Microsoft legt Patentstreit um Halo und Xbox bei

Microsoft Erst in der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass Microsoft wegen angeblicher Patentverletzungen bei seiner Halo-Spielereihe und der Xbox-Spielkonsole verklagt worden ist. Nun wurde der Patentstreit beigelegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fordere jegliche Patentierungen mit den Zuständen 1/0 für ungültig .
 
@overdriverdh21: Genau! Haut beide "Duale Systeme" in die Tonne!!!! *rofl*
 
@Bösa Bär: Ja man ja :) nur ärgert es mich wie man 1/0 basierte Systeme ausnutzt .
 
@overdriverdh21: Hab Dich schon verstanden. Ich halte Patente generell für Entwicklungsbremsen und Unkostenfaktoren, die nicht sein müssen.
 
@Bösa Bär: Andererseits wird durch Patente die Entwicklung vorangetrieben, da so Investitionsschutz für eigene Entwicklungen hergestellt wird. Zumindest für Firmen, die wirklich Fortschritt betreiben und von ihren Einnahmen leben (sprich u. a. ihre Entwickler bezahlen) müssen. Abzocker mit Trivialpatenten lasse ich jetzt mal aussen vor.
 
@rallef: Über das Thema lässt sich streiten. Ich bin der Meinung, das neue Erkenntnisse sofort und kostenlos der Menschheit zur Verfügung gestellt werden sollten. Wissen und dessen Nutzung sollte nicht vom Geld abhängig gemacht werden. Wohin das führt sieht man ja in den USA. Da leben ganze Anwalts-Horden von Patentstreitigkeiten. Natürlich setzt mein Wunschdenken auch viele kleine und große Umstellungen voraus, damit Firmen nicht in ihren Unkosten für Forschung und Entwicklung ersaufen, da gebe ich Dir natürlich recht. Aber diese Diskussion würde jedes Forum sprengen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr