Google Earth: Erkundung des Mars ausgebaut

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat das Kartenmaterial für den Mars deutlich erweitert. So kann man den roten Planten über die Software Google Earth nun deutlich umfassender erkunden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
find ich total abgefahren!macht spaß :)
 
Na hoffentlich auch mit Gesichtsverfälschung.... ,-)
 
@DARK-THREAT:
klar! die marsmännchen wollen ja auch anonymität
 
Mars macht mobil bei Arbeit Sport und Spiel :-)
 
@It-Junkie: War das nicht Snickers, wie der römische Kriegsgott... http://tinyurl.com/cm3mb4
 
@DARK-THREAT: guckst du google

tip mal "mars macht mobil" ein :-)
 
Bill Nye, the Science Guy! Juhu allein deswegen werd ich mir das mal anschauen :D
 
Ich frage mich aber immer noch, weshalb nicht der Mond so genau ringsum dargestellt wird. Könnte man dann vielleicht erkennen, dass dort überhaupt keine Überreste der Mondlandung sind, - wie etwa das Mondfahrzeug. Oder kennt von den Minusgebern einer eine detailreiche Aufnahme des gesamten Mondes ?! - Und im übrigen ist die Aussage, dass der Mond auf der Rückseite schwarz wäre, und es daher keine Aufnahmen gäbe, falsch, denn die Erde ist auf der sonnenabgewandten Seite genauso schwarz (in unbewohnten Gebieten, bei Neumond), und dennoch kann man die Nacht zum Tag machen.
 
@Elvenking: Ich habe jetzt die "Mondlandung" nicht miterlebt - aber ich nehme mal stark an, dass die dort nicht mit einem riesigen "Boom!" gelandet sind, sonst wäre ja alles putt gegangen :p Viel zu Erkennen wird es da wohl nicht geben, denke ich. Naja gut, ein wehendes Fähnchen könnte man sicher suchen... :)
 
@cH40z-Lord: Das Auto müsste erkennbar sein, und vermutlich auch die Startplattform, - da es ja keine Verwitterung gibt.
 
@cH40z-Lord: Ohne Atmosphäre wird ein Fähnchen schwerlich wehen. :)
 
@Elvenking:
Solch kleine Objekte sind aus dem Mondorbit selbst mit heutiger Technik nicht zu erkennen. Kartenmaterial in der Qualität der Marsaufnahmen gibt es natürlich auch vom Mond.
 
@Chris81: Auf der Erde kann man bei solchen frei zugänglichen Bildern bereits Automarken erkennen. Weshalb soll man dann auf dem Mond nicht zumindest die Umrisse des Mondfahrzeugs erkennen können.____@Tiku: Du weißt schon, dass es kein normales Fähnchen ist, sondern eines, dass auch ohne Wind geöffnet, und als Flagge erkennbar ist.
 
@Elvenking: Japp, weiß ich. Dann weht dieses Fähnchen aber auch nicht, sondern sieht nur so aus als würde es wehen. :)
 
@Elvenking:
Die Fotos von der Erde werden aber von Flugzeugen gemacht und nicht aus dem Orbit. Zumindest ist das bei den Detailaufnahmen bei google Earth so.
 
@Chris81: Da hast Du recht. Aber da die Forscher ja auch genau wissen wollen, wie es auf der Oberfläche des Mondes genau ausschaut, werden sie sicherlich hochauflösende, detailreiche Bilder erstellt haben, - natürlich von einer Sonde aus fotografiert.
 
rockt schon! :D
 
So ein Müll....noch mehr Manipulierte Bilder, die vorher Zensiert wurden. Sogar das betrachten des eigenen Planeten wird von den Oberverbrechern "verboten" vom Mars ganz zu schweigen.

Fälschung der wissenschaftlichen Erkenntnisse: stehen auch auf ihrer Agenda.
 
[I.On]Sowas gehört verboten. Terroristen könnten nun einen Anschlag auf "face on mars" ausüben[I.Off]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!