat, versucht jeder irgendwie an Geld ranzukommen. Ich nehme stark an, das die Firma BackWeb auch Microsoft-Produkte im Einsatz hat, welche auch bestimmt mit Updates versorgt werden, damit die meisten Sicherheitslücken geschlossen werden können.

Also ich persönlich würde die Firma öffentlich auslachen....ist ja wie im Kindergarten
 
Ich find das is ja mal ein erbärmlich versuch geld einzutreiben, die klage wird eh abgelehnt.
 
Das was auf der Skizze zu sehen ist, war vor langer Zeit zwar mal eine gute Idee aber ist in keinster Weise patentwürdig. Aber das ist etwas, was die amerikanischen Patentbehörden noch lernen müssen.
 
Richter: Entschuldigung, aber Sie müssen Windows Updates deaktivieren, danke.Aber zum Glück gibts ja die Winfuture UpdatePacks :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles