Realtek HD Audio Codecs R2.19 - Audio-Treiber

Treiber Realtek HD Audio ist ein kostenloses Treiberpaket für Computer mit Realtek-HD-Soundchips, das für eine optimale Nutzung aller Funktionen sorgen soll. Zudem enthalten sind die Werkzeuge Soundman und Sound Effect Manager. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klasse Realtek-Treibersupport! Die "Onboard-Sound-Lösung" kann sich hören lassen und die Treiber sind wirklich OK! Two thumbs up!
 
@FukuokaSensei:
Finde ich absolut nicht. Die Realtek-HD-Treiber sind ein absolutes Armutszeugnis - beispielsweise gibt es seit jeher keine Möglichkeit, die Lautstärke von Lautsprecher und Kopfhörer unter Vista getrennt zu regeln, wenn beide an hinteren Ausgängen angeschlossen sind. Eine derart schlampige Programmierung kenne ich von keinem anderen Treiber.
 
@BartS: Seltsam ich habe es hinbekommen. naja schlampige Bedienung gibt es auch....guck genauer hin. :)
 
@FukuokaSensei: das kann ja nur ein schlechter Scherz oder Ironie sein.
 
@Krupp: Warum sollte das ein Scherz sein? Ich habe auch ein 8-Kanal on Board-Sound, an dem ein 7.1 Dolby-System angeschlossen ist, und glaube ich muss mich damit vom Klang her nicht verstecken.
 
@FukuokaSensei: Stell daneben mal nen Rechner mit z. B. einer Audigy Karte und du wirst dein blaues Wunder in Sachen Klang erleben. Die Realtek Dinger bleiben im großen und ganzen was für Gelegenheits-Musikhörer und Zocker die eher anspruchslos sind in Sachen Sound.
 
@Keith Eyeball: ich verweise mal auf das hier: http://www.tweakpc.de/hardware/tests/audio/audio_roundup/s10.php
 
@Keith Eyeball: Dann hör dich mal bei "professionellen" Musikhörern um ... da hört kein einziger mit 'ner Audigy Karte!
 
@XenoX: Kennst du den Unterschied zwischen Theorie und Praxis? ich habe erst den Realtek Audio-Onboard Sound benutzt, dann eine Audigy 2 ZS (die schon um Welten besser klang) und jetzt eine X-Fi, immer der selbe PC, immer die selbe Lautsprecher Kombo. Gegen die X-Fi klingt der Realtek Chip einfach nur mies. Ich geb nichts auf solche Tests, sowas muss man live hören, können die Leute noch so viel drüber schreiben.
 
@voodoopuppe: Ich habe nirgendwo behauptet "Profi" zu sein. DIe Karten liegen in ganz anderen Preisdimensionen.
 
@fisker31:
Nein, es geht definitiv nicht!
 
@Keith Eyeball: Theorie und Praxis ist zwar schön un gut, der beste Chip bringt aber nichts wenn "billige Bauteile" den Klang beinflussen, Asus und MSI bekleckern sich da leider nicht mit Ruhm
 
@Keith Eyeball: Reine Frage ob man seine Onboard Lösund richtig einstellt oder nicht, hatte vorher eine Audigy war damit zufrieden, jedoch die Realtek ALC889A und bin nun mehr als nur zufrieden. Der Treibersupport ist spitze, was sich Creative da so leistet ist schlichtweg ein Scherz.
 
Hat jemand schon mal den Equalizer unter Vista x64 zum Laufen gebracht? Anscheinend ist der dort nicht vorhanden.
 
@Luzifer: den Equalizer unter Vista vermiss ich auch schmerzlich. Komisch das er unter Windows XP Verfügbar ist, unter Vista allerdings nicht. Was bringen mir 20 Verschieden Klangeinstellungen von Pop über Klassik wenn nichts dabei ist, was man persönlich wünscht. Häufige Updates sind zwar toll, aber warum man gewisse Funktionen unter Vista einfach streicht, sit für mich fragwürdig.
 
