iPod Shuffle wird gesprächig und noch kleiner

MP3-Player & Audio Der Computer-Hersteller Apple hat eine neue Version seines Music Players iPod Shuffle vorgestellt. Das Gerät ist ein wenig kleiner als eine AA-Batterie und kommt in einem Aluminium-Gehäuse. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nett, nur die Abhängigkeit an die Apple-Kopfhörer ist negativ. Ansonsten wär das Ding durchaus interessant, aber ok, mit meinem iPod Shuffle 2GB bin ich auch nicht unzufrieden. Und ich freue mich schon wieder auf die Leute, die meckern, dass das Ding ja so schlecht sei weil es kein Display hat... denn die haben den Shuffle nicht verstanden (wäre in etwa man kritisiert an nem Cabrio dass es kein richtiges Dach hat).
 
@mibtng: Das mit der Abhängigkeit von Apple-Kopfhörern stimmt aber auch gar nicht, es gibt für die iPods und auch fürs iPhone mehrere Kopfhörer von anderen Herstellern, die ebenfalls eine "Fernbedienung" integriert haben. Ich habe z.B. die V-Moda Vibe Duo.
 
@el3ktro: Aber meine Kopfhörer die ich nutzen will haben die nicht. Und ich meinte eben genau die Abhängigkeit von speziellen Kopfhörern. Die Auswahl ist und bleibt begrenzt. Einzig ein Adapter wäre ieine gehbare Variante, aber dann sollte der Adapter beiliegen.
 
@mibtng: Nein ein Adapter bringt dir auch nichts, es geht ja um die "Fernbedienung". Es ist klar das man natürlich Kopfhörer mit so einer Fernbedienung braucht, aber die finde ich so oder so praktisch, hab ich an meinem iPhone auch, dann muss man es nicht jedes mal aus der Tasche holen wenn man ein Lied wechseln will.
 
@mibtng: Nein ein Adapter bringt dir auch nichts, es geht ja um die "Fernbedienung". Es ist klar das man natürlich Kopfhörer mit so einer Fernbedienung braucht, aber die finde ich so oder so praktisch, hab ich an meinem iPhone auch, dann muss man es nicht jedes mal aus der Tasche holen wenn man ein Lied wechseln will.
 
@mibtng: Die Fernbedienungen gibts schon seit Ewigkeiten auch bei anderen Abspielgeräten. Damals hat auch keiner rumgeheult das die Ferbedienung vom Sony Discman nicht am Aiwa Mini Disc Player funktioniert hat. Ich sehe das keinesfalls als Manko. Was ggf eine Alternative wäre wenn an der FB selber die Kopfhörer angeschlossen wären wie bei manchen Sony Ericsson Handys, aber das ist bei weitem auch noch nicht verbreitet.
 
@el3ktro: Ich hab die UltimateEars TripleFi 10vi und die wuerde ich fuer keinen mp3 spieler auf dieser welt missen wollen...Apple hat da sch*** gebaut...
 
@el3ktro: Meine iPod-Ohrhörer waren nach einem Jahr kaputt. Hält der shuffle auch nicht länger?
 
@Tomtom Tombody: Hmm, also da steht die sind iPhone-kompatibel, dann sollte die Fernbedienung eigentlich auch am iPod funktionieren.
 
@Heimchen: Ich meckere bei jedem Player der spezielle Kopfhörer braucht. @el3ktro: Schon mal an einen Adapter gedacht, der die benötigte Fernbedienung integriert hat?
 
@mibtng: Meine VModa kann ich da gebrauchen, was ist das hier für ein Aufschrei! Sogar eine Normale 3,5 mm Buchse und nicht eine ABNORMALE SPEZIAL BUCHSE.
 
@AlexKeller: Es geht uns nicht um die Buchse.
 
@el3ktro: Ja, aber man kann ihn damit nicht steuern...davon abgesehen wüerde ich den Shuffle eh nie kaufen...aber was ist wenn jemand seine speziellen Hoehre, so wie ich hat, und den Shuffle haben moechte...???
 
@el3ktro: "Es ist klar das man natürlich Kopfhörer mit so einer Fernbedienung braucht" - das ist ja gerade die Kritik von "mibtng", die ich auch teile. Einzige akzeptable Lösung wäre eine Fernbedienung, an der man jeden Klinkenkopfhörer anschließen kann.
Die Apple-Kopfhörer eines bekannten waren nach wenigen Monaten hinüber: was macht man dann? Teuren Ersatz kaufen und Sennheiser & co verstauben weiterhin im Schrank. Eigentor seitens Apple, wird sich trotzdem verkaufen..
(Das Konzept des Shuffle an sich find ich übrigens nicht schlecht.)
 
Ich hatte damals selber einen iPod Shuffle und fand ihn ziemlich praktisch. Da ich allerdings günstig an einen Nano rangekommen bin, bin ich gewechselt. Der neue Shuffle wäre ja fast wieder eine Überlegung wert, aber nicht für 75 Euro. Der Preis ist mal echt ein wenig heftig, zumal man auch noch auf die (ehrlich gesagt anspruchslosen) Apple-Kopfhörer angewiesen ist. Aber ansonsten eigentlich eine ganz feine Sache :)
 
@raketenhund: Also die Apple-Kopfhörer haben wenig Anspruch an den Nutzer? Ist doch super!
 
@mibtng: Die Apple Kopfhörer haben wenig Anspruch an die Musik die gespielt wird und geben dementsprechend "gewöhnungsbedürftig" wieder :) Naja ok, unglücklich formuliert. Die Kopfhörer waren damals beim Shuffle jedenfalls nicht so der Bringer.
 
@raketenhund: Ich hab sie eigentlich auch nie benutzt :-)
 
@raketenhund: Wie ich oben auch schon gesagt habe, das mit der Abhängigkeit von Apple-Kopfhörern stimmt gar nicht, es gibt mehrere Kopfhörer von anderen Herstellern für iPod/iPhone.
 
ich sag nur ipod flea lässt grüßen....
http://www.youtube.com/watch?v=SBwM2U77F2c
 
@slave.of.pain: Hihi. Spitze! Danke für den Link. Meine Wangen tun jetzt noch weh vom ganzen Lachen.
 
@felixfoertsch: ja es is aber so, die dinger werden immer kleiner! ich bin jetzt schon ständig am usb stick suchen weil meine stick so klein sind ^^
 
Lustige Entwicklung. Für mich wäre das aber nichts, vorlesen lassen, nene, das is doch ein totales Gefuckel. Und anstatt dass das Ding nun aufgrund seiner Minimal-kosten mal 15€ kosten würde, wird Apple wieder einen Wahnsinnspreis verlangen.

Zum Joggen mag das Ding ja halbwegs nützlich sein, ein weiterer Bereich fiele mir jedoch nicht ein. Und einen Pod füür den Preis NUR fürs Joggen? Nun, irgendwann wird mir langweilig im Wald! :-)
 
@nize: Ich verstehe deinen letzten Satz nicht so ganz.
 
@nize: Auf 4GB passsen doch eigentlich eine menge Musik drauf. Ich hab damals mit 512MB angefangen (Shuffle 1. Gen).
 
@levellord: Nun, damit sich die Anschaffung lohnt für den Apple-typischen Preis, müsste ich sehr viel Joggen und dabei permanent das Ding benutzen. Und ich habe keine Lust viele Stunden täglich im Wald zu joggen um die Anschaffung zu rechtfertigen.
 
@DARK-THREAT: Um den Speicher geht es nicht. Der ist sicherlich durchaus ausreichend.
 
@nize: Ich hör auf dem Weg zur Hochschule, im Bus, in der Bahn, beim Einkaufen und eigentlich immer wenn ich alleine zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs bin iPod Shuffle. Brauch ich ein Display? Ich würde mir vielleicht an 50 Tagen 1 Mal ein Display wünschen um direkt zu nem Lied zu springen. Man muss nur wissen, was man sich kauft, dann wird man auch mit dem Shuffle glücklich.
 
@nize: Wieso Minimal-Kosten? Gerade WEIL das Ding ja so klein ist, ist es nicht ganz billig. Pack du mal so viel Technik in so wenig Volumen!
 
@el3ktro: So viel Technik? Haha, sehr gut. Kleiner FlashChip und Mini-Controller mit angelöterer Audiobuchse und kleinem MiniAkku. Da ist keine Technik drin die Apple erst noch verkleinern musste oder teuer einkaufen müsste. Das ist alles kein Problem, und zwar mit Standardkomponenten.
@mibtng: Okay, ich würde ein Display schon gebrauchen können. Und wenn ich einen anderen Player mit Display, mehr Speicher, gleicher Qualität für wengier Geld bekomme? Na dann werde ich doch wenn dann dort zuschlagen. Selbst wenn ich den Mehrwert nur hin- und wieder brauche.
 
@nize: Ja und dann noch einen Chip für Sprachausgabe in mehreren Sprachen, ein stabiles Alugehäuse usw. - also bitte, für 15 Euro??
 
@el3ktro: Das ist alles aufgelötet und bis ins kleinste mianiaturisiert. Gut, rechne 2Euro drauf, aber mehr kostet es Apple nicht. Wer die Preise von Apple verteidigt, mit der Aussage, dass die Herstellungskosten nunmal so hich, also höher als bei anderen Herstellern wären, der kann doch nicht ganz klar denken!
 
Muss man ja schön langsam aufpassen, dass man den Kleinen beim hörn nich verschluckt
 
@Mister-X: Wo steckst du du dir denn deinen MP3-Spieler hin? :)
 
@Mister-X: Nicht, wo du denkst. Da steckt schon der WiiControler :D
 
@Mister-X: Was ist die Umkehrung des WiiControllers? Ein WiiBrator... sorry der Kalauer musste sein...
 
Ist doch nur eine Frage der Zeit bis es da passende Adapter gibt um seine eigenen Kopfhörer anzuschlie0en
 
@LiBrE21: Wunderbar, dann kostet das Ding summa summarum 100 Euro...
 
@LiBrE21: Für was soll man da einen Adapter brauchen?
 
@el3ktro: Um beliebige Kopfhörer nutzen zu können und dabei die Fernbedienung (die im Adapter integriert sein müsste) zu nutzen. Gibt Leute, die kaufen sich nen Apple und protzen nicht damit rum.... bin froh wenn ich meine Kopfhörer nutzen kann. Ich lass mir doch vom MP3-Player nicht die Wahl der Kopfhörer vorschreiben...
 
@mibtng: Ja ich will mir auch keine Kopfhörer vorschreiben lassen, und man kann an den iPods ja beliebige Kopfhörer verwenden. Der iPod shuffle hat halt die Besonderheit, selbst weder Knöpfe oder Display zu besitzen, deswegen ist man auf einen Kopfhörer mit Fernbedienung angewiesen. Die Vor- und Nachteile davon muss halt jeder für sich selbst entscheiden.
 
Ich weiß ja nicht, ob ich mich jetzt irre, aber ich denke "ride" wurde falsch übersetzt und zwar mit "reiten". Es ist wohl eher eine Autofahrt gemeint.
 
@angel29.01: Wo?
 
Eine nette Entwicklung der Shuffle in seiner Geschichte. Wer erstmal einen guten MP3-Player haben möchte, kann ruhig mit dem Shuffle beginnen, dann hat man die Qualität, ach nein, die Kopfhörer muss man bei den Shuffle verwenden. Das ist ein gewalltiger Haken bei diesem iPod. Wer aber den Unterschied nicht merkt, zwischen 100 EUR Kopfhörer und Diese, der wird damit zufrieden sein. Apple ist schon seit langer Zeit meine persönliche Nummer 1 bei den MP3-Playern. April 2005 gab es einen Shuffle (der aber schon längst verkauft wurde) und im September 2005 den iPod 5G, den ich bis heute noch jeden Tag nutze.
 
Naja die Sprachqualität der vorleser lässt extrem zu wünschen übrig. Das ist ja kein Highlight...
 
@ProSieben: Die Sprachquali ist ja vom System abhängig. Und was fällt dabei auf? Die von Mac klingt ...naja, und die von XP grausam (heimliche Mac-Werbung) :). Heißt für mich: um so mehr Playlisten man hat, um so weniger Platz für Musik hat man, da das Vorlesen einfach von iTunes dem System abnimmt, und dass dann als mp3 o.ä. aufm iPod ablegt. Was ist dueltich erkennbar? Es wird wohl wieder keinerlei möglichkeit geben das Teil (sinnvoll [weiß nicht opbs bisher geht, da ich keinen hab]) befüllen kann - da der iPod Nano selber nicht vorlesen kann. Nunja: Damit bleibt das k.O.-Kriterium für mich bestehen: iTunes-Abhängigkeit sucks (ich ziehe mp3-Player mit Wechseldatenträgerfähigkeit - wie mein iriver H10 5GB - vor)
 
diese touch-tasten sind zum Ko***. ich brauche richtige tasten.
 
@willi_winzig: Man merkt's, ich wünsch dir ne Shift-Taste zu Ostern.
 
@willi_winzig: mapple weiß halt was der markt wieder braucht....
 
@ mibtng: hauptsache bashen, was anderes kannst du auch nicht mehr. kauf dir freunde.
 
@theoh: Da sich die verschiedenen iPods nach wie vor blendend verkaufen, scheint Apple tatsächlich sehr gut zu wissen, was der Markt zur Zeit will.
 
@willi_winzig: Hä? REalitätsverlust? Bashen tust doch nur du hier!
 
@willi_winzig: Ich hab nen Spaß gemacht - auf deine Kosten, ok. In dem Fall wünsiche ich dir halt keine Shift-Taste mehr zu Ostern, das haste nun davon.
 
iTunes brauchts für den Winzling aber immer noch?
 
@krusty: ja klar... :) apple wird da sicher auch nichts ändern...
 
Gibt doch genug "Ersatzprogramme", in welchen du die Dinger bespielen kannst.
 
@Jamie: bin kein fan von programmen, die meine musik "verwalten".
 
@krusty: War ich anfangs auch nicht, aber iTunes möchte ich wirklich nicht mehr missen. Ab einer gewissen Größe der Musiksammlung ist es einfach einiges komfortabler finde ich.
 
@krusty: Songbird und Co. ????
 
Also ich habe zur Zeit einen iPod Shuffle 2G mit 2GB... aber der neue
ist ja ein totaler Griff ins Klo. Der neue hat zwei Stunden weniger
Akkulaufzeit, Bedienung ist nun nur noch über spezielle Kopfhörer
möglich, damit kann ich keine eigenen Kopfhörer anschließen... Dazu
scheint es kein Vor -und zurückspulen geben.

Insgesamt war der Vorgänger deutlich besser... sollen die doch mal
lieber das FM-Radio aktivieren, was der Shuffle verbaut hat, welches
jedoch inaktiv ist...
 
@ConiKost: Ja, stimmt schon, für Shuffle 2G-Kunden gibts keinen Grund zu wechseln.
 
Man ist das Ding klein, und schön noch dazu. Werde mir den neuen iPod Shuffle auf jeden Fall kaufen, reicht für meine Zwecke völlig aus. Ich muss schon sagen, Apple hats drauf.
 
@anteck4: jap
 
4 GB 'shufflen'? Also mal eben ein bestimmtes Lied raussuchen, wird dann wohl zum Unterfangen. Das Teil iss ja mal völlig unpraktisch und nach zwei Tagen hat mans verloren. Mal wieder ne tolle Geschäftsidee vom Apfel, Respekt!
 
Hast du verstanden was Shuffle ist? Shuffle heißt nicht "Nutzer durchsucht Liste nach dem Lied das er hören will". Shuffle ist eine zufällige Wiedergabe. Natürlich ist es unpraktisch wenn man gezielt Lieder hören will (da helfen dann nur Playlists), aber solche Leute sollten sich auch keinen Shuffle kaufen.
 
@kkarlo: den Shuffle gibts seit Januar 2005... Also seit über 4 Jahren. Und er ist immer noch sehr beliebt. Scheint also eine"tolle Geschäftsidee" zu sein. Wer einen Screen braucht, für den gibts den iPod Nano.
 
@kkarlo: den Shuffle gibts seit Januar 2005... Also seit über 4 Jahren. Und er ist immer noch sehr beliebt. Scheint also eine"tolle Geschäftsidee" zu sein. Wer einen Screen braucht, für den gibts den iPod Nano.
 
wird gekauftttttttt
 
10 h Akkulaufzeit, nichts für mich, wer täglich Sport macht freut sich darüber sicherlich nicht. Keine Bedienung am Player auch sinnlos, da ich zB mein Kabel unter dem T-Shirt trage. Sony hat 40 h Akkulaufzeit (mit 2 Zoll Display).
Ach ja, bei meinem neuen mp3 Player ziehe ich die mp3 einfach drauf, mehr nicht. Ich brauche also kein itunes oder sonstige Herstellersoftware.
 
@muschelfinder: Cool, du ziehst deine MP3s einfach nur drauf, mehr nicht? Ich habe bei iTunes einmal etwas eingestellt und habe seitdem nie mehr irgendwas "draufgezogen" o.ä. Und trotzdem ist IMMER die Musik auf meinem iPod/iPhone die ich dort haben möchte...!? Es scheint als hättest du das iTunes Konzept nicht richtig verstanden :) Aber zum Glück gibt es ja alternative Player wo es so einfach geht wie du es beschreibst.
 
@muschelfinder: Schön das Sony mit seinem MP3-Player mit 2-Zoll-Display 40h schafft. Der gesamte iPod shuffle ist aber gerade mal 1,8 Zoll lang - merkst du was? Ist doch klar, dass in so ein winziges Gerät auch nur ein winziger Akku reinpasst und der hat dann natürlich auch weniger Laufzeit. Es gibt nunmal verschiedene MP3-Player für verschiedene Zwecke, ist das so schwer zu verstehen? Beim iPod shuffle geht es primär darum, möglichst klein zu sein - da muss man halt hier und da auf einige Sachen verzichten. Ich finde den iPod shufle ideal beim Sport, z.B. beim Joggen oder im Fitnessstudio. Er ist so winzig und leicht, dass man ihn gar nicht merkt und zum ständig die Musik wechseln kommt man beim Sport sowieso nicht, der iPod shuffle berieselt einen einfach kontinuierlich mit seiner Lieblingsmusik ohne das man irgendwelche Knöpfe drücken muss.
 
@muschelfinder:
Ich finds auch scheisse, das Cabrios kein fest verbautes Dach haben, ich fahr nämlich lieber mit Dach. Merkst du was?
 
@el3ktro: Na, bei der Qualität von Kopfhörern, kann doch wohl keine Rede von einer Berieselung sein. Es liegt aber nicht nur an den Hörern, die inneren teile sind von einer minderwertigen Qualität. Und ich bin kein Apple Hasser, habe ein Macbook, und etwas besseres als MacPro gibt es ohnehin nicht.
 
Wer ständig Bedienelemente braucht, der braucht auch keinen iPod Shuffle.
 
@mibtng: genau.
 
@Laika:
Versteh mich nicht falsch aber... ich habe noch nie ein Audiogerät besessen, bei dem die mitgelieferten Kopfhörer Spitzenklasse waren, und das schon seit es den Walkman gibt. Wer gute Kopfhörerqualität will, kauft sich die extra, das war schon immer so.
 
@muschelfinder: ja stimmt ich fand die apple kopfhöhrer immer zu leise darum habe ich mir andere gekauft aber mir reichen no name auch oder die von sony walkmann, die sind geil.
 
Ideal zum Joggen, Fahrrad fahren oder sonstigen Aktivitäten!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles