Marktforscher: PC weiter Online-Spiele-Plattform Nr.1

PC-Spiele Einem Bericht der Marktforscher von der NPD Group zufolge ist der PC weiter die bevorzugte Plattform für Online-Spiele, auch wenn die Konsolenkonkurrenz langsam aber sicher immer populärer wird. Von 20.000 Befragten nutzen immerhin ein Viertel ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin schon seit der Xbox 1 Live Beta immer mehr von PC Spieler zum Konsolen Spieler gewechselt. Aber wie immer alles eine Alters- und Glaubensfrage.
 
@Forum: Kann mich dem nur anschließen
 
@Forum: Wahr bei mir sehr ähnlich. Früher war ich radikaler PC Spieler, heute spiel ich mehr mit meiner Xbox als am PC. Trotzdem wird der PC natürlich immer noch für Spiele verwendet.
 
@Forum:

Ich habe wieder zurück zum PC gewechselt. Hat aber auch mit Genres zu tun. Ich spiele vorallem Strategiespiele, Rennspiele und Shooter. Und da nun sogar Titel wie Burnout auf dem PC kommen, wird die Konsole bei mir (habe 360, Wii und PS3) immer unwichtiger. Ich vermute bei der nächsten Generation werde ich nur noch die neue Nintendo Konsole für Partyspiele kaufen auf Nachfolger von PS3 und 360 sehr wahrscheinlich verzichten.
 
@Forum: ich hab meine PS3 verkauft und bin zurück zum pc. schönere steuerung, bessere grafik und preiswertere spiele. und sehr gute pc-komponenten sind sowas von günstig geworden.
 
@Undergroundking: Bessere Grafik für mehr Geld. Super! Bessere Steuerung? Naja, für Shooter und Strategie schon. Aber wozu dann auch ne Konsole? Preiswertere Spiele? Gebraucht kriegt man die auch ab 20€. Wer alles immer gleich neu kaufen muss, ist selber schuld.
Ich hab keine PS3. Aber diese Aussage entbehrte einfach jeglicher Plausibilität...
 
naja ich weiß nich obs am alter liegt (nun 23) aber in den letzten paar jahren hab ich echt immer weniger single player spiele gespielt. selbst wenn mich ein spiel eigentlich interessieren sollte, wie zb gta4, hab ich es nichtmal installiert. von daher würde ich mir auch keine konsole kaufen. das einzige was ich zurzeit noch spiele ist hauptsächlich wow und für zwischen durch ein wenig pes09 (aber nur online). wie gesagt keine ahnung obs am alter liegt aber mir kommts so vor als wenn single player einfach ausstirbt
 
@walterfreiwald: kann mich auch nicht wirklich dran erinnern wann ich das letzte Single-Player Game gezockt hab. Alles nur noch online oder wenn man mal wieder auf ner LAN ist im Netzwerk. (WC3, CS, DOW2, WOW) sonst sind die Spiele auf meinem Rechner ausgestorben. Ist ja auch viel lustiger wenn man mit anderen sich unterhalten etc. kann. Find ich auch gut, alleine ist doch etwas eintönig.
 
@walterfreiwald: Ich glaube nicht, dass es am Alter liegt. Kenne wesentlich Jüngere als dich die gerne Multiplayer spielen.
 
also die neuen konsolen sind ja schön und gut aber erstens is maus + wasd das nonplusultra und zweitens is das onlinefeeling nich so gut wie beim pc.... server listen server statistiken und so..... sieht man ja an gta4 nich mal serverlisten per patch am start, das is son "zeitvertreib" feeling, darum bin ich auch bei mein alten guten css und bf2 geblieben das is was "festes" mit stamm server etc.... hoffe meine ps3 nimmt mir das nich böse, is aber bei allen die ich kenn so.... neues ps3 spiel, 2 wochen hype und dann sitzen sie wieder monate vor wow. css, bf2^^
 
Nach den Exklusiv-Titeln für die Konsolen kommt meistens die PC-Version :) Es kommt immer auf das Spiel drauf an. Aber eine Maus ist halt genauer wie ein Analog/Digital Pad ^^ So alla Counterstrike auf der Konsole.
 
@Vitrex2004: hehe ja am lustigsten sind die fernatiker die ein ab und zu in foren sagen ich würde dich mit pad wechhauen xD
 
@Vitrex2004: Und das Gamepad ist genauer bei Rennspielen sowie Beat em Up´s und auch Jump n Runs. Eben gerade wegen der analogen Steuerelemente wie Stick und Trigger.
 
@Megamen:

Genau, und das ist kein Problem am PC ein 360 Pad anzuschliessen, was ich täglich mache für Rennspiele. Umgekehrt sind es schon dümmer aus, nicht wegen des anschliessens (das geht, notfalls via Adapter), aber in der Couche mit Maus und Tastatur herumhantieren geht nicht ohne richtige Unterlagfläche.
 
@Megamen: Naja, bei "Rennspielen" bevorzuge ich eigentlich das G25. Soalnge das "Rennspiel" nicht so arkadig ist wie Need for Speed oder Race Driver.
 
Wenn viele Ihre PC-Games kaufen würden, hätten Sie auch einen legalen Key zum Online Zocken.
Viele laden sich halt die Spiele aus dem Netz - kein legaler Key - nix Online (bei vielen Spielen)
 
@TW3000:

Wer online zockt kauft das Spiel auch. Aber reine Singleplayerspiele haben genau das Problem.
 
Ouh, Marktforscher als neues Synonym für Analysten? :) Da gibts doch monatlich andere Meinungen drüber ... -.-
 
Die Pyramiden mit reichhaltiger Auswahl an PC-Spielen für 10 Euro, oder weniger, sind ein durchschlagendes Argument für den PC als Spielplattform. Da sind mir irgendwelche Marktforscher schnurzpiepegal, da zählt vielmehr die gesunde Sparsamkeit, der sinnvolle sparsame Einsatz von Ressourcen (Bargeld), der unnötiger Verschwendung von ca. 70 Euro pro Konsolenspiel eindeutig vorzuziehen ist.
 
für leute die einen älteren pc haben ist eine konsole immernoch die aller beste wahl.
 
World of Warcraft dominates the World xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen