Windows Mobile 6.5: MS-Mitarbeiter als erste Tester

Windows Phone Die Entwicklung von Windows Mobile 6.5 geht in die heiße Phase. Wie jetzt bekannt wurde, hat Microsoft vor kurzem mit der Auslieferung einer ersten Betaversion an seine Mitarbeiter begonnen. Diese sollen wie üblich als erste Tester fungieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man was ein trauriges Video. Sagt unheimlich viel darüber aus, um was es eigentlich geht. Hätte man mal die Funktionen gezeigt wäre wohl allen mehr geholfen gewesen. Kann natürlich auch sein, das es nichts wirklich neues gibt.
 
@muschelfinder: Hä? In dem Video wurden doch unzählige Funktionen erwähnt. Es gibt auch Leute, die den Text lesen können und dann wissen, was damit gemeint ist. Man muss nicht immer für alles vorgekautes Bild- und Videomaterial gezeigt bekommen.
 
@sushilange: Und ob man das muss! Man muss doch wissen, was man nachher bekommt...irgendwelche Leute die im Auto sitzen oder in Anzügen über die Straße laufen, bestimmt nicht...
 
@cmaus: Dann les den Text, wie sushilange schon gesagt hat.
 
Ich werde mir keine windows handys mehr zulegen, hat seinen bestimmten Grund, und dieses Stift touch Prinzip von MS Nein danke, hab zurzeit ein anderes Handy und bin total überglücklich und zufrieden, welches es ist , ist hier nicht relevant ,-)
 
@TonyMontana: Kann sich aber jeder denken... Für mich ist das aber Blenderei - schließlich kann Windows Mobile so viel mehr als dein Handy, z.B. Exchange :) ISt halt eher was für Profis als für Hobby...
 
@zx-10r: Zumal kapazitive Touchscreens (iPhone) einfach nur Mist sind. Die können nur Eingaben über den Finger erkennen. Andere "Gegenstände" erkennt das Touchscreen nicht. Ebenso kann man daher nicht präzise irgendwo "klicken". Deshalb ist beim iPhone auch alles so riesig. Damit kaschiert man das Problem, dass das iPhone nicht präzise orten kann, wo mit dem Finger gedrückt wurde. Bei den WM-Geräten mit normalen Touchscreen ist eine pixelgenaue Eingabe möglich. Und dennoch kann man das Gerät auch komplett mit den Finger bedienen. Es ist ja nur eine Software bzw. GUI. Also steht es ja jedem Entwickler frei, seine Software so zu programmieren, dass man den Stylus nicht benötigt. Also ich will WM nie wieder missen müssen: Exchange, Multi-Tasking, Push-Services, KOMPLETTE Individualisierungsmöglichkeiten! Ein WM-Gerät ist im Prinzip ein kleiner PC/Laptop. Ein iPhone ist ein normales Handy. Darum mag ich auch Symbian OS nicht.
 
@sushilange: Falsch!
Mit etwas Gewöhnung kann man selbst kleinste Links auf Webseiten mit dem Finger pixelgenau treffen!
Man muss es nur wollen!
 
@cmaus: Ich will es aber nicht... mit etwas übung kann ich mir auch selbst einen blasen... ist aber immernoch angenehmer wenn es meine Frau macht...
 
@cmaus: Falsch! Du weißt schon wie ein kapazitives Touchscreen funktioniert, oder? So komische Finger kann man gar nicht haben, dass man pixelgenau treffen kann. Der Grund wieso du dennoch kleine Links treffen kannst ist einfach nur jener, dass der Browser den Fingerdruck richtig zuordnet, obwohl man eine größere Fläche gedrückt hat, als jeder Link an Platz einnimmt. Bei WM kann man immer sicher sein, dass ein MouseDown-Event pixelgenau ist. Beim iPhone muss immer softwaretechnisch nachgeholfen werden. Bau dir eine eigene iPhone Applikation, wo du den ganzen Bildschirm mit z.B. 4x4 Pixel großen Buttons (allle direkt nebeneinander) zupflasterst. Du wirst nicht in der Lage sein, auch nur irgendeinen Button mit deinem Finger richtig zu treffen.
 
@sushilange: Mit WM konnte ich dank EMU und pixegenauer Bedienung nahezu alle wunderbaren Lucas Adventures auf meinem MDA durchspielen =D ... für mich ein echtes Argument :D ...Indiana Jones and the fate of Atlantis rult...
 
@cmaus: Ich hoffe das iPhone erscheint in Version 4 mit einem resistiven Touchscreen, dann kann ich mich über all die Kommentare von Apple-Jüngern erfreuen, was für eine tolle Innovation doch Apple nun wieder entdeckt hat und dass man mit dem iPhone nun sogar pixelgenau arbeiten kann und auch das lästige ausziehen des Handschuhs ausbleibt. Davon abgesehen glaube ich, dass TonyMontana noch nie ein WinMobile-Phone hatte und hier nur rumtrollt.
 
@Kjuiss: ScummVM gibts auch für das Iphone...
 
@ottifant: du willst es nicht verstehen oder ?
 
@Kjuiss: you made my day, ganz dickes (+)
 
@ottifant: Wo ich dazu sogar leider (als WM Nutzer) sagen muss, dass die ScummVM fürs Iphone sogar ne vernünftige Tastatur hat, was die WM Version nicht hat...
So Trolle go
 
@sushilange:
Ich kenne beides, sowohl Apples Multitouch als auch normale Touchscren Eingabe auf einem Palm Treo. Nach einiger Eingewöhnungszeit kann man auf beiden Geräten fehlerfrei tippen. Normale Touch-Screens sind auch nicht das Nonplusultra. Man muss häufig mehrmals klicken, da der Screen bzw. WinMobile die Eingabe nicht registriert. Das ist genau so wenig Pixelgenau wie die Multitouch Oberfläche, macht euch keine Illusionen Fans! Aaaber: die iPhone Eingabe ist mit Übung viel viel schneller da man zwei oder mehr Finger dafür benutzen kann und das Statement hat nichts mit Bevorzugung zu tun, es ist einfach logisch, dass man mit mehr Fingern schneller tippen kann.
 
@GlennTemp: "Das ist genau so wenig Pixelgenau wie die Multitouch Oberfläche, macht euch keine Illusionen Fans!" Ja genau, und eine Geforce GTX 280 ist nicht schneller als eine Geforce 2 MX, macht euch keine Illusionen Fans! Meine Güte, Du kannst hier doch keine technischen Tatsachen leugnen. Ausserdem lässt sich die Empfindlichkeit von resistiven Touchscreens einstellen - so fein, dass jede noch so feine Berührung registriert wird. Meines ist z.B. mit Absicht nicht sonderlich fein eingestellt, damit ich/es Tippfehler abfangen kann. Und wenn Du nur Apples OS und das Palm OS kennst, wie kannst Du dann objektiv über WinMobile (in seiner aktuellen Version) urteilen?
 
@Zebrahead:
auf dem Palm Treo läuft Windows Mobile....
Der Geforce Vergleich trifft außer Polemik gar nichts. Selbst wenn der Touchscreen in der Lage ist, die Bewegung punktgenau zu identifizieren, so muss das OS diese Bewegung erst einmal begreifen und das tut Windows Mobile meines Erachtens äußerst ungenau. Apples Multitouch bezieht sich ja nicht nur auf den Touchscreen an sich sondern auch an die Auswertung des Inputs. D.h. es ist eben nicht nur eine Frage der technischen Tatsachen wie du sagst, sondern auch der Software und das ist mein Punkt den ich vorher beschrieben hab.
 
@GlennTemp: Ich - und der grösste Teil der WinMobile User - arbeiten mit dem Stylus. Denkst Du wir würden nicht merken, wenn der Stylus nicht genau den Pixel trifft, den man mit dem Stylus anvisiert hat? Ich habe jedenfalls diese Erfahrung bisher noch nie gemacht. Auch bei Spielen wie Age of Empires oder SimCity 2000, wo zielgenaues Klicken wichtig ist, landet der Klick immer dort, wo er soll. Also ich kann deine Erfahrung - beim besten Willen - wirklich nicht teilen.
 
@Kjuiss: Haaaaa köstlich, ich dank dir für den Lacher :)
 
Anstatt eines Werbevideos mit tollen Schauplätzen und Leuten hätte man etwas produktbezogener sein können. Auf meinem Gerät läuft ein "unautorisiertes" 6.5 ROM ganz ordentlich. Der große Unterschied liegt in der Oberfläche die man anhand von "Waben" deutlich umstrukturiert hat... naja wems gefällt
 
@FaCeOff: Ich find diese Waben ehrlich gesagt grauenvoll. Das Bedienkonzept von TouchFlo 3D (HTC) finde ich bisher noch am besten umgesetzt. Aber HTC ist leider zu blöd eine API oder ein SDK bereitzustellen, dass man eigene Tabs einfügen kann, da man ja beim TF3D keine anderen Today-Plugins mehr verwenden kann (außer halt mit dem Workaround: SecondToday). HTC sieht nicht das Potenzial in ihrer eigenen Software und macht daher für viele TF3D uninteressant. Obwohl D-MAN666 und ich nun schon fast alles "geknackt" haben, war HTC nicht bereit noch fehlende Infos herauszurücken. Die sind einfach stur und lassen lieber die Community monatelang dran rumdocktert.
 
@sushilange: Ja, diese Waben sind echt hässlich und TouchFLO sagt mir auch am Meisten zu. Ich glaub die stellen deswegen kein SDK zur Verfügung weil sonst jeder sieht wie easy das zu programmieren ist und dann haben se nix mehr davon :)
Naja warten wirs ab was uns 6.5 und 7.0 bringt
 
@sushilange: Ist echt schade, dass man TF3D nicht erweitern kann. Und SecondToday oder mToday sind keine echte Alternative, wenn man danach TF3D immer wieder neustarten muss.
 
@Zebrahead: Warum mußt Du TF3D neu starten, wenn Du SecondToday benutzt? Ich kann zwischen SecondToday und TF3D einfach und schnell hin und her schalten. habe mir auf dem Diamond ST auf die linke SK-Taste gelegt. Zurück gehts über die Hometaste. Da startet kein TF3D neu, das ist sofort da, weils im Hintergrunf weiter läuft. Das genau ist ja der Sinn von SecondToday.
 
@Zebrahead: Man kann TF3D erweitern! Es ist nur sau schwer, weil HTC nichts Preis gibt und eigene Dateiformate verwendet. Die QTC-Dateien (das sind alle Grafiken) sind ja schon geknackt. Deswegen kann man ja mit meinem Manila Editor und Diamond TF3D Config die Themes ändern. Die Tab-Inhalte sind mit Mode9 (XML-Datei, die 3D-Szenen beschreibt) und Lua-Script gemacht. Leider handelt es sich aber um eine von HTC angepasste Lua-Version für die es keine Compiler/Decompiler gibt. D.h. man muss alles selber programmieren bzw. vieles im Hex-Editor anpassen. D-MAN666 hat ja bei den xda-devs schon das ein oder andere zu Testzwecken veröffentlicht (z.B. Kalender-Tab).
@ FaCeOff: Hinter TF3D steckt nichts Besonderes, d.h. HTC würde nichts Besonderes preisgeben. Außerdem wäre das eh nicht notwendig. Sie müssten nur einen Compiler/Decompiler, ein Beispiel für einen eigenen Tab und eine Dokumention über alle Funktionen/Möglichkeiten erstellen. Dann noch ein Programm, welches PNG nach QTC und umgekehrt konvertieren kann und schon ist das SDK fertig und jeder Programmierer könnte ohne Weiteres einen eigenen Tab für TF3D kreieren. Ich habe das HTC schon mehrmals per E-Mail und auch auf der CeBIT vorgetragen. Erstens bekommt man erst nach ca. 3-6 Monaten eine Antwort und zweitens ist diese immer, dass sie daran kein Interesse haben.
 
@sushilange: Du kannst auch einfach auf Spb Mobile Shell zugreifen - ich nutze das für mein Omnia und bin überglücklich =)
 
@cH40z-Lord: Naja, es geht ja nicht um mich :-) Gibt ja z.B. auch noch PointUI und viele andere Ansätze. Es geht ja um TF3D und das hat die größte Verbreitung, da es ja mittlerweile auf millionen Geräten drauf ist: Touch Diamond, Touch Diamond 2, Touch Pro, Touch Pro 2, Touch HD, Touch 3G (TF2D). Diese millionen Nutzer haben sich die Geräte ja u.a. auch wegen TF3D gekauft und wollen dieses nutzen :-)
 
@mcbit: Hmm, mein TouchHD startet bei jedem Wechsel neu. SecondToday lief eh nicht richtig, weswegen ich "mToday" ausprobiert habe. Aber dort lässt sich der Heute-Bildschirm viel zu wenig gut anpassen, weswegen das Programm auch wieder runterflog (und dann nicht mal rückstandslos). Kann man SecondToday eigentlich mit Spb Pocket Plus /Diary kombinieren, wenn man als erste Instanz TF3D benutzt? @sushilange: Ist schade das sie die Community hier nicht unterstützen, aber wenigstens setzen sie das ein oder andere benötigte um. Z.B. kann man beim TouchHD ja nun endlich die Tabanordnung selber bestimmen, zuvor war hier ja dein Diamond TF3D Config-Programm notwendig.
 
@Zebrahead: Aus Sicht des Users ist es toll, dass HTC das nun auch in die TF3D-Einstellungen mit eingebaut hat, aus meiner Sicht ist es aber doof, weil so ein großes Haupt-Feature meines Tools überflüssig geworden ist - zumindest auf dem Touch HD. :D Inwiefern sie die Einstellungsmöglichkeit auch beim Diamond nachliefern, weiß ich nicht.
 
@sushilange: Für Diamond-Benutzer gibt es ja jetzt das Diamond2-ROM, welches nochmals mehr Funktionen gegenüber dem TF3D vom TouchHD hat ... also ich würde gleich auf das neue ROM wechseln, insbesondere weil die TF3D-Versionen seit dem TouchHD viel flüssiger laufen, auch ohne Anpassungen.
 
Super! Bin mal gespannt wie mein Xperia dieses Update verkraftet. Oder soll ich mir an diesen Satz orientieren "Never touch a running System"?
 
@It-Junkie: Kannst ja ein BackUp machen. Ist bei deinem Xperia überhaubt ein Gutschein für den Wechsel auf Version 6.5 dabei? WindowsMobile wird ja nur über die Gerätehersteller ausgeliefert, entsprechend muss SonyEricsson (welches sich momentan eh in der Auflösung befindet) das 6.5'er ROM fürs Xperia anpassen und anschliessend freigegeben, was bei "älteren" Geräten wie deinem Xperia jedoch meistens nicht der Fall ist. Die aktuellste HTC-Version (z.B. Diamond 2) hat aktuell WinMobile 6.1 installiert, jedoch einen Gutschein für WinMobile 6.5 dabei.
 
Was zum Geier hat der Spot mit dem Produkt zu tun?
 
Welche Build haben die Mitarbeiter bekommen?
Bei XDA-developers ist 21189 aktuell
 
Wird die neue Windows Mobile Version auch auf bereits erschienenen Geräten lauffähig sein (speziell dem HTC Touch HD) oder eher nicht? Wäre über eine Vermutung Dankbar, kenne mich mit Windows Mobile nämlich 0 aus :D
 
@mechworm: Laut HTC-Mitarbeiter auf der Cebit, solls für alle aktuellen HTC Geräte ein Update auf 6.5 geben.
 
@saimn: Oh, das ja mal sehr geil, danke für die Antwort! :D
 
@saimn: ist der Kaiser auch ein aktuelles gerät? "TyTN II"
 
@saimn: Naja, wobei dann die Frage ist, ob sich das überhaupt lohnt. Die größte Neuerung ist ja der neue TodayScreen von WM 6.5. Der fällt ja bei den HTC-Geräten flach, da ja TF3D zum Einsatz kommt. Bei den restlichen Dingen muss man halt sehen, was sich großartig gegenüber WM 6.1 geändert hat.
 
@sushilange:
Hi,
kennst du zufällig ne Möglichkeit mit WM 6.1 so etwas wie vbar zu nutzen? Die 2.2 lief ja nur mit 6.0. Hab aufm Touch Cruise Riesen-Probleme, da ich in TF ja keinen Taskmanager reinbekomme, oder geht das?
mfG
 
@sushilange: der Today Screen ist nicht alles, die komplette Bedienung wurde umgekrempelt. Das Design ebenfalls und die Geschwindigkeit ist um Längen besser. Ich hab die 21189 auf einem uralten HTC BlueAngel laufen und das Ding rennt damit wie blöde, inklusive Animationen, Transparenz etc. Also von daher würde ich sofort offiziell drauf umsteigen.
 
Ich bete das es endlich ein wenig schneller wird. Ich kann mein HTC-Handy anrufen und es vergehen sage und schreibe 5-6 Sekunden bevor es anfängt zu klingeln (man hört ja schon derweil das Rufzeichen), ganz 6 Sekunden später geht dann auch schon per Default die Mailbox dran. Die Auslöseverzögerung von über 3 Sekunden für Fotos machen die Cam ebenso vollkommen überflüssig. Gibt zwar auch ein paar gute Seiten, aber als Handy ist es leider nicht unter den Spitzenreitern.
 
@n00n: Du kannst in den Telefoneinstellung beim HTC einstellen, wie lange es klingeln soll, bis die Mailbox dran geht. Maximum ist 30 Sekunden. Habe es bei meinem HD auch so eingestellt. Liegt aber daran, dass ich meißt zu langsam bin :-) ______- Edit: Einstellen kannst Du es wie gesagt im Telefon unter Menü -> Optionen -> Dienste -> Rufumleitung.
 
@n00n: Dass mit den Anrufen, ist in der Tag noch ein Problem. Liegt wohl auch daran, dass WM auf Win CE aufbaut und eigentlich kein reines OS für Handys ist. Daher muss das Handy immer erst mühselig aus dem StandBy aufgewacht werden, bis es auf den Anruf reagieren kann. Das Problem ist auch, dass im StandBy wie beim PC/Laptop keine Programme oder Treiber mehr Laufen. D.h. es ist genauso, als wäre das Gerät ganz aus. Jedes Mal, wenn man das Display ausschaltet, ist das Handy dann auch in diesem StandBy-Modus. MS müsste dies grundlegend ändern, so wie es bei normalen Handys gehandhabt wird. Aber auf der anderen Seite würde das auch wieder den Akku-Verbrauch nach oben treiben. z.B. ein Diamond hält ja so schon bei normaler Nutzung gerade mal 1-2 Tage.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte