Telekom-Skandal: Razzien bei Ricke und Zumwinkel

Recht, Politik & EU Im Zuge der Ermittlungen im Spitzelskandal bei der Deutschen Telekom sind Hausdurchsuchungen bei Ex-Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Zumwinkel und beim Ex-Konzernchef Kai-Uwe Ricke durchgeführt worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was hat das jetzt auf Winfuture zu suchen? *kopfkratz*
 
@tienchen: Vielleicht dass die Daten irgendwo gespeichert wurden, - und das dann mit Computer zutun hat ?!
 
@tienchen: wer weiss... vielleicht spitzelt die T-Kom auch dein DFÜ zugang...
 
@tienchen: Die Telekom ist der Sockel für viele Bereiche der IT (wenn man Kunde dort ist...)
 
@GordonFlash: nicht nur wenn man direkt kunde bei der telekom ist. die meisten kunden der anderen anbieter sind indirekt auch bei der telekom, und dadurch sind viele von deren daten auch bei der telekom gespeichert...
 
@tienchen: ich frage mich langsam warum es immer wieder mindestens ein arschloch gibt welches diese frage stellt?
 
@ShadowDuke: Das glaube ich weniger. Telekom gehören nur die Leitungen, worüber kommuniziert wird. Das wars.
 
@bilbao: Damit sich mindestens 1 anderes drüber aufregen kann.
 
jawohl! nehmt die geldgierigen säcke mal richtig ausseinander!
 
@ClassicChrome: schreibst Du in dem "Format" auch deine BILD-Leserbriefe?
 
Der gute Herr Zumwinkel kennt das ja alles schon. Für ihn ist eine Razzia, quasi ein alter Hut.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja das stimmt. Wird auch nicht der letzte Besuch der Polizei sein. EU ist toll :D
 
Der Zumwinkel !!! - Hieß es nicht vor kurzem auch "Zumwinkel fühlt sich von Steuerfahndern verraten". Irgendwie gehen an solchen Leuten die Gesetz- und Rechtsprechung vorbei. Die werden für ihre Misshandlungen im Grunde noch belohnt, da ihnen verhältnismäßig sehr geringe (Geld-)Strafen auferlegt werden, die sie quasi aus der Portokasse bezahlen. Ein kleiner Bürger hingegen, wird fast an sein Existenzminimum gebracht.
 
@Elvenking: Exempel werden immer am kleinen Mann statuiert. Würde man das mit den bekannten "Persönlichkeiten" machen, müssten die "Unschuldigen" ja dem Gesetz wieder den Buhmann zu schieben. // So wird bspw. Jörg Tauss, mit einer mildernden Strafe (wenn überhaupt) davon kommen und sein Bundestagsmandat wird er ebenfalls behalten. Rechtssprechung kennt nur eine Grenze und von dieser Grenze sind die "Persönlichkeiten" Deutschlands gaaaaaanz weit entfernt.
 
@upLinK|noW: Du musst richtig drinne stecken und die richtigen Kontakte haben, dann kannste vlt die Hebel anders stellen, so war das doch schon immer. Leider sei noch hinzugefügt.
 
super Meldungen. Diese arroganten schuldigen (defacto: nun unschuldig) Bonzen sollen mal so richtig auf den Sa** bekommen. Nun nehmt die geldgierigen Aer**** mal auseinander.
 
Und? Hat man Killerspiele oder Pornos gefunden?
 
Jetzt schon? Na da hatten die Herrschaften ja kaum Zeit sich auf derlei Durchsuchungen vorzubereiten! Der Telekomskandal ist ja auch erst fast ein Jahr bekannt! Komisch nur, daß solche "Skandale" nie durch zuständige Behörden, sondern fast immer durch Medien aufgedeckt werden!
 
Am Namen Zumwinkel kommt man ja garnicht mehr vorbei, wenn es um illegale Aktionen geht. Gott, ist dieses Land im Arsch!
 
Also eins muss man dem Zumwinkel ja lassen, eine richtig trutzige Burg hat der da: http://tinyurl.com/dly5ph Warum der nicht "Franzose" gespielt hat, wie hier im MontyPython Sketch "French Taunter" vertehe ich nicht, hat der keine Eier, Hühner und Kühe? Youtube MontyPython Channel: http://tinyurl.com/cmaxln
Kommentar abgeben Netiquette beachten!