@dernoname: Du scheinst dich nicht "informiert" zu haben was Vista angeht. Das Soundsystem wurde komplett überarbeitet und es ist so einfach kein Direkter Hardwarezugriff mehr möglich daher auch die Eingeschränkte Steuerung. Die Effekte werden nurnoch in Software berechnet.
 
so.... ist ja schön und gut :) aber ich denke mal, man könnte den changelog auch übersetzen oder gleich "besser" hinschreiben... liegt einfach daran, dass wenn jemand hier die news liest und überhaupt kein englisch beherrscht mit den Informationen garnix anfangen kann...... zum thema: hut ab vor realtek :-) super support
 
@Stefan_der_held: www.leo.org
 
@Stefan_der_held: http://www.online-translator.com/text_Translation.aspx?prmtlang=de
 
@Stefan_der_held: Najaaa.... also wer kein Englisch solches Englisch versteht, interessiert sich imho auch nicht so für Changelogs (Versions-Änderungs-Listen), weil man sich beim Thema IT nunmal unheilbich oft englischem Wortschatz gegenüber sieht. Da fände ich es besser, nen Englisch-Kurs zu blegen, als sich durch Changelogs zu wühlen- man profitiert davon gewiss auch persönlich mehr.
 
@Stefan_der_held: support, news, changelog ... du kannst englisch
 
@Stefan_der_held: Waren wir nicht alle in der schule...???...OK, hinhgehen und was lernen sind zwei verschiedene sachen, aber grundsaetzlich...???...
 
@Tomtom Tombody: och ich hab schon die lustigsten übersetzungen gesehen. kenne halt genügend leute die schlichtweg kein englisch können aber froh zu modernen liedtexten singen :D
 
@Stefan_der_held: Man sollte sich ab und zu mal die Mühe machen, englische Liedertexte zu übersetzen, da wird da einem schon manchmal Angst und Bange. Solche teilweise schlechten Texte werden bei uns noch nichtmals in der Volksmusik oder Schlager verwendet. Die sind dagegen erheblich besser.
 
Also wirklich begeistert war ich von den Realtek Treibern nie. Ich weiss nicht, ob das mittlerweile behoben ist, aber es gab z.B. nie eine vernünftig konfigurierbare Bassumleitung. Wirklich schön ist nur, dass die Treiber relativ zügig arbeiten. Da geht Creative zur Zeit einen schlechten Weg, denn deren Treiber sind zwar wirklich multifunktional, aber inzwischen sehr schwerfällig in der Bedienung.
Insgesamt hängt der Sound dem einer X-FI aber noch meilenweit hinterher.
 
@picard47: die sind auch onboard und die Creatives nicht. Naja für meine onboard-Karte muss ich noch nen SPDIF-out bauen. Diese Slotbleche gibts irgendwie nur sehr selten
 
Also ich find die Soundkarten die Realtek onboard anbietet eigentlich gar nicht verkehr, gut gegen ne X-Fi kommt die klangtechnisch natuerlich nicht wirklich an, und fuer Stark audiophile menschen isses wahrscheinlich auch nur bedingt braucbbar, aber ich habs so eine "karte" im Netbook, und muss sagen, ueber meine Anlage klingts wirklich recht gut.
 
für die die meinen on board sound muss gleich schlecht sein oder kann nicht mithalten: da hat sich in letzer zeit gewaltig was getan und realtek hat mit dem alc889 ein richtiges sahne stück __> http://www.tweakpc.de/hardware/tests/audio/audio_roundup/s10.php
 
Mal ne andere Frage, auf der DL-Site von Realtek steht unter dem HD-Audio-Treiber noch ein HDMI Audio Device Treiber zum Download bereit. Was ist das? HDMI Audio Device? Google brachte mir grad keine Abhilfe....
 
@sPiDeRs: Damit installierst du dir einen Audioausgang über eine HDMI Schnittstelle sofern dein Mainboard bzw. deine Grafikkarte einen HDMI Ausgang hat. Hat den Vorteil, solltest du deinen Rechner an einen Fernseher/Monitor/AVReceiver mit HDMI Eingang anschliessen musst du nur ein Kabel benutzen..nicht Audio und Video getrennt verkabeln. Ausserdem ist die Übertragung digital.
 
öhm welche der Xi-fi KArten von Creative sind denn empfehlenswert?? Da gibt es ja so viele Varianten da blickt ja kein Mensch durch...in meinem alten Rechner hatte ich ne audigy und die war echt klasse..jetzt seh ich da bei creative nicht so recht durch..
 
@K281: Ganz ehrlich: Solange der echte X-FI Chip drauf ist, kannst du jede Karte nehmen. Kriterium ist dann nur, welche Sonderanforderungen du z.B. im Bereich der Audioausgänge hast. Nur bei der "Music" Edition sollte man aufpassen. Soweit ich weiss, haben diese keinen echten X-FI Chip, dementsprechend fehlt es an einigen Features.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen