3D-TV: Satellitenbetreiber Astra führt erste Gespräche

TV & Streaming Im Januar haben wir berichtet, dass das DVD Forum eine 3D-Technik als optionalen DVD-Standard akzeptiert hat. Schon in ein paar Jahren könnte das räumliche 3D-Fernsehen nicht nur über den DVD-Player, sondern auch via Satellit Einzug halten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In 18 Monaten 60 Filme. Dann wird die Qualität vermutlich auf der Strecke bleiben. Aber Hauptsache man kann 3D Filme liefern. Quantität statt Qualität.
 
ist nicht vorrausetzung das man die 3d-features auch nutzen kann nicht eine 3d-brille und nen tv der 120Hz kann? finds schon lustig das man mit tv-sendern über 3d-tv spricht, obwohl sie es seit jahren nicht mal schaffen hd zu senden.
 
@chris1284:
Das ist ja nicht die Schuld der Satellitenbetreiber, sondern der Senderanstalten. Aber schon sonderbar, wenn man bedenkt, wie lange das PAL-System und die Röhre überlebt haben und jetzt wollen die am liebsten alle drei Jahre neue Techniken einführen.
 
Immer weniger Inhalt, aber wenigstens die Qualität wird besser -.-
 
Cool, wie soll ich mir das vorstellen? Mit einer Brille von der Glotze sitzend sowie bei Tutti-Frutti früher?
 
@DrJaegermeister: *schenkelklopf*
 
Dem Holodeck sind wir wieder einen Schritt näher gekommen :-D
 
3D Fernsehen gibt es doch schon lange.

Ein neuer Film der auch in 3 D gerändert wurde ist "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" Das normale Fernsehbild hat dann noch grüne und rote Flächen im Bild. Mit einer normalen 3D Brille sieht man das dann alles in 3D.

Ich hab den Film sogar hier auf Platte.

Hier sind ein paar 3D Videos:

http://www.3d-movie-gallery.com/frei_3D_film_video_0.php
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen