Microsoft spendet für Bildungsprojekte in Kenia

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft unterstützt drei Bildungsprojekte in Kenia mit fast 140.000 Dollar. Mit dem Geld soll Jugendlichen des afrikanischen Landes zu einer besseren Perspektive verholfen werden, hieß es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hauptsache den Windows Virus irgendwie unter die armen Leute bringen, damit die nicht auf die Idee kommen Linux zu nutzen... wiedermal typisch Microsoft..
 
@noneofthem: Richtig! Die nutzen jede schäbige Verkaufstaktik!
 
@haxy: ihr seit so primitiv, wie alt seit ihr? Zahlt Pappi noch alles für euch? Die Hauptsache ist das den Menschen erstmal geholfen wird.Ihr würdet keine Woche da unten überleben!!!
 
@SebastianM: Gates sitzt auf Milliarden und könnte damit vielen Afrikanern eine gute Infrastruktur ermöglichen. Der Primitive Kurzsichtige bist leider Du!
 
@haxy: Gates pumpt hunderte Millionen in seine Stiftung die unter anderem gegen AIDS kämpft etc.... wenn de hier schon los brüllst dann mach dich wenigstens schlau
 
@SebastianM: Die Gates Stiftung besitzt Aktien an diversen Pharmakonzernen, die die Verbreitung von Generika mit allen Mitteln bekämpfen und zu verhindern suchen! Grinsebilly ist ebenfalls glühender Verfechter des TRIPS Abkommens, alleine das macht schon jedes Wohltätigkeitsgefasel dieses Menschen zur verlogenen Lachnummer. Und im übrigen hat fast jeder Ami der etwas mehr auf den Konto hat dort drüben eine Stiftung (Foundation). Die sind nämlich vollständig von der Steuer befreit. Ein- und Auszahlung gelten dabei als Spenden und sind ebenfalls Steuerfrei und sogar noch absetzbar!
 
@tekstep: was müsste denn da versteuert werden?... die spenden?...
 
@tekstep: ohne Worte
 
@tekstep: Die Gates Foundation fördert massiv die Entwicklung von Generika. Gates hat mit seinem privaten Geld diese Stiftung gegründet und das sicher nicht um Geld zu sparen. Spenden sind in den USA genauso wie in Deutschland auch steuerlich absetzbar. Das bedeutet aber nicht, dass Du nachher mehr Geld hast. Du bekommst die Spende nicht zurück. Aber vermutlich willst Du nur trollen. Offensichtlich hast Du weder von der Gates Stiftung Ahnung, noch von der Funktionsweise von Spenden, noch vom TRIPS-Abkommen. Ohne das könnte die deutsche Industrie dicht machen und alles an China verschenken.
 
@noneofthem: Angenommen du hättest die Möglichkeit in der Zeit zurück zu reisen und die Spende zu verhindern: Was würdest du machen? Den Leuten in Kenia die 120.000 Dollar zukommen lassen oder sie ihnen verwehren?
 
Immerhin wird diesen Menschen geholfen!
Was macht ihr denn? Habt ihr Geld gegeben? Im Meckern seid ihr aber groß! Toll!

Wer spendet denn selbstlos? Ich fidne gut, dass MS solche Projekte unterstützt, selbst, wenn diese davon profitieren!
 
@Duke_Nukan: Leider bringen kleine Privatspenden so gut wie nichts. Da würde ich lieber selber die Menschen dort etwas zu Essen kaufen usw. Zudem kommt, dass die EU die afrikanische Wirtschaft zerstört mit Inporte wie Milchpulver und co. Solche großen Orginisationen, wie die Gates-Stiftung kann viel größere Mittel einsetzen, dass auch wirklich etwas passiert. Möglich ist nämlich, dass die kleinen Spenden eher zur Rohdung des Regenwaldes genutzt werden, und das möchte ich auf keinen Fall. Also spenden ist ssehr gut, wenn es die richtige Menge ist, bei der richtigen Orginistation (es gibt zu viele schwarze Schafe). Man sollte aber überall in der Welt etwas für eine gerechte Situation tun, und Deutschland ist zb nicht gerrecht zu seinen Bürgern, sonst wären wir alle gleichgestellt.
 
@DARK-THREAT: So ein Bullshit, aber von wem sollte es kommen wenn nicht von DARK-FRED ! Gerade die kleinen Spenden sind es die wichtig sind. Denn die Masse machts! Sie müssen bloß den richtigen Organisationen zu Gute kommen. Naja es ist wieder Freitag
 
@SebastianM: Du hast bestimmt übersehen, dass ich der gleichen Meinung wie Duke_Nukan bin? Klar ist es gut, dass MS sowas unterstützt, aber sie haben doch die nötigen Mittel dazu. Viele kleine Beiträge bleiben so oft hängen, biss vlt 20% davon einem Menschen zugute kommt. Freitag ist genauso ein Arbeitstag wie Samstags, im Moment Frühschicht... (danke übrigens dafür, weißte schon)
 
@Duke_Nukan: 1. Er macht das nur, um weniger Steuern zu zahlen. 2. Das meiste Geld verschlingt dabei die Bürokratie!
 
@haxy: Oh ja, spenden um Steuern zu sparen! Damit sind schon viele reich geworden, denn das gespendete Geld ist ja danach nicht weg, sondern man behält es ja (zahlt nur keine Steuern dafür). Sag mal, merkst du die Einschläge noch?
 
@haxy: Du meinst, er bekommt die Gelder zurück, die er investiert? Falsch gedacht, denn so ist es vlt am Stammtisch "zur Eiche", aber es ist im Leben nicht so.
 
@haxy: zu 1. ob der staat ihm das geld wegnimmt, oder er das geld einer stiftung spendet: das resultat ist für gates in erster linie das gleiche. das geld ist weg. aber gibt es lieber einer sinnvollen sache als dem staat und damit der rüstungsindustrie etc....

2. stimmt so nur bedingt. aber selbst wenns nur 30 oder 40% sind, ist es schon besser als nichts.

3. (eigener punkt) warum reden hier alles über bill gates? da steht MS. das ist mittlerweile ballmer und co...
 
@DARK-THREAT: Ist deine frickel Tür auch aus Eiche?
 
So ein Schwachsinn den Ihr ersten 2 da von euch gebt. Microsoft und B.Gates machen verdammt viel für Menschen denen es nicht so gut wie euch 2 Deppen geht. Aber wie immer wird auf MS draufgehauen, aber selber das BS nutzen.

Ich finds gut was MS da macht
 
@HakunaMatata: Richtig, B. Gates hat doch noch ein Projekt für solche Menschen am laufen, er macht sehr viel für arme Kinder.
 
@HakunaMatata: Ja, er kämpft gegen die oberste Regel an: Schlechtes kehrt immer zum Verursacher zurück".
Gates hat ein schlechtes Gewissen, Millionen abhängig gemacht zu haben, und Hauptschuldiger an der Energiekrise, und dem weltweit besser organisierten z.B. Terrorismus zu sein.
 
@haxy: Oje, Gates soll ja übrigens an allem Schuld sein... -.- Gates hat Geld, extrem viel Geld (ist wieder der reichste US Bürger), er hat soviel Geld, dass er etwas mit gutem Gewissen abgeben kann und dennoch in Luxus lebt, mit seiner Familie und seine Erben bis in alle Ewigkeit... Ich würde auch etwas tun, wenn mir jemand sehr viel Geld gibt. Teilen hat was mit Solidarität zu tun, und das fehlt in dieser kapitalistischen Gesellschaft, Gates tut wenigstens etwas dagegen.
 
@DARK-THREAT: Er ist an viel Schlechten beteiligt. Denke wirklich einmal gründlich nach. Kann es nicht sein, das er nur die Steuern spendet, die es sonst abgeben müsste?
 
@Sighol: Und das ist schlecht wenn er das tut?
 
@Sighol: Nein, so funktionieren Spenden nicht. Frag mal Dein Finanzamt.
 
wow... 140000 dollar. das is für die ja wirklich nich viel.

die haben gewinne in milliardenhöhe!!!!!!!!!!!!
 
@lalanunu: Gewinne != Umsatz != Verdienst.
 
Zollt mir keinen Respekt ab. Da habe ich vor einem Familienvater mit dre Kindern mehr Achtung, wenn er 10 Euro spendet!
 
@trikan: Super! Das verstehen einige dieser Boardies nicht....... + Ein Arbeiter gibt einen Prozent ab, Gates ein 100 Millionstel!
 
M$ tut halt alles für ein gutes Image, und selbst schlechte PR ist PR und schließlich wird hier, nen 1/4 Globus um die Welt darüber gelabert, nice Microsoft :)
 
@DonPoppo: Mikisoft kann sich immer noch alles erlauben... Leute kauft, kauft! Auch stolze Schwäne fallen auf die Schnauze:)
 
@DonPoppo: Ich frag mich bis heute, wer der M-USDollar ist?
 
@DARK-THREAT: Brilli?
 
@DARK-THREAT: "$" ist nur "dollar"... :-)
 
Also, die ersten beiden haben vollkommen recht. Microsoft arbeitet gezielt mit Bildungseinrichtungen zusammen, um eben Ihre eigene Software installiert zu wissen. Ob MS wirklich was gutes tut, wenn sie in der dritten Welt ihr Windows- und Office Monopol aufzwingt, ist ja wohl mehr als fraglich. Ich war Prozessbeobachter im ersten Kartellprozess in den USA von 1998-2002. Leute glaubt mir, Microsoft ist eine verlogene und extrem machtsüchtige Firma. Lügen vor Gericht, Konkurrenten aus den Markt drängen, Schnittstellen geheimhalten und nur gegen Zwang durch Gerichte freigeben ... Wer laut in den Wald schreit, sollte gefasst sein, dass jemand zurückschreit, oder wie lautet das Sprichwort :)

SebastianM, HakunaMatada,Dark-Threat - ihr liegt leider sowas von daneben!?!?!? Die Bill&Melinda Stiftung macht einiges gut, ok soweit bin ich dabei, dass diese Stiftung aber auch in Projekte investiert, die total gegen die Stiftungsstatuten sind, weiß wohl keiner. Und die Unabhängigkeit zu MS wird auch öfters mal angezweifelt.

Fakt ist: MS einen sozialen Gedanken unterzujubeln, wenn sie in Bildungseinrichtungen der dritten Welt ein kostenloses Linux aushebeln, ist einfach dumm ... sorry !
 
Spenden, die an die große Glocke gehängt werden, haben für mich einen faden Beigeschmack. Ich jedenfalls denke wenn ich sowas lese an kostengünstige PR-Aktionen. Und was sind schon 140000 Dollar im Vergleich zu den Summen die man für eine richtigen Werbekampagne ausgeben müsste. Ich halte außerdem nicht allzuviel von der Verquickung von Spenden und Regierungsprogrammen, alleine schon weil die Gefahr (in Kenia) besteht, dass korrupte Beamte sich einen Teil vom Geld abzwacken.
 
@Sighol: Ist wahrscheinlich so. Schade! Bei www.golem.de hat man auch mit vielen ziemlich "verwarlosten" Kommentaren zu kämpfen :))
Eine Website, die mit Firefox nicht kompatibel ist: konnte mich nicht mit FF anmelden: ist mir eh suspekt. Die Seite ansich finde ich gut, besonders die Update-Packs. Alle, die mir Minus geben, sollten sich mal objektiv über die Firma Microsoft informieren. www.heise.de hat da ein informatives Archiv.
 
Also ich verstehe viele hier drin nicht. Egal was Microsoft tut es passt nicht.

Klar sind für so ein Konzern 140000 Dollar garnichts. Aber besser als Spenden von ein paar Privaten Menschen zu vielleicht je 10 Dollar.

Was hat Microsoft davon wie ihr sagt das es Windows und Office in die dritte Welt bringt ?
Meint ihr wirklich das dort unten jemals einer soviel Geld hätte sich Windows bzw Office legal zu kaufen bzw überhaupt einen PC ?

Also ich finde die Projekte von Microsoft nicht schlecht und bin auch der Meinung das Bill Gates es mit seiner Aids Stifung ernst meint und nicht nur wegen der Steuer.

Den es gibt genug andere Reiche Leute die spenden überhaupt nichts.
Sowie auch andere riesige Konzerne noch nie was gespendet haben.
 
@andi1983: Gates hat diese "Stiftung" ins Leben gerufen um sich in ein besseres Licht zu stellen, hauptsächlich aber, um seine Frau zu beschäftigen!
 
@andi1983: also manche wollen es einfach nicht kapieren, lies dir mal den kommentar von tekstep 9.v.o. durch! Natürlich macht die Stiftung auch gutes. Aber was davon kriegen wir denn schon mit !?!
Was hat Microsoft davon, Windows und Office in die 3. Welt zu bringen? Fragst du das allen Ernstes? Glaubst du wirklich, dass es in Afrika KEINEN EINZIGEN gibt der es sich leisten kann Software zu kaufen ??????? Ich fass es nicht!!!!!!! Microsoft ist auch desshalb so "erfolgreich, weil es Raubkopien jahrzentelang geduldet hat. Eine Aussage von Ballmer höchstpersönlich: Es ist besser, die Menschen nutzen raubkopierte MS-Software als eine SW nicht von Microsoft !!! Ist der Markt erst einmal an MS-Software gewöhnt und abhängig, dann zieht MS auch die Daumenschrauben an. Ich sags nochmal, informiert euch mal über diese firma. Recherchiert mal, wie oft MS schon Konkurrenten regelrecht vernichtet hat, Millionen an Politiker gespendet hat, Lobbyismus betrieben hat, Schnittstellen und Formate geheim gehalten hat und so den Markt und Regierungsstellen regelrecht gezwungen hat MS-software einzusetzen ect. ect. ect.
 
@NoName!: Dann solltest du aber auch nochmal genau lesen es geht hier nicht um Afrika, das ist schon klar das es da genauso viele gibt die sich auch Windows und Office legal kaufen können.

Sondern es geht hier um Kenia bzw um die 3te Welt, damit auch diese Kinder den Umgang mit PC´s erfahren.

Und glaubst du wirklich das ein Kind in der 3ten Welt sich sobald einen PC mit Windows und Office kaufen kann ? Ich glaube eher nicht.
Da hilft es auch nichts wenn dem Kind der PC und Windows gefällt.

Das wäre genauso als würde ich einen Tag einen Lamborghini zum Probefahren bekommen. Der würde mir auch gut gefallen aber ich muss ihn wieder abgeben auch wenn ich mich daran gewöhnt habe.

Und dann zum Monopol. Zeig mir eine Firma die das nicht tut.
Versuchen das ihr Produkt an die Spitze kommt.

Ich habe den Artikel auch noch im Kopf wo Gemeinden bzw Städte auf Kostenlose Software umsteigen wollte und dann Microsoft angestürmt kam.

Aber welche Firma würde das nicht machen ?

Wenn du Jahrelang die gleiche Automarke kaufst und in dein Autohaus gehst ein neues Auto anschaust und dann sagst das du zum Konkurrenten gehst weil er günstiger ist, dann wirst du ja selber wissen was dann passiert. Dann rennen sie dir nach und du hast noch nie so Rabatte bekommen. Alles schon erlebt. Also warum soll es Microsoft nicht machen.

Und für mich ist einfach Windows das Betriebssystem das am leichtesten zu bedienen ist und wo jetzt auch die meiste Software dafür geschrieben ist.
Ich bin froh das z.B bei Komplett PC´s Windows installiert ist und nicht Linux.

Und schließlich sind wir ja hier auch auf einer Windows Seite wer sich hier anmeldet wird sich ja wohl ein wenig zu Windows und auch zu Microsoft hingezogen fühlen ?

Aber die meisten sind ja nur hier angemeldet um Windows schlecht zu machen und um neuerdings Minuse zu verteilen
 
Ich will ja nicht böse sein aber 140'000$ sind lachhaft für ein Konzern der Milliarden im Jahr verdient! Dann wird das ganze noch so gepusht das es sich nur um MS und Windows dreht. Da verdienen Promis wie Oprah Winfrey mehr Respekt, denn die spendet jährlich um die 50'000'000$ ohne das sie noch extra Werbung für sich macht und ohne soviele Milliarden wie MS zu haben.
 
@root_tux_linux: Du darfst Personen und Unternehmen nicht verwechseln. Unternehmen haben die Pflichte gegenüber ihren Aktionären Gewinne zu machen. Privatpersonen können machen was sie wollen. So hat Gates seine Stiftung auch aus seinem Privatvermögen gestiftet. Und nun nenn mal bitte Unternehmen, die mehr spenden als die genannte Summe.
 
@root_tux_linux: BTW: Wieviel hast Du im letzten Jahr gespendet?
 
@root_tux_linux: Du weißt aber, das Oprah selber Milliardärin ist!?
 
Es ist doch egal wieviel MS gespendet hat sondern das sie gespendet haben ob der nutzen dahinter ist das danach die Afrikaner auch Microsoft Produkte nutzen ist doch egal. Was wäre wenn MS nicht helfen würde dann würden die in ein paar jahren immer noch keinen pc kennen bzw derren umgang so lernen sie was sie machen müssen um ordentlich mit den pc um zu gehen und nicht teil eines botnetzes zu werden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles