Supermarkt-News: Aldi-PC, LCD-Fernseher und mehr

Handel & E-Commerce PCs, Kameras und Fernseher aus dem Supermarkt: Wöchentlich wechseln die Angebote. Hier sind die kommenden Schnäppchen: Der letzte Aldi-PC kommt noch einma, dazu ein LCD-TV, ein portabler Media Player und eine Digitalkamera. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
PC PC Medion Akoya E3300D <<<
 
@SexySinner: Der Player ist erst der burner. 2,4"? Ist zwar billig, aber da hat ja mein Handy 'n größeres Display.
 
Grafikkarte?
 
@Bergilein: Bist du zu faul zum Suchen oder war das Kritik, dass diese Angabe in den Artikel sollte? Ansonsten:
ATI Radeon HD4350 (512 MByte Speicher, HDMI- und DVI-Ausgang)
 
@Daniel88: Lol, es ist immer wieder erstaunlich, wie die Anzahl der Interpretationsmöglichkeiten in die Höhe schnellt, wenn man nicht in der Lage ist, einen vollständigen Satz zu schreiben. :-))
 
@Bergilein: Radeon HD4350 für 30-40Euro
 
@Bergilein: a) war ich zu faul zum suchen und b) war es Kritik weil es schlicht nicht drin stand :)
Warum bekommt mein Vorposter ein Minus? Weil er mir weitergeholfen hat? ... scheiß Kiddies.
 
@Rotbackenpfeifer: "öfters", ja ne ist klar.....
 
@Rotbackenpfeifer: Wenn der Browser nicht schnell genug umschaltet und Du drückst nochmal, dann sind es 2 Posts. Ruhig Blut und alles ist fein!
 
Ich find den LCD TV garnicht mal so schlecht für den preis
 
@intelc2d: Da überlege ich mir ob ich mir den zulege, der Portable player ist auch nett, aber auf 2,4" nen film gucken ist nicht so der Hit >_O
 
@intelc2d: naja 19" ?? Mein 42" Plasma TV von Medion hat 500€ gekostet.. das würd ich mir aber echt nochmal überlegen...
 
@KainPlan: Hat der auch DVB-T und nen DVD Player?
 
@Tofte: ja ich werd mir das ding auch aufjedenfall mal anschauen, fürs Schlafzimmer wäre der echt gut, stromverbrauch wäre noch interessant.
 
@intelc2d: 19'' find ich zu klein für ein TV. Hab noch ne Röhre, aber wenn ich mir mal einen LCD/Plasma kaufen sollte, wäre das mindestens ein 30 Zöller.
 
@intelc2d: bei 19 Zoll wäre er aber nur Idial fürs Schlafzimmer^^
 
@Tofte: Nein aber dafür full HD und halt 42" aber willst mir doch nicht weis machen das dvbt receiver und n DVD-Player eine Kaufentscheidung beeinflussen, oder?
 
@KainPlan: Kosten und Nutzen muss stimmen, fürs Wohnzimmer währe mir das zu klein, fürs Schlafzimmer oder andere Räume währe es schon interessant. Bei mir würde es ins Schlafzimmer gut passen.
 
@Tofte: Komisch...ich mache im Schlafzimmer immer andere Sachen. Aber wer im Bett nix besseres zu tun hat als TV zu schauen...hm! :o)
 
@Tofte: argument akzeptiert :D
 
Wer wird sich denn schon die 64bit nachinstallieren um den Ram voll zu nutzen ...?!?
 
@Uunattended: Immerhin ist sie wenigstens dabei. Habe mir vor kurzem einen Laptop mit 64Bit CPU gekauft, um dann festzustellen das da nur nen 32Bit Windows bei war... Meiner meinung nach is das Kundentäuschung, Dick 64Bit draufschreiben aber dann nur 32Bit Software...
 
@Purri: Beschwerde beim PC-Hersteller wäre jetzt die richtige Handlung.
 
@Purri: und dann meckern, wenn die software nicht vernünftig läuft, von daher is es sinnvoll 32bit zu installieren ,weil die meisten sachen auf 64 gar nich laufen ,da wäre das geschreie viel grösser....
 
@Masso: Vor 10 Jahren vieleicht, ich fahre mit 64bit und alles was ich brauche läuft, incl. Spiele.
 
@Masso: komisch

seit 1,5 Jahren rennt bei mir Vista x64
und abgesehen von irgendwelchen gadgets (irgendein programm dass temperaturen ausliest, und dafür nen "treiber" installieren wollte) ist mir bisher keine Anwendung untergekommen die unter Vista ihren Dienst verweigert...
 
@Masso: bei vista gibt es selbst für die treiber, welche nicht x64 unterstützen, einen ordner, der sogar x86 heisst. so läuft selbst meine fernbedienung unter vista 64bit, obwohl die fernebdienung, bzw der empfänger nur 32 bit unterstützen. alles kein problem, bei mir läuft alles.
 
@Uunattended: Welchen Vorteil hast Du, wenn Du auf 4 GB Vista64 installierst? Das OS benötigt mehr Speicher, als Du zusätzlich adressieren kannst. Allerdings rechtfertigt der Dual- Modus die 4 GB, auch wenn ein Teil des Speichers brach liegt. Bei 8 GB und mehreren physikalischen Festplatten ist es anders, denn damit wird Vista erst richtig schnell.

Vorteil von Vista64: Du kannst jederzeit Speicher nachrüsten, und später ohne Neuinstallation auf Windows7 updaten.
 
@Masso: Der Normaluser möchte einen PC, der läuft, ohne daß iegendetwas installiert werden muß. Der Freak schmeißt die Vorinstallation sowieso weg, denn er arbeitet nur mit einem PC, den er selberinstalliert hat. Er braucht das Vista64, und am besten noch eine (leider nicht) beiliegende Linux- DVD, wenn er im DSL- Loch wohnt.
 
Ein 19 Zoll Monitor als Fernseher zu bezeichnen ist schon bisserl dreist. Klar stimmt der Preis, aber es is wohl eher n "Monitor" mit exquisitem Zubehör
 
@xploit: na bei der Auflösung dann allerdings auch nicht mehr :) Aber das ist nur meine bescheidene Meinung :)
 
Und wieder mal so ein Quark von Medion, welcher völlig überteuert ist...oder zumindest irgendwelchen Mist drin hat, den eh kein Mensch braucht.
 
@tommy1977: Kommt drauf an, wie man teuer definiert. Rein technisch bekommt man für wenig Geld viel Schnick-Schnack. Aber die Qualität lässt zu wünschen übrig. Wer billig kauft, kauft zweimal...
 
@xploit: Für knapp 500,- € kann ich mir aber nen ordentlichen PC mit Quadcore und brauchbarer Grafiklösung zusammenbauen. Die miese Qalität spielt in Verbindung mit den höchstwahrscheinlich wieder einmal speziell angepassten Komponenten ebenfalls gegen dieses Produkt. Aber wer nicht hören will, muss eben fühlen und doppelt kaufen.
 
@tommy1977: Überteuert ist das richtige Wort. Man muss sich nur dieses LCD TV anschauen. Das Teil kann ja noch nicht einmal HD Inhalte korrekt darstellen. Ich sage nur 1080i, bzw. 1080p. Der PC, wenn man das Teil so bezeichnen kann, ist auch nur Billigschrott und völlig überteuert. Diese Discounter sollten weiter Lebensmittel verkaufen und nicht die Kunden mit irgendwelchem billigen Elektronikschrott verarschen. Sorry für das harte Wort, aber ein anderes Wort passt hier nicht. Die wenigsten denken doch beim Kauf an den Support. Der ist bei Medion wirklich das Letzte. Außerdem frage ich mich, wieviel Winfuture für diese Werbung bekommen hat, denn etwas anderes ist dieser Artikel nicht.
 
@tommy1977: Ja du bist da mal wieder der held aber hast du auch mal auf die breite masse geachtet? Nein hast du nicht denn die mehrheit der pc user/käufer holen sich einen fertig pc!Du darfst nicht immer nur von dir auf andere schliessen. Klar ich baue meine kisten auch selber aber trotzdem weiß ich das 90% sich so ein teil fertig kaufen!Und der preis dafür ist ok inkl software.Denn wenn du dein ach so tollen pc selbst zusammen gebaut hast welches os benutzt du?Windows? Wenn ja hast du da den preis auch mit eingerechnet oder bist du auch so ein spezialist der sich die software dann nicht mehr kaufen kann oder will?Also immer das ganze in betracht ziehen und nicht nur bis zum eigenen horizont sehen.
 
@Carp: Ja, da kann man sich den Mund fusselig reden. In der eigenen Milchmädchenrechnung tauchen meist Kosten für, wie Du schon sagst, BS, Office, Netzteil, Gehäuse, Tastatur, Maus, optische Laufwerke garnicht mehr auf...
 
@Carp: Ja, hab ich alles mit eingerechnet. Wenn ich nämlich Vergleiche ziehe, dann nur mit vergleichbaren Produkten. Ich hab letztens für einen guten Freund ein System für annähernd den gleichen Preis zusammengebaut und der war in allen Belangen besser ausgestattet. Es zählen eben nicht nur pure Mhz- und GB-Angaben auf dem Papier, sondern auch die Komponente ansich sind relevant. Was nützt mir ein Haufen Arbeitsspeicher, wenn dieser mit miesen Latenzen arbeitet oder die Festplatte die Schreibgeschwindigkeit meiner Oma hat?! Weiterhin sind viele Komponenten in diesen Geräten speziell angepasst und es können keine Standardtreiber verwendet werden oder die Aufrüstmöglichkeiten sind aufgrund fehlender Schnittstellen sehr eingeschränkt. Wenn sich jemand schon ein Fertigsystem kaufen möchte, was durchaus aufgrund fehlender Kenntnisse nachvollziehbar ist, dann doch bitte bei renomierten Elektronikmärkten wie Mediamarkt, Saturn oder Medimax. Aldi sollte lieber bei Pizza und Schnittkäse bleiben, statt sich in ein Marktsegment reinzuhängen, wo sie nichts zu suchen haben. Sorry, dass das vielleicht ein wenig hart und egoistisch klingt, aber mit dem Medion-Schrott habe ich umfangreich meine eigenen Erfahrungen machen müssen. Ich habe genug Leute in meinem Umkreis, welche mich um Hilfe geben haben, wenn wieder mal was nicht funktioniert hat. Und der schrottige Support seitens Medion tut sein übriges zum abgesoffenen Image.
 
@tommy1977: Also das kann ich dir einfach nicht glauben das du hochwertige komponenten inkl tastatur,maus,gehäuse,netzteil,2 laufwerke etc. und vor allem ein vista für 100 euro in deine rechnung mit einbeziehen kannst.Wenn du dann wirklich hochwertigere komponenten verbaust kommst du mit den 500 nicht aus wenn wie gesagt der ganze andere kram auch dabei sein soll.Aber lassen wir das wie böser bär auch sagte diese milchmädchen rechnungen kenne ich auch zur genüge.Und dann noch zum support ja wenn du dir deinen ganzen kram selber zusammenschusterst hast du auch null support und wenn du in deinem bekanntenkreis die rechner alle zusammenbaust für die leute bist du der support oder wie?Und das machst du also alles für spaß an der freude.Da hast du nämlich einiges um die ohren und dein telefon wird auch glühen denn meist sind es nicht die rechner sondern die user die die probleme hervorrufen und da ist es egal welcher name auf dem rechner steht oder nicht :).Ich würde mir so einen fertigrechner auch nie kaufen das ist aber eine andere sache denn wie gesagt 90% der pc nutzer wollen einfach zuhause anmachen und alles muss laufen.
 
@Carp: OK...ich habe vergessen, dass das Gehäuse schon vorhanden war. Aber für ein vernüftiges Gehäuse mit Netzteil zahle ich 60-70 Euro. Das ganze würde dann bei 570 Euro landen. Das ist meiner Meinung aber allemal besser, als sich o.g. Mist zu kaufen, zumal das System um einiges lesitungsstärker ist. Zum Thema Support: Ob ich nun den Möchtegern-Support von Medion erhalte oder ob ich einen fachkundigen Bekannten (in dem Falle mich) anrufe, ist doch im Endeffekt egal. Und wenn ich für gute Freunde ein System zusammenbaue, übernehme ich selbstverständlich auch die Hilfeleistung bei Problemen...dafür sind Freunde schließlich da. Bei allen anderen, sag ich mal lapidar, wäscht eine Hand die andere. Ich hab auch nie behauptet, dass ich für Hinz und Kunz die Rechner zusammenbaue, das würde sich schon mit meiner Zeitplanung nicht vereinbaren lassen. Daher habe ich auch geschrieben, dass ich mich für diesen Fall doch eher auf die einschlägigen Geschäfte verlassen würde, als auf einen Lebensmittelhändler. Mehr kann ich dazu auch nicht schreiben, außer die Warnung auszusprechen, sich von diesem überteuerten Mist fernzuhalten...blumige GB- und Mhz-Angaben sagen noch lange nichts über die Leistungsfähigkeit eines Systems aus.
 
@tommy1977: "Wenn sich jemand schon ein Fertigsystem kaufen möchte, was durchaus aufgrund fehlender Kenntnisse nachvollziehbar ist, dann doch bitte bei renomierten Elektronikmärkten wie Mediamarkt, Saturn oder Medimax" ....lol.....die PCs aus diesen Märkten sind der gleiche Müll...
 
@FuTeRaMa: Aber immer noch die bessere preisgünstige Alternative zu Medion.
 
billig schrott, für leute die von technik keine ahnung haben...
 
@sp4mz0r: oder für leute, die schon zwei gute cams haben und noch eine für sauf-feste brauchen, bei der es um nichts geht. dafür fänd ich das PL-verhältnis nicht so übel.
 
@easydata: ne Sauf-Feste-Cam.....wie geil!!!
 
"Portabler Player bei Aldi-Süd... Der Schwester-Discounter Aldi Nord bietet ab dem 19. März..." Hatten die von Winfuture heute Betriebsfeier? Wer bietet es denn nun an, Aldi Süd oder Aldi Nord?
 
@SkyScraper: Den Player gibt es bei Aldi Nord. Die Kamera bei Süd. Den PC habe ich noch nicht auf der HP gefunden :-(
 
Die Cam ist nicht schlecht für das Geld...aber von allem anderem bitte die Finger lassen! Davon mal abgesehen...wer sich heutzutage als Otto-Normalo noch einen Desktop Rechner kauft ist selbst schuld! Sowas lohnt sich doch nimma! Laptops. Netbooks sind da eindeutig die bessere Wahl! Aber jedem das seine!
Habt ihr euch mal ausgerechnet, was so ein Netzteil an Strom frisst, wenn der Rechner 24/7 online ist?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles