Australien: Ex-Admin wegen Racheaktion verurteilt

Recht, Politik & EU In Australien ist ein ehemaliger Administrator, der bis vor einiger Zeit beim öffentlichen Dienst angestellt war, zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL, da sollte man wol wenn man den admin rauswirft erstmal ein backup machen und neben bei noch ne besseren admin einstellen ^^
 
"gab er an, nach dem Ende der Haft nicht mehr im IT-Bereich arbeiten zu wollen" lol, da hätte ihn auch sicher so keiner mehr genommen. der nachname is aber ganz cool^^
 
McIntosh... aha. Onkel Steve steckt aber nicht dahinter?
 
@wieselding: bei dem Namen musste ich auch schmunzeln
 
Hä? Er wurde zu drei Jahren und vier Monaten verurteilt und kommt dank der Untersuchungshaft in 2 Monaten wieder raus? Dann war er ja 3 Jahre und 2 Monate in Untersuchungshaft?!?
 
@fleischi: Australien. Gefängniskolonie... noch Fragen?
 
@fleischi: versteh' ich auch nicht, wenn es heißt Anfang letzten Jahres wurde er entlassen und hat dann ja erst die Tat begangen. Dann wären das jetzt 1 Jahr und 2/3 Monate, also ich verstehe das irgendwie nicht :P
 
@patrick_schnell: wenn eine gefängnisstrafe auf bewährung ausgesetzt wird, musst du nicht die volle zeit im gefängnis verbringen, sondern kannst bei guter führung frühzeitig entlassen werden ... weitere infos unter: http://tinyurl.com/dxkodk
 
Tja, aus gegebenen Anlass verweise ich daher an den "Admin to hell" (Sollte jeder mal gelesen haben!) http://www.nyms.de/bofh.html
 
@Homer34: Admin to Hell? Was soll das Bedeuten und was hat das mit dem BOFH zu tun?
 
@Samin: Diese Geschichte beschäftigt sich ebenfalls mit einem Administrator der seinen Job, sagen wir mal, etwas verquer sieht und schlussendlich ebenfalls in Probleme gerät. Ein humorvoller Einblick in das Arbeitsleben eines Administrators und dessen Folgen. Die geschilderten Fälle sollte man allerdings nicht zu ernst nehmen.
 
@Samin: admin to hell <__> bofh passt net ganz :-)
 
@Homer34: der admin ist aber nicht der admin from hell sondern der bastard operater from hell, deswegen auch BOFH
 
@chris1284: und selbst wenn Admin und Op das gleiche wären, heißts eben immernoch BOFH und nicht BOTH (nicht mit dem WOW-Jargon "Bind on Terence Hill" zu verwechseln)...der Admin/Op geht ja nich in die Hölle, sondern kommt von da.
 
@Samin: BOTH tauchte doch hier garnicht auf wenn ich richtig sehe???
 
BOFH FTW! The Bastard Operator from Hell Official Archive: http://bofh.ntk.net/Bastard_Indexes.html
 
@ Winfuture: Laut eurer Quelle beträgt der Schaden aber 1,25 Millionen Dollar. Außerdem kann man einen Account nicht "verwandten" (ich glaube ihr wolltet "verwenden" bzw. "verwendete" schreiben) und von einer "Klink" habe ich auch noch nichts gehört...fehlt wohl das i. :)
 
@Nuramon: 1,25 Australian Dollar = ca. 0,825 US Dollar :)
Ich kann noch "das Login" -> "den Login" hinzufügen zu der Liste.
 
@Nuramon: Oh cool, ohne dich hätte ich jetzt nicht gewußt was da steht.

Mal im ernst, solche Spinner ließt man so oft die andere berichtigen das man diese nur noch zum kotzen finden kann.
 
@ morpheus1337: Dann sollte dort auch US-Dollar stehen...
Sorry, aber prinzipiell lese ich ganz gern die News von Winfuture, aber man sollte doch davon ausgehen können, dass die Angaben stimmen und ich nicht Texte mit Rechtschreibfehlern lesen muss.

@Reuters: Von einem Onlinemagazin erwarte ich nunmal ein gewisses Niveau, aber wenn ich deinen Post so lese, wird mir schon klar, was hier die Zielgruppe ist und dass sich WF anscheinend nur anpasst. :)
 
Es kann nicht jeder so ein Goldscheißer sein wie du.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.