Playstation 3: Publisher müssen für Demos zahlen

Sony Konsolen Spiele-Publisher werden jetzt von Sony für die Traffic-Kosten, die Inhalte im Playstation Network verursachen, zur Kasse gebeten. Das berichtete 'MTV' unter Berufung auf Herstellerkreise. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HIHIHI normalbürger werden auch zur kasse gebeten (gekündigt) wenn sie die Flatrate zu sehr beanspruchen. Wiso sollte es bei Sony anders sein. Dann kosten die Demos halt 0,99€ oder es gibt keine auch kein verlust.
 
@singlepochi: aber nur bei so abzockanbietern wie arcor...
 
@ShadowDuke: nein, nicht nur da.
 
Der Schuss wird nach hinten losgehen!!! Sony nimmt sich ja einiges heraus! *daumennachunten*
 
@wellenreiter76: hoffentlich. Sony wird mir immer unsympatischer. Die armen Spielehersteller. Durch die hohen Preise der PS3, kaufen die doch eh schon recht wenig Leute, auf Druck von Microsoft reagiert Sony kein Stück. Ich frag mich echt was das soll? Und dann noch Geld für Traffic verlangen? Ich hoffe echt, einige Publisher wechseln exklusiv zu Microsoft.
 
@wellenreiter76: He, war doch klar das so etwas kommt. Aber immerhin hat SONY stand gehalten, und Online Gaming bleibt kostenlos. Microsoft legt die Kosten auf die GOLD Accounts, so das der User entscheiden kann, ob er bezahlen will oder nicht. Sony hat bloß das Problem das einige der Publisher jetzt auf der PS3 kaum bis keine Demos bereitstellen werden. Zusatzinhalte denke ich werden weiterhin angeboten, bleibt bloß die Frage, ob diese teurer werden.

Ist sowohl bei der 360 als auch auf der PS3 blöd, aber irgendwie muss man die Kosten ja einfahren. Und ich kann zumindest auf 360 Seite sagen, die Server sind im regelfall Top, und man bekommt etwas geboten. Leider schlägt sich das bei GOLD für 1 Jahr auch mit 49EUR nieder.
 
Ja kenn ich bei 3in5 & 3in5 "rausgeflogen"

Wenn ich den namen richtig schreibe gibs wieder Ärger...aber geht ja wohl auch so

Sony wird damit hoffentlich auf die Schnautze fallen ! Sowas in der heutigen Zeit ist ein schlechter Witz !
 
@Berserker:
da fragt man sich wieviel terrabyte man pro tagt zieht, um gekündigt zu werden
 
Tja, da ist wohl eine Idee bzw. die Kalkulation mal kräftig nach hinten losgegangen. Erst lockt man die Publisher auf die Plattform aber sagt im nachhinein: Ätsch, jetzt dürft Ihr blechen! Typisch, sowas sollte man NICHT unterstützen... toll Sony, das habt Ihr wieder mal super gemacht!
 
@FaCeOff: Tja, - It´s not a trick -> It´s a Sony!
 
Das wäre doch mal ein gutes Einsatzgebiet für ein Filesharingsystem! Die Demos könnten über die ungenutzte Bandbreite der User verteilt werden. Hierdurch werden die Hauptserver entlastet und die Kosten gesenkt. Voila, alle wären glücklich. Aber das ist wohl ziemlich utopisch gedacht von mir...
 
@Flash32: Ich möchte dich mal sehen wenn du Online Spielst und dann viele Leute bei dir eine Demo beziehen. Dann bist warscheinlich einer der ersten die dann schreien was das soll. Ich denke das SONY hier ggf. nochmal drüber nachdenken sollte ob das so gut ist Spielentwickler damit zu verschrecken Schließlich verdienen die ja durch die DEMOs kein Geld sondern nur indirekt wenn jemand das Spiel dann auch kauft. Mhh bin gespannt wie es weitergeht.
 
@JDJ1982: Welcher Teil von "ungenutzte Bandbreite" ist so schwer zu verstehen? Ich kann gerne auch ein Bild für dich malen :-)
 
@JDJ1982: Hab 8 Torrents am laufen (saugen und seeeeeedn) und nen Ping von 30ms. Das reicht für CS und egal was.
 
@JDJ1982: zusätzlich wärs ja eine möglichkeit die bandbreite zu beschränken...
 
Das war doch klar das es so kommt, mich wundert nur, dass es auf die Firmen und nicht auf die Kunden abgewälzt wurde. Bei MS ist es auch nur deswegen für die Publisher umsonst weil die Goldkunden mit der Livegebühr den Traffic bezahlen.
Und dann regen sich nich Leute die Silber haben darüber auf, dass die Bezahlkunden ne Demo eher laden können, die sollen froh sein, dass sie sie überhaupt kostenlos bekommen.
 
@HArL.E.kin: Soll ich demnächst im Laden eine Leihgebühr zahlen, wenn ich eine Jeans anprobiere? Demos dienen dazu, Käufer für die Spiele zu finden. Die Kosten für die Verteilung der Demos sollten im Kaufpreis enthalten sein.
 
@kron: Sollten Mappacks, Patches etc. auch. Aber leider hat sich der Kunde für dumm genug herausgestellt für solche selbstverständlichkeiten zu zahlen. Gegen größere Spieladdons ala GTA4 addon sag ich nichts, aber 3 blöde maps für 10 Euro geht doch irgendwo zu weit
 
@Motverge: Da muß ich dir zustimmen. Wenn ich Samstags hier die Liste der zusätzlichen Angebote für die PS3 sehe, muß ich immer mit dem Kopf schütteln. Irgendwann kommen Spiele ohne Inhalte raus, die man dann nachkaufen muß. Sorry für OT.
 
@Motverge: Nein, weil das zusätzliche und neue Inhalte sind. Ein Demo ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Spiel.
 
@kron: Trotzdem werden Konsoleros für jeden Mumpitz zur Kasse gebeten und die Spiele sind auch nicht gerade billig. Man merkt hier das die noch Jahre hinterherhinken. Solche Probleme gabs und gibt es zum Glück beim PC nicht.
 
@r1u: Das wird noch kommen. Es gab auch schon des öfteren Exklusivdemos bei Fileplanet die auch nur zahlenden Kunden vorenthalten war. Aber Gott sei Dank ist das nicht gang und gebe
 
kommt ja immer auf preis an D
 
Es gibt sowieso schon viel zu wenige Demos im PSN, das dürfte sich jetzt nochmal verschärfen. Sehr unklug.
 
Aber hey, auf die Idee muß man erstmal kommen.
Abrechnung nach Größe und Anzahl der Downloads.
 
@MichaW: Na wenn MS jetzt ganz böse ist werden sie unmengen und wiederhohlt Demos non stop laden :-p
 
@Motverge: Auch wenns nicht ernst gemeint war. Damit schaden sie ja nicht Sony sondern den Herstellern. Es sei denn, es wäre eine Demo eines Exklusivtitels... :-)
 
@MichaW: Spinnen wir das mal etwas weiter^^, die Publisher schadet es über das PSN Demos bereitzustellen. Wen wird der/die Publisher also die schuld geben? Den Spielern bestimmt nicht, aber dafür Sony. In Zukunft werden sie es also Unterlassen zumindest Demos noch weiter über das PSN zu vertreiben, da sie aber trotzdem gerne weiter Spiele veröffentlichen wollen kommt MS als strahlender Ritter und bietet Exklusivverträge an die MS nur ein Appel(nicht Apple) und ein Ei kosten und im gegenzug dafür Kosten für die Publisher erspaart.
 
@Motverge: Nenene, nicht weiterspinnen. So ein großer Konzern wie Sony wird das schon gut durchdacht haben. /Ironieoff
 
@MichaW: Ja die machen sich doch alle Gegenseitig kaputt. Find ich gut. Dann kommen sie alle wieder zu der Plattform Papa.
 
Die Headline ist irreführend! (Um nicht zu sagen schlicht falsch) Sony kämpft in Zeiten der Wirtschaftskrise ums nackte Überleben. Wie kann es da falsch sein, sich in den ersten 60 Tagen wenigstens den Traffic zahlen zu lassen? Vielleicht sollten Sie ja das PSN, wie XBOX Live, Gebührenpflichtig machen. Wichtige Demos gibt es da ja auch nur als Gold Mitglied, womit der Traffic bezahlt ist.
Dieses Verhalten hier und vor allem diese absolut populistische Überschrift sind in meinen Augen eine Schande, vor allem in Zeiten in denen die meisten Firmen hart kämpfen müssen um zu überleben. Pfui!
 
@gifty: Wenn sie jetzt eine art "Goldmitgliedschaft" fürs PSN einführen dann ist die PS3 tot, darauf geb ich Brief und Siegel. Ich kenne einige die sich nur deswegen ne PS3 statt ner Xbox gekauft haben. Da dieses ja auch immer ein Pro-Argument der PS3 war/ist würde das viele Kunden sehr verärgern.
 
@Motverge: Um etwas zu vergolden, braucht man auch SPIELE SPIELE SPIELE :) Ich war jetzt lange nicht mehr im PS Netzwerk drin, aber was ich da gesehen hab, war ne gähnende Leere und die pure Langeweile an Spielen bzw gibt es die Titel ja auch für andere Plattformen, also schon gespielt. Und da war das Teil schon mindesten 2 Jahre draussen.
 
Ist nur eine Frage der Zeit, bis das PSN für die User auch etwas kostet...
 
lol....die Downloadgeschwindigkeit im Store ist eh schon ne Katastrophe...und dann sollen andere für diese Leistung noch zahlen....sensationell :-)
 
@Forum: du solltest mal deine Verbindung überprüfen, meine Downloadgeschwindigkeit im Store ist in der Regel super gut (16k)
 
@koech: mach dir nichts draus, solche "fakten" entstehen nicht aus eigener erfahrung, sondern vom hörensagen, man leißt immer wieder den selben dünnschiss der nicht stimmt. natürlich kann es vorkommen das eine demo langsam läd (wenn die server überlastet sind), das ist aber nciht die regel, die downloads laufen meist sehr schnell.
 
@Judge85: Also die PS3 ist generell langsam^^ Alles Augenwischerei um nicht zu sagen, Lug und Trug. Aber nicht mein Geld, was da verbrannt ist.
 
Sony macht das schon ( kaputt ) x) - Ne jetzt mal im ernst: Es war doch schon von Vorne herein klar, dass das PSN nicht für immer kostenlos bleiben kann. Sony wollte wohl ein Pro-Argument haben, hat aber gemerkt dass es auf Dauer so nicht klappt. Ich bin gespannt, was darauf noch folgen wird!
 
@cH40z-Lord: Ist schon komisch das man für alles bezahlen muss, wenn es um Konsolen geht. Beim PC werden auch 80 Gig Demos und nach 200.000.000mal downloads, kostenlos bleiben. Warum nur? Ihr werdet einfach nur verscheisstert!
 
@r1u: Und wie finzanziert sich das am PC ? Durch Werbung. Jede Seite, wo du Demos laden kannst, hat Werbung geschaltet. Das gibt es im PSN oder XBL nicht. Ich glaube weniger daß Leute verscheissert werden, du wirst einfach nur geblendet :)
 
@r1u: Am PC kannst du auch Angebote selbst einstellen und selbst verwalten/hosten - das ist dir an der Konsole nicht gegeben. Du bzw andere tragen dann die Kosten anstatt jetzt z.B. nur Sony oder Microsoft.
 
was soll jetzt neu dran sein? microsoft verlangt schon immer die kosten für den traffic vom publisher und noch dazu holen die jungs sich noch einen haufen asche von den live mitgliedern. versteh die aufregung überhaupt nicht, so lange ichs nicht zahle ist es mir egal. wie schon angesprochen sollte sowas von den marketing geldern abgedeckt sein, die spiele kosten nicht umsonst richtig viel geld. im pc sektor zahlt der publisher den traffic auch selbst, solange er die demo auf einem eigenen server anbietet.
 
@Judge85: "microsoft verlangt schon immer die kosten für den traffic vom publisher" Quelle?
 
@Judge85: woher hast du die Info, das MS schon immer die Kosten für den Traffic vom Publisher geholt hat?
 
@Runaway-Fan: was denkst du für was die servermiete im xbox live ist? die publisher bekommen die server von microsoft nicht umsonst gestellt.
 
@Judge85: Die Publisher kriegen die Server nicht direkt gestellt, sondern bezahlen Microsoft für die Verwaltung und Nutzung. Die Publisher geben an Microsoft alles weiter, das geht dort durch eine erneute Qualitätssicherung seitens Microsoft und wird dann verwaltet/gehostet.
 
Das Thema kommt wie gerufen: Gerade am Wochenende habe ich mich gewundert, dass es für einige neuere Spiele Demos nur für die 360 aber nicht für die PS3 gibt. Da ich nur die PS3 besitze, ist dies natürlich ärgerlich. Denn komplett ohne Anspielen, hole ich mir keine Spiele mehr ins Haus. So muss ich nun warten und hoffen, bis die Videothek das Spiel hat.
 
Vor ein paar Monaten gab es hier schon mal eine Diskussion ala 360 vs. PS3. Dort wurde darüber diskutiert, daß das online Angebot der 360 ziemlich gut sei, man für die Goldmitgliedschaft aber zahlen müsste. Deshalb sei das PSN ja viel besser. Daraufhin schrieben ein anderer "Abwarten, irgendwie muss Sony das Geld wieder reinbekommen". Und jetzt kommt tatsächlich die Bestätigung. Jetzt fehlt noch der Punkt, wo man das Geld dann von den usern haben will.
 
Ich habe beide Konsolen und finde beide nicht schlecht, nur muss ich sagen das Sonys Online Angebot sehr schwach ist, ich denke auch das sich Sony damit keinen gefallen tut. Schade:(
 
Noch ein Pluspunkt für die 360. Schon jetzt hat die Xbox in Sachen Demos die Nase vorn. Und das dürfte sich mit Hilfe dieser Gebühr wohl noch verstärken, sodass PS3 Nutzer noch weniger Demos bekommen. Eine Fragwürdige Entscheidung.
 
16 Cent pro Gigabyte? Das sind ja schon fast Standardsätze für den Ottonormal Consumer, der sich einen Rootserver mietet und der über sein ausgewähltes Packet kommt.... also wenn das auf Dauer gut geht :)
 
Hier bin ich als PS3-User wirklich mal gespannt, was am Ende dabei raus kommt.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass diese Entscheidung so förderlich ist, auf der anderen Seite kann man dies vllt verstehen ... und ich finde es gut, dass die Kosten nicht auf den Kunden abgewälzt werden. Wobei natürlich, nicht von Sony für Dritte, aber die Hersteller könnten dies natürlich machen ...

Da ich aber eh recht wenig aus dem PSN beziehe und nur ab und an stöber, wird es mich nicht direkt stören. Es sei denn, es zieht weiter Kreise ...
 
An alle mal die Empfehlung " Hirn an, dann erst schreiben".
" es gibt keine Demos, weil Sony vom Publisher Geld verlangen tut" - Schlicht falsch!! Es gibt keine Demos, da Sony einen seltsamen Jugendschutz hat, in den USA und anderen EU Ländern ist das Angebot (Drittanbieter) im PSN und bei LIVE nahezu gleich.
Sony wird diese Massnahme aber nicht lange durchhalten, ich denke es war ein Schritt um mal ein oder zwei Jahre Geld mit dem PSN zu verdienen.
Publisher wird keiner abspringen, denn es gibt 28 Millionen 360er und 22 Millionen PS3en da draussen und keiner wird hier ernsthaft glauben, dass irgendein Publisher auf nahezu 44 % seiner potenziellen Kunden verzichtet....
 
@sreveth: Seltsamerweise schafft es Microsoft, auch in Deutschland, viel mehr Content in Xbox Live einzustellen. Trotzdem werden Publisher sich aber zweimal überlegen, ob man nun noch Demos von potenziellen Top-Hits einstellen wird. 44% dieser Kunden können auch erheblich Mehrkosten ( pro Titel ! ) verursachen.
 
Tja... ist doch super das die Leute von Sony ein System entwickelt haben das nur Inhalte von den eigenen Servern anbietet... wäre ja zu schwer gewesen für die Hersteller die Verlinkung zu den eigenen Servern einzubinden
 
@n00n: einzig der store ist ein eigener server, wie sonst soll man die inhalte kontrollieren und die absätze der software registrieren (sonst zahlt keiner mehr lizenzgebühren)? die restlichen server im psn (spiele server) kann der entwickler selbst hinstellen und ins psn einbinden.
 
Dann müsste es ja jetzt eine preissenkung geben !?
 
mich hauts aus den Socken. Für ne Demo... ne DEEEMOOO.. das ist sowas wie ein Auslöser zum Kauf eines Spiels... ne DEMO ist immer gratis gewesen um die Spiele schmackhaft zu machen... Kommt als nächstes ne "HÖRPROBE" für 99 eurocent??? Wenn ich doch Werbung machen will(Bei Spieleschmieden sind Demos Werbung) kostet mich das halt Geld, oder muss bald Pro 7 seinen Werbepartnern Geld zahlen um die Werbung auszustrahlen, immerhin kosten die Spots in der erstellung massig Geld. In meinen Augen ist Sony wie die deutschen politiker - Unfähig nen zusammenhang festzustellen und angemessen zu reagieren... _____________[EDIT]Muss ich nun bei Winfuture Traffic gebühren zahlen, weil mein posting Traffic verursacht hat?!? *rolleye*
 
@Tofte: Ja, musst du. Und pro Bewertung gibt es einen Zuschlag, da dies noch das JavaScript aktiviert und das extra Leistung schluckt. Mit Chrome gibt es aber einen Rabatt.
 
@cH40z-Lord: so ich verursach mal extratraffic mit (+) =))
 
als ob traffic so teuer wär ne 100 mbit flat kost gradma 200 und ne 1gbit flat kost 1000€ Monat. und 16 cent pro gb is ne frechheit, das gb kost bsp bei Hetzner 9 cent, und son tb bei lw ist auch schon für 5-8€ zuhaben
 
die ps3 verkauft sich net wie sie soll weil zu teuer , der store st mickrig und nun werden noch spielehersteller für demos und content zur kasse gebten.____ langsam sollen sich die chefs be Sony gedanken achen und einiges ändern den sonst wird die ps3 wirklich noch eine todgeburt. ____die programmierer meckern doch jett schon darüber wie scheisse die programmierung drauf ist und n u sollen se noch für deren traffic zahlen?__- - na die werden sich wohl auf längere zeit zu MS und N hinbegeben.__- da kann sony immer mehr ihre ausgelieferten ( heisst nicht gleich verkauft) hochjubeln aber es wird nichts bringen wenn die publisher auch noch weg sind.____- es kommen jetzt schon wenige exclusive spiele raus und für die psp sowieso kaum welche und das wird dann noch schlimmer.____ und das sony so sehr in der Krise steckt stimmt net das ist nur die abteilung musik. __Sony selber in zb bereich Sony Online Entertaiment ( da wo die mmorpg laufen), abteilung musikgeräte oder abteilung kameras geht es gut die haben kein problem mit der hausgemachten wirtschaftskrise die die konzerne und banken selbst verzapften ausserdem kriegt man auch liensgebühren b für das patent der cd usw.__- Die ps3 ist eh subventioniert da ist sogar die ausrede kostensparen ein lacher da die sschon lange gewinn machen.______ man sollte mal die chefetage komplett entlassen und neue einstellen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles