Windows 7: Hersteller erwarten keinen Aufschwung

Windows 7 Die in Taiwan ansässigen PC-Hersteller sind der Meinung, dass sie von der Veröffentlichung von Windows 7 nicht profitieren werden, meldet der Branchendienst 'DigiTimes' unter Berufung auf Quellen aus der Industrie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Demnach sind die Systemanforderungen von Windows 7 nicht hoch genug, dass PC-Nutzer zu einem Neukauf bzw. einer Aufrüstung gezwungen wären" Gut dann macht Microsoft noch nen bisschen mehr Aero rein und froh seit ihr. Drecksbande, das Wort 'gezwungen' gefällt mir schonmal garnicht
 
@Branco145: Jo als ob man auch gezwungen wär Windows (7) zu nutzen..
 
@Branco145: [spekulation] Vielleicht wurde da schon zu Vista-Zeiten Druck von der Hardware-Industrie aufgebaut...
 
@f!R: selbst wenn? Eigentlich finde ich dieses "Resourcen minimieren" kacke! OK Effektiv sollte man sie nutzen, aber irgendwie muss der PC Markt angetrieben werden, nicht im kauf auch in der Forschung! Ich z.B. habe 8GB Ram! 8GB Corsair Dominator mit Fan kosten heute noch gute 110Euro! Vor knapp 2 Jahren hast du für 2GB soviel gezahlt - und auch bei DDR3 ist eine so gro0ße überproduktion das der GB nur noch um die 35Euro kostet (OK kack Timings - und was die Qualität meldet weiß ich auch nicht), aber es ist nunmal so! Vor 15 Jahren musste man FÜR JEDES SPIEL DAS RAUS KAM einen brand neuen Computer kaufen da der, der vor 2 Monaten aktuell war schon nichts mehr konnte! Auch damals beschwerten sich einige, aber nicht so viele wie heute - und warum? Die Leute sind verwöhnt, kriegen für 500&$8364: (wenn man nicht grade bei Aldi, MM und Co kauft) nen PC der sowas von Leistung bringt das sie rummotzen! Wäre genauso wenn Porsche 911GT 10 Jahre lang nur 50.000 kostet statt 150.000! Danach würden auch alle verwöhnten rumjammern warum sie denn nun 80.000 zahlen sollen! So ist das - ich für meinen Teil bleib realistisch! Rechne meinen 3000DM Mark PC noch in DM um und freu mich das ich für "so wenig" Geld so viel Leistung habe! (und nen FullHD Monitor :D)
 
@DUNnet: ... sorry - aber was haben deine Zeilen mit Realismus zu tun ... ???
 
Ich bezweifle, dass so viele in einen neuen PC investieren, nur damit sie W7 haben. Wenn ein neuer PC gebraucht wird, dann wird er gekauft! Wenn nicht, dann nicht! Wahrscheinlich werden die PC-Käufe vorher ein bisschen zurückgehen, weil ein paar Leute lieber warten, bis das neue Windows draußen ist. Betonung liegt auf "ein paar".
 
arme Taiwanesische Hersteller :(((
 
"dass Windows 7 den PC-Markt deutlich ankurbeln wird." : "Hersteller erwarten keinen Aufschwung": Macht es euch Spaß jeden Tag News mit der umgekehrten Meinung hier zu posten ??? Entweder ihr einigt euch oder lasst das Bild-Niveau gleich ganz sein !
 
@skrazydogz-online: Die Bild ist doch schwach gegen diese täglichen News......
 
@skrazydogz-online: GESTERN: Marktforscher gehen davon aus, dass Windows 7 den PC-Markt deutlich ankurbeln wird. HEUTE: Hersteller erwarten keinen Aufschwung. Du solltest schon genau lesen. :)
 
@skrazydogz-online: Auf eine Prognose folgte eine Gegenprognose, was ist daran BILD-Niveau? BILD würde sich nie auf Diskussionen einlassen sondern einfach seine Ansicht als Skandal verpackt drucken und fertig, ohne 'richtigstellungen' am nächsten Tag.
 
@skrazydogz-online: sehe ich ähnlich ... und vor allem was nützt uns das wissen um die erwartungshaltung der hersteller ... kann den consumern doch pupsegal sein.
 
@haxy: Sehr gut, aber bitte das nächste Mal "News" verwenden.
 
oooooh die armen, armen Hardware Hersteller .... schon wenn ichd as Wort "gezwungen" lese müsste man den Hardware Herstellern so einen Tritt in den Hintern verpassen, dass sie mal lernen... nicht sie bestimmen den Markt, sondern der Kunde. War ja schon eine Pleite wenn man Millionen von Arbeitsspeichern herstellt, diese kaum verkauft bekommt, gezwungen werden den Preis zu senken, damit sie diese überhaupt noch los werden und dann jammern dass sie so billig wie nie sind und die Produktion einstellen mussten. Das hat man nun davon wenn man sich auf was verlässt und dann verlassen wird. Der Kunde ist nicht blöd und dumm, auch wenn er so manchesmal so tut.
 
@Faith: Naja, aber irgendwie müssen sie ihre Produktion auch planen. Und da spekulieren sie halt über z.B. den RAM-Bedarf der Kunden in den nächsten 6 - 12 Monaten. War halt Pech dass sie sich bei Vista verspekuliert haben. Und ich denke das sind jetzt immer noch die Nachwehen.
 
Tja aber eins muss man ihnen lassen: Sie haben aus dem Vista-Debakel gelernt und hegen jetzt keine falschen Hoffnugen mehr.
 
@maichawkins: Genau das wollte ich auch grad schreiben :)
 
Ich habe jetzt schon beschlossen, mein System umzurüsten, wenn Windows 7 kommt, da ich mit Vista einfach nicht glücklich werde. Die ein oder andere Hardwareaufrüstung wird da sicherlich nicht ausbleiben, und das bei ca. 2 PCs und einem Laptop.
 
@m2moritz: Wozu von Vista auf Windows 7 umrüsten, es ist nichts besser oder anders außer die Optik und das Gefühl etwas Neues zu besitzen. Konnte zumindest bei Ultimate nichts Umstiegs-motivierendes entdecken.
 
Erst plärren alle Vista hat zuviele Anforderungen und jetzt kommen die anderen mit "Win7 hat zu wenig Anforderungen"...
Also jedem kann mans wirklich nichtrecht machen.

Den Nutzer wirds freuen
 
@wertzuiop123: Naja ist doch logisch. Dem Autofahrer kanns garnicht zuwenig Spritverbrauch sein, dem Ölkonzern garnicht genug. Wenig überraschend, oder? Der Unterschied ist nur dass es halt im Vergleich nur ein Auto geben dürfte, der neue Microsoft Windows 7, an dem alles hängt. Das ist das Problem an Monopolen.
 
ja jetzt sind user begeistert und nun heulen die pc-hersteller. wie wars denn nun bei vista. wurden da wirklich so viele neue pcs verkauft dank vista? alles quatsch. windows 7 rulez und wenn man wegen einem neuen betriebssystem keine neue hardware braucht, freut dass die anwender. und trotzdem werden pc-hersteller nicht pleite gehn.
 
@hjo: Ich denk eh (reine Vermutung!) das durch Spiele viel mehr Hardware im Privatanwenderbereich verkauft wird als durch Betriebssysteme.
 
Nächste Woche gibt es dann eine gegenteilige Meldung! ÜBERSCHRIFT: Windows7 wird die wirtschaft ankurbeln und und aus der Krise führen! (Ironie off)
 
klingt mir eher wie eine willkommende rechtfertigung für fallende aktienkurse und stellenabbau. im nachhinein kann man dann immer noch sagen, das ja alles nicht so schlimm war...
 
Was glauben Sie denn, warum ein normaldenkender Mensch seine PC-Hardware aufrüstet? Es stehen die Anwendungen im Fokus, nicht das OS... Wenn aktuelle Spiele ruckeln, wenn das Rendern eines Filmes ewig dauert, wenn beim Bearbeiten von großen Bildern die Platte stundenlang rödelt, dann wird aufgerüstet, aber nicht wenn das neue OS mehr Ressourcen für den Eigenbedarf benötigt, dann wird eben mit der älteren Version weitergearbeitet, so einfach ist das...
 
@Schließmuskel: Also ich hab meine PC-Hardware aufgrüstet weil die Hardware grad so billig war. Hätte auch noch mit 4 GB RAM leben können, aber wenn 8GB so furchtbar billig sind ....
 
@Schließmuskel: Sehe ich auch so. Ich habe mir einen neuen PC geholt, weil mir der olle P4 mit 3GHz und 1GB RAM dann doch etwas langsam wurde als Gamer-PC. Habe jetzt einen Phenom mit 3GHz, 4GB RAM und kann wirklich alles damit machen. Lustigerweise bin ich trotzdem immernoch am alten PC, weil der so schön leise ist (nur noch die Festplatte ist zu hören).
 
@3-R4Z0R:

meist ist es eher umgekehrt, heute wird ja mehr auf die Geräuschkulisse geachtet also leise PC aber dein neues System sollte auch relativ leicht ruhig gestellt werden können!
 
@Razor: Lustigerweise hab ich meinen neuen PC auch so gedämmt, dass die externe Festplatte die aufm Tisch liegt schon alles übertönt :D
 
@PakebuschR: Bald gibt's eine ordentliche Kühlung für den PC. Das Gehäuse ist halt uralt (ist ein von mir selbst gemoddetes Gehäuse aus 1998... Kühlung war da etwas fremdes ^^).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles