Neue Gerüchte um Apple-Netbook und OLED-iPhone

Notebook Schon seit längerer Zeit wird spekuliert, dass Apple an einem eigenen Netbook arbeitet. Ein Mitarbeiter des koreanischen Elektronikkonzerns LG hat nun gegenüber 'Smarthouse' bestätigt, dass es ein Apple-Netbook geben wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohhhhh bitte nicht -.- Schon genug Problem mit Müll wie IPhone und Co.....
 
@goldenchild: Was ist das bitte für ein Kommentar? Kontrollier dich mal, den Müll lieferst DU hier!
 
@goldenchild: Der Grüne Punkt
 
@goldenchild: Ey mann du Langweilst mit solchen Kommentaren mich und manche nur. wenn dir Apple nicht gefehlt dein pech, musst erstenst nicht auf die news klicken und dann noch als bonus mit solchen komentaren dazukommen aber ehrlich.
 
@werosey: 30-40% Reparatur Rücklauf sind MÜLL! Ist so, tut mir leid! Solange Apple überteuerte Sachen auf den Markt bringt und dann noch arme Typen wie du dies Kaufen, naja ....
 
@goldenchild: waren es nicht sogar 95% Rücklauf?..... Wo kommt eigentlich die extrem große Kundenzufriedenheit bei "iPhone und co" her? stehen die Leute alle auf die andauernden Reperaturrückläufe? ...... Oder hast du deine Wünsche mit der Realität verwechselt?
 
@Rodriguez: Er hat zwar übertrieben, recht aber auch. Appl Produkte sind dermaßen beschränkt durch Apple - alleine iTunes ist der größte Müll auf Erden und dann wird man noch gezwungen das zu nutzen.. Auch das iPhone ist ja kaum erweiterbar usw. Dazu die Preise wo einfach 100 bis 150% für den Namen draufgeschlagen werden.
Dazu stürzen die MP3 Player nicht selten ab und man muss warten bis der akku leer ist, da es weder einen resetschalter gibt noch Normale schrauben. - Und ein Netbook... Super, darf man dann auch nur freigegebene Software installieren und Zubehör von Apple nutzen und schon für das Netbook 750 Euro zahlen, dafür das nen angekauter Apfel drauf ist?
 
@Stratus-fan: Deiner ist noch ein Müll-Kommentar!
Ich kann alles, was du sagst, vernünftig widerlegen: iTunes ist kein Müll, hast es selbst wohl nie genutzt. Im Gegenteil - es ist das beste und übersichtlichste, was man an Musik-Verwaltungsprogrammen kostenlos bekommt. - Dadurch muss man sich nicht mal "gezwungen" fühlen, es zu nutzen. Das iPhone ist erweiterbarer als jedes andere Stück Hardware, was sich so rumtummelt. Da läuft schließlich Mac OS X drauf. Viele Frameworks hatte Apple bislang nur nicht offiziell freigegeben. Dass man sie dennoch nutzen kann, ist außer Frage. Wo wird auf was aufgeschlagen? Schon mal gegeuckt, wie viel die Produkte von der Konkurrenz kosten? Und was für Betriebssysteme dann dadrauf laufen?. MP3-Player? Kind, wir haben bereits seit Jahren MP4-Player! Zudem...ab und an hängt alles mal...aber oft ist das bei iPhone/iPod touch nun wirklich nicht!
Und wenn man wenigstens ETWAS gelesen hätte, wüsste man der Reset-Funktion. Wozu Schrauben? Hast auch noch 'nen Fernseher mit 'ner Röhre?
 
@Stratus-fan: So ein Quatsch. Warum ist iTunes Müll? Vielleicht weil du den Unterschied zwischen einer Musikplayer und Musikverwaltungssoftware noch nicht verstanden hast? Und wo wird man gezwungen ihn zu nutzen? Wenn man einen iPod hat, genau... und der iPod spielt seine Vorteile gegenüber anderen Playern eben WEGEN iTunes aus...... Wieso ist das iPhone kaum erweiterbar? es gibt über 25.000 apps. Für welches Handy/Smartphone gibt es mehr? Oder meinst du Hardwaretechnisch? Wie kann man denn andere Handys erweitern? Das mit den Preisen ist sowieso quatsch, wenn man nicht die die Datenliste vergleicht..... Mein iPod ist in 4 jahren erst einmal abgestürzt, und wenn kann man ihn ser wohl reseten. man braucht doch nicht für jede (selten gebrauchte) funktion eine eigene taste!? und wenn du auf "freigegebene software" anspielst, welche software wurde denn beim iphone nicht zugelassen, die dir fehlen würde? Und seit wann kann man kein anderes zubehör als von apple verwenden? der zubehör markt für den ipod ist riesig. die meisten sachen lassen sich auch fürs iphone verwenden und mit der neuen software (3.0) wird dieser markt nochmal anwachsen. Für welches technische gerät gibt es denn mehr zubehör?
 
@goldenchild: boaahh minus 57 sowas hab ich noch nicht hier gesehn. Ich glaube die teilen deine Meinung nicht so ganz von mir gibs ein plus...ne doch net :P
 
@cmaus: Ob iTunes Müll ist darf jeder für sich entscheiden.. Aber warum wird man gezwungen es zu nutzen? Dazu kommt diese lächerliche Garantieregelung. Diese beträgt zum einen nur ein Jahr, und Apple sagt dir sogar wann dieses Jahr zu Ende ist, unabhängig davon wann das Gerät gekauft wurde. Hast du dein Gerät noch kein Jahr, aber laut Apple ist das Jahr schon vorbei (weil das Gerät vielleicht einige Zeit beim Händler gestanden hat) hast du mehr Arbeit es repariert zu bekommen als sonstwas. Wir haben bei uns jedenfalls ALLE Apple Produkte aus dem Sortiment genommen. Es gibt für alles was die bauen eine mindestens gleichwärtige alternative. Und zum Thema Schrauben: Würde jeder Hersteller denken wie Apple wäre ich arbeitslos! Auch LCD Fernseher haben noch schrauben.
 
@PatKoe: Ein Jahr reicht völlig. Dann bin ich sicher das sich kein Produktionsfehler in meine Hardware geschlichen hat. Wer mehr braucht kann ja die Serviceerweiterung dazukaufen.
 
@PatKoe: Naja zum Glück habt "IHR" Apple aus dem Sortiment genommen, dann eine kompetente Beratung scheint man bei euch nicht zu bekommen. Denn Apple bietet Garantie und "IHR" als Händler Gewährleistung. Und Apple sagt nicht wenn das Jahr zu Ende ist. Ok wenn man so dämlich ist und sein Kaufbeleg verliert und ihn bei Garantie nicht mit senden kann dann ja. Aber andere Hersteller machen ohne Rechnung Garnichts. Und wenn "IHR" das Apple verkauft dann solltest du wissen, dass man noch Apple-Care verkaufen kann. Das heißt die Garantie auf 2/3 Jahre zu verlängern. Das bedeutet für "Euch" und Apple Bling Bling mehr Umsatz. Und Service Provider scheint "IHR" auch nicht zu sein sonst wüsstet "IHR" wie man die Geräte aufbekommt (bzw. das MAC-Book hat sogar Schrauben)!!
 
@matzem87: Zum Glück haben WIR Apple nicht nötig.
 
Tja, nach der Meldung werden sich die ersten Apple Freaks vor den Verkaufsstellen niederlassen und in Schlafsäcken auf das Eintreffen der Ware warten: Hauptsache dabei und bei den ersten...
 
@Arroganzza: Schade nur, dass man den Apple (Netbook) und das I (Phone) nicht für einen Apfel und ein Ei bekommt. ^^
 
@Arroganzza: Na und? Andere Firmen träumen von solchen Kunden...Apple ist meiner Meinung nach sehr geglückt, wenn sich die Fans schon teilweise so stark mit deren Produkten identifizieren?
 
Als Technologievorreiter war auf Apple bisher immer verlass, bleibt zu hoffen das das Ganze auch Preislich ein Netbook bleibt.
 
@IT-Maus: es hieß doch mal, dass ein Netbook u.a. der Preis von unter 500€ auszeichnet, und das wird Apple unter Garantie nicht schaffen (mit Touch-Bildschirm schon garnicht) ich rechne eher so um die 1000€ (Applezuschlag inkl.)
 
@IT-Maus: naja die Typischen Apple preise sind leider sowieso immer ein wenig teurer... ich rechne damit dass ein Apple Netbook gleich mal 500 oder 600 Euro kostet...
 
@IT-Maus: Was ist an dem Netbook von Apple bitte so neu und revolutionär das man das als "Technologievorreiter" bezeichnen kann?
 
@IT-Maus: kostet nicht schon so ein oled-touch mehr als ein normales netbook? ^^
 
@moniduse: ja tuts, von daher sind 1000€ schon eher wahrscheinlich
vor allem, wenn man bedenkt, dass die Touch-eees so um die 700-800 kosten sollen
 
@t-master: Die sollen um die 499 €! Also das T91. Daher wäre ein Preis bis maximal 500 € für ein Netconvertible durchaus möglich (sofern Apple überhaupt ein Convertible plant). Wenn es kein Convertible wird, dann wäre es noch mal günstiger. Das einzige Problem bei dem Netbook von Apple wäre das OLED-Display. Das treibt den Preis defintiv über 500 €. Und dann natürlich noch der Name "Apple". Das Netbook von Apple wird daher ca. 700-800 € kosten.
 
@IT-Maus: Du scheinst mir samt viele anderen ein Vorreiter in der Kategorie "Dummes Zeug reden" zu sein. Wenn Apple weiterhin so ein Mist produziert wie bis jetzt, werden die auch weiterhin sehr viele Käufer haben, doch ich werde mit Sicherheit nicht dazu zählen, und as hat nichts damit zu tun das ich Apple mag oder nicht, ob ich iPods mag oder nicht. Diese Geräte sind einfach technisch der letzte Schrott. Das einzige Produkt von Apple das mich überzeugt ist der MacPro. Tja, und deine Aussage darüber, dass Apple ein Technologie Vorreiter sei, zeugt nur davon, das du von eben dieser Technologie nicht die leiseste Ahnung hast. Nichts für ungut.
 
@Laika: Was ist an einem MacBook so schlecht das du es alsletzter Schrott bezeichnest?
 
also bitte, apple war schon immwer schrott und wird es auch bleiben
das einzigste was die können ist, nen angebissenen apfel aufs gehäuse zu kleben und den mist dummen vollidioten zu verkaufen.
wenn ich mir allein schon so manche apple-junkies anschaue bekomme ich das kotzen. leute die ahnung haben kaufen kein apple dreck!
 
@darkangel88: so spricht der typische Microsoft-User der sich das bisschen besseres nicht leisten kann und einem apple-produkt nie näher als bis vor dem schaufenster gekommen ist
____
wann hört das gebashe endlich auf - wahrscheinlich erst, wenn es keine news mehr gibt
 
@darkangel88: süsser kleiner ahnungsloser knirps. ich hoffe du bist erst 11 ansonsten tust mir wahnsinnig leid so aufgewachsen sein zu müssen, hier in Deutschland, in deinem Block *umarm, küss und tätschel*
 
@CoF-666: warum soll so ein "gebashe" je aufhören? solange es kinder gibt die aus schlechten elternhäuser kommen, wirds das immer geben.
 
@darkangel88: der angebissene Apfel ist nicht geklebt :D Und woher weist du denn was Leute die Ahnung haben machen oder denken?! Schonmal einen getroffen?
 
@darkangel88: lol. was bist du denn für einer? ich nehme an 88 ist dein geburtsjahr. noch etwas postpubertär unterwegs, was?
 
@darkangel88: Hast du an dem Tag geschwänzt als die Gehirne verteilt wurden?
 
@darkangel88:
ja man merkt sofort du hast null ahnung.
aber mal ne frage haste denn schon mal ein apple angefasst also jetzte
nicht den zum essen?
 
@CoF-666: Ich sags mal so wenn du dir nen Richtigen Pc für Microsoft-Hardcoreuser baust kommst du jenseits der Apple Preisgrenzen an also werte nich immer das Windows Nutzer Arm sind. Zudem läuft auf dem schnellsten Portablem Rechner der Welt auch Windows.
 
@darkangel88: das einzige !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! - oh mann
 
@Nippelnuckler: Assoziierst du nun ein "schlechtes Elternhaus" mit "gleich Microsoft Produkte kaufen/ klauen" und das nur eine Familie gut bürgerlichen Stammes sich Produkte von Apple leisten kann, oder beziehst du dich im Allgemeinen auf eine eher vernachlässigte Erziehung? Sollte letzteres der Fall sein frage ich mich wiederum, ob man Apple Produkte überhaupt mögen muss, wenn man zwangsläufig eine gute Erziehung in einem guten Hause genossen hat. Man muss ja nicht Apple mögen, wenn auch alles in sowohl finanzieller Hinsicht als auch einer guten Bildung gegeben war/ist. Allerdings sollte darkangel88 nicht so verbal auf Apple Produkte rumhaken, sondern auf sachlicher Ebene bleiben und seine Meinung begründen. Eure "Gegenangriffe" zeigen doch nur selber von verminderter Bildung und einem schlechten Elternhause, wenn ihr euch nicht anders zu verteidigen wisst.
 
@herby53: es geht hier um die verbalen Angriffe und um die naive Einstellung, Apple sei schlecht. Das schlechte Elternhaus hat nicht mit der finanziellen Lage zu tun gehabt.
 
@darkangel88: Ich bin selbst kein großer Apple fan. ABER es gibt nunmal Vorlieben... und Apple ist einfach besser geeignet zum designen etc. als Windows.
Was die Ipods angeht muss ich dir allerdings zustimmen. Den größten Teil zahlt man beim Itouch z.B. für den Touchscreen (der ja auch wirklich gut ist) und die dazugehörige Software, aber die Hardware die dadrin steckt ist echt unter aller Sau (hab son Teil selbst mal aufgeschraubt und mit meinem Cowon verglichen). Für den Preis
 
@darkangel88: Ich bin selbst kein großer Apple fan aber das was du da sagst stimmt nicht. Apple baut mit hoher Qualität und ist einfach an eine andere Zielgruppe gerichtet z.B. die Macs sind eher für Leute die designen müssen. Auch die Ipods sind gut Verarbeitet.. was allerdings die Hardware angeht sind die Ipods unter aller Sau (hab selbst mal paar Dinger aufgeschraubt und mit meinem Cowon verglichen..) Die Software (vorallem beim Itouch und Iphone) ist wirklich gut was auch mit dem Touchscreen zusammenhängt... habe noch nie so einen guten gesehn.. aber da besteht auch wieder das Problem mit der Hardware.. für Musik bevorzuge ich noch Mp3-Player die nur für Musik da sind und auch entsprechende Hardware besitzt.
 
@darkangel88: nun regt euch nicht unnötig auf. jeder weiß doch das er damit Microsoft Treuepunkte sammelt.
 
@beias: Wenn interessiert ob die hardware woanders besser oder schlechter ist, solange die software darauf besser läuft als auf den vergleichgeräten? das ist so ein bisschen wie bei autos: in deutschland bringt dir ein auto das 180 fährt mehr als ein auto in amerika was 300 fährt (beschleunigung ausgenommen), oder nicht? schön das du 300 fahren könntest aber nur 130 fährst. ich kann nur 180 fahren, tue das aber auch :)
 
@beias: Als Industrie-Designer kann ich sagen ,dass man keinen Apple für diesen Beruf braucht. Im Gegenteil...ein Windowssystem bringt viel mehr Vorteile wenn man damit arbeiten kann.... 90% der Designer... (Egal ob Foto Industrie oder Kommunikation) kommen im Studium auf den Apple. Entweder weil er ja so schick aussieht oder weil es ja so schöne Studentenrabatte von Apple gibt.... ohne überhaupt zu wissen wo die Vorteile und Unterschiede zu Windows-Rechnern liegen. Ich behaupte einfach mal ,dass viele davon einfach keine Ahnung von der Materie haben. Für viele Designer reicht es geistig auch oft nicht für ein "anständiges" Studium ... =) also wen wunderts? ...
 
@Kjuiss: Natürlich "braucht" man keinen apple/mac als designer. es sei denn man will unbedingt mit final cut und konsorten arbeiten. Aber neben dem vorurteil "weil er ja so schick aussieht" und den rabtten die es überall gibt, gibt es noch den ganz einfach grund: "workflow". mit exposé, quicklook, pdf-printing aus jedem programm, systemweiten shortcuts oder der erstklassigen unterstützung für drag&drop ist manch einer einfach wesentlich produktiver. dazu kommt, das man sich nicht mit systempflege, unintuitiven auswahldialogen oder unlogischen fehlern auseinander setzen muss. was gerade im kreativprozess contra produktiv ist. Aber wenn man seinen Workflow auf windows ausgerichtet hat und damit glücklich ist, ist doch auch super....... vorurteile ablegen wäre aber mal angebracht :)
 
wäre schon geil nen iphone mit multicore und oled display :)
 
@Jedi123: endlich mal n halbwegs sachlicher Kommentar
 
Cool...der perfekte Windows 7 Multitouch PC...aber hier darf man mal schön sagen...Apple hat seine Kopierer gestartet...
 
@bluefisch200: Und was soll an "kopieren" nun schlecht sein ?
 
@bluefisch200: Kann dir nur zustimmen (+)
@cH40z-Lord: Sonst beschweren sich immer die Apple-kids das die bösen Microsoft leute alles von Apple klauen. Jetzt kommt mit Win7 das Os welches Touchscreen voll unterstützt und Apple kommt mit seinem ersten Tochscreen Netbook was für ein zufall.
 
@MMc: Ich rede vom allgemeinen "Kopieren" __ haben wohl alle Autohersteller bei Ford kopiert oder wie ? Dinge, die eben gut sind und sich durchsetzen sollten auch überall eingesetzt werden, so ist es nunmal in der freien Marktwirtschaft.
 
@cH40z-Lord: Ich habe nie geschrieben dass es schlecht sei...sie haben einfach von MS kopiert sonst nichts...ansonst geht der Freak Anteil der Apple User(bin zwar Mac User aber ned so ein Fanatiker :D) immer in die Luft...
 
@bluefisch200: was haben sie den konkret in ihr noch nicht erschienenes gerät kopiert über welches noch nicht mal bestätigte eckdaten gibt? oder war das jetzt nur so ein allgemeiner bash?
 
@MMc: oh mann, du hast echt 0 ahnung, das netbook, wenn es kommen sollte, wird mit snow leopard ausgeliefert, das extra auch kleinst und portable geräten mit TS optimiert ist, also passt das, außerdem hatte ich letze woche das vergnügen mit einem macbook zu arbeiten, und da ich auch ausgiebig windows 7 teste, muss ich echt sagen, das es ein armutszeugnis ist, was MS da wieder abliefert, und an der oberfläche abkupfert... warte auf den tag, wenn dich die fenster bei windows auch noch in ein nachgebautes"dock" trichterföhrmig herausbewegen.
 
@bluefisch200: Komisch, woher hat MS denn die Multitouch Gesten? Ms hat das einfach nur auf einen großen Tisch gebracht. Und das mit dem "win 7 = touchscreen unterstützung" ist doch nur ein billiger werbegag. Googel mal nach "modbook". das ist ein umgebautes Macbook mit touchscreen und ganz normalen osx. Insofern ist osx bereits heute genauso "touchscreenfähig" wie MS gerne mal win 7 anpreist.... Im übrigen hat apple weder netbook noch ein touchscreen-gerät angekündigt. Und wie man apple kennt, wird es auch kein klassisches(!) netbook geben.... was sie auch scohn mehrmals bestätigt haben
 
@bluefisch200: Genauso wie Apple Firewire kopiert hat?
 
@bluefisch200: auch microsoft kopiert und erfindet nichts neues, es kann meistens vieles nur mehr verbessern. ibm hatte 1972 mit plato 4 schon einen plasmabildschirm mit infrarotsystem für die berührungserkennung und jetzt darfst du raten von wo die heutigen systeme abstammen.
 
@Rodriguez: 1. MS hat sie selbst erfunden...das iPhone kam nicht vor dem Surfacetisch 2. Modbook ist ein Singletouchscreen...kennt Vista schon seit 2006...nur dass das Modbook 3 Party Applikationen verwendet um Touch zu erkennen...OS X ist nicht Touchfähig...es gibt zwar Cocoa Touch aber das ist erst für das iPhone erhältlich.
Zudem hat Apple auch schon gesagt dass es nie enen iPod nano geben wird...am nächten Tag wurde er vorgestellt...
@Sm00chY: Hab ich das gesagt?
@OSLin: Und ist ja nicht schlimm...genau so wenig wie es schlimm ist das Apple kopiert...
@Strappe: Snow Leopard ist NICHT für Kleinstgeräte optimiert, es ist ein allgemeiner Systemputztag für OS X...was du von Windows 7 hälst ist deine Sache...ich halte es für das beste OS das jemals existiert hat...Snow Leopard wird da nicht gegen an kommen...OpenCL und Grand Central hat Seven auch, das erste in Dx11 integriert und das 2 im Task Sheluder.
@kompjuta_auskenna: Habe ich behaubtet dass es bestätigt ist? Wenn sie es machen hätten sie kopiert kurz um...
@All: Sehr interessant was für Vollpfosten hier rumgeistern...dass man sich so aufregen kann...hängt eurer Leben von nem OS ab oder was? Auch noch interessant ist dass es hier sooo viele Leute gibt die die 2 Betriebsysteme vermutlich nur von der GUI her kennen und noch nie ernsthaft mit gearbeitet haben...tja und dann gross drauf los hauen...
 
@bluefisch200: das iphone wurde im Januar 2007 und der surface im mai 2007 vorgestellt..... und warum sollte apple von einem 12.000 euro gerät klauen, wenn sie die technik bereits über 30 Millionen mal verkauft haben? an privatkunden wohlgemerkt und die wäre ja auch das ziel für solch ein gerät. das das modbook nur singeltouch beherscht stimmt, das osx kein multitouch nativ kann evtl. auch, wobei macuser multitouch schon effektiv nutzen können dank den trackpad... win 7 nutzer haben davon erstmal gar nix. und klar, cocoa touch ist nur fürs iphone erhöltlich, aber wer sagt dass das nicht in snow leopard eingebaut wird? immerhin ist es eine erprobte technik und snow leopard wird auch vor win 7 erscheinen....aber offensichtlich kennst du schon die final version von SL, so das du weist das es nicht für kleingeräte optimiert ist. Immerhin baut apple langfristig schon "resolution independence" ein. wer sagt das es mit SL nicht endlich umgesetzt wird? dann ist SL weitaus besser für netbooks geeignet als der win95-skin Win7. Und natürlich kennen die meisten nur von der gui. was ist daran verwerflich? das ist doch die schnittstelle für den PRIVATman. Also sollte die auch gut durchdacht sein und zum gerät passen.
 
@Rodriguez: http://www.apple.com/macosx/snowleopard/
das ist über SL bekannt...nichts anderes...da steht nichts von Kleingeräten, wieso kannst du das behaubten wenn du mir vorwirfst nicht das End-OS zu kennen. resolution independence bringt nur was wenn man auch reinzoomt...macht man auf einem Netbook aber nicht...
 
@bluefisch200: du meintest ja das es aufjedenfall NICHT kommt... aber das kann man ja wie du selber sagst noch gar nicht sagen. und man zoomt doch auf einem netbook rein.... bei einem 9" screen mit einer auflösung von z.b. 1280x800px sind menuleiste und weitere gui elemente zu klein... bei den jetztigen netbooks ist dafür der platz für den inhalt zu schmal. mit RI könnte man das problem beheben und auf größere ppi werte setzen, um die gui auf den jeweiligen bildschirm anzupassen... das ist doch gerade für netbooks oder höhere auflösungen beim iphone interessant?!
 
Also mit Windows 7 hat das ganze hier ja wohl nichts zu tun, zumal die Entwicklung bei den Netbooks ganz klar in Richtung Touchscreen bzw. Convertible gehen. Und da gibt es schon bereits von Gigabyte ein Modell, was auf dem Markt ist und demnächst kommt das M2028. Des Weiteren steht das Asus EEE T91 und T101 in den Startlöchern. Wenn überhaupt könnte man sagen, dass Apple die Idee von Asus und Gigabyte hätte, aber selbst das stimmt nicht, weil wie gesagt es völlig klar war, dass die Entwicklung auch in diese Richtung gehen wird. Wenn überhaupt haben alle bei Asus geklaut, denn die haben ja mit dem EEE PC etwas Neues geschaffen: Netbooks.
 
@Rodriguez: Surface gab es schon weit vor 2007 - es wurde dort nur offz. angekündigt, da es in den Massenmarkt vordringen will. Tablet PCs sind ja auch Touch-Fähig... *hust* Genau so wie du hier anprangerst, dass wir Snow Leopard nicht in der Final kennen, kennst du eben so nicht die Finale Version von Windows 7, die für Netbooks konzipiert ist. Also immer den Ball flach halten.
 
@cH40z-Lord: na wow, dann gab es das iphone dementsprechend auch vorher. und der surface will in den massenmarkt? hab ich die preissenkung von 90% verpasst? kann ja gut sein das win7 für netbooks konzipiert ist (meinst du eigentlich die 3-task-gleichzeitig-version?) hab ich ja nix gegen gesagt....
 
@Rodriguez:
Ihr Pappenheimer.... Das iPhone und das MS Surface benutzen eine UNTERSCHIEDLICHE Art der Multitoucherkennung. Während das iPhone mit elektromagnetischen Feldern arbeitet, arbeitet das Surface mit Infraroterkennung. Nur weil Multitouch draufsteht, ist es nicht zwingend die gleiche Technologie, siehe HD und HD Ready...
 
@GlennTemp: hab ich doch gesagt, oder nicht? apple würde auf ihre eigene technik zurückgreifen.
 
@Rodriguez: Die Starter is keine spezielle Netbookversion...alle Windows 7 Versionen sind für Netbooks gemacht, die Starter ist für Entwicklungsländer...
 
apple baut ein i vor OLED und schon ist iOLED DIE revolution in der apple-welt ^^.
 
@jim_panse: Stimmt, Apple schafft es halt immer wieder, schon lang bekannte und etablierte Techniken als komplett neu zu verkaufen. Bestes aktuelles Beispiel: Das neue iPhone OS...
 
@john-vogel:
Das neue iPhone OS ist weitaus mehr als banales MMS und Copy&Paste.... Mach dich mal darüber schlau. Die für Developer hinzugefügten API's erlauben weitaus mehr als das auf anderen Plattformen möglich ist.
 
@GlennTemp: jap
 
@GlennTemp: Stimmt nicht. Apple schränkt die Entwickler sogar ziemlich massiv ein. Unter WM hast du da 100x mehr Freiheit...
 
@borbor: hattest du das iPhone SDK 3.0 schon gesehen? ... dachte ich mir.
ich schon, da ich mich letzte woche ausgibig damit beschäftigen konnte.
 
@john-vogel: Zeig mir mal die Stelle wo apple das versucht als "komplett neu" zu verkaufen?! Natürlich kündigen sie das als neu an. Was bald erscheint ist nunmal neu, oder nicht? oh mann.....
 
@borbor: was denn für eine freiheit? beim iphone weiß der entwickler was der user für hardware hat und kann sein programm darauf einstellen. da fängt doch schon beim landscape modus an. es gibt fürs iphone apps die im breitbildmodus andere inhalte anzeigen als im normalen modus.... bei win mobile kannst du das nicht realisieren, denn wenn ein handy das nicht unterstützt, fehlen dem anwender die hälfte der inhalte. und welche freiheiten werden denn beim iphone sdk eingeschränkt? porno, jamba und abzock-apps?
 
OLED > Apple müsste Lizenzgebühren an Sony zahlen oder?
 
@Hakan: apple war eigentlich einer der ersten der OLED ans lich mit einigen anderen gebracht hat unda das auch nicht mit APPLE tittle druf sondern mit original hersteller =)
 
@ruhacker: Dass man einen so kurzen Text so unverständlich schreiben kann, hätte ich nicht gedacht :)
 
@Hakan: Die Helligkeit bei OLED hält max. ein Jahr...
 
@haxy: Völliger Unfug... Selbst die blauen OLED (haben z.Z. die geringste Lebenserwartung) können noch weit über 100000 Stunden, bei maximaler Helligkeit, betrieben werden, bis sich der Helligkeitswert halbiert hat. Das sind rund 12 Jahre Dauerbetrieb. Nutzt man nur 80% der Anfangshelligkeit wird die Zeit bereits verdoppelt.
 
@Schließmuskel: Hast Du eine seriöse Quelle zu dieser Aussage?
 
Ich hatte mal ein iphone,habe es aber dann wieder verkauft und mir lieber ein Htc gekauft.Habe hier noch ein Macbook,schön und gut,aber mein Winpc kann es einfach nicht ersetzen.Zum surfen etc. ist es ganz gut aber wenn ich mit meiner hardware arbeiten will muss ich auf win zurückgreifen.
 
@Martinio: Was arbeitest du denn so mit deiner Hardware?
 
@Martinio: Das mit der Hardware ist aber normal weil eben die breite Masse auf Win basiert. Da wird dir denk ich mal keiner nen Vorwurf machen können.
 
z.b IC programmieren etc.
auch wenn ich mein usb gps verwenden will, muss ich auf win oder linux verwenden.
Um nur einige hardware zu nennen
 
@Martinio: Hat dein USB GPS kein OS X Support? Weshalb kannst du nicht auf dem Macbook programmieren? Es gibt ja genügend Werkzeuge für das System.... Tipp: Für \ Tastenkombination Umschalt+Shift+7 etc. Ich empfehle sonst, kaufe dir ein Buch, dass sich mit der Programmierung unter OS X befasst. So einfach auch die MacWelt auch sein mag, ein bisschen Zeit muss man schon investieren.
 
Ich finde den hype um (ver)Apple einfach nur hoch gepausche wers brauch soll es sich holen ich aber nicht schaut euch hardware meißtens an und sagt mir dann nochmal das es sich lohnen soll dafür meißt 300€ und mehr aus zu geben
 
@303jayson: oder man schaut sich das os an und sagt: ja das ist mir der aufpreis wert (zumal dieser aufpreis noch weitaus mehr beinhaltet wenn man richtig vergleicht)...
 
@Artikel: Müsste es nicht iPhone-Oled heißen statt wie oben umgekehrt!? Kann unter umständen nämlich zu dummen Missverständnissen führen :D
 
So wie ich Aplle kenne werden sie es vor Win7 rausbringen und Werbung machen: WELTNEUHEIT! Erster PC mit MultiTouch. Dann komt Win7 und alle sagen MS hat's kopiert.
 
@creutzwald1105: seit wann bringt microsoft PCs raus?
 
@Rodriguez: Ist leider weit verbreitet....
 
Ich denke nicht das Apple MacBooks mit Touchscreens bringen wird - was soll das bringen? Die MacBooks haben jetzt schon ein riesiges MultiTouch-Trackpad mit dem man eine Menge anstellen kann. Wozu sollte man da zusätzlich noch einen MultiTouch-Bildschirm einbauen? Ein Touchscreen macht m.E.n. nur dort Sinn, wo aus Platzgründen einfach keine Tastatur hinpasst (also bei mobilen Geräten), aber auf einem Notebook? Nein, das glaube ich nicht.
 
@el3ktro: ich kann mir gut vorstellen das es Momente gibt in denen es nützlich sein kann dann Bildschirm um 180 grad zu drehen und auf das book zu klappen und so das gerät in der linken Hand halten zu können und mit der rechten Hand zu bedienen macht im stehen sicher sinn zb. wenn man auf einer Baustelle ist und sich einen Bauplan angucken will...
 
@wolver1n: Kann sein, dass es solche Momente gibt und für solche Momente gibt es ja auch entsprechende Notebooks, dass Apple das aber so in seine Notebook-Linie einbaut halte ich für äußerst unwahrscheinlich.
 
Mal sehen was Apple unter einem Netbook versteht.
Ich vermute mal nicht die witzigen Krüppel mit dem 8" Display und der Tastatur für Resusäffchen.
Das kann keiner vernüftig bedienen, daher denke ich das Apple uns mit was ganz neuem überraschen wird.
 
@Apfelbitz: fanboy!!!
 
@technocity: Ne schau dir seinen Username an...kann kein Fanboy sein :D
 
@technocity: Versuch eine sinnvolle Antwort zu schreiben.
 
@bluefisch200: Und wenn technocity was sinnvolles auf die Beine stell tust ihn einfach rechtgeben oder auch wenn er nichst sinnvolles postet. Denke aber nicht über den Sinn nach, einfach rechtgeben reicht.
 
Ich suche gerade verzweifelt nach einem Grund, warum es so schlecht ist ein "Fanboy" zu sein.
Habt ihr keine Hobbys?
Noch nie etwas von "Liebe" und "Treue" gehört.
Es ist doch jedem seine Sache, was er kauft, was er nutzt und was er mag.

Werdet doch mal ein wenig toleranter...!

Zur News: Ein Apple Netbook wird sicher nicht den Preis halten können, wie andere Netbooks. Letztlich muss man aber auch sagen, das noch keiner genau weiß was kommt. Vielleicht ist der Preis ja sogar gerechtfertigt?

Und noch kurz zu dem "Applezuschlag" (Also, den Mehrpreis):
Bei Apple ist eben die Software exakt auf die Hardware abgestimmt. Man ärgert sich nicht mit Treiberproblemen oder Inkompatibilitäten. Und für ein reibungsloses arbeitendes System, bin ich gut und gerne bereit, etwas mehr auszugeben. Mal ganz davon abgesehen, wozu brauch ich 4 GB Ram in einem Macbook (iMac, MacMini etc.)?? OSX ist halt nicht so hungrig wie manch andere Betriebssysteme. (Okay, Photoshop oder dergleichen schluckt natürlich dennoch massiv, aber PS ist auch eine Anwendung und kein OS und das kann man nun nicht wieder auf Apple abwalzen).

Kurz um: Habt euch lieb!!! :)
 
@Darkspy: Das mit der RAM Frage, dass können nur die Kunden beantworten. Info: OS X Leo läuft mit 1 GB DDR 1 RAM Riegel flüssig. Aber schaue die neuen iMac's an, bis zu 8 GB DDR 3 RAM Riegel.....
 
@AlexKeller: Wahre Worte. SnowLeo soll ja stark optimiert sein... demnach denke ich, wird es noch "leichter" werden. Deshalb kann ich mir auch gut vorstellen, dass das Netbook von Apple nicht unbedingt böse teuer werden könnte. Vielleicht braucht SnowLeo echt wenig Ressourcen und das Netbook somit weniger teure Hardware. Wenn überhaupt SnowLeo zum Einsatz kommt. Oder besser: Wenn es tatsächlich ein Netbook geben wird. Das die Macs nun immer mehr Ram haben, bzw. haben können liegt sicher nicht an OSX. Anwendungen dritter brauchen meist unendlich viel. Ich nehme immer wieder gern Videobearbeitungs- oder Fotobearbeitungssoftware als Beispiel. Die "ziehen" ungemein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles