Streikende nehmen Sony Frankreich-Chef als Geisel

Wirtschaft & Firmen In Frankreich musste der Landeschef des japanischen Elektronikkonzerns Sony die letzte Nacht auf dem Gelände eines Werkes verbringen. Streikende Arbeiter waren so erbost, dass sie ihn an der Heimreise hinderten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ende März müssten die neuen Geschäftszahlen von Sony kommen. Mal schauen wieviel Millionen Gewinn sie die letzten 12 Monate gemacht haben.
 
@TiKu: Macht Sony zur Zeit nicht Miese ? Oder bringe ich das gerade mit einer anderen News zu Sony und einer extrem schlechten Bilanz wenn nicht sogar Verluste in Verbindung ?
 
@cH40z-Lord: Ach, das ist so ein Standard-Deppenspruch ohne Sinn und Verstand, der bei jeder News von irgendeinem Helden kommt. So'n Käse gar nicht beachten.
 
@cH40z-Lord: es gibt meist 3 bilanzen: eine fürs finanzamt, eine für die aktionäre und eine für sich selbst. Letztere ist die am ehesten zutreffende...
 
ja,ja soweit ist es schon mit der wirtschafts krise gekommen.
 
@killobyte: ich kann das wort wirtschaftskriese nicht mehr hören..
wo ist in europa eine wirschaftskriese.. schau dir samstags die kaufhäuser an.. bei einer wirtschaftskriese wäre es nicht so dass du dich da drin nicht bewegen kannst
 
man muss sich nicht mehr wundern, wenn man diesen ganzen dreck an betrug und allem sieht, den die "oberen" abziehen, dass bald wieder leute zu waffen greifen und sich abschaum wie die R.A.F. zum vorbild nehmen. ich kanns nicht begrüßen, aber mehr dreck ich den ganzen tag lesen muss, um so mehr verständnis würde ich dafür aufbringen. das gemeine volk wird nur noch mit den füßen getreten...
 
@MaloFFM: Jawohl, Anarchie auch für den kleinen Mann von der Straße. Wieso soll nur ein Firmenchef eine alte Oma totklopppen dürfen? Achso darum ging es hier gar nicht? Egal, der "Stammtisch der 9xKlugen" ist eröffnet...
 
@GordonFlash: *tischnichtfindentu*
 
Das hätte man mit manchen Nokia, Siemens, Holzmann, oder Schäfflerleuten auch machen sollen, oder mit allen die den Menschen sagen, daß sie doch Kuchen essen sollen, wenn sie kein Brot mehr haben!
 
@Z3: Warum nicht gleich erschießen? Freiheitsberaubung ist doch lächerlich. :-)
 
@Rotbackenpfeifer: Freiheitsberaubung an sich ist lächerlich- stimmt! Aber hier zu unterstellen, daß man da ja gleich auch Leute erschießen könnte, zeigt große Unreife! Übrigens auch im Unverständnis für Reaktionen von Menschen, deren Existenz gefährdet ist. Das kannst Du warscheinlich nicht nachvollziehen, weil Deine Probleme offensichtlich ehr dermatologischer Natur sind!
 
@Z3: Ab und zu mal in den Spiegel schauen und lächeln.
 
@Z3: Du erkennst die Ironie noch nichtmals, wenn man es dranschreiben würde und dann anderen auch noch irgendwelche Probleme zu unterstellen, zeugt nicht gerade von einem gesunden Menschenverstand. Du solltest mal deine eigene Reife überprüfen!
 
@Z3: Es war ja auch vollkommen ironisch gemeint und diese Ironie bezog sich auf die etwas überzogene Aussage seines Vorredners. Faktum ist, das DrJaegermeister irgendwo Recht hat, denn die Protestanten haben dem Herr Chef nicht die Freiheit komplett beraubt (nicht in einen Raum eingesperrt) oder sind gegen ihn handgreiflich geworden. Er hätte jederzeit zu Fuß das Gelände verlassen können. Wäre ihm dann etwas 'zugestoßen', dann hätte es Verhaftungen und Anzeigen geregnet. MfG Fraser
 
Geiselhaft ist was anderes, er hätte sich auch zu Fuss aufmachen können aber das hat er sich wohl nicht getraut.
 
Streikende nehmen Sony Frankreich-Chef als Geisel , um besseres rootkit zu erpressen !! loll
 
Liebe Winfuture-Redakteure auch ihr müsst aufpassen, was für News-Titel ihr verwendet. Ich habe schon mal gesagt, dass ihr NUR darauf ausseit, dass die Klick-Rate einer News hoch ist. Dieser Titel hier ist nun der Höhepunkt aller miserablen News-Titel, die ihr je gebracht habt. Gegen euch ist die Bild das seriöseste Magazin der Welt! Der Chef wurde nicht als Geisel genommen!!! Er hätte ganz normal das Gelände verlassen können, nur eben nicht mit seinem Bonzen-Wagen! Der Schisser hat sich nur nciht getraut zu Fuß zu gehen, oder weiß wohl gar nicht mehr wie das geht, weil er wohl ständig rumchauffiert wird.
 
Naja bei dem Namen "Pontonx-sur-l’Adour" würde ich auch dichtmachen.
 
Ich war sogar mal in diesn Werk ... haben sogar ein Weinberg und stellen sogar Wein her :-D
 
kommt der bürgerkrieg doch noch in fahrt in europa? ich hoffe doch. diese soziale ungerechtigkeit kann nicht ewig so weiter gehen.
 
unsere politiker und großen bonsen haben da mit uns deutschen ganz schön viel schwein... wir lassen das ja mit uns machen... die in frankreich ham da schon pech gehabt :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.