BNetzA plant neue Auktion für Breitbandfrequenzen

Internet & Webdienste Im Rahmen des Konjunkturpakets hat die Bundesregierung beschlossen, bis Ende 2010 alle Haushalte in Deutschland mit breitbandigem Internet zu versorgen. Dabei soll nun die Versteigerung neuer Frequenzen helfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie finde ich, dass Konjunkturpaket und "Versteigerung von Frequenzen" nicht wirklich zusammenpassen.
 
@karstenschilder: Die Begründung lieferst du bestimmt noch nach, oder?
 
@Rotbackenpfeifer: Also. Kunjunkturpaket verstehe ich im Zusammenhang mit Subventionieren und nicht mit Geld machen.
 
Zählt Internet über UNTS wirklich zu Breitband? Wenn ja kann ich wohl die Hoffnung aufgeben in naher Zukunft richtiges Breitbandinternet mit einer echten Flatrate zu bekommen.
 
@kubatsch007: http://de.wikipedia.org/wiki/Breitband-Internetzugang
 
bushido feat. BeNetzA
 
@hjo: Immer schön mit Wasser BNetzÄn, sonst kommt die BAfAZ und fordert ihren Lohn!
 
Das ist aber nen ehrgeiziges ziel bis 2010 alle Haushalte mit beidbandinternet zu versorgen. Ich hoffe ja dass sie nicht nur auf UMTS oder irgendwelches Funkgedöns setzen, das ist alles Müll, die sollen richtige DSL-Leitungen legen, so dass jeder mindestens 16mbit bekommt...
 
@stargate2k: Also ich komm auch mit dem "Funkgedöns" ganz gut zurecht...
 
@stargate2k: Na wenn du jetzt noch ein Plan hast wie man bis 2010 in jedes Haus nen DSL2+ Kabel legen kann und dann noch ne Zahl an Euros was der Spass dann kostet parat hast, klär uns auf, wenn nicht, komm wieder auf den Boden der Tatsachen zurück...
 
@Kuli: Dann guck mal ins Onlinekosten-Forum. Vodafone und E-Plus haben mittlerweile nahezu dauerhaft mit Überlastung zu kämpfen. Was soll das erstmal werden, wenn damit unversorgte Gebiete angeschlossen sind.
 
Ich hoffe das so vielleicht noch ein anderer Anbieter in den deutschen Markt einsteigt (3 zum Beispiel) und so die Preise für mobile Datennutzung noch sinken. Auf jeden Fall wäre es gut für den Wettbewerb, wenn die Frequenzen nicht wieder an die rosa und roten Riesen gingen.
 
@michael_dugan: Diesen Vorschlag wollte ich auch gerade machen mit dem Netzbetreiber 3, weil dann wäre für mich in Deutschland telefonieren viel billiger. Ich lebe in Österreich und habe 3 und hier haben wir einen tollen Auslandstarif. In Ländern wo 3 ist, haben wir die gleichen Preise wie zuhause und das ist genial.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!