Nach Amoklauf: Stuttgarts eSports-Event findet statt

Recht, Politik & EU Die für den 27. März angesetzte Veranstaltung der Electronic Sports League (ESL) in Stuttgart wird stattfinden, auch wenn Computerspieler nach dem Amoklauf in Winnenden erneut unter Beschuss gerieten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so! Das mit der Schweigeminute könnte man vllt nochmal überdenken aber sonst stimm ich Mazari vollkommen zu
 
@Smut: wieso eine Schweigeminute? Würde es hier um ein Fußballspiel gehen wäre von einer Schweigeminute nicht einmal die Rede.
 
@Joggie: ich weiß nich tmehr bei welchem Spiel das war... aber bei dem kurz nach dem Amoklauf wurde eine Schweigeminute vor Anstoß abgehalten
 
@Joggie: beim spiel von bremen demletzt gegen wen auch immer gabs es auch eine schweige minute...
 
na dann wäre eine Schweigeminute gerechtfertigt... sie sollte halt nicht deswegen gehalten werden, weil nun die Medien über "Killerspiele" herfahren...
 
@JasonLA: Vor jedem Spiel am letzten BuLi-Spieltag wurde eine Schweigeminute abgehalten und alle Mannschaften haben mit Trauerflor gespielt
 
@Smut: Nö, nichts überdenken. Ist genau richtig so.
 
@Joggie: vll machen die ja eine bei FiFa....aber gut ist es das die trotzdem zocken. die können doch nix dafür das en anderer net richtig getickt hat. oder wollen die bald fußball verbieten weil der nächste amokläufer gerne fußball gespielt hat?ESL Hf
 
@Joggie: Hamburg - Galatasaray ^^
 
@Otacon2002: Fussball verbieten ??!?!?... NA KLAR !!...Fussball usw. haben sicherlich mehr Opfer auf dem Gewissen als Counterstrike und Co. Wenn ich mir da die Ausschreitungen nach manchen Spielen so ansehe. Aber auf die Idee Fussball darum zu verbieten kommt natürlich keiner. Habt ihr schonmal ESL-Hooligans gesehn? ... "Ey Alda mein Clan ist besser als deiner" __-> *Bierflaschewerf*...
 
@Joggie: gewäsch:"Würde es hier um ein Fußballspiel gehen wäre von einer Schweigeminute nicht einmal die Rede." genau diese gab es beil letzten spile des vfr aalen.
 
@Smut: naja.. ich find es bissl albern immer hier und da ne Schweigeminute zu machen. Ist zwar tragisch sowas, aber man muss es nicht uebertreiben.
 
Es sollte ja meiner Meiung nach keine Schweigeminute geben wegen den Killerspielen sondern einfach weil man den Opfern gedenkt. Und das finde ich im Hinblick darauf das dieses IFNG keine 30km entfernt vom Tatort statt findet nicht übertrieben!
 
@StefanB20: Es ist nur eine Schweigeminute, keine Schweigestunde. Beim Spiel Wehen - Mainz am Montag war diese Schweigeminute zudem so ziemlich genau 15 Sekunden lang. Eine Sekunde pro Opfer sollte man doch wohl erübrigen können.
 
@Joggie: Ich kann dir versichern, dass man bei meinem letzten Stadionbesuch sogar in der 3.Liga eine Schweigeminute eingelegt hat....
 
Richtig so... warum sollten sie es auch Absagen? Das eine hat mit dem anderen ja nix zu tun...
 
Endlich mal welche mit Arsch in der Hose und die Schweigeminute ist auch eine gute Idee!
 
@ChuckNorris050285: ähmm... es wird aber keine schweigeminute geben^^
 
@Krolli: Das ist ja das gute!
 
Was war anderes zu erwarten? Man hat ja mitbekommmen, wie man es nicht machen soll *hust* Galeria Kaufhof. Richtig so!
 
lol ja, und Kaufhof verkauft nur noch die zensierte CS-Variante ab 16 :-D
 
laut manchen psychologen schon. Beim Nachtjournal auf RTL hat beim Fritzl irgendso ne Tussi gesagt,

An seinen Blickwinkel erkennt man, dass er depresiv ist. Nur weil er irgendwohin gestart hat, wenn ich solche Sachen hör krieg ich echt nen krampf. Das ist das selbe wie die Wahrsager, die wissen womit man Geld macht.
 
@Knochenbrecher: Wer sich damit befassen sollte, bist Du! Ferndiagnose per Foto... ohne ein einziges Wort mit dem Patienten gesprochen zu haben... ganz weit vorn!
 
@HeyHey: Ich fand den Psychologen bei Spiegel-TV recht kompetent =) ... bei ntv- wurde auch ein kompetenter per telefon zugeschaltet. Als dieser jedoch meinte es läge absolut nicht an Computerspielen hat man ihn aus der Leitung geschmissen. =)
 
@Knochenbrecher: das einzige was hier nach unterschicht aussieht , ist dein post. vieleicht solltest du dich erstmal mit deiner eigenen psyche beschäftigen........
 
Tolle Sache, das der Event stattfindet. Und wieso sollte da eine Schweigeminute für die Opfer / Täter von Winnenden eingelegt werden?
 
@Spyder_550_A: wieso sollte keine Schweigeminute statt finden? das ist normale Anteilnahme der Angehörigen und Opfer gegenüber!
 
@ChuckNorris050285: dann schweig doch :-) Nachdem nun alle Gamer von der Presse und den Politikern zu unrecht zu Killern gemacht werden, sollen sie auch noch eine Schweigeminute veranstalten. Is klar... - "ein Zusammenhang zum professionellen eSport bestehe in keiner Weise" - zu Nicht-eSportler natürlich auch nicht :-)
 
@Spyder_550_A:
Das mit der Schweigeminute find ich auch absolut unverständlich da absolut kein Zusammenhang besteht, dieser wird nur von den Medien/der Politik hergestellt obwohl er nicht existiert.
 
@Liatama: Zwischen Fußball und dem Amoklauf gibt es auch kein Zusammenhang oder? Und trotzdem wird es praktiziert.. !
 
@ChuckNorris050285: ja weil der spieltag halt 2-3 tage nach dem amoklauf war...kann man verstehen. aber irgendwann ist mal genug geschweigt. oder schweigst du jetzt jeden 11. des monats wegen den opfern des 9/11?also. irgendwann muss mal normalität wiederkommen. ESL macht da einen großen schritt drauf. gerade weil die gamer so kritisiert worden sind
 
@ChuckNorris050285: Weil diese ständigen Schweigeminuten einfach nur heuchlerisch sind. Das Leben geht weiter. Ausserdem (ja ich weiß, wird Minusse hageln), aber warum ist so ein Tod soviel tragischer, als wenn man von nem Auto angefahren wird o.Ä.?
 
@monte: boah du bist so eiskalt... :..-( ...Hab mal ein Herz... !! dafür ein "+"...damit du nicht gleich mit nem "-" anfängst...
 
@ChuckNorris050285: Ganz einfach weil dieses Event nichts mit Amokläufen oder anderen schlimmen Vorfällen der Weltgeschichte zu tun hat. Eine Schweigeminute ist in der Schule oder maximal in dem Dorf ok. Da beide Standorte damit zu tun hatten.
 
@Kjuiss: Naja...aber ohne jetzt böswillig oder eiskalt wirken zu wollen, wo er recht hat, hat er nun mal recht.
 
@Liatama: find ich auch. Es passiert jeden Tag was und nur weil mal wieder mehr Leute an einem Tag zusammen gestorben sind, soll man nun jedes mal eine Schweigeminute machen oder was? Man kann es auch uebertreiben^^
 
@monte: also einen amoklauf mit einen autounfall zuvergleichen ist schwachsin.. wenn schon muss derjenige mit den auto amokfahren sonst ist der vergleich unintressant... amoklauf = wissentlich, unfall = keine 100% absicht
 
@BEnBArka: Ich vergleiche hier garnichts, ausser das Endresultat. In beiden Fällen ist z.B. dein Kind tot. Nur weil die Chance, bei einem Amoklauf zu sterben 10 Milliarden mal kleiner ist, als bei einem Verkehrsunfall, ist das ganze natürlich so viel schlimmer.
 
weil es sein muss, das ist doch mittlerweile schon tradition xD
 
@HeyHey: Bitte zum Antworten den blauen Pfeil nutzen!
 
Ich möchte nun doch ein wenig Kritik üben. Angesichts der Tatsache, dass seitens der Veranstalter keinerlei Aktion im Ablauf eingeplant ist und das Event inhaltlich unverändert stattfindet. Eine thematische Lenkung seitens der Veranstalter in den Foren von Mensch zu Mensch sollte schon irgendwie dabei sein. Wegschauen und sich darauf verlassen, dass die Teilnehmer sich schon von selber damit auseinandersetzen kann irgendwie nicht der Weisheit letzter Schluss sein.
 
@Guardian@Geißenweide:
Und ich frag mich nur "WARUM"... es gibt doch absolut keinen Zusammenhang, ich hab es weiter oben schon mal geschrieben, dieser Zusammenhang wird maximal von der Politik und den Medien hergestellt, er existiert einfach nicht! Würde er existieren wäre die halbe Welt schon ausgerottet um es mal krass zu formulieren.
 
@Liatama: Ich sehe insofern einen Zusammenhang, als dass Stuttgart die Landeshauptstadt von Badenwürttemberg ist in der das Event stattfindet. Und in Badenwürttemberg hat "vor noch nicht allzu langer Zeit" auch der Amoklauf stattgefunden. Es ist momentan auf Grund der vorhandenen Öffentlichkeit einfach die Chance da, in Sachen "Killerspielen" Aufklärung zu betreiben und die einseitigen Schuldzuweisungen in vielen Medien gerade zu rücken. Politiker wie der Seehofer wissen genau, wie sie die durch Ereignisse entstandene Öffentlichkeit, mit entsprechenden Forderungen (Verbot v. Killerspielen) auf sich lenken. Im Superwahljahr 2009 sind Bauernopfer im Bereich der eSports-Szene willkommen, dafür hat man dann gerade ältere, unwissende Wähler am Wahltag sicher.
 
lol, die Überschrift ist weltklasse - die klingt so, als wenn das Event erst dank des Amoklaufs stattfinden kann :-)
 
Gute Werbung für die ESL, die schon langsam vor Geld überquillt. Sollte es mal wirklich zu nem Verbot o.ä. kommen dann schaut die ESL ganz schön alt aus... hoffentlich passiert das mal :>
 
@FaCeOff: wieso schaut die esl dann alt aus???wießt du wieviele spiele es bei der esl gibt....sogar die kleinsten icq popelspiele sind dabei. klar wäre das ein rückschlag, aber das is ne riesige community...die wird sich dann schon zu helfen wissen
 
@Otacon2002: Dann finden solche Events im Ausland statt und wieder haben wir mehr Arbeitlose...
 
"...Eltern und Lehrer können sich hier selbst ein Bild von Counter-Strike machen."

hoffentlich rastet da keiner aus wenn er die bombe net entschärft bekommt o.ä. das wäre fatal..aber wird schon gut gehen. finde es gut das eltern und lehrer mal einen einblick bekommen wie cs so abläuft. fehlen nur noch die richtigen politiker...aber die schauen sich lieber bei youtube übertriebene mit bloodpatch gepatchte cs videos an(siehe pcg)
 
@Otacon2002: Naja in Bayern soll ja demnächst eine "LAN-Party" stattfinden. Ein klein wenig beunruhigend empfinde ich das schon. Denn ich kann mir nicht vorstellen das die Politiker neutral am PC sitzen und spielen werden. Wenn es hart auf hart kommt könnte ein Politiker sogar sagen das er durch dieses Testspiel wütend wurde um Gesetze durchzudrücken. CDU etc. traue ich ja alles zu!
 
@Shadow27374: ui...lol politker headset auf...:"ich geh auf b"..."a lang!!!!*schrei* kann ich mir gar net vorstellen...naja das is nur ne masche um das gesetz schneller durchzubringen
 
Bitte macht nicht nur ne "Eltern LAN", sondern auch gleich ne "Politiker LAN" und ne "Journalisten LAN". Hat jemand Hart aber Fair gesehen? Sie haben einen 22 Sekunden Ausschnitt von Counterstrike gezeigt und meinten sich damit ein Urteil darüber erlauben zu dürfen. Schrecklich.
 
@DennisMoore: Ist doch schon geplant wenn auch ohne Journalisten.
 
...und ganze 7 Tage vorherfindet ein eSport mit CounterStrike in München statt. Übrigends das gleiche Event.
 
Man sollte das sofort verbieten.
 
@modelcaster: dein kommentar???
 
@modelcaster: Wenn man keine Ahnung hat...
 
So traurig die Tat ist, das überhaupt daran gedacht wird diese Veranstaltung abzusagen ist eine Frechheit...diese Veranstaltung steht in absolut keiner Verbindung zu der Tat eines alleingelassenen, mit Geld zugeschissenen Kiddies das mit seiner Welt nicht zurechtkam, wenn was verboten werden sollte dann sind es die Medien die so einen Mist verbreiten...man nehme die scheinheilige grosse Boulevardzeitung, in ihrer Zeitung machen sie eine Hexenjagd auf Actionspiele, in einer Zeitung vom gleichen Verlag berichten sie über eben diese Actionspiele und tun so als ob es die andere Zeitung nicht geben würde...
 
Nach Amoklauf: Das Leben geht weiter. Ich sehe auch keinen Zusammenhang zwischen der schrecklichen Tat dieses Charakterschweins Tim K. und der ESL. Also warum sollte überhaupt ein Gedanke aufkommen, das Ganze ausfallen zu lassen? Weil Politiker wieder Blödsinn propagieren und Gamer als Killer hinstellen? Warum passiert sowas nicht, wen mal wieder ein voll besetzter Bus aufgrund von Raserei verunglückt? Schließlich hat der Fahrer dann garantiert Need for Speed gezockt und war animiert, zu Rasen.
 
@mcbit: Stimme ich dir vollkommen zu man kanns ja auch übertreiben
also das mit der Schweigeminute is ok ist ja auch ne nette Gäste aber eindeutig das leben geht weiter und mann muss nach vorne schauen.
 
Wenn die Waffen-Messe wegen organistorischem Aufwand nich abesagt wurde, dann kann so ein gewaltloses Treffen wohl auch stattfinden. Es müssen die Verantwortlichen der Veranstaltung entscheiden, und geht Externen nichts an.
 
Wenn jemand bei einem Autounfall ums Leben kommt müssen auch sämtliche Renn-Events abgesagt werden bzw. eine Schweigeminute eingelegt werden. Läscherlich sowas! Das mit diesen "Killerspielen" und der Politik besteht nur aus einem Rießigen Vorurteil welches sich mit Ahnungslosigkeit begründet. Schlimm ist nur, dass dieses Vorurteil jetzt überall im Munde ist!
 
Was ein Käse, täglich zerklatscht es auf den Autobahnen Leute, weil wiederum andere ihr Testosteron nicht im Griff hatten. Sind daran aber nun die böse Autorennspiele schuld? Oder sollten wir die Formel 1 verbieten, weil diese uns suggeriert schnell fahren ist Geil? Für meine Freunde die ich bisher durch Verkehrsunfälle verloren habe, hat auch niemand eine Schweigeminute auf einem Autotreffen abgehalten.

Ja die Sache ist wirklich schrecklich, aber wer so tut, als ginge es ihm ganz besonders nahe, obwohl er niemanden von denen kannte der heuchelt. Wenn Menschen unnötig sterben, ist das schlimm, aber man sollte dafür auch nicht teile der Gesellschaft bestrafen, die dafür absolut nichts können.

Und warum es Leute gibt die Amok laufen ist genauso unklar, wie es Leute gibt die sich im Namen Alahs irgendwo in die Luft sprengen, oder warum es irgendwo Kinderschänder gibt oder warum in Afrika bereits kleine Kinder zu Soldaten erzogen werden. Es gibt auf der Welt einfach kranke Gehirne, zu versuchen in banalem wie einem PC-Spiel eine Ursache zu suchen zeugt nur davon, wie Primitiv die Menschheit doch ist und beweist doch nur, dass sowas wie ein Amok-Lauf genau aufgrund dieser Primitivität überhaupt existiert.

Also richtig so, haltet eure LAN ab und lasst euch nicht darauf ein, irgendwelche Pseudo-Trauer zu veranstalten, welche sowieso wohl kaum einem ernsthaft nahe gehen wird. Es ist auch völlig normal, dass der Tod von außenstehenden nicht als tiefe Trauer empfunden wird, also warum diese dann vorheucheln?
 
@rAcHe kLoS: WORD!
 
@rAcHe kLoS: Aber eine Schule sollte sicherer sein als eine Autobahn! Und schließlich kann man sein Verkehrsmittel noch frei wählen. Schlimm ist doch nicht, dass man darüber redet, sondern wie. Warum fragt niemand, weshalb der Täter so gerne virtuelle Gewalt konsumiert hat (wenn es denn so gewesen sein sollte). Und solche Menschen einfach als "krank" zu bezeichnen ist zu einfach und total falsch.
 
Hey, warum musste ich nur gerade an den "Schmuddelfilmer" Michael Moore denken? Die NRA hat doch auch kurz nach einem Amoklauf eine Kundgebung in der betroffenen Stadt veranstaltet :) Nein, ich will die eSL nicht mit der NRA verwechseln. Nein ich spiele keine Ego-Shooter. Ich musste einfach nur daran denken, mehr nicht!
 
^violence_hblood 1:violence_hgibs 1.....Viel Spaß Mami :)
 
"...Computerspieler ... erneut unter Beschuss..." sehr unpassende Formulierung, finde ich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles