Premiere fordert Millionen von Receiver-Hersteller

Recht, Politik & EU Der Pay-TV-Sender Premiere hat eine millionenschwere Schadensersatzklage gegen Kathrein, einen Hersteller von Settop-Boxen eingereicht. Man wirft dem Partnerunternehmen Vertragsbruch vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die spinnen doch..
 
@TamCore: Ob ein Vertrag gebrochen wurde oder nicht, und ob es dann entsprechend geahndet werden sollte, ist keine Frage von Symphatie, zum Glück.
 
@TamCore: ne finde ich nicht, vertra ist vertrag. oder willst du das diene sämtlichen verträge auch gebrochen werden.
arbeitsvertrag, mietvertrag etc.pp.

allerdings find ich die summe bisschen übertrieben, aber bitte "indirekt" sagt doch schon alles.

das sie doch kontakt haben.
 
@Homeboy23do: ich finde auch die Summe etwas ungerechtfertigt. Zudem ist Kathrein bei uns in der Gegend einer der Hauptarbeitgeber. Allein bei uns im Ort haben die mehrere Werke, daher wäre das wohl ein großer Schaden nicht nur für das Unternehmen, sondern für eine ganze Stadt.
 
@Homeboy23do: vertrag ist vertrag stimmt ja schonmal nicht so ganz. es gibt verträge die einfach ungültig sind, weil sie zum beispiel gegen gesetze verstoßen. zudem wenn ich aktien von einem unternehmen habe, bin ich auch an dem unternehmen indirekt beteiligt. deshalb mach ich mit denen noch lange nicht gemeinsame sache....
 
@TeKILLA: das ist richtig, nur wenn du den artikel bis zum ende liest steht da dass kathrein von dem chinesischen hersteller gekauft und deren reciever weiter verkauft hat. da ist die indirekte beteiligung schei* egal, da sie so ein direktes geschäftsverhältnis pflegten
 
@chris1284: auch nicht ganz richtig, da steht, dass premiere kathrein vorwirft mehrheitseigner von zehnder zu sein, die wiederrum reciever aus china importiert haben sollen. falls kathrein wirklich mehrheitseigner von zehnder ist und über die einkaufspolitik entscheidet, dann hat premiere sicher irgendwo recht. aber wenn kathrein nur geringe anteile an zehnder besitzt, kann man ihnen keinen vorwurf machen.... aber das ganze wird sich ja sicher rausstellen :)
 
@john-vogel: Ja ja so ist das.Die grossen Machen Mist und der kleine mann darf es ausbaden.Wie immer
 
@chris1284: Wenn du richtig Lesen würdest. hättest du bemerkt das dies NICHT der fall ist sondern das Kathrein lediglich bei BEIDEN Firmen miteigner ist!
 
@john-vogel: Und ein Familienvater der 10 Leute umbringt braucht nichts Gefängnis wegen den Kindern? Über solche Dinge sollte man sich nun mal vorher Gedanken machen, auch als Arbeitgeber. Und nach welchen Kriterien können wir sagen ob die Summe gerechtfertigt ist oder nicht?
 
@mibtng: das ist so ziemlich der dümmste vergleich den ich je gesehen hab...
 
Wenn das Hauptgeschäft nicht läuft, muss man eben auf andere Möglichkeiten zurückgreifen!
 
@Slave: ich hoff doch fast, die bekommen ein bisschen geld. würd gerne weiterhin premiere schauen und will nicht, dass sie sterben.
falls es wie du sagst so nicht geht, dann eben anders weiterleben. (+ übrigens)
 
@Larkin: was ist an premiere denn so toll? schlechte tarife, ständige wiederholungen usw usw. die sind doch selber schuld. würden die nen vernünftiges verkaufkonzept aufstellen würden sicher mehr leute ein abo erstehen bzw hätten damals nicht gleich schwarz gesehen
 
@chris1284: Scheint aber gut genug zu sein, um massenweise geknackte Reciever zu verkaufen. Aber mit den Preisen stimme ich dir zu: Völlig überzogen.
 
@Slave: Das Problem ist einfach, dieser Jugendschutz. Ich kenne zahlreiche Leute, die Premiere abonniert haben, die wegen des Jugendschutzes einen nicht zertifizierten oder einen "geknackten" Receiver nutzen, nur um diesen blöden Jugendschutz-PIN nicht immer eingeben zu müssen. Ich gehöre auch dazu (nutze einen "Topfield 5200c", welche auch legal sind). Wir bezahlen Premiere rechtmäßig, nutzen aber nicht deren Hardware. Ok, ich weiß natürlich das Premiere für den Jugendschutz nichts kann, dass ihnen das von der Politik vorgegeben wird, aber trotzdem nervt es gewaltig. Nebenbei finde ich Premiere gar nicht so teuer. Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich OK. Die nicht zertifizierten Geräte (wie meiner) haben aber noch andere Vorteile, aber das würde jetzt hier den Rahmen sprengen, weswegen ich das jetzt nicht näher darauf eingehe.
 
@Slave: Stimmt, finde es auch ne Sauerei was sich Kathrein erlaubt, weil das Hauptgeschäft nicht läuft.
 
premiere ist als pay-tv-sender gescheitert. das belegen auch die zahlen. in ihrer verzweiflung suchen sie die schuld jetzt bei anderen.
 
@Aydin77: Du und Slave, haben es auf den Punkt gebracht. Ich für meinen Teil bin froh mein Premiere Abo los zu sein.
 
@Aydin77: Das sehe ich auch so, jedoch bei deren Kundenpolitk, würde es mich nicht wundern, wenn sie da etwas in ihrer Auffassung der Dinge nachgeholfen haben. Ich halte diesen TV Anbieter, für einen der größten Staatlich gedulteten unsaubermänner überhaupt.
 
@Aydin77: PayTV ansich ist nicht gescheitert. PayTV ist auch in Deutschland die Zukunft (wie schon in GB oder USA). Das Problem in Deutschland ist nur dass die meisten nicht einsehen GEZ + PayTV zu zahlen. Die technischen Möglichkeiten für ÖR sind vorhanden nur wär ÖR ein "echtes" PayTV wären die Einnahmen bei weitem nicht so hoch wie sie jetzt aind.
 
@Aydin77: Ich frag mich, warum die dann Giga abschalten (der zwar wenig, aber dennoch Gewinn gemacht hat), wenn alles andere von Premiere eh gescheitert ist.
 
@wieselding: lies den beitrag nochmals und du wirst sehen das er premiere als pay-tv anbieter für gescheitert betrachten, nicht pay-tv allgemein!
 
Naja, Vertrag ist Vertrag...
 
Das ist irgendwie wie RAMBus :-)
 
@Ryo: nicht wirklich!
 
wenn man den titel ein wenig anders liest könnte man meinen premiere will millionen von reciver herstellern auf dem markt haben.das wär dann mal wettbewerb dann:)
 
@xerex.exe: Wenn das so wäre, dann fehlt das "n" am Ende. Aber deine Version würden hier bestimmt 50% auch für voll nehmen, da Deutschkenntnisse heutzutage scheinbar Mangelwahres sind
 
Premiere & Kathrein das sind mir die Richtigen:) Der eine mit der vielen Werbung und der Andere der seine Geräte um 200% zu teuer verkauft.
 
@Sighol: Kranker Löwe gegen kranken Löwen:)
 
Klar schlechtes Geschäftsmodell und schwinde Kundenzahlen müssen dann eben mit Klagegeldern ausgeglichen werden. Würde mich mal interessieren ob seit der neuen Verschlüsselung Premiere neue Kunden hat. Also mich würden mit den Ausbeuterangeboten bestimmt nicht locken war demletzt erst auf der Seite von denen und hab mich mal über das Angebot informiert grottenschlechte Kombinationsmöglichkeiten aus meiner Sicht. Ich wäre sofort bereit sagen wir mal 10 Euro im Monat für 15 Sender meiner Wahl aus dem Premierepaket zu zahlen aber Bündel hier und Bündel da und das Senderpaket nur als Zusatz zu dem Paket ? Nein danke ich zahl doch keine 53 Euro hau mich blau im Monat damit ich dann die 10 bis 15 Sender hab die ich will wenns gar soviele sind. Also die sollten einfach den Kopp zu machen und ihr Angebot überarbeiten denn Geld wird mit der Masse gemacht und nicht nur mit den Leuten die sich mit nem 50 Euro Schein die Zigarre anzünden. Ich hoffe Kathrein muss nicht zahlen immerhin ist das ein deutsches Qualitätsunternehmen und dazu hoffe ich das wenns möglich ist Kathrein den Spieß umdreht und wegen Rufschädigung klagt.
 
@Nobodyisthebest: Zustimm*****Es kann doch nicht sein das, wenn man 2-3 Sender will, 30 mmitnehmen und Bezahlen muss und dann auch noch die "Ankündigung" noch mehr !! Werbung !!! Ja WERBUNG im PayTV zu machen....sry das ist ja noch schlimmer als die öffentlich rechtlichen....
 
@Nobodyisthebest: stimmt vollkommen... Die Bitrate, mit der Premiere überträgt, ist schauderhaft, ewige Wiederholungen, die Bündelung von Programmen und die Kosten für Abonennten sind doch sehr Kundenfeindlich. Anscheinend war man ja der Meinung, die Hälfte der Schwarzseher würde sich ein Abo holen. Aber nur wenige von denen vermissen Premiere. Premiere ist bald tot wenn sie nicht anfangen, ihre Programm- und Preispolitik zu verbessern.
 
mit dem scheissladen geht man auch keine vertäge ein.
 
nicht mal per prepaid würd ich den mist nehmen.sollen sich in andern ländern mal anschauen wie man bezahl-tv macht.
 
Ich bin selber Kunde bei Premiere und muss sagen, dass das Programm immer schlechter wird. Es werden immer mehr Sender mit miserablen Inhalt aufgeschalten. Bigbrother für 20 EUR im Monat? Hallo? Anscheinend ist es gefragt, die letzte Staffel kostete glaube ich nur 5 EUR. Da sieht man mal was wir alles mit uns machen lassen. Das Programm ist so schlecht das kann man sich einfach nicht mehr antun. Film HD kann man total Vergessen, da hat ARD und ZDF teilweise eine Bessere Bitrate / Bildqualität im SD Bereich! FullHD? Fehlanzeige, ich hab mit meinem kleinen 32 Zoll Philipps fast nur schwarze Balken, nicht mal 16:9 schaffen die. Discovery HD ist ganz sehenswert, da stimmt es meiner Meinung nach. Es gibt zum Glück noch eine Möglichkeit wie man sich die Kosten für ein Abo mit ein par guten Kumpels teilen kann, welche zugegeben nicht ganz legal ist. Aber so wie die mit uns Kunden umspringen und wahllos Sender auf und Abschalten mach ich es eben auch mit Premiere. "DUCK und WEG"
 
Ich find's immer wieder GEIL hier zu Lesen wie sich die Leute über Premiere aufregen,aber wenn's Premiere für Lau gibt sind sie die ersten die sichs soo beschaffen.
 
@bube: Premiere war einmal gut, damals als es noch die 7 Film Kanäle gab war alles noch einigermaßen in Ordnung. Nun ist aber auch für mich Schluss, wenn mein Abo ausläuft werde ich es nicht mehr verlängern. Du kannst das selbe für Raubkopien Bei Filmen und Spielen sagen, warum ins Kino gehen wenn ich den ach so schlechten Film auch so sehen kann.
 
@bube: Naja, habe auch ein Premiere-Abo, aber das Programm wird echt imnmer schlechter, immer teurer und immer dasselbe. Da kann ich ja besser in die Videothek gehen. Einziger Trost für einen Abo-Besitzer __ die anderen Sender, "ProSieben, SAT1, RTL und Konsorten", sind noch schlechter!.
 
@bube: warum auch für dne mist bezahlen, wenns um sonst ist kann mans ja mal probieren. hin und wieder gibts sicher etwas sehenswertes, aber fü hin und wieder nen schlechten vertrag ans bein binden?? wenn man dann nochmehr in seiner meinung bestärkt wird hat man nichts verloren
 
Also ich verstehe es nicht warum Premiere sich jetzt auf nur einen Anbieter stürzt.

Es gab für wirklich jeden Receiver ein Update damit man Premiere kostenlos sehen konnte.

Warum jetzt nur Kathrein ? Trauen sie sich nur bei einem Deutschen Hersteller ?

Was ist mit der Dreambox etc ?

Genauso gab es den Hirschmann Receiver der vom Werk aus ORF/ATV knacken kann.
 
@andi1983: Zustimm ++ __ Ganz nebenbei gabs sogar für die * zertifizierten * Receiver von Galaxis die EasyRider-Software __ und die hat auch Premiere geknackt.
Aber bei einer Klage gegen Galaxis hätten sie sich wohl selbst ans Bein gepinkelt .....
 
@Jogi-W_73: liegt vl daran das es die firma galaxis nicht mehr gibt xD
 
@andi1983: Vorallem gehts ja garnicht um Kathrein sondern um Zehnder . Kathrein soll wohl nur deswegen blechen, weil sie A) wohl am meisten Kohle haben und b) der Obermacker scheinbar Anteile von Zehnder hat (Henkel lässt grüßen).
 
@monte: ... und die firma chinesische reciever gekauft und verkauf hat
 
@andi1983: Vielleicht sehen die Verträge mit anderen nun mal anders aus...
 
@seisenberger: Hallo! Das ist schon richtig, aber die Verantwortlichen sind ja nicht alle verstorben ..........
Die könnte man doch (mal eine eMail an Premiere sende) allesamt auf Schadenersatz verklagen, weil sie die Portierung der Alternativen Software auf die Receiver nicht ausreichend verhindert hatten.
 
DIe brauchen also wieder Geld... :-)
 
Ein LCD-TV mit Ci-Slot von Sharp. Keine Probleme ohne Receiver! Es läuft noch gut und zufrieden!
 
die hätten früher gucken sollen ob die dinger so sind das man die umprogrammieren kann.....
 
Ganzes Linkes Pack hier. Sobald eine Firma ihr Recht einfordert wird sie verschrien. Sollte ein Gericht Premiere Recht geben, ist es in Ordnung, wenn nicht, dann auch. Eine Firma lebt eben nicht von Luft und Liebe. Wer den Text gelesen hat wird Premiere wohl auch verstehen. Wenn der eigene Lieferant schon das Geschäftsmodell untergräbt. Und wem Premiere nicht passt: Ihr müsst es euch nicht holen. Und nebenbei: Nicht jede Firma die wegen Lizenzen/Patenten klagt ist böse, nein, manche investieren in ihre Forschung tatsächlich Geld und wollen davon was haben... Mensch sind die BÖSE
 
@Demiurg: Stimme dir vollkommen zu. Im Übrigen beschäftigt auch verhasstes Premiere Leute, immer wieder lustig, wenn nur der Beklagte als braver Arbeitgeber genannt wird. Zudem scheint hier die Rechtssprechung weniger von Verträgen und Gesetzen als viel mehr von Sympathie abzuhängen. Vor allem brauchen wir uns keine Gedanken darüber machen, ob die Strafe rechtens, ob sie angemessen ist oder sonst was, weil keiner von uns Einblick in die Fakten hat. Wenn es so einfach wäre, bräuchten wir keine Gerichte, die sich mit solchen Angelegenheiten beschäftigen...
 
Wenn man Verträge solcher Art gestaltet, so ist es üblich auch eine entsprechende Vertragsstrafe, bei Bruch der Vereinbarung, zu verfassen. Das die hier nun Klagen ist für mich nur ein netter "MarketingGAG".
 
Ich muss sagen das ich Premiere so schlecht finde das es mir nicht mal wert war mir einen offen Receiver zu holen. Was ausser Fussball haben die den noch? Genau nichts es gibt vieleicht 1-2 Sender die interessant wären aber die bekommst ja nur mit den Sauteuren Paketen.

Ich hätte kein Problem damit wenn die Pleite gehen würden.
 
Solange es Leute gibt, die sich solch überflüssigen Kram wie Premiere leisten können, ist die Wirtschaftskrise noch nicht in Deutschland angekommen.
 
@Rudi99: Das kannst du über alle Konsumgüter sagen... und ist nun mal totaler Quatsch. Ich glaube die Leute, die ihre Arbeitsplätze verloren haben, sehen das bestimmt anders. Edit: Zudem ist Konsum notwendig, um die Krise zu beenden.
 
@Rudi99: Außerdem ist es doch so, dass jeder der die Krise bis jetzt nicht sieht, zumindest "Wirtschaftsblind" ist.
Denn wann ist denn deiner Meinung nach die Krise hier angekommen?
Wenn wir uns, bei sonst gleich gebliebenem Lebensstandard, vorhandenem Job, keinen extra Anschaffungen wie Auto, Haus, Pferd, Yacht oder sonstwas, das Fernsehprogramm nicht mehr leisten können?
Ich denke, dann ist es zu spät __ denn dann kannst nicht mal mehr deine Yacht verkaufen um an Geld zu kommen __ dann ist selbstversorgen angesagt (Hilde geh mal Kartoffeln anbauen .......)! ___ Edit: Danach war hier allerdings nicht gefragt!!
 
Premiere Nagravision und NDS-Videoguard gehackt? Wie in einigen Foren zu lesen ist, wurde mittlerweile wohl auch die neue Codierung des Verschlüsselungssystems Nagravision und NDS-Videoguard schon erfolgreich umgangen.

Allerdings liegen (zumindest mir) hiefür noch keine eindeutigen Belege vor.

In den Foren wird berichtet, dass die neue Version von Nagravision 2 ebenfalls problemlos unter Linux laufen solle und eventuelle Änderungen der Codes einfach über FTP einzuspielen seien.

Sollte es wirklich stimmen, dass sowohl die neue Nagravision Verschlüsselung, als auch NDS-Videoguard schon geknackt sind, hat sich Premiere wohl ein klassisches Eigentor geleistet, denn die Kosten für die Entwicklung der neuen Verschlüsselung wird sich wohl über kurz oder lang auf die Preis der Abos auswirken.
Da ist mir schon klar das sie Geld schäffeln muessen...
 
Hat mich erst verwundert, ließe sich doch mit jedem Reveiver ermöglichen aber bei den Zehnder Geräten sollen bewusst Vorrichtungen zum illegalen Pay-TV entschlüsseln enthalten gewesen sein (Emu vorinstalliert?) daher ist das ganze wohl berechtigt!?
 
Premiere oder bald Sky brauch dringend Kohle ,dann versuchen sie es halt mal so ,aber ob es gelingt bezweifle ich.
 
@rotti 1970 NDS-Videoguard wurde noch nie genackt und wird es auch nicht so schnell
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles