Windows 7: Hersteller arbeiten an neuer Hardware

Windows 7 Diverse Hardwarehersteller bereiten derzeit die Einführung neuer Geräte vor, die die neuen Funktionen von Windows 7 nutzen sollen. Dabei setzen die einen auf Multitouch & Co, während andere lieber in die verbesserte Konnektivität investieren wollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das klingt alles sehr vielversprechend und ich hoffe das zum offiziellen Windows 7 Start die Hardware - und Softwarehersteller ihre Arbeit getan haben werden. Denn zuverlässige Produkte unterstützten Windows 7 dann zusätzlich. ^^
 
@Homer34: Möchte ich auch hoffen. Die Hardware - Welche sicherlich etwas teurer sein wird sollte dann auch wirklich das OS ausreizen.
 
Naja... mal sehen, ob HP mit seinen exorbitanten Bemühungen auch ältere Touch und Pen-Geräte wie den tx2000 nicht hängen lässt. Ich glaub nicht dran.
 
hmm schade irgendwie das das nicht alles sofort mit Vista passiert ist. Dann hätte ich mir mit meinem nächsten Laptop bzw Netbook vielleicht schon etwas aus dem Touch-Baukasten nutzen können. Da aber Windows 7 erstmal noch auf sich warten lässt, und sicherlich auch seine vorlaufzeit braucht (wie vista) werde ich wohl noch ohne auskommen müssen. Ist aber verkraftbar... oder?
 
@Webchen: Du solltest bedenken, das Windows 7, wenn es so wie es Ende des Jahres oder Anfang 2010 auf den Markt kommen wird, als direkter Nachfolger von XP veröffentlicht worden wäre, exakt die selben Probleme wie Vista gehabt hätte. Windows Vista war die Vorlaufphase für 7. Windows Vista hat die unverschämt lange zeit, die die Geräte- und Programmhersteller nun einmal brauchen, eingeräumt, damit das "Ecosystem" (wie es MS so gern bezeichnet) bereit für eine Version von Windows ist, an der Programmtechnisch so wenig getan wurde, dass es beim direkten Umstieg vom Vorgänger so gut wie keine Probleme gibt.
 
Werden neue Techniken umgesetzt, weil Windows sie nun generisch unterstützt, oder unterstützt Windows nicht vielmehr die Techniken, weil sie entwickelt werden / vorhanden sind? Was Windows nicht von selbst unterstützt, könnte ja auch per Treibersoftware eingebunden werden.
 
ICH halte nix von Multitouch und solchen Gimmicks. Wer will schon die ganze Zeit kraftaufwendig auf dem Display rumfuchteln, wenn es mit der Maus schneller und komfortabler geht. Fingerabdrücke inklusive.
 
@ingo9999: Genau!
 
@ingo9999: Text gelesen? Laptop und vorallem Table PCs. Es geht dabei nicht um deinen Desktop PC zu Hause.
 
Na hoffen wir mal dass das kein Treiberchaos wird.
 
Nix gehen windows, ich finds gut das die Leute sich bei Einführung neuer Versionen hinsetzen und auch passende Geräte entwickeln ABER... es wäre es toll wenn die Hersteller mal 10% dieser Entwicklungszeit in Linux Treiber invenstieren würden. Mein WLAN Treiber aufm Netbook musste ich von hand kompilieren, installieren, konfigurieren... und keiner kann mir erzählen, das es kein Markt für Linux-kompatible Hardware gibt -.-
 
@silentius: martkt Linux__> 3% markt Windows __> ca. 90%.
Alles klar ?
 
@ingo9999: wobei die 3% eh noch ziemlich optimistisch sind :-)
 
Irgendwie ja schon lustig: Tablet PCs hatten vor einigen Jahren keinen Markt finden können, jetzt wird das einfach nur neu verkauft und man hofft, daß die Masse endlich bereit dafür ist.
 
@Dario: Bei manchen angebotenen Tablet PCs frage ich mich, ob das nicht noch Restbestände von damals sind.
 
Die Hersteller werden es sichr nicht schaffen, den Markt zu beleben. Und zwar weil die garantiert die neuen Geräte für teuer Geld anbieten werden, anstatt so einen Touchlaptop für jeden leistbar zu machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen